Viktor Arnar Ingolfsson

(101)

Lovelybooks Bewertung

  • 125 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 27 Rezensionen
(19)
(40)
(31)
(7)
(4)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension für "Das Rätsel von Flatey"

    Das Rätsel von Flatey

    Traubenbaer

    30. January 2018 um 01:00 Rezension zu "Das Rätsel von Flatey" von Viktor Arnar Ingolfsson

    "Das Rätsel von Flatey" von Viktor Ingólfsson (erschienen bei Edition Nova) ist ein Kriminalroman, der auf Island spielt.Nach dem Studium arbeitet Kjartan als Bevollmächtigter des Bezirksamtsmann, bevor er seine Stelle in einer Kanzlei antritt. Dieser Job führt ihn auf die kleine und abgelegene Insel Flatey. Dort wurde eine verweste Leiche gefunden. Er soll sich nun darum kümmern, dass diese überführt wird und bestenfalls feststellen, um wen es sich handelte, bzw. wie derjenige umkam. Die Gespräche, die er zwecks seiner Recherche ...

    Mehr
  • Spannend!

    Haus ohne Spuren

    Urmelchen

    03. August 2017 um 02:04 Rezension zu "Haus ohne Spuren" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Die Geschichte ist sehr spannend, auch wenn sie an manchen Stellen langweilig wirkt, bezüglich der Eisenbahninformationen.Für mich war es ein anderes und neues Lesen, da Tagebucheinträge vorhanden waren. Das machte das Ganze interessanter.Das Ende war für mich leider etwas enttäuschend.Es ist ein Ende, was ein Leser mit großer Wahrscheinlichkeit nicht erwarten würde!

  • Wer und warum macht jemand Jagd auf die Jäger?

    Bevor der Morgen graut

    kassandra1010

    25. November 2016 um 22:09 Rezension zu "Bevor der Morgen graut" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Mein erster Krimi aus Island, bei dem ein Vogeljäger es ausnahmsweise mal nicht auf Graugänse abgesehen hat sondern sein Ziel klar vor Kimme und Korn. Der Jäger "erlegt" noch zwei weitere Menschen und die Polizei steht vor einem großen Rätsel.Wer und warum macht jemand Jagd auf die Jäger?Diese Islandkrimis sind wunderbar spannend, gewagt und mit wirklich ausgezeichneten Charakteren bestückt! Ich will definitiv mehr davon!

  • Mord im Namen des Codex

    Das Rätsel von Flatey

    kassandra1010

    25. November 2016 um 22:03 Rezension zu "Das Rätsel von Flatey" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Island, das Land des Eises und der Dunkelheit. Die alten Sagen haben es einem Handschriftenexperten angetan, der darauf verwest auf einer einsamen Insel aufgefunden wird. Was hatte er dort zu suchen und warum reiste er unter falschem Namen ein? Für die Polizei in dem Land der Elfen und der Sagen scheint das ein Rätsel.Ein Meisterwerk an Spannung!

  • Hier werden die Jäger zur Beute

    Bevor der Morgen graut

    sommerlese

    18. April 2016 um 20:00 Rezension zu "Bevor der Morgen graut" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Der isländische Autor "*Viktor Arnar Ingolfsson*" schrieb den Krimi "*Bevor der Morgen graut*" im Jahr 2006. Im Herbst erfolgt in Island auf den Äckern die Gänsejagd in der Morgendämmerung. Aber nicht die Graugänse werden zur Beute, sondern irgend jemand hat es auf die Jäger abgesehen und begeht nach und nach drei Morde. Die isländische Kriminalpolizei sucht einen verrückten Serienmörder, der die Gänsejäger auf dem Ansitz erschiesst. Welches Motiv treibt diesen Täter an? Isländische Literatur übt immer einen ganz besonderen ...

    Mehr
  • Interessantes Thema, leider etwas langatmig beschrieben

    Haus ohne Spuren

    wlatata

    02. November 2015 um 12:07 Rezension zu "Haus ohne Spuren" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Inhalt: Der Bankangestellte Jacob Kieler Junior wird erschossen in seinem Herrenhaus in Reykjavík aufgefunden und die Polizei tappt zunächst im Dunkeln. Doch bald schon kommt heraus, dass auch der Vater des Ermordeten JAcob Kieler senior auf exakt die gleiche Weise ums Leben kam. Um den Fall aufzulösen, müssen die Ermittler tief in die Geschichte der Familie Kieler eintauchen und damit in das Leben des Mannes, dessen größter Traum es war, die Eisenbahn nach Island zu bringen. Fazit: Der geschichtliche Hintergrund der Geschichte ...

    Mehr
  • Typischer Islandkrimi

    Das Rätsel von Flatey

    ToniK

    16. August 2015 um 14:42 Rezension zu "Das Rätsel von Flatey" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Juni 1960. Ein Toter nahe der Insel Flatey, Island, dem während der Ermittlungen ein zweiter Toter folgt. Der erste, wie sich nach einiger Zeit herausstellt, ein dänischer Professor, der zweite ein Reporter aus Rejkjavik. Die Ermittlungen finden zum großen Teil auf Flatey statt, wo die Menschen noch ein sehr naturverbundenes, abgeschiedenes Leben führen. Wie bei einem Islandkrimi kaum anders zu erwarten, geht es zunächst recht gemächlich zu. Niemand hat es wirklich eilig, schon der Fund der Leiche ist für die Bewohner von Flatey ...

    Mehr
  • "Das Rätsel von Flatey" und die Eigenheiten isländischer Inselbewohner

    Das Rätsel von Flatey

    sternblut

    11. April 2014 um 11:58 Rezension zu "Das Rätsel von Flatey" von Viktor Arnar Ingolfsson

    An einem schönen Tag wird auf einer Schäre eine beinahe vollständig verweste Leiche gefunden. Nach einigen Ermittlungsarbeiten findet der mit dem “Fall” betraute Mann, ein Jurist, der sich eigentlich mehr für Grundbucheintragungen interessiert hatte, als er seinen Job annahm, heraus, dass es sich um eine Größe der Handschriftenforschung gehandelt haben muss. Wie war er dort hingekommen? Wie ist er verstorben? Und wer ist für den grausamen Tod des Reporters aus Reykjavík verantwortlich? Eines ist jedoch sicher: alles muss mit dem ...

    Mehr
  • Island - hin- und hergerissen

    Haus ohne Spuren

    kassandra1010

    03. July 2013 um 10:50 Rezension zu "Haus ohne Spuren" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Halldor hat einen neuen Fall. Leider ist dieses Buch, welches eigentlich den ersten Fall von Halldors Team darstellt, erst als drittes ins deutsche übersetzt worden. Somit kennt man die üblichen Verdächtigen schon und steigt somit gleich in einen Mordfall einer ehrenwerten isländischen Familie ein. Der Fall mag nicht so recht vorangehen, teils aufgrund der etwas seltsamen Familienmitglieder, teils des wahnsinnigen Eisenbahnfaibles des Vaters des Toten, der übrigens vor genau 30 Jahren den selben Tod starb. Eine rastlose Suche ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Rätsel von Flatey" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Das Rätsel von Flatey

    Wortklauber

    14. December 2012 um 19:26 Rezension zu "Das Rätsel von Flatey" von Viktor Arnar Ingolfsson

    Auf einer unbewohnten Insel in den isländischen Westfjorden wird die verweste Leiche eines Mannes entdeckt. Es scheint unerklärlich, wie er auf die Insel gekommen ist. Als sich herausstellt, dass es sich bei dem Toten um einen dänischen Handschriftenexperten handelt, scheint sich abzuzeichnen, dass sein Tod etwas mit der mittelalterlichen Handschrift zu tun hat, dem Flateyjarbók, von dem in der kleinen Bibliothek auf der Insel Flatey immerhin noch eine Kopie existiert. Dort befindet sich auch ein damit zusammenhängendes Rätsel, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.