Viktor Pelewin

(113)

Lovelybooks Bewertung

  • 134 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 5 Leser
  • 11 Rezensionen
(36)
(45)
(23)
(8)
(1)

Bekannteste Bücher

SNUFF

Bei diesen Partnern bestellen:

Tolstois Albtraum: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Tolstois Albtraum

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Wasserturm

Bei diesen Partnern bestellen:

Buddhas kleiner Finger

Bei diesen Partnern bestellen:

Das fünfte Imperium

Bei diesen Partnern bestellen:

Das heilige Buch der Werwölfe

Bei diesen Partnern bestellen:

Generation P

Bei diesen Partnern bestellen:

The Sacred Book of the Werewolf

Bei diesen Partnern bestellen:

Ananasnaja voda dlja prekrasnoj damy

Bei diesen Partnern bestellen:

Vse povesti i ësse

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn nichts so ist, wie es scheint...

    Tolstois Albtraum
    Wolkenatlas

    Wolkenatlas

    21. October 2013 um 09:42 Rezension zu "Tolstois Albtraum" von Viktor Pelewin

    Wenn nichts so ist, wie es scheint ... Viktor Pelewins anno 2009 unter dem Titel "T" in russischer Sprache erschienener Roman ist ein bemerkenswerter Text, der als Art Satire auf eine Art biografische Erzählung über das Leben des Autors von "Anna Karenina", sich über diverse Variationen aus den Genres Fantastik, Horror, Reißer und einer noch absurderen, quasi philosophischen Abhandlung einer buddhistischen Weltanschauung bis zum Ende des Romans so entwickelt, dass eine eindeutige Deutung des auf den letzten 440 Seiten gelesenen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das heilige Buch der Werwölfe" von Viktor Pelewin

    Das heilige Buch der Werwölfe
    Patrizia_Neide

    Patrizia_Neide

    18. January 2013 um 13:05 Rezension zu "Das heilige Buch der Werwölfe" von Viktor Pelewin

    Witzig und sehr russisch mit einer Menge ziemlich schräger Literaturverweise. Mir hats sehr gut gefallen.

  • Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Das fünfte Imperium
    Morella

    Morella

    24. April 2012 um 13:29 Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    BC-ID:081-11078601 schon auf Reisen Keine schlechte Geschichte. Aber mir sind die Vampire irgendwann auf ´n Kecks gegangen.

  • Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Das fünfte Imperium
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. October 2010 um 13:26 Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Das fünfte Imperium - das ist kein Roman sondern ein philosophischer Diskurs über die Makel der Gesellschaft. Während viele, gerade jüngere Leser, einen kitschigen Vampirroman erwarten dürften, hab ich das Buch nach Mareike Mikats großartiger Inszenierung erst zur Hand genommen und wusste daher, was mich erwartet. Ich zitiere dazu mal Amazon: "Moscow, Pop City: nichts Neues bei Viktor Pelewin. Auch in seinem sechsten ins Deutsche übersetzten Roman bastelt der 46-Jährige unbekümmert an seiner ureigenen Postmoderne. Russische ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das heilige Buch der Werwölfe" von Viktor Pelewin

    Das heilige Buch der Werwölfe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. September 2010 um 11:16 Rezension zu "Das heilige Buch der Werwölfe" von Viktor Pelewin

    ich habe es verschlungen und eine kleine Warnug: es ist nicht gerade einfach zu lesen. Da Herr Pelewin aber wunderbar schreiben kann ist das auch gar kein Problem.

  • Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Das fünfte Imperium
    merle81

    merle81

    13. March 2010 um 13:04 Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Roman, ein osteuropäischer junger Mann wird zum Vampir. Aber nicht einfach durch einen Biss und fertig, sondern durch Tests und wahrlisch viel Prüfungsstoff. Ein Vampir ist ein hochintelligentes Wesen, dem es nicht nach Blut (oh Entschuldigung auf dieses Wort steht ja die Todesstrafe, denn richtig heisst es "rote Flüssigkeit") dürstet sondern vielmehr nach der Quintessenz des menschlichen Lebens, nämlich Macht und Geld. Erstmals wird der Vampir dargestellt als eine Spezies die menschlicher nicht sein könnte. Eine Spezis die sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Generation P" von Viktor Pelewin

    Generation P
    BigDi

    BigDi

    14. January 2010 um 19:15 Rezension zu "Generation P" von Viktor Pelewin

    Die Welt als eine einzige Verarsche, die Werbung als die ultimative Manipulation, ein seltsames Schreibgerät, durch welches man sich von Che Guevara das Prinzip des sogenannten "Oranus" (eine bissige Interpretation des Konsummenschen) erklären lassen kann, Transzendenzerfahrungen durch das Verschlucken von bestimmten Briefmarken und nochmal Werbung, Werbung, Werbung: Pelewins Meisterwerk der russischen Postmoderne ist mal zum Heulen komisch, mal wunderbar bissig-entlarvend, mal überdreht-esoterisch aber vor allem stets ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Das fünfte Imperium
    BigDi

    BigDi

    21. December 2009 um 18:34 Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Wunderbar bissige, pseudophilosophische und dennoch hintersinnige Mischung aus einer neuen Interpretation des Vampirmythos und einer Kapitalismussatire, ungewöhnlich, überraschend und für echte Genießer höchst amüsant.

  • Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Das fünfte Imperium
    LaRa

    LaRa

    24. November 2009 um 17:17 Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Ein etwas anderer Vampirroman - „Das fünfte Imperium“ von Viktor Pelewin „Nutzen Sie die Chance zum Eintritt in die Elite! 22.06. 18.40-18.55 Uhr Garantiert einmalig!“ (S.27) Man mag Roman blauäugig nennen, weil er dieser Annonce blindlings gefolgt ist. Ja, ist er nicht gar selbst schuld, dass er jetzt gefesselt an einer Sprossenwand steht und sich das Geschwafel eines Verrückten anhören muss, der behauptet ein Vampir zu sein? Eigentlich schon. Und als Versager, der durch das Uni-Aufnahmeverfahren gerasselt ist, weil er „Ich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Das fünfte Imperium
    stories!

    stories!

    08. May 2009 um 17:52 Rezension zu "Das fünfte Imperium" von Viktor Pelewin

    Ein Buch, das mit den Begriffen Glamour und Diskurs wirbt, wird entweder sensationell oder katastrophal. Pelewins Vampirroman ist sensationell geworden. Er wird in einem Atemzug mit Gogol genannt, ist in Russland längst ein Star. Wer die Romane von Vladimir Sorokin mochte, der ist hier richtig. "Das fünfte Imperium" ist Abrechnung mit einem System, dass uns aussaugt, verpackt in eine packenden Story.die Romane von Vladimir Sorokin mochte, der ist hier richtig. "Das fünfte Imperium" ist Abrechnung mit einem System, dass uns ...

    Mehr
  • weitere