Victoria Suffrage

 4.8 Sterne bei 28 Bewertungen
Autorin von Träume bleiben ohne Reue, Sag mir wo die Träume sind und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Victoria Suffrage

Victoria Suffrage schloss ihr Studium an der Johann Wolfgang Goethe Universität ab und lebt auch heute noch in Frankfurt am Main. Ihr Roman über den demenzkranken Paul, seine Tochter Ela und den Altenpfleger Alex "... also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends" ist auf der Longlist für den deutsche Selfpublishing-Preis 2017.

Alle Bücher von Victoria Suffrage

Victoria SuffrageTräume bleiben ohne Reue
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Träume bleiben ohne Reue
Träume bleiben ohne Reue
 (16)
Erschienen am 09.03.2018
Victoria Suffrage... also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
... also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends
... also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends
 (12)
Erschienen am 24.10.2017
Victoria SuffrageSag mir wo die Träume sind
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sag mir wo die Träume sind
Sag mir wo die Träume sind
 (12)
Erschienen am 06.11.2017
Victoria SuffrageDann nennen wir es Doink
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dann nennen wir es Doink
Dann nennen wir es Doink
 (2)
Erschienen am 16.10.2017
Victoria SuffrageWenn freche Wölfe Nebel pupsen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
 (1)
Erschienen am 15.03.2015
Victoria SuffrageMein wundervolles Pariser Mädchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein wundervolles Pariser Mädchen
Mein wundervolles Pariser Mädchen
 (1)
Erschienen am 30.05.2014

Neue Rezensionen zu Victoria Suffrage

Neu
rewarenis avatar

Rezension zu "... also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends" von Victoria Suffrage

Für immer und ewig
rewarenivor 2 Monaten

Mit knapp 80 Jahren darf man schon ein wenig verwirrt sein und so weiß Paul Riemenschneider auch nicht immer so genau, welcher Tag gerade ist oder ob sein Altenpfleger Alex vorbei kommt. Aber was er weiß ist, dass ihm seine verstorbene Frau Lissy ständig fehlt und dass seine schwerstbehinderte 43 jährige Tochter Ela immer auf ihn zählen kann. Wenn ihre Katze Nuschi bei ihr ist, dann ist ,, das Kind´´ glücklich. Doch nicht jeder im Haus versteht es, wenn Ela wieder einmal schreit und brüllt und so bleibt es nicht aus, dass ihm die Hausverwaltung kündigen möchte.

Als Alex Nuschi eines Tages tot auffindet, fasst er einen besonderen Plan. Gemeinsam mit Paul fährt er nach Prag für eine letzte gemeinsame Reise. Diesen Wunsch konnte Paul seiner Lissy nie erfühlen, aber er weiß ….also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends, werden sie sich eines Tages wieder sehen.

Der Roman von Victoria Suffrage ist eine zu Herzen gehende und gefühlvolle Geschichte. Wem da nicht beim Lesen immer wieder die Tränen kommen, dann weiß ich auch nicht, wieviel an Emotionen ein Roman haben muss. Der Protagonist Paul ist ein alter, liebenswürdiger und von Sorgen geplagter Mann. Sehr schön lässt die Autorin dabei den Leser an seinen Gedanken teilhaben.
,,Man kann mit einer dreckigen Brille lesen. Und mit dreckigen Ohren hören. Warum kann man mit einem dreckigen Gehirn nicht denken ?´´

 Seine Apothken Umschau, sein Underberg und seine Vorliebe für Zitate aus dem Stück ,, Der brave Soldat Schwejk´´, sind seine Vorlieben, die ihm das Leben erträglich machen. Besonders emotional beschreibt dabei Victoria Suffrage die Ablehnung, das Unverständnis und die Haltherzigkeit seiner Mitbewohner, wenn seine behinderte Tochter in der Wohnung wieder einmal laut ist.

Die Autorin lässt in ihrem Roman viele gesellschaftskritische Themen miteinfließen und versucht dabei aber immer wieder eine ausgewogene Balance zwischen gut und böse, Hoffnung und Verzweiflung und vorallem echter und tiefer Liebe, die bis über den Tod hinaus reicht, zu finden.

Besonders nett sind die ,,Diaologe´´ die Paul mit seiner verstorbenen Frau im Gedanken führt und die ihm immer wieder Hoffnung und Mut macht.

Der Roman ist sehr traurig und mit dem Pfleger Alex bekommt die Geschichte immer wieder einen erfrischenden Lichtblick. Dass sich am Ende dann beide moralisch unterstützen, haben mir nochmals die Tränen in die Augen getrieben.

Eine zu Herzen gehende Sprache, die den Leser tief berührt zieht sich durch den ganzen Roman.

,, Die Gedanken in meinem Kopf sind wie große schwarze Löcher, die sich gegenseitig auffressen und mir den letzten Rest Leben aus den Knochen saugen´´.

 …..also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends´´ , 130 Seiten die von Demenz, Alter und Verlust erzählen und  mit einem feinenHumor von Beginn an den Leser auf eine wunderschöne Liebesreise mit nimmt, wo Paul weiß, dass er seine Lissy dort eines Tages treffen wird.


Kommentieren0
52
Teilen
funny1s avatar

Rezension zu "... also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends" von Victoria Suffrage

Paul und Alexs Reise.
funny1vor 3 Monaten

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

"Melde gehorsamst, ich bin blöd, Herr Oberlajtnant." ... meint Paul, knapp an die achtzig, mit Sonnenschein im Herzen und manchmal auch im Kopf. Obwohl das Leben ein Arschloch ist. Muss ja weitergehen, irgendwie. Seine Frau Lissy ist gestorben, wartet auf ihn "nachm Regenbogen um sechs Uhr abends". Und die 43-jährige Tochter schreit. Fast immer. Besonders, wenn Nuschi nicht da ist, das Katzenviech.
Könnte er aushalten, gäbe es nicht die teuflische Nachbarin. Oder ist sie der siebenköpfige Drache? Wenigstens ist da Alex, sein Winnetou und Altenpfleger mit Hingabe und Humor.
Dann ist Nuschi weg und es bleiben nur noch zwei Tage, bis Alex für immer gehen will.
Paul und Alex machen sich auf. Mit einer Kühltasche. Eine Abschiedsreise nach Prag zur Moldau?
Unterwegs lernen sie einen Tschechen kennen, den falschen "Gott".
Wird es die letzte Reise sein? Weiß Vojtech die Antwort auf alle Fragen, und welches Geheimnis bedrückt Alex?

Meine Meinung:

Eine Geschichte die den Nagel auf den Kopf trifft, sehr ernste Themen unserer Gesellschafft die oft tot geschwiegen werden. Diese Geschichte hat mich sehr berührt und zum Nachdenken angeregt, was Paul, Ela und Alex in dieser Geschichte erleben ist leider nichts seltenes in unser Gesellschaft. Die Protagonisten sind alle sehr authentisch beschrieben man kann sich die verschiedenen Charaktere sehr gut vorstellen. Paul sowie Alex waren mir sofort sympathisch jeder der beiden hat sein Päckchen zu tragen, aber sie machen das beste daraus. Die Geschichte ist sehr interessant hat aber auch ein wenig Humor und viel Spannung zu bieten. So darf man gespannt sein was die beiden alles auf ihrer Reise erleben und was zusammenhalt bedeutet. Mich konnte die Geschichte total in seinen Bann ziehen und deshalb von mir 5 Sterne.

Fazit:

Eine sehr interessante Geschichte die uns das wahre Leben zeigt. Ich kann dieses Buch nur Weiterempfehlen.

Kommentieren0
86
Teilen
Blausterns avatar

Rezension zu "Sag mir wo die Träume sind" von Victoria Suffrage

Sag mir wo die Träume sind
Blausternvor 7 Monaten

Riekes Mann Meuchel ist von heute auf morgen nicht mehr da. Tot. Dabei hatte er doch ein großes Abenteuer für sie beide geplant. Das war es wohl nun, sie wird es nie mehr erfahren, um was es sich handelte. Rieke ist am Boden zerstört, die Trauer frisst sie auf. Ihre Freundin Bella ist stets an ihrer Seite, versucht sie wieder aufzuheitern, ins Leben zurückzuführen. Doch das ist gar nicht so einfach, Riekes störrische Äußerungen beleidigen sie immer wieder. Wie gut, dass Bella es nicht allzu ernst nimmt. Gemeinsam suchen sie nach dem Abenteuer, welches Meuchel geplant haben könnte und entdecken im Rechner einen fast fertigen Porno mit Verlagsvertrag. Rieke kann es nicht glauben, sie ist fassungslos. Dann wird sie rasend vor Wut und fragt sich, was ihm bei ihr fehlte. Doch was soll der Porno mit ihrem Abenteuer zu tun haben. Die Maulwürfe sind ihr dabei auch keine große Hilfe, stellen nur dumme Fragen.
Das Thema ist kein leichtes, denn Rieke verliert ihren Mann, mit dem sie lebenslang zusammenlebte. Ihre Trauer ist allgegenwärtig. Und dann wieder die Wut, dass Meuchel sie allein zurückließ. Doch das hat er sich ja auch nicht ausgesucht. Bella sorgt immer wieder für Heiterkeit, zeigt ihr den Blick nach vorn. Es fällt Rieke schwer, aber immer wieder macht sie kleine Fortschritte, und durch die Beschäftigung mit der Suche nach dem Abenteuer gelingt es ihr sogar, ihren Mann von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Es ist ein tiefgründiges Buch, worüber man nachdenken kann, aber auch immer wieder mal schmunzeln. Ein Wechselbad an Emotionen mit einem nicht ganz leichten Schreibstil.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
VictoriaSuffrages avatar
Liebe Leseverrückte, 

mein nunmehr sechstes Buch ist da. Wollt ihr mitlesen? 
Aber Achtung: Es gibt keine Werwölfe, keine Vampire und keinen Sex. :) 

Klappentext: 
Edda, schnodderige Ex-Puffmutter, lebt im Altenheim und pflegt ihr Image als Scheusal. Darin wird sie bestärkt, als sie die tödliche Diagnose ALS erhält. Innerlich beginnt Edda sofort, ihren Abgang zu planen. Wilma, Eddas neue Mitbewohnerin, begegnet deren Gehässigkeit mit Herzlichkeit. Nach Anfangsschwierigkeiten erklärt sich Wilma sogar bereit, Edda bei ihrem Abgang mithilfe der "Beklopptengang" zu unterstützen. Der Altenpflegeschüler Vincent nennt sie »mon général«, wühlt unerlaubt in Schränken, die Schülerin Laura hat auf nichts Bock und schleudert das Jesuskind an die Wand. Und was wollen der Herrgott in Eddas Badezimmer und der schwarze Vogel auf dem Fensterbrett? 

Ich verlose 10 Print/10 Ebooks. Rezi gewünscht. 

LG 

Vic 



UPDATE: 

Ich weiß nicht, warum hier der Rest des Textes verschwunden war/ist/wieder sein wird. Ich probiere es halt immer wieder.

Zur Leserunde
VictoriaSuffrages avatar
Liebe Leseverrückte,
ich verlose 10 Printbücher von "Sag mir wo die Träume sind" und jeweils eine kleine .Überraschung dazu, die nicht verraten wird. 
Um was geht es?
"Ein Trauerfall. Rieke ist fassungslos - ihr geliebter Mann Meuchel hat sich Knall auf Fall in Richtung Jenseits verabschiedet. Was soll sie nach vierzig Jahren Ehe ohne ihn machen, und was ist mit dem versprochenen Abenteuer? Ein harter Porno auf Meuchels Rechner, dazu ein lukrativer Verlagsvertrag, eine extrovertierte Freundin und acht Maulwürfe, die blöde Fragen stellen, bestimmen ihren Alltag. Wer ist Doink? Versinkt Riekes Leben endgültig im Chaos?"


Wer meine Bücher kennt, der weiß, dass ich Heiterkeit und Trauer miteinander verbinde.
Ich freue mich, mit Euch gemeinsam zu lesen.
Eine Rezi zum Ende der Leserunde ist erwünscht.


Eure Victoria
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 7 Monaten
Zur Leserunde
Enyaks avatar

Liebe Leserinnen und Leser,
hiermit lade ich euch herzlich zur Leserunde des Romans „Also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends" von Victoria Suffrage ein.
Die Autorin hat hier ein ernstes Thema auf subtile Weise in Angriff genommen. Berührend, tiefgründig und doch mit leisem Humor und Witz.

Hier der Klappentext, der euch die Entscheidung, euch zu bewerben, erleichtern soll:

„Melde gehorsamst, ich bin blöd, Herr Oberlajtnant.“ … meint Paul, knapp an die achtzig, mit Sonnenschein im Herzen und manchmal auch im Kopf. Obwohl das Leben ein Arschloch ist. Muss ja weitergehen, irgendwie. Seine Frau Lissy ist gestorben, wartet auf ihn „nachm Regenbogen um sechs Uhr abends“. Und die 43-jährige Tochter schreit. Fast immer. Besonders, wenn Nuschi nicht da ist, das Katzenviech. Könnte er aushalten, gäbe es nicht die teuflische Nachbarin. Oder ist sie der siebenköpfige Drache? Wenigstens ist da Alex, sein Winnetou und Altenpfleger mit Hingabe und Humor. Dann ist Nuschi weg und es bleiben nur noch zwei Tage, bis Alex für immer gehen will. Paul und Alex machen sich auf. Mit einer Kühltasche.  Eine Abschiedsreise nach Prag zur Moldau? Unterwegs lernen sie einen Tschechen kennen, den falschen „Gott“. Wird es die letzte Reise sein? Weiß Vojtech die Antwort auf alle Fragen, und welches Geheimnis bedrückt Alex?

Es gibt 20 Ebooks in den Formaten mobi, pdf oder epub. Die Bewerber werden ggf. ausgelost.
Nach Ablauf der Leserunde verlost Victoria Suffrage noch drei Taschenbücher ihres Romans.

Ich habe die Leserunde für sie angelegt und werde diese auch mit ihr zusammen betreuen. Während der Schreibphase habe ich sie begleitet. Zudem haben wir bereits zwei Bücher gemeinsam geschrieben und veröffentlicht.

Zur Autorin:

https://www.amazon.de/Victoria-Suffrage/e/B00H9DXBA2/ref=sr_ntt_srch_lnk_1?qid=1501250064&sr=8-1




Bewerbungsfrist endet am 11.8.2017

Viel Spaß!
Enya Kummer
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Victoria Suffrage im Netz:

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks