Victoria Fox

 4.2 Sterne bei 26 Bewertungen

Alle Bücher von Victoria Fox

Der Mitternachtsgarten

Der Mitternachtsgarten

 (26)
Erschienen am 16.02.2018
Wicked Ambition

Wicked Ambition

 (0)
Erschienen am 07.06.2013

Neue Rezensionen zu Victoria Fox

Neu
Ladybella911s avatar

Rezension zu "Der Mitternachtsgarten" von Victoria Fox

Geheimnisvolle Vergangenheit einer berühmten Schauspielerin
Ladybella911vor einem Monat

In diesem Roman verbindet die Autorin, Victoria Fox, das Leben der jungen Lucy mit dem der bekannten und einstmals sehr berühmten Hollywood-Diva Vivien.

Diese lebt völlig zurückgezogen auf einem Anwesen in der Toskana, dem Castillo Barbarossa, mit nur einigen Bediensteten. Als Lucy sich dazu entschliesst nachdem ihr Londoner Leben in Scherben liegt, auf die ausgeschriebene Stelle als Haushälterin diese anzunehmen, setzt sie durch ihre Neugier Ereignisse in Gang, die so mancher lieber im Verborgenen gelassen hätte.

Erzählt wird auf zwei Zeitebenen.

Einmal beleuchtet die Autorin in der Ich-Erzählweise die Gegenwart und das Leben von Lucy, andererseits wirft sie immer wieder einen Blick zurück in die Vergangenheit und das Leben der geheimnisvollen Hollywood Schauspielerin Vivien.

Eine gewisse Düsternis scheint auf dem Anwesen zu liegen, und der Autorin gelingt es auf eine einzigartige Weise, eine geheimnisvolle mystische Atmosphäre zu kreieren, die dem Leser so manches Mal eine Gänsehaut beschert.

Haupt- wie auch Nebenfiguren sind perfekt herausgearbeitet und der Leser kann sich wunderbar in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Die Handlung steigert sich langsam und die Spannung nimmt zu , als die Geschehnisse von damals sich langsam offenbaren. Ein Familiendrama zeigt sich auf, in dem sich unheilvolle Verstrickungen zu einer Tragödie entwickeln..

Die atmosphärische Dichte dieses Romans lebt durch die Erzählkunst der Autorin, die Beschreibung der wundervollen toskanischen Landschaft und die sensible Feinzeichnung der Charaktere tut das Ihrige dazu.

Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten.

Mich hat dieser Roman, der so prall gefüllt ist mit Dramatik, Spannung, Schönheit aber auch Romantik überzeugt, und ich habe ihn gerne gelesen.

Eine klare Leseempfehlung meinerseits und vier sehr gute Sterne.

Kommentieren0
100
Teilen
natti_ Lesemauss avatar

Rezension zu "Der Mitternachtsgarten" von Victoria Fox

der Mitternachtsgarten
natti_ Lesemausvor einem Monat

Inhalt:
Zwei Frauen. Ein Geheimnis um ein Kind. Ein tragisches Unglück.
Lucy steht in London vor den Scherben ihres Lebens. Als ihr eine Stelle als Haushälterin in der Toskana angeboten wird, sagt sie zu. Angekommen auf dem Castillo Barbarossa, merkt sie schon bald,
dass ein düsteres Geheimnis über dem Anwesen liegt. Rätsel ranken sich um die Hausherrin Vivien, die einst eine berühmte Schauspielerin war, ehe sie sich plötzlich aus der Öffentlichkeit zurückzog. Als Lucy das alte Tagebuch von Vivien findet, stößt sie auf ein tragisches Unglück und jahrzehntealte Geheimnisse.

Meinung:
Eine sehr spannende, fesselnde, interessante Geschichte.
Das Cover ist sehr schön, der Klapptext macht neugierig. Der Titel jedoch passt nicht so ganz zu der Geschichte.
Es ist eine sehr spannende, aufreißende Geschichte zweier Frauen, die beide etwas zu verheimlichen haben. Eine davon hatte ein schweres Leben und hütet ein Geheimniss, die andere läuft gerade von etwas davon, was in ihrem Leben passiert ist.
Lucy ist diejenige, die gerade davon läuft und sich vor der Welt verstecken will, sie landet gerade bei Vivien, einer ehemalige Schauspielerin. Diese hütet ein Geheimniss, welches Lucy langsam auf die Schliche kommt. Lucy steht vor dem Scherbenhaufen ihrer Liebe und Vivien versteckt sich vor der Welt und der Vergangenheit.

Toll finde ich, das wir Einblicke in Viviens Leben bekommen, in dem wir ab und zu in die Vergangenheit reisen. Es wird von ihrem Leben berichtet, welches eigentlich so schön hätte sein können.
Jedoch trübt ihre Vergangenheit und ihre Schwägerin das ganze.
Vivien mag Isabella nicht, die Schwester ihres Mannes, die lange stumm ist und immerzu um sie herum ist. Sie ist davon überzeugt, das diese sie verdrängen will, sogar nach ihrem Leben trachtet. Nur Adalina, das Hausmädchen glaubt der Herrin. Isabella scheint Eifersüchtig zu sein auf Vivien und will wohl ihren Bruder für sich alleine haben. Dieser sieht in ihr nur die kranke, stumme Schwester, die ihren Bruder braucht. Er wünscht sich so sehr, das die beiden Frauen sich mögen und vertragen, was immer wieder scheitert. er ala ein Baby kommt, scheint endlich alles besser zu werden. Aber der Schein trügt, denn bald geschieht eine Tragödie, die Vivien nie mehr los läßt.

Auch Lucys Vergangenheit erleben wir langsam, welches nur von Liebe geprägt ist, zu einem Mann, den sie sehr geliebt hat. Jetzt aber steht alles vor einer Katastrophe, denn er war verheiratet und seine Frau nahm sich das Leben.

Das spannende an dem ganzen ist, das man lange rätzelt, um welche Geheimnisse es hier handelt und um was genau es sich überhaupt dreht.
Das ist auch das einzige Manko an dem ganzen. Es ist irgendwie unübersichtlich und es teilweise schwer, dem ganzen zu folgen. Man ist so mitgerissen von dem ganzen, das man unbedingt wissen will, was passierte damals zwischen der kleinen Familie und was hat jetzt Lucy damit zu tun?

Das Ende und der Prolog ist gut gewählt, auch wenn es teilweise traurig ist. Nur eine Frage bleibt bei mir offen, die nicht geklärt wurde. Lucy scheint der Isabella sehr ähnlich zu sehen, das wurde nicht aufgeklärt, warum es so sist.
Ein tolles Buch, wirklich lesenswert.

Kommentieren0
4
Teilen
Hermione27s avatar

Rezension zu "Der Mitternachtsgarten" von Victoria Fox

Spannende Unterhaltungslektüre vor Toskana-Kulisse
Hermione27vor 5 Monaten

Lucy überlegt nicht lange, ob sie das Angebot annimmt, in der Toskana eine Stelle aus Hausmädchen anzunehmen, denn sie hat gerade ihren Job verloren und ihre Affäre, die sie mit ihrem Chef hatte, hat ein sehr unangenehmes Ende gefunden.

So reist sie nach Fiesole in der Nähe von Florenz, um die Stelle bei der Hausherrin Vivien, einer ehemals berühmten Hollywoodschauspielerin, anzutreten und merkt sehr schnell, dass es in dem alten Gemäuer eine Menge alter Geheimnisse gibt, denen sie nach und nach mit Hilfe von Viviens altem Tagebuch auf die Spur kommt.

 

Meine Meinung:

Der Roman „Der Mitternachtsgarten“ wird gekonnt spannend aus den zwei Perspektiven von Lucy sowie Vivien erzählt, wobei er sich auch zeitlich über mehrere Jahrzehnte von Viviens Jugend bis hin zur Gegenwert erstreckt. Die einzelnen Erzählstränge hinterlassen jeweils so viel Spannung, dass man sofort wissen will, wie es weitergeht.

Die handelnden Personen werden zwar nicht bis ins Letzte authentisch und nachvollziehbar beschrieben, aber man bekommt als Leser schon einen guten Eindruck der inneren Zerrissenheit und Konflikte der Protagonisten.

Die Kulisse der Toskana, insbesondere Florenz, hat mir auch sehr gut gefallen.

Ein kleines Manko war für mich einige nicht sehr sorgfältige Übersetzungen vom Englischen ins Deutsche, so wird z.B. die U-Bahn-Linie „Northern Line“ in London mit „Nordlinie“ übersetzt oder „Coke“ wird gar nicht übersetzt, was ich etwas unglücklich fand.

In jedem Fall hat mir der Roman aber am Strand einige schöne und spannende Lesestunden beschert.

 

Fazit:

Der Roman ist trotz einiger kleiner Schwächen eine nette Unterhaltungslektüre für ein paar spannende Lesestunden, z.B. im Urlaub.  

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
aufbauverlags avatar
Autoren oder Titel-Cover
Zwei Frauen. Ein Geheimnis um ein Kind. Ein tragisches Unglück.

Lucy steht in London vor den Scherben ihres Lebens. Als ihr eine Stelle als Haushälterin in der Toskana angeboten wird, sagt sie zu. Angekommen auf dem Castillo Barbarossa, merkt sie schon bald, dass ein düsteres Geheimnis über dem Anwesen liegt. Rätsel ranken sich um die Hausherrin Vivien, die einst eine berühmte Schauspielerin war, ehe sie sich plötzlich aus der Öffentlichkeit zurückzog. Als Lucy das alte Tagebuch von Vivien findet, stößt sie auf ein tragisches Unglück und jahrzehntealte Geheimnisse. 

Ein spannendes Familiendrama vor der großartigen Kulisse der Toskana.

Jetzt bewerben!
Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!

Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks