Victoria Hanley Die Vögel der Finsternis

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(9)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Vögel der Finsternis“ von Victoria Hanley

Drei junge Leute mit außergewöhnlichen Gaben stellen sich dem Kampf gegen den finsteren Schattenkönig. Prinzessin Sara wird von ihrer Mutter Torina zur magischen Ausbildung auf die Burg der Heiler gebracht. Doch ein getarnter Eindringling umgarnt Sara und verhilft so dem grausamen König des Schattenreiches zur Macht über die heilige Burg und das Königreich. Die Prinzessin flieht in ein fernes Reich - gemeinsam mit ihrem Freund Dorjan. Dort treffen sie Maeve, die eine bedeutende Waffe im Kampf gegen die Schattenmacht besitzt: den kostbaren Traumwenstein.§

Nein. Nein. Nein. Der erste Band gehört zu meinen Lieblingen, aber der 2. hier hat mich ziemlich enttäuscht.

— sobercrystal
sobercrystal

Stöbern in Fantasy

Vier Farben der Magie

WOW - Eine fantastische Reise

stellette_reads

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

Das Frostmädchen

Hat mich leider nicht überzeugen können.

fin_fish

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

Der Drachenjäger - Die erste Reise ins Wolkenmeer

Ich mag die Welten die Bernd Perplies erschaffen kann, tolles Buch zum abtauchen und abschalten.

lisaA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Vögel der Finsternis" von Victoria Hanley

    Die Vögel der Finsternis
    Malvea

    Malvea

    04. March 2010 um 13:55

    Das Buch handelt von Sara, der Tochter von Torina und Landen, die auf der Burg der Heiler ihre magische Ausbildung beginnt. Doch diesmal wird ihre Welt von dunklen Mächten bedroht und zusammen mit Dorjan der die Gabe des Traumwandelns bestitzt, flieht sie in ein fernes Reich. Doch bald müssen sie sich zusammen mit der Sklavin Maeve den dem übermächtigen König des Schattenreichs stellen. Mein Fazit: Zwar nicht so gut wie der erste Teil aber dennoch ein schöner Fantasy Roman mit einem Mix aus Abenteuer, Gefühl und Magie.

    Mehr