Viktoria Sommer 5 - 2 = 7

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „5 - 2 = 7“ von Viktoria Sommer

Manchmal werden Märchen wahr. So auch für den kleinen Kater Miro, den eine wundersame Fügung des Schicksals vor dem sicheren Tod bewahrt. Er landet bei Mali, die als Tänzerin und Choreografin in einem tunesischen Ferienclub arbeitet. Eine glückliche Kindheit beginnt. Und er bleibt nicht allein. Eines Tages bekommt er Gesellschaft von vier verwaisten Katzenbabys, mit denen sich der kluge Kerl aber schnell arrangiert. Zum Glück, denn schon bald ist eine gemeinsame Reise angesagt. Dass diese äußerst abenteuerlich verläuft, ist bei fünf kleinen Katzen kein Wunder. Sie führt in Malis Heimat. Dort setzen sich die Überraschungen fort. Miro und den Winzlingen stehen turbulente Zeiten bevor. Doch am Ende geht die Rechnung auf. Diese Geschichte hat sich in Wirklichkeit genauso zugetragen. Sie ist eine Hommage an alle Samtpfoten dieser Welt. Und eine große Freude für jeden Katzenfan, der ganz nebenbei auch noch viele Anregungen für ein harmonisches Miteinander mit seinem Stubentiger bekommt.

Eine orientalische Katzengeschichte für Groß und Klein. Das Leben aus der Sicht eines tunesischen Katers. Zauberhaft und herzerwärmend!

— LimaKatze
LimaKatze

Stöbern in Romane

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "5 - 2 = 7" ... Eine orientalische Katzengeschichte für Groß und Klein.

    5 - 2 = 7
    LimaKatze

    LimaKatze

    25. January 2015 um 17:40

    Zum Inhalt: Der kleine Kater Miro, geboren im Schatten der großen Moschee in Tunis, ist noch keine zwei Monate alt, als seine Mutter ihre Katzenkinder auf einen ersten gemeinsamen Streifzug mitnimmt. Der Ausflug führt mitten ins Basarviertel. Schließlich gibt es nirgendwo sonst ein derart abwechslungsreiches Nahrungsangebot für Katzen. Eine Unaufmerksamkeit führt dazu, dass Miro schwer verletzt von seiner Katzenmutter zurückgelassen werden muss. Doch das Katerchen hat Glück im Unglück, weil das Schicksal ihn in die Hände von Mali bringt, die sich seiner liebevoll annimmt. Nur Allah weiß, was sonst aus ihm geworden wäre. Als seine geliebte Mali eines Tages mit vier verwaisten Katzenbabys nach Hause kommt, sorgt das zwar zunächst für Unruhe und Eifersucht bei Miro, doch recht bald weiß er die Freuden von Katzengesellschaft zu schätzen. Die Reise in Malis Heimat ist dann ein großes Abenteuer für alle. Mit der Zeit wächst Miro zu einem stolzen und selbstbewussten Kater heran, und das Leben hält noch so manche Erfahrung für ihn bereit. Viele schöne Erlebnisse, aber auch traurige warten auf ihn. Das Leben selbst ist eben das größte Abenteuer, das gilt auch für Katzen. Und erst recht für einen so klugen und weitgereisten Kater wie Miro, der stets ein offenes Ohr und wachsames Auge auf alles hat. Am Ende der Geschichte kommt der Leser nicht umhin, einer vielsagenden Katzenweisheit von Miro zuzustimmen, die da lautet: Katzen gewinnen immer (Seite 32). Mein Fazit: Diese wunderbare Katzengeschichte ist von der Autorin nicht frei erfunden worden, sondern beruht auf einer wahren Begebenheit. In jeder Zeile spürt man die Tierliebe der Autorin, und ganz nebenbei erfährt der Leser auch einiges über Katzen und deren typische Verhaltensweisen. Der Hintergrund dieser Erzählung sensibilisiert außerdem für das wichtige Thema: Tiere aus dem Ausland. All das geschieht ohne erhobenen Zeigefinger, mit einer ruhigen und warmherzigen Erzählweise, die zusätzlich mit einer guten Prise Humor angereichert wurde. Somit ist das kleine Büchlein nicht nur ein Lesevergnügen für Erwachsene, sondern auch für Kinder hervorragend geeignet. Das Leben aus der Sicht eines tunesischen Katers. Der liebenswerte Miro und seine vier- und zweibeinige Familie haben mir während der Lektüre sehr viel Freude gemacht. Eine eindeutige Leseempfehlung für Katzenliebhaber sowieso, aber auch für andere Tierfreunde. Sehr gerne vergebe ich hier fünf Sterne! *** Anmerkung (aus dem Buch): Viktoria Sommer ist von Beruf Choreografin und Autorin; in ihrem privaten Leben sind Tiere ein bedeutender Bestandteil. Nachdem das letzte Mitglied ihrer kleinen Katzenfamilie verstorben war, fasste sie den Entschluss, die Geschichte festzuhalten und aufzuschreiben. Das Honorar für ihr Buch lässt sie ausschließlich Tierschutzorganisationen zugutekommen.

    Mehr