Vilborg Davídsdóttir

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(6)
(3)
(1)
(2)

Lebenslauf von Vilborg Davídsdóttir

Vilborg Davídsdóttir wurde am 03.09.1965 in þingeyri, Island geboren und ist eine bekannte isländische Journalistin und Autorin erfolgreicher Romane. Nach „Das Feueropfer“ und „Der Liebeszauber“ ist "Die Winterfrau" ihr dritter Roman, der auf deutsch erscheint. Ihre Romane Við Urðarbrunn (1993) und Normadómur (1994) sind von der Isländersaga beeinflusst.

Bekannteste Bücher

Die Winterfrau

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Liebeszauber

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Feueropfer

Bei diesen Partnern bestellen:

On the Cold Coasts

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein echter Geheimtipp.

    Der Liebeszauber
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. March 2013 um 10:25 Rezension zu "Der Liebeszauber" von Vilborg Davídsdóttir

    Dieser kurze Roman ist eine echte Perle in der Masse der historischen Romane. Die Geschichte um Ragnfrídur und Thorell, ein gescheitertes Eheverbrechen und eine verbotene Liebe bietet weit mehr als das, was der Klappentext vermuten lässt. In angenehm unschwülstiger Sprache, die mit ihrer einfachen, kargen Poesie ganz zum Schauplatz passt, wird hier die historisch sehr gut recherchierte Lebensgeschichte einer Frau im 15. Jahrhundert erzählt. Aber auf den knapp 230 Seiten gibt es noch mehr: Thriller-Elemente, Schlachten-Szenen, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Winterfrau" von Vilborg Davídsdóttir

    Die Winterfrau
    MerlinundPaula

    MerlinundPaula

    01. May 2012 um 13:25 Rezension zu "Die Winterfrau" von Vilborg Davídsdóttir

    In dem Buch '"Die Winterfrau" geht es um die Geschichte von Naaja, einem Inuitmädchen, welches der Zauberei beschuldigt wird, und deswegen ihr Dorf verlassen muss. Draußen alleine auf dem Eis muss sie sich dann ganz alleine versorgen und kämpft bei eisiger Kälte ums Überleben. Sie rettet einem isländischen Jäger das Leben und begleitet ihn dann mit in sein Dorf. Doch auch dort wird sie nicht mit offenen Armen empfangen und neue Hindernisse gilt es zu überwinden. Die Geschichte rund um Naaja hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Feueropfer" von Vilborg Davídsdóttir

    Das Feueropfer
    Huebner

    Huebner

    02. March 2011 um 12:41 Rezension zu "Das Feueropfer" von Vilborg Davídsdóttir

    Vilborg Davidsdottir erzählt im Island des 14 Jh. eine Generationengeschichte und das auf nur 220 Seiten. Komprimiert aber nicht zerhakt wird das Geschicksal dreier Frauen erzählt, wobei im Zentrum des Generationenkonfliktes Katrin, die 18jährige Tochter Grudruns steht. Der Makel ihrer Geburt ist die Schwäche ihrer Mutter für einen verheirateten Mann. Die Sünderin versucht ihre Seele vor ihrem Leben reinzuwaschen, indem sie all ihre Habe - auch ihre Tochter Katrin - dem Kloster Kirkjubaer übergibt. Aber Katrin ist von eben ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Feueropfer" von Vilborg Davídsdóttir

    Das Feueropfer
    Melli2505

    Melli2505

    23. November 2010 um 03:25 Rezension zu "Das Feueropfer" von Vilborg Davídsdóttir

    Katrin ist ein uneheliches, 18jähriges Mädchen, das 1325 im Süden Islands lebt. Kurz vor ihrem Tod vermacht ihre Mutter Katrin und den gesamten Hof an ein Kloster, um für ihr sündhaftes Leben zu büßen. Im Kloster hat Katrin es nicht leicht, da sie es mit der Ehefrau ihres Vaters zu tun bekommt und die ihr das Leben schwer macht. Außerdem verliebt sie sich in den jungen Priester Jón, wird schwanger und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Anfangs fiel es mir sehr schwer, in die Geschichte des relativ dünnen Buches (etwa 220 Seiten) ...

    Mehr