Victoria Hislop Eine Geschichte von Liebe und Feuer

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Geschichte von Liebe und Feuer“ von Victoria Hislop

Sie kämpfen ums Überleben – und um die Erfüllung ihrer Liebe: Das Leben von Katerina und Dimitri ist untrennbar mit der wechselhaften Geschichte ihrer Heimatstadt Thessaloniki verbunden – nur dank ihrer Liebe verloren sie in einer schicksalhaften Zeit nie die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft. Als ihr Enkel Mitsos aus England anreist, erfährt er zum ersten Mal etwas über seine Wurzeln und erkennt, dass auch er eine Entscheidung für sein Leben treffen muss.

Wundervolle Geschichte

— Pachi10
Pachi10

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervolle Geschichte

    Eine Geschichte von Liebe und Feuer
    Pachi10

    Pachi10

    07. May 2016 um 20:10

    Wenn dieses Buch nicht auf meiner Leseliste gestanden wäre, hätte ich es sicher nicht gelesen und hätte eine wundervolle Geschichte versäumt. Die Geschichte spielt in Griechenland, genauer in der Stadt Thessaloniki. Ich wusste nicht, dass Griechenland bzw. Thessaloniki so eine bewegte Geschichte hat, wieviele Unruhen, Kriege, Hungesnöte und Katastrophen es dort seit 1900 gegeben hat, unabhängig vom 1. und 2. Weltkrieg. Die Hauptperson Katharina wird als kleines Mädchen mit der Mutter und Schwester aus der Türkei zwangsumgesiedelt, verliert dabei ihre Mutter und landet schließlich in Thessaloniki. Eine andere Frau kümmert sich um sie, nimmt sie in der Familie auf und sie wächst zu einer jungen Frau und talentierten Näherin heran. Parallel dazu lernt man Dimitri kennen, einen Sohn aus sehr reichem Haus, der in Katharina verliebt ist. Beide haben eine bewegte Geschichte bis sie endlich zu einander finden. Ich kann den Roman aus vollstem Herzen empfehlen, und ich habe sehr viel über Griechenland und speziell über Thessaloniki gelernt, das macht direkt Lust diese Stadt zu besuchen.

    Mehr