Viktorija Tokarjewa

 3.9 Sterne bei 43 Bewertungen
Autor von Glücksvogel, Der Baum auf dem Dach und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Viktorija Tokarjewa

Sortieren:
Buchformat:
Viktorija TokarjewaGlücksvogel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Glücksvogel
Glücksvogel
 (7)
Erschienen am 24.07.2007
Viktorija TokarjewaDer Baum auf dem Dach
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Baum auf dem Dach
Der Baum auf dem Dach
 (6)
Erschienen am 24.01.2012
Viktorija TokarjewaEine Liebe fürs ganze Leben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Liebe fürs ganze Leben
Eine Liebe fürs ganze Leben
 (6)
Erschienen am 01.04.2005
Viktorija TokarjewaLeise Musik hinter der Wand
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leise Musik hinter der Wand
Leise Musik hinter der Wand
 (3)
Erschienen am 26.03.2013
Viktorija TokarjewaAuch Miststücke können einem leidtun
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auch Miststücke können einem leidtun
Auch Miststücke können einem leidtun
 (3)
Erschienen am 26.10.2016
Viktorija TokarjewaLebenskünstler
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lebenskünstler
Lebenskünstler
 (3)
Erschienen am 26.09.2003
Viktorija TokarjewaZickzack der Liebe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zickzack der Liebe
Zickzack der Liebe
 (2)
Erschienen am 01.10.2003
Viktorija TokarjewaDer Pianist
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Pianist
Der Pianist
 (2)
Erschienen am 01.06.2002

Neue Rezensionen zu Viktorija Tokarjewa

Neu
Petra54s avatar

Rezension zu "Eine von vielen" von Viktorija Tokarjewa

wunderbare Beschreibungen der russischen Seele
Petra54vor 4 Monaten

Die russische Seele ist es, was mich schon immer interessierte und ich nach wie vor spannend finde. Bereits „Der Baum auf dem Dach“ und "Auch Miststücke können einem leid tun" der gleichen Verfasserin faszinierten mich.

Auch in diesem Büchlein beschreibt die Autorin auf 193 Seiten (angenehm lesbar große Schrift und Zeilenabstände) sehr detailliert die für mich seltsame Lebensart der Moskauer.


Ein schönes Mädchen (Angela) vom Lande will Sängerin werden. Sie hat zwar eine schöne Stimme, doch sieht sie eben aus wie ein Mädchen vom Lande – ohne Schmuck und Raffinessen und vor allem ohne reiche Mäzen in der Stadt. Sie darf nicht einfach vorsingen, sondern muss einen Liedtext und eine Melodie von jeweils anerkannten Künstlern vorweisen, was sehr viel Geld kostet. Dafür arbeitet Angela sehr hart. Mit ihrem schlichten Verstand erkennt sie den Weg, den sie gehen soll und doch nicht gehen mag – und sie amüsiert den Leser mit treffenden Lebensweisheiten.


Immer wieder liest man, wie alte reiche Männer sich jüngere Geliebte nehmen und diese luxuriös ausstatten. Ohne Geld erreicht man seit der Perestroika offenbar gar nichts; doch ob arm oder reich, Mann oder Frau: die meisten Russen trinken zu viel und arbeiten zu wenig.

„Angelas Mutter, sie hieß Natascha, hütete die Kühe. Früher war sie einmal Lehrerin gewesen, dann aber dem Alkohol verfallen. Man hatte sie von der Schule gejagt, Kinder konnte man ihr nicht mehr anvertrauen. Aber Kühe schon. Den Kühen war es egal, ob sie ab und zu … Sie mochten sogar Nataschas Geruch, der ein bisschen an Medizin erinnerte.“


Mich hat die Geschichte um die junge Angela gefesselt, empört und amüsiert, weshalb ich ein weiteres Buch von Viktorija Tokarjewa kaufen und lesen werde.

Kommentieren0
0
Teilen
Petra54s avatar

Rezension zu "Auch Miststücke können einem leidtun" von Viktorija Tokarjewa

Einblicke in die russische Seele
Petra54vor 7 Monaten

Da mich bereits ein Buch dieser Autorin begeisterte, kaufte ich diesen Titel und wurde nicht enttäuscht. Die größten menschlichen Katastrophen werden in einem einzigen kurzen Satz zusammengefasst wie eine sachliche medizinische Diagnose: eindeutig, klar und vernichtend. Doch gleichzeitig liest man lustige Vergleiche wie: „Er saß im Sessel wie ein frisch eingefrorener Barsch.“ oder „Sie machte ein Gesicht, als wäre ihr Gehirn mit einem großen Löffel umgerührt worden.“


In jeder der neun Erzählungen geht es um Ehebruch, Fremdliebe und Tod – das sind die Hauptthemen wie im normalen Leben auch. Hinzu kommt die russische Trunksucht. Der Leser ist schockiert und gleichzeitig fasziniert über die recht distanzierte Erzählkunst und fühlt sich mitten im Geschehen.


Die Autorin empfindet die Perestroika nicht als Befreiung, sondern als Bedrohung für das russische Volk. Gleichzeitig erkennt sie allerdings, dass die Volksverdummung wegen der neuen „Fernsehserien und das ständige Herumrennen wie in Amerika“ zunimmt.


Für mich war es von der ersten bis zur letzten Seite ein Genuss, so tief in die russische Seele zu blicken.

Kommentieren0
0
Teilen
Petra54s avatar

Rezension zu "Der Baum auf dem Dach" von Viktorija Tokarjewa

eine interessante russische Geschichte, hervorragend erzählt
Petra54vor 7 Monaten

Der Titel ist etwas unglücklich gewählt, das Bild passt sowohl zum Inhalt als auch zum Verlag (Diogenes).

Für mich war es absolut faszinierend, wie undramatisch die Autorin die heftigsten Dramen des menschlichen Lebens in einer kurzen Bemerkung zusammenfasst. Das ist ungewöhnlich und mir erheblich angenehmer als tropfender Schmalz und zahllose Wiederholungen, damit es auch der letzte unbedarfte Leser begreift. Auch wenn die Autorin Gefühle kaum andeutet, war ich als mitfühlender Leser immer mitten im Geschehen.


Eine junge Russin will wegen ihrer Schönheit Schauspieler werden, doch sie sieht für die Regisseure zu unspektakulär aus und benimmt sie viel zu unauffällig. Sie bekommt nur unbedeutende Nebenrollen, verliebt sich in einen jüngeren Regisseur und lebt mit ihm zusammen, obwohl er sie gar nicht wahrnimmt.


Elisabeth Zettl (Die Welt) beschreibt den Inhalt sehr treffend: „Eine nachdenklich stimmende Geschichte über die Bedeutung verpasster Chancen, über Einsamkeit, Schicksalsergebenheit und die Macht der Liebe.“


Da mir die kurzen, auf den Punkt genauen Sätze so gut gefallen, werde ich von dieser Autorin noch weitere Bücher kaufen und lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks