Victoria Holt Verlorene Spur

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verlorene Spur“ von Victoria Holt

Die Spur verliert sich in einem deutschen Kleinstaat des 19. Jahrhunderts... Francine hatte ihrer Schwester noch Briefe geschrieben, nachdem sie aus England geflohen war - Briefe, die über ihre Beziehung zu dem künftigen Großherzog Rudolf freimütig Auskunft gaben, die aber nach einem Mordanschlag plötzlich ausblieben. Eigentlich hatten die unzertrennlichen Schwestern Francine und Philippa nie daran gedacht, dass sich ihre Wege einmal trennen würden. Auf einer paradiesischen Mittelmeerinsel aufgewachsen, wurden sie nach dem Tod der Eltern vom wohlhabenden, aber wegen seiner Strenge ungeliebten Großvater in England erzogen. Um so größer war für Philippa der Schmerz, als sich Francine der Verheiratung mit einem vom Großvater für sie bestimmten Vetter entzog, indem sie Rudolph über den Kanal folgte. Aber auch Philippa wird ein deutscher Adliger zum Schicksal. Sie verliebt sich in Konrad und gelangt auf der Suche nach ihm in jenen Kleinstaat, den ursprünglich Rudolph hätte regieren sollen und in dem sich die Spur ihrer Schwester verlor...

Stöbern in Romane

Underground Railroad

emotionale Geschichte zwischen Realität und Fiktion - die Flucht einer SKlavin aus den Südstaaten

Gartenkobold

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr gutes Buch und in den richtigen Händen ein noch besserer Film.

Hagazussa

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verlorene Spur" von Victoria Holt

    Verlorene Spur
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    01. April 2012 um 12:35

    Die Spur verliert sich in einem deutschen Kleinstaat des 19. Jahrhunderts... Francine hatte ihrer Schwester noch Briefe geschrieben, nachdem sie aus England geflohen war - Briefe, die über ihre Beziehung zu dem künftigen Großherzog Rudolf freimütig Auskunft gaben, die aber nach einem Mordanschlag plötzlich ausblieben. Eigentlich hatten die unzertrennlichen Schwestern Francine und Philippa nie daran gedacht, dass sich ihre Wege einmal trennen würden. Auf einer paradiesischen Mittelmeerinsel aufgewachsen, wurden sie nach dem Tod der Eltern vom wohlhabenden, aber wegen seiner Strenge ungeliebten Großvater in England erzogen. Um so größer war für Philippa der Schmerz, als sich Francine der Verheiratung mit einem vom Großvater für sie bestimmten Vetter entzog, indem sie Rudolph über den Kanal folgte. Aber auch Philippa wird ein deutscher Adliger zum Schicksal. Sie verliebt sich in Konrad und gelangt auf der Suche nach ihm in jenen Kleinstaat, den ursprünglich Rudolph hätte regieren sollen und in dem sich die Spur ihrer Schwester verlor... Tragisch - romantisch, mit Gefühl erzählt. Sehr zu empfehlen.

    Mehr