Neuer Beitrag

Enyak

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen und Leser,
hiermit lade ich euch herzlich zur Leserunde des Romans „Also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends" von Victoria Suffrage ein.
Die Autorin hat hier ein ernstes Thema auf subtile Weise in Angriff genommen. Berührend, tiefgründig und doch mit leisem Humor und Witz.

Hier der Klappentext, der euch die Entscheidung, euch zu bewerben, erleichtern soll:

„Melde gehorsamst, ich bin blöd, Herr Oberlajtnant.“ … meint Paul, knapp an die achtzig, mit Sonnenschein im Herzen und manchmal auch im Kopf. Obwohl das Leben ein Arschloch ist. Muss ja weitergehen, irgendwie. Seine Frau Lissy ist gestorben, wartet auf ihn „nachm Regenbogen um sechs Uhr abends“. Und die 43-jährige Tochter schreit. Fast immer. Besonders, wenn Nuschi nicht da ist, das Katzenviech. Könnte er aushalten, gäbe es nicht die teuflische Nachbarin. Oder ist sie der siebenköpfige Drache? Wenigstens ist da Alex, sein Winnetou und Altenpfleger mit Hingabe und Humor. Dann ist Nuschi weg und es bleiben nur noch zwei Tage, bis Alex für immer gehen will. Paul und Alex machen sich auf. Mit einer Kühltasche.  Eine Abschiedsreise nach Prag zur Moldau? Unterwegs lernen sie einen Tschechen kennen, den falschen „Gott“. Wird es die letzte Reise sein? Weiß Vojtech die Antwort auf alle Fragen, und welches Geheimnis bedrückt Alex?

Es gibt 20 Ebooks in den Formaten mobi, pdf oder epub. Die Bewerber werden ggf. ausgelost.
Nach Ablauf der Leserunde verlost Victoria Suffrage noch drei Taschenbücher ihres Romans.

Ich habe die Leserunde für sie angelegt und werde diese auch mit ihr zusammen betreuen. Während der Schreibphase habe ich sie begleitet. Zudem haben wir bereits zwei Bücher gemeinsam geschrieben und veröffentlicht.

Zur Autorin:

https://www.amazon.de/Victoria-Suffrage/e/B00H9DXBA2/ref=sr_ntt_srch_lnk_1?qid=1501250064&sr=8-1




Bewerbungsfrist endet am 11.8.2017

Viel Spaß!
Enya Kummer

Autor: Victoria Suffrage
Buch: ... also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends

Enyak

vor 4 Monaten

Leseprobe
Beitrag einblenden

Kapitel 1
Da sitzt jemand mitten im Wohnzimmer. Direkt unterm Kirschbaum, der in voller Blüte steht und den Sommer verkündet. Ich kneife die Augen zusammen und trotze der blendenden Sonne. Es ist meine Frau, es ist Lissy. Ich erkenne es an den Zehen, die unter ihrem Rock hervorblitzen. Wie Krokodilzähne.
»Erinnerst du dich an unser Gespräch? Weißt du, wie spät es ist?«
Ihre Frage kommt unerwartet und ich suche nach einer Uhr. Das ist absurd. Meine Lissy ist hier und ich suche nach einer Uhr. Ich will zu ihr hin, sie in die Arme schließen. Warum finde ich eigentlich den Kirschbaum nicht absurd?
Oh, Lissy ist zu mir gekommen, sitzt jetzt vor mir und hat den Kopf erwartungsvoll in meine Richtung gedreht. Ihre Lippen bewegen sich tonlos und hauchen mir Erinnerung ein.
»Liebes, wenn wir dann nicht mehr genug Atem haben, meinst du, wir gehen zusammen?«
Lissy wiegt den Kopf und verzieht ihren Mund zu einem Schmunzeln. Ich möchte ihr gern einen Kuss geben, aber dann kann sie mir nicht antworten. Wahrscheinlich ist das auch unschicklich in unserem Alter.
»Ach, Paulchen, mein Herz. Was sind das für trübe Gedanken? Sicher gehen wir zusammen.« Sie greift nach meiner Hand und dreht dabei das Gesicht weg. War das eine Träne in ihrem Auge? Nur im linken Auge?
»Mein Liebes.« Ich drücke Lissys Hand, bevor ich sie sanft näher ziehe. Die Hand und Lissy. »Weißt du, ich kann mir nicht vorstellen, nur eine Minute ohne dich zu sein. Aber …« Wie soll ich jetzt weiterreden, das Unaussprechliche sagen? Lissy schaut mich an, ich sehe an ihrem Blick, dass sie es schon längst weiß, meine Worte, die ich noch suche, zusammengefügt und erraten hat. Trotzdem weicht sie mir nicht aus. Sie wartet, dass die Frage aus meinem Mund kommt.
»Aber was wird dann mit Ela? Kommt sie mit uns mit?« Ich kann sie nicht länger ansehen, weiß, wie sehr ich mich mit meinen Gedanken versündige. Unsere Hände sind fest verschmolzen und Lissy drückt meine Hand stärker. Das hilft gegen das Schweigen, das seit meiner Frage den Raum füllt.
»Einer von uns wird bei Ela bleiben und bringt sie später mit. Es sind nur Raum und Zeit, die uns trennen. Eine kleine Weile sind wir bloß halb zusammen, eine kleine Weile.«
Halb zusammen? Das ist mehr als gar nicht. So ist sie immer, meine Lissy, seit ich sie liebe. Sie weiß alle Antworten, ohne dass ich die Fragen kenne.
»Aber wie sollen wir uns dann finden?« Es gelingt mir nicht, meiner Stimme einen gleichgültigen Klang zu geben. Nicht heute. Vielleicht wäre es mir gestern gelungen, als wir noch nicht im Krankenhaus waren und die Tatsache noch eine Bedrohung, von Hoffnungsfäden umsponnen. Als es ›ein paar Wochen, vielleicht auch Monate‹ noch nicht gab. Dabei muss ich doch jetzt stark sein für Lissy und nicht so ein Jammerlappen. Ich traue mich ja noch nicht einmal, ihr in die Augen zu schauen.
Sie lacht. Wieso lacht sie denn jetzt? »Nachm Regenbogen um sechs Uhr abends?«
»Was meinst du, Lissy?« Ich verstehe nicht, was sie so erheitert, verstehe ihre Antwort nicht.
»Hach, Paul, Jesusmaria, Himmelherrgott, ich erschieß Sie, Sie Vieh, Sie Rind, Sie Ochs, Sie Idiot, Sie. Sind Sie so blöd?« Lissy lacht weiter und bekommt sich gar nicht mehr ein. Die achtundachtzig Jahre sind aus ihrem Gesicht verschwunden und kriechen mit Lissys Heiterkeit unter meine Haut, Millimeter für Millimeter, und ich schaue dabei zu.
Endlich fällt es mir ein, wie konnte ich das nur vergessen! Schwejk. Ich darf mir jetzt nicht anmerken lassen, dass es mir nicht gleich eingefallen ist. Sonst macht sich Lissy noch Sorgen, sie meint zu oft, dass ich vergesslich bin. Knoblauch soll ich essen, sagt sie immer. Oder Kräuter, deren Namen ich mir nun wirklich nicht merken kann. Meinen Underberg lässt sie nicht gelten, deshalb trinke ich den lieber heimlich. Immer nachmittags um drei Uhr hole ich mir ein Fläschchen aus dem Versteck hinter dem Plattenspieler.
»Melde gehorsamst, ich bin blöd, Herr Oberlajtnant.« Ich lache auch, so gut ich kann. »Das ist ein guter Plan, Lissy. Ein sehr, sehr guter Plan. Nachm Regenbogen. Um sechs Uhr abends. Lissy …«

VictoriaSuffrage

vor 4 Monaten

Plauderecke

Liebe Enya,

vielen Dank für das Einrichten der Leserunde.

Ich bin ganz klar mit dabei bei dieser Runde und hoffe, dass es viele Mitlesen gibt.

LG
Victoria

Beiträge danach
93 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

VictoriaSuffrage

vor 3 Monaten

Kapitel 11 bis Abspann
@Slaterin

Liebe Slaterin,

vielen Dank, dass du mitgelesen hast und für deine rege Beteiligung. Es freut mich sehr, dass dir das Buch gefallen hat.

LG
Vic

Kuhni77

vor 3 Monaten

Deine Rezension bitte hier

So, meine Rezi ist nun auch online. Auch zu finden bei Amazon, ebook.de, Thalia, Weltbild und unserem Blog.
Vielen lieben Dank, das ich dieses Buch kennenlernen durfte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht es zu lesen.

https://www.lovelybooks.de/autor/Victoria-Suffrage/-also-nachm-Regenbogen-um-sechs-Uhr-abends-1475620397-w/rezension/1483914504/

http://nichtohnebuch.blogspot.de/2017/08/also-nachm-regenbogen-um-6-uhr-abends.html#more (inkl. der FB und Twitterseite)

FB-Seite KuhnisLesewelt: https://www.facebook.com/KuhnisLesewelt/

VictoriaSuffrage

vor 3 Monaten

Deine Rezension bitte hier
@Kuhni77

Liebe Kuhni77,

herzlichen Dank. Ich habe als erstes mal deiner Seite ein Like geschenkt.
Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und eine so tolle und ausführliche Rezi geschrieben hast.

Ich hoffe, du bist bei meinem nächsten Buch auch dabei.

Herzlichst
Vic

Kuhni77

vor 3 Monaten

Deine Rezension bitte hier

VictoriaSuffrage schreibt:
Liebe Kuhni77, herzlichen Dank. Ich habe als erstes mal deiner Seite ein Like geschenkt. Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und eine so tolle und ausführliche Rezi geschrieben hast. Ich hoffe, du bist bei meinem nächsten Buch auch dabei. Herzlichst Vic

Vielen lieben Dank für das Like meiner Seite. KuhnisLesewelt ist nur eine Zusatzseite und noch nicht so bekannt. Mehr findet man auf der Seite von Nichtohnebuch.Blogspot.de ;-)

Gibt es denn schon ein neues Buch? Bin wirklich gespannt um was es da geht :-)

VictoriaSuffrage

vor 3 Monaten

Deine Rezension bitte hier
@Kuhni77

Mein neues Buch erscheint Ende Oktober, Anfang November. Gerade wird der Lektoratsbesen geschwungen.

LG
Vic

Kuhni77

vor 3 Monaten

Deine Rezension bitte hier

VictoriaSuffrage schreibt:
Mein neues Buch erscheint Ende Oktober, Anfang November. Gerade wird der Lektoratsbesen geschwungen. LG Vic

Dann halte ich mal die Augen offen :-)

Enyak

vor 2 Monaten

Deine Rezension bitte hier

Vielen Dank für dieses wunderbare Buch.
Meine Rezi:
https://www.lovelybooks.de/autor/Victoria-Suffrage/-also-nachm-Regenbogen-um-sechs-Uhr-abends-1475620397-w/rezension/1491444664/

Bei Amazon:
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R4JJ0ET7QP1QI/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B074CG6Q1W

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks