Viktorija Tokarjewa Der Baum auf dem Dach

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Baum auf dem Dach“ von Viktorija Tokarjewa

Es gibt Dinge, die man nicht gerne teilt. Den eigenen Mann zum Beispiel. So sanft Vera auch ist, sie sieht nicht tatenlos zu. Doch in diesem Spiel sind sich Siege und Niederlagen oft zum Verwechseln ähnlich.

Maximale Wahrhaftigkeit bei minimalem Gebrauch von erzählerischen Mitteln.

— Hamlets_Erbin

Stöbern in Romane

Zartbitter ist das Glück

Wunderschöne Geschichte über eine Alters-WG auf den Fidschi-Inseln und die Sorgen des Alltags

jutscha

Das Floß der Medusa

Ein Trommelfeuer grässlicher, schockierender und monströser Szenen - eine verstörende Allegorie auf die Menschennatur.

parden

Underground Railroad

Thema ist immer noch aktuell, Realität und Sinnbild sind brilliant verwoben, wodurch das Buch lange nachklingt.

Talathiel

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

Die Insel der Freundschaft

Ein ruhiges Buch

Marie1971

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Beeindruckend!

    Der Baum auf dem Dach

    Hamlets_Erbin

    31. August 2016 um 03:02

    "Glücklich ist nicht der, der viel hat, sondern der, dem genügt, was er hat." (S.34) Eine Schauspielerin, die ihr Leben lang nur Nebenrollen spielen wird, ein Regisseur, der zwischen Genialität und Alkoholismus schwankt, seine dominante Mutter, die seine Beziehungen bestimmt und eine Drehbuchautorin, die sich in den Regisseur verliebt und unter seiner Unentschlossenheit leiden wird. Sie alle bilden das Personal, dieses extrem wahrhaftigen Romans, der uns über ein halbes Jahrhundert lang ins russische Moskau entführt. Die Sprache von Tokarjewa ist knapp, auf ein Minimum reduziert, wodurch ein ganz individueller Sound entsteht. Durch ihre anekdotenhafte Erzählweise erzielt sie zudem eine Authentizität und Melancholie, die zutiefst berührt und lange nachhallt. Unbedingt lesenswert. "Der Erfolg ist das effektivste Narkotikum." (S.69)

    Mehr
  • Die alte Liebe

    Der Baum auf dem Dach

    Lucabby

    18. July 2015 um 09:41

    Tja dieses Buch und ich sind uns eher zufällig begegnet. Und als es da so einsam im Hausflur stand, beschloss ich ihm ein neues zu Hause zu geben. Ein Buch über die Liebe und die verschiedenen Stufen in  zwischenmenschlichen Beziehungen. Dafür das das Werk äußerlich sehr schmal wirkt, hat es einen sehr umfangreichen Inhalt und erzählt von Vera's Leben. Mit ihrem Alexander, ihrem Iwan, der Familie drum herum und den Geliebten ihres Mannes. Die Probleme des damaligen Russlands, sowie eigentlicht auch noch der heutigen Zeit werden hier aufgegriffen. Von Alkoholmissbrauch, Krieg und Ängsten. Beim lesen wird man zunehmend nachdenklicher, denn die Geschichte ist ja nicht weit hergeholt und spielt sich wahrscheinlich häufiger im echten Leben ab, als einem Lieb ist. In gewisser Weise lässt einen das Buch sehr dankbar werden, für das was man hat. Die Protagonisten, ihr Handeln, die Kulisse - das alles war jetzt nicht unglaublich neu oder spannend. Es gibt auch nicht viel zu schmunzeln in der Geschichte. Es ist eine sehr ernste Story und manchmal braucht man vielleicht genau so ein Buch. Aber für mehr als 3 Sterne reicht es leider nicht, denn ein zweites Mal muss man diese Geschichte nicht lesen und ich denke es ist eher ein "Erbbuch". Eine Geschichte zum weiterreichen. Empfehlenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks