Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 3 Jahren

Plauderecke

Regelmäßig stimmen wir hier auf LovelyBooks über englische Jugendbücher ab, die wir zusammen lesen wollen. Mit Start der Leserunde ab 10. Mai haben wir gemeinsam "The Archived" von Victoria Schwab ausgewählt. Wenn jemand noch mit einsteigen möchte, ist das selbstverständlich gern möglich.

Jetzt wünsche ich uns allen ganz viel Spaß bei der Leserunde und hoffe auf ein tolles Leseerlebnis! Vielleicht müssen wir danach ja direkt zu Band 2 "The Unbound" greifen... ;)

Hier noch mal etwas mehr zum Inhalt:
Imagine a place where the dead rest on shelves like books.

Each body has a story to tell, a life seen in pictures that only Librarians can read. The dead are called Histories, and the vast realm in which they rest is the Archive. Da first brought Mackenzie Bishop here four years ago, when she was twelve years old, frightened but determined to prove herself. Now Da is dead, and Mac has grown into what he once was: a ruthless Keeper, tasked with stopping often-violent Histories from waking up and getting out. Because of her job, she lies to the people she loves, and she knows fear for what it is: a useful tool for staying alive.

Being a Keeper isn't just dangerous-it's a constant reminder of those Mac has lost. Da's death was hard enough, but now that her little brother is gone too, Mac starts to wonder about the boundary between living and dying, sleeping and waking. In the Archive, the dead must never be disturbed. And yet, someone is deliberately altering Histories, erasing essential chapters. Unless Mac can piece together what remains, the Archive itself might crumble and fall.


PS: Auf Deutsch erscheint das Buch am 14. Juli bei Heyne unter dem Titel "Das Mädchen, das Geschichten fängt".

Autor: Victoria Schwab
Bücher: The Archived,... und 2 weitere Bücher

Hikari

vor 3 Jahren

Plauderecke

Danke für die Einladung ^^ Ich weiß noch nicht, ob ich es diesmal schaffe mitzulesen. Werde wenn dann eher spontan oder etwas später einsteigen, aber momentan ist die Zeit eher knapp :) Bin aber gespannt wie euch das Buch gefällt!

Tiana_Loreen

vor 3 Jahren

Plauderecke

Hallo :D ,
Danke für die Einladung! Das Buch liegt bereit, es wartet nur noch auf Samstag ^^ .

Beiträge danach
37 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Daniliesing

vor 3 Jahren

Teil 1: Anfang - Kapitel 5 (S. 56)
@jess020

Vielleicht, weil die Autorin das Verhältnis zwischen ihm und Mac eher freundlichaftlich beschrieben hat. Ihr Umgang miteinander klang so, als wären sie in einem ähnlichen Alter, er etwas reifer vielleicht. Meist hat man zu seinen Großeltern ja eher ein anderes Verhältnis.

Daniliesing

vor 3 Jahren

Teil 2: Kapitel 6 - 10 (S. 110)
@Piranhapudel

Ein bisschen vorhersehbar fand ich das tatsächlich auch, mal sehen, wie es sich weiterentwickelt. Andererseits gefällt es mir auch ganz gut, dass Mac jetzt nicht mehr so allein dasteht und alles in sich reinfressen muss. Das kann auf Dauer ja auch nicht gut gehen, denn sie hat so schon genug, was sie emotional beschäftigt.

Mir gefällt es auf jeden Fall ab diesem Abschnitt besser, auch wenn für mich die Idee mit dem Archiv usw. immer noch nicht so gut ausgearbeitet scheint. Bei mir gibt es da aktuell noch viele Fragezeichen im Kopf. Aber das Buch hat ja noch einige Seiten und vielleicht klärt es sich noch auf :)

Was ein bisschen blöd ist: Mich interessiert die Aufklärung dieses Mordfalls leider überhaupt nicht. Mal sehen, wie es damit weitergeht...

Daniliesing

vor 3 Jahren

Teil 2: Kapitel 6 - 10 (S. 110)
@lisalovesbooks

Da sprichst du was Gutes an. Ich finde, dass in diesem Abschnitt zum ersten Mal auch die Figuren interessanter werden und etwas echter wirken. Und genau wie bei dir, sind es für mich auch Roland und Wesley, die dazu verleiten, sich im Buch auch ein bisschen wohlzufühlen und sich darauf zu freuen, mehr von ihnen zu lesen.

jess020

vor 3 Jahren

Rezensionen / Fazit

Hier übrigens noch meine Rezension zum Buch:

http://www.lovelybooks.de/autor/Victoria-Schwab/The-Archived-1005780221-w/rezension/1093621797/

Daniliesing

vor 3 Jahren

Teil 3: Kapitel 11 - 15 (S. 161)

Mich reißt es irgendwie nicht so richtig mit - eigentlich ist ja für ein spannendes Buch alles da, aber mir fehlt irgendwie ein wenig die Tiefe. Es ist, zumindest nach meinem Erachten, ziemlich oberflächlich erzählt. Den Figuren wird vor allem nicht genug Leben eingehaucht. Der Rest wäre viel interessanter und fesselnder, wenn man vorher einen echten Bezug zu den Figuren aufgebaut hätte und deshalb in brenzligen Situationen auch richtig mitfiebern könnte. So plätschert es mehr so vor sich hin und ich bin jetzt nicht total gespannt darauf herauszufinden, was es mit den Morden und den "Geschichten" mit fehlenden Merkmalen ihres Todes auf sich hat. Leider habe ich aber auch die Erwartungshaltung, dass es dafür keine sonderlich interessante Auflösung geben wird... insgesamt habe ich bisher also den Eindruck, dass es zu viel langweiliges Bla bla drumherum und zu wenig Tiefe sowie Spannung und Unterhaltungswert gibt.

Tiana_Loreen

vor 3 Jahren

Teil 1: Anfang - Kapitel 5 (S. 56)
Beitrag einblenden

Hallo :D , tut mir leid, für den späten einstieg, aber die letze Woche hatte es lerntechnisch total in sich *.*

Ich sammle einfach mal die Infos, die ich herausgelesen habe...
Mac fängt ausgebückste Seelen wieder ein, sie weiß aber nicht, wie Seelen überhaupt ausbücksen kann.
Ihr kleiner Bruder - Ben - ist bei einem Verkehrsunfall gestorben und Da durch eine Krankheit (?) .
Da hat Mac sein Schicksal vererbt oder besser vermacht und sie führt jetzt ein nicht ganz so normales Leben....

Also langsam blicke ich durch...hoffe ich *schluck*
Man wird zwar total in die Geschichte hineingeworfen, aber ich mag die Schreibweise von Victoria Schwab. Die Handlung selbst finde ich total spannend, denn so etwas ähnliches hatte ich noch niergendwo entdeckt. Ich bin froh, dass das Englisch gut zu verstehen ist, auch wenn die Handlung teilweise nicht immer gleich verstanden wird.

Ich werde mich jetzt jedenfalls ranhalten!

Lg. Tiana

LaLecture

vor 3 Jahren

Teil 1: Anfang - Kapitel 5 (S. 56)
Beitrag einblenden

Keine Ahnung, ob das überhaupt noch jemand liest ^^, aber ich bin erst jetzt dazu gekommen, das Buch anzufangen.

Es liest sich schonmal recht leicht, finde ich, aber es ist am Anfang noch ziemlich verwirrend, da Mackenzie (Was ist das für ein Name O.o?) ja erstmal kaum Erklärungen abgibt. Das meiste erfährt man durch diese Flashbacks über Da.
Diese Hystories sind also eine Art Geister, zumindest, wenn sie in die wirkliche Welt gelangen?
Potenzial hat die Idee definititv und ich bin mal gespannt, was noch so passiert, z.B. ob sie sich noch einmal die Geschichte ihres Zimmers ansehen wird.

Neuer Beitrag