Victoria van der Heyden Herz aus Stahl

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herz aus Stahl“ von Victoria van der Heyden

Der kleine Friedrich liebt seine Mutter über alles und hasst den Stiefvater, der sie misshandelt und schließlich ins Irrenhaus bringt. Nach einer entbehrungsreichen Kindheit im Armenhaus erkennt Friedrich, dass es im Leben nur auf eines ankommt: Geld. Die Zirkuskünstlerin Violetta führt Friedrich in die Geheimnisse der Liebe ein und genießt Stunden voller Zärtlichkeit. Doch plötzlich geschieht ein tragischer Unfall, bei dem Friedrich seine Liebe verliert. Verbissen widmet er sich wieder seinen ursprünglichen Zielen: Reichtum und Macht. Schon früh glaubt er an die Zukunft moderner Technologien. Er reist zur Weltausstellung nach London, besucht Paris und Venedig, und tatsächlich zahlen sich seine Investitionen aus. Geld und Macht lassen ihm die Herzen der Frauen zufliegen, doch die Anerkennung der feinen Gesellschaft bleibt ihm versagt. Alles hat seinen Preis so viel hat Friedrich gelernt. Und irgendwann wird er sich Anerkennung verschaffen, koste es, was es wolle. Aber wo bleibt da das Herz?

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herz aus Stahl

    Herz aus Stahl
    GothicQueen

    GothicQueen

    12. August 2017 um 19:27

    „Herz aus Stahl“ aus der Reihe von „Sophie Braut wider Willen“ von Victoria van der Heyden“ ist ein Nebenbuch der Serie. Es gefällt mir sehr viel besser, als die Bücher von Charlotte Engels, die die Serie selbst nacherzählen. Denn dieses Buch ist eine Nebengeschichte zum Charakter Friedrich Hartenstein. Es ist eine völlig eigenständige Geschichte. Man erfährt als Leser, wie Friedrich groß geworden ist und was ihn so hartherzig im Leben gemacht hat. So war er zum Beispiel als Kind im Armenhaus, denn seine Mutter wurde von seinem Stiefvater misshandelt und ins Irrenhaus verfrachtet. Später lernt er die Zirkuskünstlerin Violetta kennen, in die er sich verliebt. Durch einen Unfall nimmt ihm das Schicksal auch sie wieder fort. Er reist herum und lernt die feinen Gesellschaften kennen. Er merkt schnell, dass Geld weiterbringt. Doch da er kein Adeliger ist, bekommt auch er letztendlich keine Anerkennung. Also nimmt er sich zum Ziel, alles daranzusetzen, um eines Tages in den Adel einheiraten zu können. Die Geschichte war wirklich spannend und ich habe das Buch gerne gelesen. Vor allem natürlich, weil ich die Geschichte um Sophie Braut wider Willen so gern gesehen hatte. Auch wenn man die Geschichte nicht kennt, kann man dieses Buch gut lesen. Dafür muss man nur Geschichten aus dem 19. Jahrhundert gern lesen. Da dieses Buch eine eigenständige Geschichte ist, muss man nicht mal Sophie Braut wider Willen kennen. Ich würde das Buch wieder lesen und kann es Frauen empfehlen, die historische Romane mögen, eventuell auch Frauen, die Sophie Braut wider Willen mögen. 

    Mehr