Vidora Black

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Vidora Black

Gitarrengeist - ein Dschinn für Andrew

Gitarrengeist - ein Dschinn für Andrew

 (3)
Erschienen am 26.10.2017

Neue Rezensionen zu Vidora Black

Neu

Rezension zu "Gitarrengeist - ein Dschinn für Andrew" von Vidora Black

Über die Kraft, sein eigener Dschinn zu werden
Hotaruvor einem Monat

Im Leben des New Yorker Musikers Andrew läuft gerade nichts so, wie es soll. Er ist so gut wie pleite, wird von seinem Ex, der die Trennung nicht akzeptiert, verfolgt und verliert durch einen Fehler auch noch seinen Job. Dann ändern ein magischer Anhänger und dessen Bewohner, der Dschinn Kai, alles …


In ihrem ersten Roman erzählt Vidora Black eine Geschichte über Wünsche, Ängste und wie man es schafft, seine Ziele zu erreichen. Anfangs eher witzig, ist doch Kai das moderne Leben völlig fremd, schlägt die Geschichte bald ernstere Töne an, was mir gut gefallen hat. Andrew ist eine tolle Hauptfigur, in die man sich gut hineinversetzen kann. Er hat große Träume und viel Talent, steht sich aber permanent selbst im Weg. Besonders beeindruckt hat mich dabei sein Umgang mit Kai, denn obwohl Andrew alle Möglichkeiten hat, sich zu bereichern, besteht er (meistens) darauf, seine Probleme selbst zu lösen. Kai ist eine gute Ergänzung, denn er schafft es, dass Andrew sich öffnet und anfängt, an sich zu arbeiten. Die Liebesgeschichte fand ich süß, aber ich muss auch zugeben, dass mir die Kürze des Romans nicht gereicht hat, um vor allem von Kais Seite aus die Gefühle nachvollziehen zu können.

Damit komme ich auch schon zu meinen Kritikpunkten und dem Grund, wieso die Geschichte nur drei Sterne von mir bekommt. Ich fand den Roman insgesamt zu kurz und einfach und hätte mir mehr Details, Konflikte und Wendungen gewünscht. Auch die Nebenfiguren bleiben sehr blass. Neben dem schon benannten Problem in der Beziehung zwischen Andrew und Kai fand ich außerdem Andrews späteren Umgang mit seinem Ex merkwürdig, besonders angesichts ihrer Vorgeschichte.


Stilistisch ist das Buch gut und flüssig geschrieben und besonders die Teile, die sich mit Andrews Liebe zur Musik beschäftigen, sind schön. Manche Dialoge wirken dagegen etwas hölzern, aber mit mehr Schreiberfahrung wird die Autorin das sicher bald besser können.

Im Korrektorat sind leider einige Fehler durchgerutscht, die aber kaum stören.


Das Cover ist sehr schön und der Titel passt wunderbar zur Geschichte.


Insgesamt ein schönes Debüt, das aber noch Luft nach oben lässt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Gitarrengeist - ein Dschinn für Andrew" von Vidora Black

Ein echter Geheimtipp <3
Rebel_Heartvor 3 Monaten

Andrew hat es gerade echt nicht leicht. Sein Leben scheint ein einziges chaos zu sein. Sein Ex stalkt ihn regelrecht, nachdem die Beziehung aufgrund dessen Kontrollwahns längst zerbrochen ist. Einen Job findet er auch nicht und mit seiner Musik verdient er einfach nicht genug, als dass er seinen Lebensunterhalt damit bestreiten könnte.
Als er eine kleine Kette geschenkt bekommt, ändert sich sein Leben grundlegend. Denn plötzlich steht ein leibhaftier Dschinn in seinem Schlafzimmer, um ihm all seine Wünsche zu erfüllen. Andrew weiss nicht, wie ihm geschieht und er beginnt sich einmal mehr zu fragen, ob es agie wirklich gibt.

Der Schreibstil der Autorin ist so locker und leicht, dass es mir wirklich schwer gefallen ist, ihn nicht zu mögen. Nicht, dass ich das gewollt hätte.
Bereits auf den ersten Seiten habe ich die Charaktere, inbesondere Andrew in mein Herz geschlossen. Allein schon aufgrund seiner Vorliebe für Musik.
Als Kai unerwartet auftaucht, ist Andrew erst einmal total geplättet, vor allem aufgrund der Art und Weise, wie Kai auftaucht.
Und die hat auch mich direkt zum Schmunzeln gebracht, bereits im Klappentext.
Kai ist einfach so herrlich sympatisch. Seine Art und Weise hat mich oft zum Schmunzeln gebracht und ich wollte ihn am liebsten drücken.
Als sich zwischen den beiden sogar Gefühle ankündigen, war das Chaos nahezu perfekt. Andrew Gefühle und Gedankengänge dazu fand ich wirklich nachvollziehbar.
Ich habe es regelrecht genossen, Andrew auf dem Weg in ein neues Leben zu begleiten. Mit Hilfe von Kai, der mit magischen Fähigkeiten ein bisschen nachhilft, entsteht eine Menge Chaos. Chaos, dass Andrew jedoch fast schon hilfreich ist.
Mit Witz und Humor, mit zarten Gefühlen und Werten wie Freundschaft, Angst und Selbstfindung konnte mich dieses Buch wirklich überraschen.
Die durchaus sympatischen Charaktere haben es mir leicht gemacht, dass Buch förmlich durchzusuchten. Ich fand es toll, sie auf ihrem Weg begleiten zu können, auf dem sich beide sehr zum Positiven entwickelt haben. Andrew sowie Kai.

Mir bleibt gar nichts anderes übrig, als diesmal eine Leseempfehlung auszusprechen.


Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks