Schwarze Ewigkeit (Obsidian 4)

von Victoria Quinn 
4,9 Sterne bei9 Bewertungen
Schwarze Ewigkeit (Obsidian 4)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Elke_Roidls avatar

Nachdem Rome erfahren hat das Calloway seine Leidenschaft in der Ruine auslebt trennt sie sich

Meropes avatar

Mitreißend!!!

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schwarze Ewigkeit (Obsidian 4)"

Sobald die Peitsche in meiner Hand lag, brach etwas in mir. Ich konnte mich nicht abwenden. Ich brauchte es. Mein zweites Ich, welches ich so lange bekämpft hatte, war zurück. Würde Rome mich noch immer lieben? Oder wird sie mich verlassen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B073ZMKGF8
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:281 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:19.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Elke_Roidls avatar
    Elke_Roidlvor einem Monat
    Kurzmeinung: Nachdem Rome erfahren hat das Calloway seine Leidenschaft in der Ruine auslebt trennt sie sich
    Schwarze Ewigkeit (Obsidian, Band 4)

    Callowy lebt seine Leidenschaft in der Ruine aus und geht danach nach Hause zu Rome.

    Allerdings kennt er Isabella nicht denn die erzählt Rome davon und als Rome Ihn fragt ob es stimmt gibt er es zu, das war´s nun denn Rome geht und zieht auch sofort wieder zu Ihrem Bruder.
    Calloway schreibt Ihr das er sie immer lieben und beschützen wird aber das ist Rome egal sie leidet.
    Gibt es etwas was er tun kann um Rome zurück zu bekommen - nein. Also ertränkt er seinen Kummer denn auch er leidet.
    Ich habe mit beiden gelitten und auch gehofft und doch war das Buch sehr emotional
    Danke an Victoria für dieses Buch

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Meeehlies avatar
    Meeehlievor 7 Monaten
    Bester Teil der Serie

    Mit diesem letzten Band hat die Autorin - Gott sei Dank - wieder alles herausgerissen. Es war spannend und fesselnd.

    Rome erfährt von Cals "Verrat" und sie trennen sich. Für beide eine schwere Zeit. Was ich dann aber irgendwie nicht mitgekriegt habe ist, wann und wie sich Rome entschieden hat, Cals Sub zu sein, aber davon kann man absehen.

    Die Sex Szenen gehen jetzt ein wenig mehr in die Schiene BDSM. Rome versucht es - endlich!

    Danach gibt es noch Stress mit Isabella, und ein großes "Zusammentreffen" mit Hank - wusste ich doch, dass der noch mal vorkommt!

    Dann bekommen Rome und Cal ihr Happy End, wobei auch Cals Mutter noch mal öfters vorkommt. Schön für sie!

    Das einzige hier was ich wieder bemängeln muss, ist die Grammatik. Wird das hier vielleicht nicht nachkorrigiert?? Ich meine da wird ein ganzer Absatz doppelt hintereinander reingestellt! Ich hab mich nur gefragt, was ist denn da los? Dazu noch einige Fehler... Schade wirklich.

    So "überarbeitet" kann man das doch nicht zum Verkauf, und dazu auch noch zu so einem Preis, anbieten. Da war das Lektorat echt schlampig. Leider.

    Sonst im großen und ganzen war dies der beste Teil der Serie und ist absolut lesenswert.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor einem Jahr
    Ein starkes Ende

    Was soll ich sagen, alles hat ein Ende… auch wenn es wirklich schade ist um Cal und Rome. Aber trotzdem war der Abschluss nochmal so richtig gelungen.

    Beide legen ihre Marotten nicht ab, was natürlich nicht schlimm ist, aber immer wieder zu Zündstoff sorgt. Isabella hat vorgesorgt, so dass Cal nun Rome die Wahrheit sagen muss. Diese macht natürlich daraufhin Schluss mit ihm, was meiner Meinung nach der falsche Schritt ist. Aber trotzdem geben sich beide große Mühe und kämpfen um einander bzw. es kommt doch noch zu einem „Leser“ Ende.

    Victoria Quinn hat eine wirklich tolle Geschichte geschrieben, Sie hat sehr viele Höhen und Tiefen. Natürlich geht es auch um Fetisch bzw. BDSM, aber ich denke in der heutigen Zeit ist es ja nichts Unnormales mehr.

    Fazit: Ich habe diese Story um Cal und Rome sehr gemocht kann ich nicht anders sagen.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Aloegirls avatar
    Aloegirlvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Das Cover ist wie immer toll.Es geht einfach nahtlos weiter. Einfach ein wunderschönes Buch. Schade , dass es jetzt schon vorbei ist.
    Wunderschön

    Das Cover ist wie immer toll.Es geht einfach nahtlos weiter. Als Rome von Isabella erfährt das Calloway sie dominiert wenn er in der Ruine ist stellt sie ihn zur Rede. Als er bejaht dreht sie sich um und geht . Sie zieht wieder zu ihrem Bruder Christian.Beide leiden weil sie getrennt sind. Christian tröstet sie und erklärt ihr aber auch das wenn sie Calloway nicht verlieren will auch Kompromisse eingehen muss.Sie denkt lange darüber nach. Sie erscheint unerwartet in der Ruine gerade als Calloway jemanden gefunden hat.Er bemerkt sie gleich und kann es nicht glauben.
    Isabella ist außer sich vor Wut als sie erfährt, dass die beiden wieder zusammen sind. Sie geht in Calloways Büro und droht ihm.
    Einige Zeit später steht Isabella in Calloways Büro und bedroht ihn mit einer Pistole. In der Zwischenzeit entführt Hank Rome aus ihrem Büro. Plötzlich kracht ein Schuss und Calloway war getroffen. Er will nur wissen wo Hank Rome hingebracht hat.
    In der Zwischenzeit versucht sich Rome gegen Hank zu wehren. Als er versuch sie zu vergewaltigen steht Calloway hinter Hank. Er erschießt Hank und dann verliert er das Bewusst sein. Calloway überlebt und heiratet Rome. Zur Hochzeit nahm er seine kranke Mutter mit die sich sehr freute. Einige zeit später erfuhr er das er Vater wird. Er wollte der beste Ehemann und Vater sein, denn nichts anderes verdiente Rome.
    Es war eine wunderschöne Serie. Schade, dass sie schon aus ist.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    abschuetzes avatar
    abschuetzevor einem Jahr
    Spannung bis zum Schluss

    Das war nun der letzte Teil um Rome und Calloway.
    Er hat seinen Fetisch und fühlt sich wie ein Arsch. Sie ist dickköpfig und unnachgiebig. Und doch kann einer nicht ohne den anderen. Also müssen sie irgendeine Lösung für ihre Beziehung finden. Doch hat ihr Glück auch Bestand solange noch Isabell und Hank ihnen danach trachten? Was passiert, wenn diese beiden ihren Hass bündeln?

    Fazit:

    Jetzt wo alle Teile zu haben sind, kann die Story im Ganzen gelesen werden. Eine Story, in der Victoria Quinn ganz fantastisch die Schwierigkeiten einer tiefen Liebe mit vielen Problemen und Stolpersteinen beschrieben hat.
    Die Quintessenz ... auch in Erotikliteratur zu finden: Grenzenloses Vertrauen und die Bereitschaft zu Kompromissen, ohne sich dabei selbst nicht augeben zu müssen, ist der Garant für Glück

    Zum Abschluss der Reihe gibts von mir 5 ***** und natürlich die uneingeschränkte Empfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Alexandra_G_s avatar
    Alexandra_G_vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Finale der Reihe und ein würdiger Abschluss der Geschichte!!
    Der krönende Abschluss


    Schwarze Ewigkeit ist der vierte und letzte Band der Obsidian-Reihe von Victoria Quinn, welcher im Oktober 2017 erschien und gleichzeitig den Abschluss der Geschichte um Rome und Calloway bildet. 


    Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Hartwick Publishing für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar und freue mich über die Möglichkeit, das Buch lesen zu dürfen.


    Klappentext:


    Sobald die Peitsche in meiner Hand lag, brach etwas in mir. Ich konnte mich nicht abwenden. Ich brauchte es. Mein zweites Ich, welches ich so lange bekämpft hatte, war zurück. Würde Rome mich noch immer lieben? Oder wird sie mich verlassen?


    Im Abschlussband der Reihe wird der Leser erneut in die spannende und geheimnisvolle Beziehung von Rome und Calloway entführt. Nachdem er im vorhergehenden Band wieder in die dunklen Abgründe seiner Dominanz gezogen wurde, steckt Calloway mitten in einem Netz aus Schmerz und Geheimnissen. Denn Rome weiß nichts von seinen Heimlichkeiten und dass er heimlich seine Gelüste auslebt. Sie wiederum ist nicht bereit, diesen schweren Schritt zu gehen und doch noch seine Sub zu werden. Als schließlich alles ans Licht kommt, steht alles auf dem Spiel. Zu schwer sitzt der Verrat, den Calloway begangen hat und den beiden stehen harte Zeiten bevor. Als schlussendlich auch noch ein alter Feind und eine verschmähte Geliebte auf dem Schlachtfeld erscheinen, gipfelt die Geschichte in einem spannenden Showdown, der alles entscheiden wird.


    Die Protagonisten:


    Nachdem ich in meinen vorhergehenden Rezensionen der ersten drei Bände bereits intensiver auf die beiden Charaktere eingegangen bin, werde ich an dieser Stelle auf eine große Ansammlung an Fakten verzichten. Stattdessen gehe ich eher auf die aktuelle Entwicklung der beiden ein. 


    Rome erleben wir auch in diesem Band genau so, wie wir sie kennen. Sie liebt Calloway von ganzem Herzen und versucht so gut es geht mit seiner Art zurechtzukommen. Sie geht ihrer Arbeit in seinem Unternehmen mit Herzblut nach und ist immer gewillt, anderen zu helfen, allem voran dem Mann den sie liebt. Sie spürt sofort, dass etwas in ihm vorgeht und dass er sich verändert hat. Doch sie weiß nicht, was es ist. Sie hat ein tiefes Vertrauen zu ihm entwickelt und man spürt deutlich, wie wichtig er ihr ist. Neben ihrer toughen und selbstbewussten Seite kommt jedoch auch gelegentlich ihre zarte und verletzliche Seite zum Vorschein und man sieht, dass es auch Dinge gibt, die sie ängstigen oder zweifeln lassen. Als sich eine große Kluft zwischen ihr und Calloway auftut, muss sie tief in sich gehen und sich fragen, wer sie wirklich ist und was sie mit sich und ihrem Gewissen vereinbaren kann. 


    Calloway hat in diesen vier Büchern eine spannende Entwicklung durchgemacht. Vom absoluten Dom über den liebevollen Freund bis hin zur Zerrissenheit zwischen diesen beiden Stufen.
    Aktuell steht er wieder mehr auf der dunklen Seite, er kann einfach nicht aus seiner Haut und braucht diese Welt. Für den Leser steht vollkommen außer Frage, dass er Rome liebt. Doch auch diese Liebe verhindert nicht, dass er einen Rückschritt erlebt. Es ist faszinierend zu beobachten, wie er zum Einen versucht, dagegen zu kämpfen, zum Anderen aber nicht dagegen ankommt, nur um dann wiederum mit sich zu hadern, weil er Rome hintergeht. Er ist in meinen Augen ein sehr spannender Charakter. Er spürt genau, wenn es an der Zeit ist, sich zurückzuziehen und man könnte beinahe sagen, er weiß, wann er es verdient hat, selbst zu leiden. Doch in ihm steckt eben weitaus mehr als nur ein Dom, der seine Macht ausüben will. 


    Meine Meinung:


    Dieses Buch bildet meiner Ansicht nach, einen würdigen Abschluss der Reihe. Es hat an Spannung definitiv noch eine ganze Menge zugelegt. Ich habe beispielsweise sehr mitgefiebert, als es darum ging, wie lange Calloways Geheimnis wohl verborgen bleiben kann. Man kann sich auch hier sehr gut in die einzelnen Situationen hineinversetzen, insbesondere auch wieder durch die gewohnten Perspektivenwechsel.
    Man fühlt und leidet auch mit den beiden Protagonisten und steckt voll und ganz in der Geschichte. 
    Auch der Spannungsbogen in diesem Band hat mir sehr gut gefallen, insbesondere als es zum dramatischen Showdown kommt. Da kann einem als Leser schon mal ganz kurz der Atem stocken. 


    Victoria Quinn enttäuscht den Leser mit diesem Abschluss definitiv nicht und wenn man das Buch zuklappt, sind alle offenen Fragen beantwortet und es passt einfach alles zu dem Verlauf, den die Geschichte genommen hat. Das Ganze ist im Paket eine runde Angelegenheit. Mir persönlich hat der Weg, den man hier mitgegangen ist, sehr gut gefallen und die Autorin hat es geschafft, die Thematik spannend und ansprechend zu gestalten.


    Gelegentlich tauchten auch hier wieder ein paar kleine Rechtschreib- oder Grammatikfehler auf, allerdings meines Erachtens nach weit weniger, als im Vorgänger. Diesmal wurde das Lesevergnügen dadurch nicht sehr beeinträchtigt. Vielleicht lag es auch an der erhöhten Spannungskurve, dass man dieses Mal dadurch nicht aus der Geschichte gerissen wurde. 


    Fazit:
    ★★★★★
    Guten Gewissens gebe ich diesem Band der Reihe wieder volle 5 Sterne. Alleine schon durch die spannende Handlung die den Leser hier erwartet, ist das meines Erachtens nach gerechtfertigt. Wer die vorherigen Bände gelesen hat, der wird um diesen Teil hier nicht drumherumkommen. Sollte sich die Autorin irgendwann überlegen, hierzu noch eine Kurzgeschichte oder sogar eine Fortsetzung zu erschaffen, wäre ich definitiv nicht abgeneigt. Alles in allem ein krönender Abschluss und auch im Gesamten eine tolle Reihe der Autorin,

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Meropes avatar
    Meropevor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Mitreißend!!!
    Kommentieren0
    M
    Mmaechlervor 7 Monaten
    SabineNordlichts avatar
    SabineNordlichtvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks