Von Verwandlungen: Erzählungen

von Victoria Hohmann 
4,7 Sterne bei15 Bewertungen
Von Verwandlungen: Erzählungen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Knigaljubs avatar

interessante Themen und ein einzigartiger Stil - Kurzgeschichten, die sich lohnen!

blaues-herzblatts avatar

Ein großartiger Wortschatz addiert mit Themen, über die zu selten geschrieben wird... - raus aus der Komfortzone

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Von Verwandlungen: Erzählungen"

Ein Mann löst sich in den Überbleibseln seiner verronnenen Liebe auf, eine Frau schlafwandelt durch ihre Vergangenheit, um sich neu zu erfinden, Kinderaugen verändern politische Sichtweisen, Bildschirme befeuern überraschende Transformationen, Gleichschaltung zersetzt Leben – und mündet unverhofft in magischer Metamorphose.

Sieben Erzählungen über vielgestaltige Verwandlungen inmitten absurder Alltäglichkeit.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783981862119
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:202 Seiten
Verlag:VHV-Verlag
Erscheinungsdatum:22.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Estrelass avatar
    Estrelasvor 5 Monaten
    Wandelbar

    "Von Verwandlungen" ist der Titel eines Bandes mit sieben Erzählungen der Autorin Victoria Hohmann, der gut als Oberbegriff fungiert. Schon die Geschichten selbst sind sehr wandelbar in sich durch unerwartete Wendungen, die nicht immer leicht nachzuvollziehen sind, und ihre unterschiedliche Art. Oft fließt Übernatürliches ein, viele klare Worte ("Und dann, der herrliche Eklat, als sein Freund Richard wegen des Geruchs in die Kirchenbank gekotzt hatte. Weihrauch ist nur was für die Harten."), manchmal nur die Aneinanderreihung von Worten (die ich weniger mochte). Besonders gefallen haben mir der Exkurs in den Bereich Phantastik ("Avatare") und die Erzählung "Von Bäumen", insbesondere die darin enthaltene Beschreibung eines Marmeladenbrots aus Kindersicht: "Leuchtend und klebrig war die Marmelade gewesen, darunter eine zarte Butterschicht, die an den Broträndern nicht von Marmelade bedeckt war, so fein, dass das Brot unter ihr durchschien." Die Lektüre ist nicht immer einfach, erinnert zuweilen an Kafkas "Verwandlung", enthält aber ein paar glanzvolle Stellen.

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    Knigaljubs avatar
    Knigaljubvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: interessante Themen und ein einzigartiger Stil - Kurzgeschichten, die sich lohnen!
    Erzählungen für Kopf und Herz

    Tiefgehend, berührend, zum Nachdenken anregend und gleichzeitig unterhaltsam - Hohmanns Geschichten sind echte kleine Kunstwerke!

    Zum Inhalt:
    Ein Mann, dessen Café-Liebe unerwidert bleibt; alte Freundschaft und was davon bleibt, wenn einer geht (und wie er geht); ein Internet-Troll, gefangen im eigenen Hass; Terrorismus aus kindlicher Sicht; eine alte Frau zwischen Jetzt und Damals; eine Schriftsteller-Utopie und eine Frau am Meer - in den sieben thematisch vielfältigen Geschichten geht es um Verwandlungen ganz unterschiedlicher Art, deren umfassender Inhalt schwer in Worte zu fassen ist.

    Meine Meinung:
    Nachdem ich "Vom Dazwischen" mit so viel Freude und dem Gefühl einer echten Bereicherung gelesen hatte, wollte ich unbedingt auch die zuerst veröffentlichten Kurzgeschichten von Victoria Hohmann lesen - und ich bereue wieder keine Seite!
    Während "Undine" relativ viel Raum (nicht nur seitentechnisch, sondern in meinem Fall auch gedanklich) einnimmt, sind die anderen sechs Geschichten genauso kurz und dennoch einprägsam, wie ich es aus dem anderen Werk kannte. Viele Geschichten berühren das Herz, verhaken sich irgendwo im Kopf und beschäftigen den Leser noch tagelang - so war es jedenfalls bei mir.
    Insgesamt habe ich das Gefühl, dass Hohmann in ihrem ersten Werk noch weniger sprachexperimentell unterwegs war als sie es im zweiten dann ist, auch wenn man hier bereits auf eine teils sehr poetische Sprache und einige stilistische Besonderheiten trifft, die ich sehr schätze.
    Wie auch beim anderen Buch bin ich sicher, dass ich dieses (entgegen meiner eigentlichen Lesegewohnheit) mal wieder zur Hand nehmen und die eine oder andere Geschichte wieder lesen werde, denn hier gibt es wirklich viel zu entdecken, zu überdenken, wirken zu lassen.

    Wer es lieber erzählend mag und Hohmanns Geschichten mal kennenlernen möchte, sollte "Von Verwandlungen" vielleicht zuerst lesen. Wer es gerne etwas experimenteller und lyrischer mag, kann auch gut zuerst in "Vom Dazwischen" 'reinschnuppern - empfehlenswert und vielseitig sind beide Erzählbände.

    Fazit:

    Von mir gibt es eine Herzensempfehlung für diese und die in "Vom Dazwischen" veröffentlichten Geschichten von Victoria Hohmann. Sollte ein neues Buch kommen, werde ich wieder zugreifen - davon kann man kaum genug bekommen!

    Kommentare: 1
    30
    Teilen
    blaues-herzblatts avatar
    blaues-herzblattvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein großartiger Wortschatz addiert mit Themen, über die zu selten geschrieben wird... - raus aus der Komfortzone
    Wortschatzendes Buch

    Victoria Hohmann hat in diesem Buch auf 200 Seiten 7 Erzählungen versammelt, die in den verschiedensten Gestaltungen und Formen eine Verwandlung aufzeigen.

    Ich habe mich schwergetan mit diesem Buch, aber nicht, weil es schlecht war, sondern weil es so schwer und ich möchte fast sagen anspruchsvoll war. Es ist keine Unterhaltungslektüre, um das mal vorweg zu nehmen. 

    Die Erzählungen haben teilweise einen sehr düsteren Charakter. Viele Themen sind solche, mit denen man sich im Alltag oftmals eher ungern auseinandersetzt, lieber darüber hinweg sieht. Umso spannender und mutiger fand ich Hohmanns Auswahl. 

    Der Schreibstil schließt sich dem Rest an und ist außergewöhnlich-ungewöhnlich, ich weiß nicht so genau. Manchmal hat man das Gefühl vom Gedicht in Prosaform, an anderen Stellen muss man mehrmals lesen, teilweise werden Worte einfach weggelassen, aber alles funktioniert irgendwie. Der Schreibstil selbst wird zu einem Ausdruck der Protagonisten, der einen eigenen Rhythmus vorgibt. 

    Besonders und positiv ist mir der großartige Wortschatz aufgefallen. Die Autorin arbeitet eine grenzenlose Fülle an Worten und Vergessenheiten mit ein. Seit langem hatte ich bei einem Buch mal wieder das Gefühl etwas für meinen eigenen Wortschatz mitnehmen zu können und ihn zu erweitern, nicht immer die gleichen Worte wie es so oft vorkommt.

    Mein Fazit:

    Wer sich selbst einem gewissen Anspruch aussetzen will und auch in Grenzgebiete des Alltags eintauchen will, der sollte dieses Buch in die Hände nehmen. 

     

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    AnjaKoenigs avatar
    AnjaKoenigvor einem Jahr
    hochwertig

    das schlichte cover mit dem neugierig machenden titel hat mich gleich angesprochen, ebenso wie die inhaltsbeschreibung. der schreibstil ist etwas anders, aber sehr hochwertig in meinen augen. die Geschichten sind interessant und zeigen unterschiedlichste menschen auf, die sich sehr verschieden verhalten und mit ihrem leben umgehen. allerdings konnte mich das buch nicht restlos überzeugen, irgendwie hat mir ein wenig der fluss gefehlt. dennoch hat es mir recht gut gefallen.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    forgetfuls avatar
    forgetfulvor einem Jahr
    Ein Gedichtband mit vielen Experimenten

    Ich habe das Buch lieben gelernt. Mit der ersten Erzählung musste ich erst einmal warm werden. Es war so anders als sämtliche andere Bücher. Aber genau das macht das Buch aus!


    Für mich waren es nicht nur kleine Erzählungen sondern schon beinahe Gedichte. Sie haben so viele Emotionen in mir hoch gebracht. Bei manch einer Erzählung musste ich sogar erst einmal pausieren und darüber nachdenken, sodass ich erst am nächsten Tag weiter lesen konnte. 


    Außerdem ist es so schön, dass die Autorin experimentiert. Somit ist sie nicht nur eine Autorin sondern eine wahre Künstlerin. 


    Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der einmal was neues, etwas frisches, lesen möchte und sich gern auf neue Sachen einlässt. 

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Jeanette_Lubes avatar
    Jeanette_Lubevor einem Jahr
    Sehr wortgewaltig und abwechslungsreich

    Dieses Buch erschien 2017 im VHV-Literatur und Kultur Verlag. Es geht hier um Verwandlungen inmitten des Alltags, zum Beispiel löst sich ein Mann auf in den Überbleibseln seiner verronnenen Liebe. Hier sind sieben Erzählungen verschiedenster Art über vielgestaltige Verwandlungen aufgeführt. Es handelt sich um ein Taschenbuch.
    Die Geschichten lassen der Phantasie freien Lauf, genau richtig für Freunde der deutschen Sprache und deren Vielfalt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich würde es auf jeden Fall weiter empfehlen, es ist fantasievoll und abwechslungsreich.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Naibenaks avatar
    Naibenakvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Man spürt die (Experimentier-) Freude an der Sprache in jedem Satz! Großartig! Ich bin begeistert!!!
    Sehr genial! Ich bin begeistert!!!

    In diesem Erzählband erfahren wir von 7 Verwandlungen. Und dennoch unterscheidet sich jede der 7 Erzählungen von den anderen ganz außerordentlich. Wir lesen von Sehnsüchten, Erinnerungen, Trauer und Magie. Wir lesen aber auch von Neubeginn in jeder denkbaren und manches Mal auch undenkbaren Form. Wir lesen von Kindern, die den Dingen ganz neue Bedeutungen verleihen und mir dabei einen fetten Kloß im Hals hinterlassen beim Lesen. Und von Freundschaft, Einsamkeit, Hass...

    Victoria Hohmann erzählt diese besonderen Geschichten mit einer solchen Freude an der Sprache und viel Fantasie, dass es wie eine Entdeckungsreise für mich ist. Manches Mal muss ich mehrmals lesen, um zu verstehen, denn der Stil ist sehr besonders, sehr außergewöhnlich. Doch ich liebe es, dies alles zu entdecken und staune immer wieder darüber, wie kompakt und gleichzeitig ausdrucksstark eben diese Erzählungen sind. Andere Geschichten erzählt sie sehr fließend und ich genieße die Intensität, wie die Autorin ihre Figuren zum Leben erweckt, kann mich trotz der Kürze dieser Erzählungen voll und ganz in die Figuren hineinversetzen. Ich liebe z.B. sehr „Undine“ und „Sprengkörper“! Victoria Hohmann passt den Stil individuell an das zu Erzählende an und das gefällt mir außerordentlich gut.

    Fazit: Wieder einmal hat mir der King^^ einen grandiosen Tipp gegeben und durch etwas Glück habe ich diesen Erzählband gewonnen (2x DANKE!). Victoria Hohmann hat mich durch 7 Verwandlungen geführt, die mich total gepackt haben – jede auf ihre besondere Weise. Sprachlich ein echter Genuss! Ganz, ganz groß und sehr empfehlenswert für alle, die auch solch einen Spaß an der Entdeckung der Sprache haben wie ich :)

    Kommentare: 4
    40
    Teilen
    Xynovias avatar
    Xynoviavor einem Jahr
    Außergewöhnlich

    „Von Verwandlungen“ ein Buch mit mehreren Erzählungen, geschrieben von Victoria Hohmann und erschienen beim Literatur- und Kulturverlag erschienen im April 2017.


    Inhaltsangabe ( übernommen):

    Ein Mann löst sich in den Überbleibseln seiner verronnenen Liebe auf, eine Frau schlafwandelt durch ihre Vergangenheit, um sich neu zu erfinden, Kinderaugen verändern politische Sichtweisen, Bildschirme befeuern überraschende Transformationen, Gleichschaltung zersetzt Leben – und mündet unverhofft in magischer Metamorphose. Sieben Erzählungen über vielgestaltige Verwandlungen inmitten absurder Alltäglichkeit.


    Meine Meinung:

    Bücher mit in sich geschlossenen Kurzgeschichte lese ich immer wieder gerne. So bin ich auf das Buch „ Von Verwandlungen“ geschrieben von Victoria Hohmann.


    Schon das Cover faszinierte mich sehr, da es sehr schlicht und zeitlos gestaltet ist. Diese zeitloses Gestaltung zieht sich durch das ganze Buch, denn die Seite zwischen den einzelnen Erzählungen sind einfach nur schwarz.


    Im Buch findet man 7 Kurzgeschichten die , die Zeitlosigkeit des Covers weiterführen. Mir gefiel dieses Zusammenspiel richtig gut. Zu einem sehr besonderen Werk wurde das Buch für mich nicht nur durch den Inhalt, sondern vor allem der ungewöhnliche Schreibstil der Autorin. Victoria Hohmann schreibt sehr detailreich und sie hat einen einzigartigen Mix, im Prosatext eingewoben finden sich Theateranweisungen. Das fand ich persönlich sehr extravagant und schön.


    Inhaltlich sind, wie schon geschrieben, zeitlos. Sie können zu jeder Zeit Zeit stattfinden, auch wenn sie von den Handlungen und den jeweiligen Charaktere sehr unterschiedlich sind. Aber mir ging es beim Lesen so das ich mich persönlich teilweise wieder erkannt haben. Mir gefallen die einzelnen Erzählungen sehr gut, keine der Geschichten hat mich kalt gelassen und alle haben mich angeregt. Meine absolute Lieblingsgeschichte in diesem Buch ist die zweite Erzählung: „Undine“.


    Dieses Buch werde ich mit Sicherheit noch öfter aus dem Regal nehmen und lesen, da es mich extrem begeistert hat.


    Ein klares 5 Sterne plus Buch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kristall86s avatar
    Kristall86vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Wandlungen der Verwandlungen....ein Manifest und Genuss der deutschen Sprache!
    Von Verwandlungen

    Victoria Hohmann erzählt in ihrem Buch "Von Verwandlungen" in sieben Kurzgeschichten von der Vielschichtigkeit der Verwandlung in unserem Alltag. Ihre sprachgewaltige, puristische, klare und unverschnörkelte Schreibart sind einfach purer Wahnsinn. Jede Geschichte hat ihren Stil, ihre Eigenheit, ihren Protagonisten aber schlussendlich haben sie alle den gleichen Hintergrund. Ihre Beobachtungsgabe zur Beschreibung des Alltags sind erschreckend genau und teilweise erwischt man sich selbst dabei wie man innerlich denkt "das kenne ich"...ein sehr anspruchsvolles Buch was immer wieder gelesen werden möchte, denn diese Geschichten sind zeitlos schön. Ebenso die komplette Gestaltung. Von Cover bis hin zu schwarzen Trennseiten zwischen den Kurzgeschichten. Ein rund um gelungenes Buch!

    Kommentare: 2
    31
    Teilen
    Vecnas avatar
    Vecnavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sprachgewaltig, fantasievoll, facetteneich. Jede Erzählung ist in sich ein kleines Meisterwerk.
    Ein Kleinod im Meer des Mainstreams

    Sieben Erzählungen. Jede einzigartig, sprachgewaltig, fantasievoll, ungewöhnlich. Ein Buch, dass sich positiv, eindrucksvoll und intelligent vom Mainstream der Romane und Geschichten abhebt.

    "Von Verwandlungen" ist ein Blumenstrauß an reichen, bunten und neuen Ideen, wie Erzählen auch sein kann: Spiel mit Worten, Erwartungen und Fantasien. Sehr eindrucksvoll und absolut empfehlenswert!

    Ich habe das Lesen genossen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    VictoriaHohmanns avatar
    Sieben Erzählungen "Von Verwandlungen" - 
    kleineren, größeren, unerwarteten, komischen, absurden, leisen, fundamentalen, endgültigen, notwendigen, grotesken, zauberhaften, schmerzhaften, beflügelnden, unvermittelten. 
    Magischer Realismus ist angesagt, immer wieder - aber nicht ausschließlich. Abwechslungsreiche Perspektiven unterschiedlichster Protagonisten*innen sorgen für Überraschungen und vielschichtige, vielgesichtige Beschäftigung mit dem Thema "Verwandlungen".

    Zum Inhalt: Ein Mann löst sich in den Überbleibseln seiner verronnenen Liebe auf, eine Frau schlafwandelt durch ihre Vergangenheit, um sich neu zu erfinden, Kinderaugen verändern politische Sichtweisen, Bildschirme befeuern überraschende Transformationen, Gleichschaltung zersetzt Leben - und mündet unverhofft in magischer Metamorphose. 

    Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe.

    Und hier zu meiner Autorenseite. 

    Buch gewinnen?!

    Bitte beantworte die Bewerbungsfrage: Wenn du einen Wunsch frei hättest, um etwas in deinem Leben oder in der Welt zu verändern, wie sähe der aus? 


    Anmerkung: Es gibt Taschenbücher der 1. Auflage zu gewinnen, bei denen die Nummerierung des Inhaltsverzeichnis nicht durchgehend korrekt ist und sich einige wenige Rechtschreibfehler finden - allerdings im einstelligen Bereich. Dafür ist es die allererste Auflage überhaupt! 


    Ich drücke die Daumen und bin gespannt auf deine Bewerbung!


    Victoria


    P.S.: Eine Rezension ist freiwillig. Natürlich freue ich mich über jegliches Feedback...!
    Zur Buchverlosung
    VictoriaHohmanns avatar
    Liebe Bücherfreundinnnen & Bücherfreunde,

    ich möchte euch schon jetzt ganz herzlich zu meiner Lesung auf der Leipziger Buchmesse einladen - und auch an meinen Stand im Rahmen der Autorengemeinschaftspräsentation in Halle 5.

    Es wäre seeeeeehr schön, die eine oder den anderen vor Ort (wieder) zu treffen & kennenzulernen! :-)

    Wann ich lese? Sonntag, den 18.03., 14:30-15:00 Uhr @Leseinsel Autorengemeinschaftspräsentation, Halle 5, Stand D302.

    Natürlich bin ich die ganze Messe über vor Ort und freue mich jederzeit über Besuch & schöne Gespräche am Stand D322, Halle 5, Autorengemeinschaftspräsentation.

    Ich werde übrigens auch meinen neuen Erzählband im Gepäck haben...! :-) Dazu auch hier bald mehr. 

    Liebe Grüße & frohes Lesen, :-)
    Victoria

    P.S.: Infos auch @
     https://vhv-verlag.de/termine/
    Zum Thema
    VictoriaHohmanns avatar
    Herzliche Einladung an alle Buchliebhaber*innen!


    Die "Buch Berlin" steht vor der Tür. Nächste Woche ist es so weit. Zum 4. Mal findet die Buchmesse für unabhängige Verlage & Selfpublisher in Berlin statt. 


    Mehr Infos zur Messe findest Du hier: 


    http://www.buchmesse-berlin.com/


    Der VHV-Verlag ist auch vertreten. 


    Außerdem lese ich am Samstag, den 25.11. aus 
    "Von Verwandlungen". 
    Uhrzeit: 16:10 - 16:40 Uhr
    Ort: Raum 2


    Freue mich auf alle, die zum Stöbern und Zuhören vorbeikommen! 
    Liebe Grüße :-)











    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks