Vina Jackson 80 Days - Die Farbe der Erfüllung

(140)

Lovelybooks Bewertung

  • 151 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 21 Rezensionen
(26)
(32)
(51)
(25)
(6)

Inhaltsangabe zu „80 Days - Die Farbe der Erfüllung“ von Vina Jackson

Junge, urbane, moderne Erotikliteratur!

Zwei Jahre nach ihrer Trennung von Dominik lebt Summer in New York. Doch trotz des musikalischen Erfolgs ist sie unerfüllt. Sie kann Dominik nicht vergessen. Deshalb entschließt sie sich, den Dirigenten Simon zu verlassen und nach London zurückzukehren. Dominik lebt immer noch in Hampstead, wo er seinen neuen Roman schreibt. Er möchte darin die Geschichte der Geige erzählen, die er Summer geschenkt hat. Dabei wird die zärtliche Erinnerung an Summer immer stärker. Nach einem Konzert in der Royal Albert Hall, bei dem Summer als Gaststar auftritt, ist die erotische Spannung zwischen ihnen schier unerträglich. Doch sie enthalten sich, denn beide glauben, der andere sei in einer festen Beziehung. Als Dominik erzählt, was er über die Geschichte und den wahren Wert ihrer Geige herausgefunden hat, gesteht Summer ihm, dass sie ihr gestohlen wurde. Sie bittet ihn, ihr bei der Suche nach dem Instrument zu helfen. Diese führt sie nach Paris, Berlin und Barcelona, wo ihre Liebe und ihre Leidenschaft endlich zur Erfüllung kommen …

Der dritte Teil war gut,dennoch habe ich mich danach mehr auf die anderen Personen gefreut, welche in den weiteren Teilen beschrieben werden

— buchgerede

Ganz anders als shades of grey und co. Hier taucht man wirklich in die fetisch Szene ab.

— FearcharaLair

Sehr übertrieben und unvorstellbar

— EmeryMontgomery

musste mich durch diesen Teil des Buchs quälen. Bin beim überlegen ob ich mir die anderen Teile überhaupt an tuen soll.

— Anka1108

Für mich das beste Buch der Reihe!

— BrixtonCat

Manchmal etwas langatmig und dann wieder spannend und es prickelt vor Erotik.

— Naturfreundin

In einem Tag ausgelesen

— beccy

Geht so

— britta_saw

Stöbern in Erotische Literatur

Bossman

Es wollte einfach nciht zünden...

book_lover01301

Du bist mein Feuer

Ein Protagonist der ein Bad Boy ist und alles für seine Herzdame tun würde.

Soley-Laley

Deadly Ever After

Hat mich am Ende doch sehr überrascht

Sturmhoehe88

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

spannend und leidenschaftlich

Buti

Paper Prince

Ich brauche SOFORT Band 3. 😅

sunshineandbooks1410

Mit allem, was ich habe

Mitreißend und Fesselnd - Sexy. Spannend. Unglaublich - Lesehighlight

Sarih151

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 80 Days Die Farbe der Erfüllung

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    saika84

    16. August 2016 um 10:17

    Nachdem Summer merkt das ihre Liebe für den Dirigenten Simon nicht echt ist und sie tief in ihrem Herzen noch immer Domik liebt, beschließt sie Simon zu verlassen und nach London zurück zu kehren. Dominik schreibt unterdessen an seinem Buch über die Geige die er Summer geschenkt hat.Die beiden treffen sich auf einem Konzert wieder, auf dem Summer einen Gastauftritt hat. Nachdem er erfährt das Summer ihre Geige gestohlen wurde beschließt er ihr zu helfen und die beiden kommen sich während ihrer Ermittlungen wieder näher und es knistert gewaltig. Ich muss sagen dieser Band hat mich doch überrascht. Nicht so sehr das ich ihn gut fand, aber er war nicht so schlecht wie die ersten beiden. Auch die erotischen Szenen kann man in diesem Band schon am ehesten als solche bezeichnen. Während der Suche nach der Geige konnte das Buch mich fast schon an sich fesseln. Weiter Empfehlen kann ich es dennoch nicht, aber ich gebe für den 3.Band doch 2 Sterne, da er von den ersten dreien doch bislang der beste war.

    Mehr
  • Irgendwie immer das gleiche

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Wildcat

    20. April 2015 um 20:36

    Vorabinformation: Es handelt sich um Band 3 der Reihe um Summer und Dominik. Das Buch für sich alleine hat keinen Bestand, man würde nicht mitkommen. Rückentext: Zwei Jahre nach ihrer Trennung von Dominik lebt Summer in New York. Doch trotz des musikalischen Erfolgs ist sie unerfüllt. Sie kann Dominik nicht vergessen. Deshalb entschließt sie sich, den Dirigenten Simon zu verlassen und nach London zurückzukehren. Dominik lebt immer noch in Hampstead, wo er seinen neuen Roman schreibt. Er möchte darin die Geschichte der Geige erzählen, die er Summer geschenkt hat. Dabei wird die zärtliche Erinnerung an Summer immer stärker. Nach einem Konzert in der Royal Albert Hall, bei dem Summer als Gaststar auftritt, ist die erotische Spannung zwischen ihnen schier unerträglich. Doch sie enthalten sich, denn beide glauben, der andere sei in einer festen Beziehung. Als Dominik erzählt, was er über die Geschichte und den wahren Wert ihrer Geige herausgefunden hat, gesteht Summer ihm, dass sie ihr gestohlen wurde. Sie bittet ihn, ihr bei der Suche nach dem Instrument zu helfen. Diese führt sie nach Paris, Berlin und Barcelona wo ihre Liebe und ihre Leidenschaft endlich zur Erfüllung kommen... Meine Meinung zum Inhalt: Vorab einmal erwähnt, der Rückentext ist völliger Quatsch. Er suggeriert Dinge die so überhaupt nicht im Buch stattfinden. Eine Reise durch die Welt auf der Suche nach der Geige - Nein! Ansonsten ist das Buch ähnlich wie die Vorgänger, nur mit weniger Erotik. Ein ewiges hin und her zwischen Summer und Dominik, es hat mich einfach nur angeödet. Summer finde ich in diesem Buch einfach nur extrem naiv und nur mit sich beschäftigt.  Auch das Ende ist mir zu glatt. Alles läuft super, alles ist toll und alle verstehen sich super, absolut unrealistisch.  Fazit: Man kann es lesen, aber definitiv kein muss.

    Mehr
  • Farbe der Erfüllung

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    RosaSarah

    05. February 2015 um 14:52

    Zwei Jahre nach ihrer Trennung von Dominik lebt Summer in New York. Doch trotz des musikalischen Erfolgs ist sie unerfüllt. Sie kann Dominik nicht vergessen. Deshalb entschließt sie sich, den Dirigenten Simon zu verlassen und nach London zurückzukehren. Dominik lebt immer noch in Hampstead, wo er seinen neuen Roman schreibt. Er möchte darin die Geschichte der Geige erzählen, die er Summer geschenkt hat. Dabei wird die zärtliche Erinnerung an Summer immer stärker. Nach einem Konzert in der Royal Albert Hall, bei dem Summer als Gaststar auftritt, ist die erotische Spannung zwischen ihnen schier unerträglich. Doch sie enthalten sich, denn beide glauben, der andere sei in einer festen Beziehung. Als Dominik erzählt, was er über die Geschichte und den wahren Wert ihrer Geige herausgefunden hat, gesteht Summer ihm, dass sie ihr gestohlen wurde. Sie bittet ihn, ihr bei der Suche nach dem Instrument zu helfen. Diese führt sie nach Paris, Berlin und Barcelona, wo ihre Liebe und ihre Leidenschaft endlich zur Erfüllung kommen … Quelle:Carl's Books Die Story wird von Summer und Dominik erzählt, ich finde den Sichtwechsel sehr vorteilhaft, so erfährt man echt gut, was sie fühlen und kann alles besser nachvollziehen. Man kommt auch sofort wieder in die Geschichte rein. Summer wohnt  derzeit  mit Simon zusammen und die beiden führen eine Beziehung.  Was mich ein bisschen überrascht, denn sie vermisst Dominik sehr. Schließlich zieht sie doch die Reißleine und trennt sich von Simon und zieht nach London. {Puhh ein Glück ich hatte mir schon sorgen gemacht ;D}  Dominik versucht ein neuen Roman zu schreiben und recherchiert über die Geige von Summer, was ich echt spannend fand, da man dadurch sehr viel neues erfahren hat und durchaus wissenwertes. Die Stelle, als sie sich beide beim Konzert getroffen habe fand ich echt witzig, weil ja beide dachten sie sind in einer festen Beziehung:D. Sehr amüsant. So mehr möchte ich nicht erzählen, denn ich will ja nicht spoilern :) Also wer schon Band 1 und 2 gelesen hat Band 3 müsst ihr unbedingt lesen. Auf dem Cover ist eine rote Blume zu sehen. Was meiner Meinung nach zu dem Buch bzw. der Story passt. Und die Stimmung die diese Farbe bringt, passt perfekt zum Inhalt. Ein toller Band 3, der von mir ♥♥♥ bekommt :)

    Mehr
  • Buchverlosung zu "80 Days - Die Farbe der Erfüllung" von Vina Jackson

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Leserattex3

    14. December 2013 um 20:12

    Hallo liebe Lovelybooks-Gemeinde,
    auf meinem Blog verlose ich die 80 Days - Reihe :)wer Lust hat kann ja mal vorbeischauen!
    http://leseaeffchen.blogspot.de/2013/12/gewinnspiel-2-80-days-reihe.html


    Liebe Grüße und viel Glück bei dem Gewinnspiel wünscht euch
    Jasmine

  • Netter Abschluss einer Trilogie!

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Bookilicious

    23. September 2013 um 20:36

    Inhalt Bereits 2 Jahre ist es her, dass sich die Wege von Dominik und Summer getrennt haben und seit einiger Zeit wohnt Summer mit dem Dirigenten Simon gemeinsam in New York. Da sie Dominik jedoch nicht vergessen kann, trennt sie sich schlussendlich von Simon und kehrt nach London zurück. Dominik widmet sich indessen seinem neuesten Buch, welches die Geschichte von Summers Geige erzählen soll. Bei all der Recherche über die Bailey wird er umso mehr an Summer erinnert und schon bald begegnen sich die beiden auf einem Konzert. Durch einige Umstände glauben allerdings beide, dass sie sich in festen Händen befinden, weswegen sich ihre Wege schnell wieder trennen. Als Summer ihm dann nach einiger Zeit gesteht, dass die Bailey gestohlen wurde, macht sich Dominik auf die Suche und dabei kommen sich die beiden wieder näher... Erster Satz des Buches "Meine Füße im Takt mit dem Herzschlag." Fazit  "80 Days - Die Farbe der Erfüllung" ist ein Roman des Duos Vina Jackson. Da ich die beiden Vorgängerbände bereits gelesen hatte und natürlich gespannt war, wie es mit der Geschichte zwischen Summer und Dominik weitergeht, musste ich diesen Band früher oder später unbedingt lesen.  Summer wohnt also seit einiger Zeit mit ihrem Dirigenten Simon zusammen und die beiden führen so etwas, wie eine Beziehung. Allerdings scheint dies für Summer mehr eine Art Zweckgemeinschaft zu sein, obwohl sie durchaus Gefühle für Simon zu hegen scheint. Trotzdem fühlt sie sich in dieser Beziehung nicht völlig wohl, denn die besondere Art der Beziehung, wie sie mit Dominik bestand, fehlt ihr. Aus diesem Grund entscheidet sie sich letztendlich dafür, sich von Simon zu trennen und wieder zurück nach London zu ziehen. Simon ist davon nur wenig überrascht, denn insgeheim schien er gewusst zu haben, dass er Summer nicht auf ewig halten kann. Ich persönlich fand es etwas schade, dass die Beziehung zwischen Simon und Summer zerbrechen musste, damit sie wieder zurück nach London ziehen kann. Auch wenn ich Dominik eingentlich immer sympathisch und faszinierend fand, so hätte ich doch gerne etwas mehr von Simon gelesen, denn dieser verschwindet nach der Trennung der beiden dann doch völlig in der Versenkung. Dominik hingegen hat sich in der letzten Zeit wieder der Literatur zugewendet und versucht sich an einem neuen Buch. Dieses will jedoch nicht so richtig in Schwung kommen, denn irgendwie fehlt ihm bei diesem Roman der realistische Bezug. Frustriert versucht Dominik also auf neue Wege zu kommen und dem Buch mehr Leben einzuhauchen, mit dem Ergebnis, dass er auf eine grandiose Idee kommt: Er beginnt über Summers faszinierende Geige zu recherchieren, die Bailey. Mit neuem Elan findet er immer mehr Details über dieses faszinierende Instrument heraus und ist schon bald in das Schreiben seines neuen Romanes vertieft. Da er jedoch dadurch auch immer wieder an Summer erinnert wird, an die er ohnehin oft genug denkt, beschließt er dann, ihr ein Teil der Geschichte von im Voraus zu offenbaren, denn immerhin handelt es sich hierbei ja um ihr Instrument. Als sie sich dann auf einem Konzert begegnen, will das Feuer zwischen den beiden wieder auflodern, doch durch das ein oder andere "Missgeschick" denken beide, dass sich der jeweils andere in einer festen Beziehung befindet. Aus diesem Grunde trennen sich die Wege der beiden dann doch recht flott wieder und Dominik kommt erst später dazu, Summer von seinen Entdeckungen zu berichten. Daraufhin muss er erfahren, dass sich die Bailey nicht mehr in Summers Besitz befindet, sondern gestohlen wurde. Daraufhin begibt sich Dominik auf die Suche nach der Bailey und kann auf diesem Wege einige Informationen für sein neues Buch mitnehmen. Die Suche nach der Geige erstreckt sich über Barcelona, Berlin und Paris und dabei kommen sich Summer und Dominik endlich wieder näher... Die Beziehung der beiden, beziehungsweise ihre Gefühlswelt, wird in diesem Roman so deutlich hervorgehoben, wie in keinem der Vorgängerbände. Was ursprünglich als Aneinanderreihung diverser Sex-Praktiken mit wenig Gefühl begann, findet hier seinen Abschluss als fast schon seichte Love-Story, in der die außergewöhnlichen Praktiken nur noch selten auftreten.Wie gewohnt erzählen Summer und Dominik abwechselnd aus ihrer Sicht der Dinge, was ich persönlich sehr gut fand - so konnte ich mich immer besser ins Geschehen hineinversetzen und direkt die andere Seite der Medallie betrachten.  Besonders gut gefiel mir eben auch die Tatsache, dass die Tänzerin Luba, die uns früher schon einmal begegnete, vermehrt auftritt und wir etwas mehr von ihr erfahren, als es in der Vergangenheit der Fall war. Sie zeigt sich als außergewöhnlich faszinierende Person und ich freue mich, in einem der nächsten "80 Days" - Bände noch mehr von ihr zu erfahren. Außerdem erfahren wir etwas mehr von Summers Schwester und lernen sie ein bisschen näher kennen, was ich sehr positiv fand. Durch das Kennenlernen dieses Familienmitgliedes erfahren wir auch ein wenig mehr über Summer selbst, zumindest innerhalb des Famlienkreises beziehungsweise von einer Person, mit der Summer aufgewachsen ist. Die Nebenstory der Bailey, über die wir dank Dominiks Recherche noch einiges mehr erfahren, fand ich richtig interessant und spannend und hätte mir gewünscht, dass das ganze etwas ausführlicher behandelt wird, insgesamt fand ich auch, das in diesem Band die Musik an sich etwas zu kurz kam, zumindest im Vergleich mit Band 1 (Rezension Band 1 gibts hier).  Insgesamt muss ich sagen, dass dieser dritte und letzte Band um Summer und Dominik zwar besser war als der letzte Band (Rezension gibts hier), die Wertung dieselbe sein wird, wie bei Band 1, aber trotzdem nicht so überzeugen konnte (oder mich mehr oder weniger umhauen konnte), wie es Band 1 vermochte. Vielleicht, weil die ganze Thematik nicht mehr ganz so neu ist, wie sie es zu Beginn der Serie war? Trotzdem kann ich euch diese Reihe nur wärmstens empfehlen, insbesondere dann, wenn ihr euch für etwas ausgefallenere erotische Literatur begeistern könnt! Die Sprache ist flüssig und gut verständlich, die Kapitel ausreichend lang und die Schrift ausreichend groß gedruckt.

    Mehr
  • es gibt bessere Bücher

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Chris80

    02. September 2013 um 19:38

    Ich hatte mit voller Begeisterung  den ersten Teil gekauft und war sehr enttäuscht. Da ich aber die 80 Days Reihe angefangen hatte hab ich mich dann auch durch Teil 2 und jetzt Teil 3 gequält.

  • Begeistert!

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    MarionH

    02. August 2013 um 22:35

    Oh wie ich die Geschichte um die beiden verschlungen hab. Voller Poesie, klassischer Musik und purer Erotik. Genau der Richtige Teil BDSM dabei und ein Drama nach dem anderen um die Beziehung der Beiden. Lieben sie sich? Finden sie zueinander? Was wollen sie überhaupt selbst? Sie müssen erstmal ihren eigenen Weg finden, bevor ihre Liebe überhaupt eine Chance hat...! Ich werde diese Bücher bald wieder lesen. (ich hab 50 Shades nie gelesen, aber ich denke, man sollte es wirklich nicht damit vergleichen. Dies ist eine absolut andere Story, viel weitsichtiger und ausschweifender. Nicht alles dreht sich hier um DAS Liebespaar. Ehrlich gesagt hat in diesem Buch eine Geige die Hauptrolle.) Ich fand das Buch auf jeden Fall fantastisch.

    Mehr
  • Enttäuschend..

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. July 2013 um 16:44

    Meiner Meinung nach ist dieses Buch zum einschlafen.. Das ständige hin und her erzähle und dann irgendwie doch wieder was anderes ist einfach nur Langweilig.. Eigentlich habe ich gedacht das die Buchreihe spannend ist da es in den Medien so hoch gepriesen wurde.. Naja, Leider nein..

  • 80 days - Die Farbe der Erfüllung

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    annikki

    04. July 2013 um 07:28

    Meine Meinung: Nachdem mich Band 2 leider nicht wirklich überzeugen konnte, habe ich lange gewartet bis ich nun doch Band 3 in die Hand genommen habe. Die Kurzbeschreibung hat mich dann doch neugierig gemacht und ich wollte erfahren wie die Geschichte zwischen Summer und Dominik endet. Bei diesem Band kommt die Geschichte nur langsam in Schwung, man bekommt einen kleinen Abriss von dem was seit der Trennung von Summer und Dominik in deren Leben passiert ist. Kapitelweise wird dabei die Sichtweise der Erzählung zwischen den beiden gewechselt. Dies war bisher in den voran gegangenen Büchern kaum anders, aber dadurch das die beiden nicht mehr zusammen sind und auch keinen Kontakt haben wirkt es als würde man zwei verschiedene Geschichten lesen, man wartet ständig darauf das sich die beiden wieder begegnen aber darauf muss der Leser leider viel zu lange warten. Erst gegen Mitte des Buches verknüpfen sich die Erzählstränge leicht miteinander, trotzdem herrscht zwischen Summer und Dominik nach der ersten Begegnung immer noch eine gewisse Distanz, es sprühen zwar leicht die Funken aber keiner von beiden will sich seinen Gefühlen klar sein. Auch wenn der Beginn nicht gerade spannend ist, so habe ich beim lesen doch darauf hin gefiebert zu erfahren wann und wie sich die beiden begegnen, daher war das zusammen treffen bei einem Kaffee nicht gerade das was ich mir vorgestellt habe. Allgemein zieht es sich wie ein roter Faden durch die Geschichte das sich beide zwar näher kommen und auch eine Nacht zusammen verbringen, aber trotzdem auf Distanz bleiben. Laut der Kurzbeschreibung denkt man eine spannende Verfolgungsjagd lesen zu dürfen bei der Summer und Dominik endlich wieder ihre sexuelle Leidenschaft füreinander ausleben können und zugleich auch noch der Dieb der Geige ausfindig gemacht wird. Doch in Wahrheit ist es so das sich die beiden nur eine Nacht lang in Paris vergnügen können. In der restlichen Zeit sieht es so aus das Summer in Stockholm ist, während Dominik in London ist oder sie in Berlin und er in Barcelona. Von wegen also leidenschaftliche Verfolgungsjagd. Das Buch hat somit nicht gerade meinen Erwartungen entsprochen, trotzdem war es eine angenehme Unterhaltung, es tauchen neue und bereits bekannte Nebenfiguren auf die, die Geschichte auflockern und dem ganzen zum Teil auch einen Gewissen Pepp geben, allerdings ist dadurch der Fokus auf Summer und Dominik nicht mehr so stark wie zuvor. Insgesamt gebe ich dem Buch knappe 3 von 5 Bücher, ich finde es besser als Band 2 weil hier die Geschichte der beiden ein angenehmes und auch passendes Ende findet ohne das zu sehr wie ein gezwungenes Happy End wirkt. Trotzdem ist es schade das die Reihe so gut angefangen das Level aber über die Bücher hinweg nicht halten konnte. Daher werde ich auch keine weiteren Bücher der 80 days Reihe lesen und mit dem Ende von Summer und Dominiks Geschichte die Reihe enden lassen.

    Mehr
  • Für mich der beste Teil der Summer-Dominik-Reihe :)

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Riinaa

    18. June 2013 um 11:26

    Zwei Jahre sind vergangen seit sich Summer und Dominik getrennt haben. Summer lebt weiterhin in New York, ist erfolgreich als Violinistin und in einer scheinbaren glücklichen Beziehung mit dem Dirigent Simon. Doch trotz des musikalischen und privaten Erfolgs ist sie unzufrieden mit sich und ihrem Leben, sodass sie sich dazu entschließt Simon zu verlassen und zurück nach London zu gehen. Dominik lebt immer noch in Hampstead, wo er fleißig an seinem neuen Roman schreibt. Er möchte die Geschichte der Geige, die er Summer einst geschenkt hat, erzählen. Dabei werden automatisch alle Erinnerungen an Summer wieder wach. Nach einem Konzert in der Royal Albert Hall, bei dem Summer als Gaststar auftritt, treffen sie sich wieder und sofort ist die erotische Spannung zwischen den beiden wieder zu spüren. Da sowohl Summer als auch Dominik davon ausgehen, dass der andere in einer Beziehung steckt, unterdrücken sie ihre Gefühle. Ganz kommen die beiden jedoch nicht voneinander los… Meine Meinung Auch wenn inhaltlich 2 Jahre seit der Trennung von Summer und Dominik vergangen sind, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten mich in die Geschichte einzufinden. Ganz im Gegenteil! Ich habe mich auf ein Wiedersehen mit den beiden gefreut und war super gespannt, wie es weiter gehen wird. Wie gesagt sind mittlerweile zwei Jahre vergangen. Sowohl Summer als auch Dominik versuchen ein Leben ohne einander zu führen, doch wenn sie ehrlich sind, ist das eher nur eine Notlösung. Es gelingt ihnen einfach nicht die Erinnerungen an ihre gemeinsamen Erlebnisse hinter sich zu lassen. Als sie sich schließlich durch Zufall wieder begegnen können sie ihre Gefühle füreinander nicht mehr leugnen… Für mich persönlich ist „80 Days-Die Farbe der Erfüllung“ der beste Teil der Summer und Dominik-Trilogie, da nicht die Sexszenen sondern die Handlung im Mittelpunkt stand. Das fand ich wirklich toll und hat mir sehr gut gefallen. Bei den Vorgängern hatte ich immer das Gefühl, als wolle das Autorenduo die Leser ein wenig schocken, aber wie sich zeigt, geht es ohne auch ganz gut. Alles wirkte dadurch viel runder und passender. Die Geschichte von Summers Geige war wirklich total interessant. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Instrument bereits so viele Stationen hinter sich lassen konnte. Ich habe super gerne weiterverfolgt, was für Abenteuer die Bailey bereits in ihrem „Leben“ erlebt hat und welche Mythen sich im Laufe der Jahre um dieses Instrument gebildet haben. Summer konnte mich in diesem Teil wieder ein bisschen mehr begeistern. In Band 2 ging sie mir doch schon sehr auf die Nerven. Besonders mit ihrem Verhalten kam ich nicht wirklich zurecht. Nun hat sie sich aber eines Besseren besonnen, obwohl das auch seine Zeit in Anspruch genommen hat. Dominik ist und bleibt halt Dominik. Zu ihm kann ich nach wie vor nicht viel sagen, da er für mich im Laufe der drei Bände irgendwie nie so richtig zu greifen war. Allerdings hat mir seine Entwicklung ganz gut gefallen hat. Eine Person möchte ich gerne noch erwähnen: Lauralyn. Im ersten Teil nur ein blasser Randcharakter, dem ich keine große Bedeutung zugemessen habe, aber jetzt nachdem dritten Band gelesen habe, kann ich sagen, dass ich sie total super finde. Sie ist eine wirklich tolle Freundin, die sagt was sie denkt und keine Scheu hat, ihre Meinung frei zu äußern und so Dominik und Summer öfters mal einen gedanklichen Anstoß zu gebe, damit die beiden endlich mal den Mund aufmachen. Wirklich große klasse von ihr! Ich bin richtig froh, dass es sie gibt. Spannung…naja für meinen Geschmack nicht übermäßig vorhanden, da bereits schnell klar war, wer der Dieb ist. Mein Fazit Mit „80 Days-Die Farbe der Erfüllung“ hat das Autorenduo Vina Jackson einen für mich zufriedenstellenden Abschluss ihrer Dominik-und-Summer-Reihe geschaffen, der mir ein paar schöne Lesestunden bereit hat. Standen in den beiden Vorgängern noch die Sexszenen im Mittelpunkt, wurde dieses Mal mehr Wert auf die Handlung gelegt. im Mittelpunkt stand. Das fand ich wirklich toll und es hat mir sehr gut gefallen, da dadurch alles viel runder wirkte. Obwohl ich nie ganz überzeugt war, Summer und Dominik vollständig kennengelernt zu haben, hatte ich am Ende trotzdem das Gefühl zwei Freunde zu verlieren

    Mehr
  • Teil drei bietet eine kleine verbesserung zu eins und zwei.

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    abbelschoale

    15. May 2013 um 10:50

    Meine Rezi Direkt zu Anfang hatte ich das Gefühl dieses Buch hat jemand ganz anderer geschrieben. Viel Stilvoller, nicht so auf Sex fixiert. Dieser Teil war definitiv der beste Teil von den 3 Bänden. In diesem Band gefallen mir die Beiden Hauptpersonen schon viel besser. Sie sind sich ihrer Gefühle sicher, wissen jedoch nicht, wie sie dazu stehen sollen, wodurch keiner der beiden die Gefühle des anderen einschätzen kann. Summers Geige ist irgendwann verschwunden, sie bekommt eine Kriese und versucht es im Rockmusikgeschäft mit ihrem besten Freund Chris und seiner Band. Ihre Schwester zieht zu ihr und geht mit ihr und Chris`Band auf Tournee. Sie trifft Dominik nach langer Zeit wieder und erfährt, was Dominik in der Zwischenzeit alles über die Geige herausgefunden hat, als er zu seinem zweiten Buch recherchierte. Zu Anfang waren die ersten 26 Seiten natürlich schon im zweiten Band zu lesen. Allerdings gehören die letzten Seiten zum dritten Band, da die Geschichte an sich abgeschlossen ist.

    Mehr
  • Rezension zu "80 Days - Die Farbe der Erfüllung" von Vina Jackson

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    KatesLeselounge

    13. March 2013 um 18:46

    2 Jahre sind seit der Trennung von Summer und Dominik vergangen. 2 Jahre, in denen Beide versuchen ein Leben ohne einander zu leben. Doch können sie wirklich all dies, was sie zusammen erlebt haben, hinter sich lassen? Mit unerfüllten Wünschen leben, sich irgendwie arrangieren und sich mit weniger zufrieden geben? Als sie sich zufällig wieder begegnen wird schnell klar, dass die Leidenschaft noch immer in ihnen brodelt. Der dritte Band um Summer und Dominik hat mir persönlich um einiges besser gefallen als seine Vorgänger. Ich hatte immer das Gefühl, dass das Autorenduo die Leser mit "80 Days - Die Farbe der Lust" ein wenig schocken wollten, was ihnen, zumindest bei mir, wirklich gut gelungen ist. Hier zeigen sie, dass es auch ohne geht und zwar richtig gut. Auch wenn zwischen "80 Days - Die Farbe der Begierde" und diesem Buch inhaltlich zwei Jahre liegen, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten in die Geschichte und zu den Protagonisten zu finden. Es war eher das genaue Gegenteil. Ich habe mich darauf gefreut zu erfahren, wie es mit Summer und Dominik weiter gehen wird und ob sie es schaffen werden, auf ihre ganz spezielle Art und Weise zusammen zu bleiben. Meiner Meinung nach hat Vina Jackson es in diesem Band sehr ansprechend verpackt. Ohne dabei die unverkennbare Note des Autorenduos verlieren. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass sich die Geschichte dennoch in eine Art Liebesgeschichte verwandelt und zwar in eine, die ich als Laie in diesem Lebensbereich auch verstehen und nachvollziehen kann. Auch wenn der Lebensstil auf mich stellenweise sehr befremdlich gewirkt hat, war es dennoch authentisch und so dar gestellt, dass es eben nicht befremdlich gewirkt hat. Zumindest nicht all zu sehr. Auch konnte ich die Figuren in dem Buch viel besser verstehen, als bei seinen Vorgängern. Es war alles einfach runder und stimmiger. Es hat gepasst. Manchmal ist eben weniger doch mehr. Bei "80 Days - Die Farbe der Erfüllung" war es sogar noch mehr als Mehr. Dadurch ist dieses Buch für mich zu einem wirklich sehr unterhaltsamen Erotikroman geworden, den ich ausgesprochen gerne gelesen habe. Die Bücher haben sich meiner Meinung nach von Band zu Band immer mehr gesteigert. So bin ich natürlich sehr gespannt da drauf, was die Autoren uns mit "80 Days - Die Farbe des Verlangens" zeigen werden. Ich werde es mit Sicherheit lesen. Fazit: "80 Days - Die Farbe der Erfüllung" hat mich ausgesprochen gut unterhalten und mich dabei sehr angenehm überrascht. Ich erwarte nun gespannt den vierten Band aus der Feder von Vina Jackson.

    Mehr
  • Rezension zu "80 Days - Die Farbe der Erfüllung" von Vina Jackson

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Belladonna

    01. March 2013 um 12:36

    Beschreibung Nach zwei Jahren Trennung von Dominik lebt Summer noch immer in New York, trotz ihres großen musikalischen Erfolges und ihrer harmonischen Beziehung mit dem Dirigenten Simon ist sie nich glücklich. Summer kann Dominik einfach nicht vergessen und seit sein Buch erschienen ist denkt sie unentwegt an ihn. So beschließt Summer sich von Simon zu trennen und nach London zurückzukehren. Während Dominik an seinem zweiten Roman schreibt, der die Geschichte von Summers besonderer Geige erzählen soll, ist Summer mit ihrem besten Freund und dessen Band auf Tour. Durch Zufall erscheint Dominik nach einem ihrer Konzerte und erfährt vom Diebstahl der Geige. Obwohl die Anziehungskraft zwischen Summer und Dominik ungebrochen stark ist wagen sie, im Glauben der andere sei in einer Beziehung, keine Annährungsversuche. Dennoch bleiben sie in Kontakt um gemeinsam die gestohlene Geige wiederzufinden… Meine Meinung In “Die Farbe der Erfüllung”, dem dritten Band der 80 Days Reihe von Vina Jackson geht es zum letzten Mal um Summer und Dominik. Im nächsten Teil “Die Farbe des Verlangens”, der am 01.04.2013 erscheinen wird, spielen Tänzerin Luba und Bernsteinsammler Chey die Rollen der Hauptprotagonisten. Der dritte Band der 80 Days Reihe hat mir bisher am meisten zugesagt. Die Handlung wird nicht so stark von sexuellen Handlungen dominiert und der Geschichte um Summer und Dominik wird endlich genügend Platz eingeräumt. Es sind zwei Jahre vergangen seitdem sich die Wege der beiden getrennt haben und man erfährt nach und nach was Summer und Dominik währenddessen erlebt haben. Obwohl Summer in den ersten beiden Romanen stark ausgeprägte sexuelle Neigungen offenbarte, verweilte sie in der Beziehnung mit Simon, die ihr zwar Halt und Geborgenheit geben konnte aber kein vollkommenes Glück. In beidseitigem Einvernehmen trennen sie sich schließlich und Summer kehrt in ihr geliebtes London zurück um gemeinsam mit ihrer Schwester ein neues Leben zu beginnen. Außerdem fand ich die Idee, dass Dominik einen Roman über die Geschichte von Summers Geige, der Bailly, schreiben möchte einfach wundervoll. Die Geschichte ist einfach stimmig und wird von der Autorin so erzählt, dass man sich ihr nicht mehr entziehen kann. Das einzige was ich nicht ganz so authentisch fand ist, das Summer es ganze zwei Jahre lang in einer vergleichsweise langweiligen Beziehung ausgehalten hat ohne ihrer ungewöhnlichen sexuellen Neigung nachzugehen. Stimmiger fand ich dann schon wieder das sich Summer ziemlich schnell auf den attraktiven Rockstar Viggo stürzt! Das Knistern zwischen Summer und Dominik war jedoch ungebrochen vorhanden und ließ ordentlich Spannung aufkommen. Die ganze Zeit über bangte ich darum, dass die Beiden endlich zueinander finden! Außerdem lernt man die Tänzerin Luba näher kennen, was nicht ganz unwichtig für den Grunstein zum nächsten Band der Reihe sein dürfte. Ich zumindest bin schon ziemlich neugierig auf diesen neuen Charakter geworden und freue mich schon auf ihre Story! Alles in Allem der bisher beste Roman aus Vina Jacksons 80 Days Reihe! Über die Autorin Vina Jackson ist ein Pseudonym hinter dem sich zwei etablierte Autoren verbergen, die bei diesem Buch zum ersten Mal zusammenarbeiten. Er ist ein bekannter Lektor, Radiojournalist, Kolumnist, der bereits neun Romane veröffentlicht hat und eine große Sammlung von Erotika besitzt. Sie hat ebenfalls bereits Bücher geschrieben, arbeitet im Finanzsektor und ist eine feste Größe in der Londoner Fetisch-Szene. (Quelle: carl’s books) Information zur Reihe 1. 2012 Die Farbe der Lust 2012 Eighty Days Yellow 2. 2012 Die Farbe der Begierde 2012 Eighty Days Blue 3. 2013 Die Farbe der Erfüllung 2012 Eighty Days Red 4. 2013 Die Farbe des Verlangens (erscheint am 01.04.13) 2012 Eighty Days Amber 5. 2013 Die Farbe der Sehnsucht (erscheint am 28.05.13) 2013 Eighty Days White Fazit Der dritte Band aus Vina Jackons erotischer Romanreihe konnte mich mit einer tollen Handlung und interessanten Charaktern überzeugen! ------------------------------------------------------------ © Bellas Wonderworld; Rezension vom 01.03.2013

    Mehr
  • Rezension zu "80 Days - Die Farbe der Erfüllung" von Vina Jackson

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Marie1990

    19. February 2013 um 11:14

    Zwei Jahre nach ihrer Trennung von Dominik lebt Summer in New York. Doch trotz des musikalischen Erfolgs ist sie unerfüllt. Sie kann Dominik nicht vergessen. Deshalb entschließt sie sich, den Dirigenten Simon zu verlassen und nach London zurückzukehren. Dominik lebt immer noch in Hampstead, wo er seinen neuen Roman schreibt. Er möchte darin die Geschichte der Geige erzählen, die er Summer geschenkt hat. Dabei wird die zärtliche Erinnerung an Summer immer stärker. Nach einem Konzert in der Royal Albert Hall, bei dem Summer als Gaststar auftritt, ist die erotische Spannung zwischen ihnen schier unerträglich. Doch sie enthalten sich, denn beide glauben, der andere sei in einer festen Beziehung. Als Dominik erzählt, was er über die Geschichte und den wahren Wert ihrer Geige herausgefunden hat, gesteht Summer ihm, dass sie ihr gestohlen wurde. Sie bittet ihn, ihr bei der Suche nach dem Instrument zu helfen. Diese führt sie nach Paris, Berlin und Barcelona, wo ihre Liebe und ihre Leidenschaft endlich zur Erfüllung kommen … "Die Farbe der Erfüllung" ist der dritte Teil der "80 Days" Reihe und der letzte Band um Summer und Dominik. Während man an den ersten beiden Bänden die fehlende/eingeschränkte Grundhandlung mokieren konnte, so findet sich in "Die Farbe der Erfüllung" eine fundierte Handlung wieder, die sogar mit Spannungselementen punkten kann. Aufgrund einer kriminalistisch angehauchten Story, mit einer vielschichtigeren Dichte, konnte mich dieser dritte Teil bisher am besten überzeugen. Natürlich finden sich auch erotische Szenen wieder, die aber nicht den größten Raum dieser Geschichte einnehmen, sondern sich mit den anderen Elementen der Handlung passend ergänzen. Allerdings wirken diese knisternden Szenen nicht mehr ganz so aufdringlich wie es in Band eins der Fall war, sondern wirken von Mal zu Mal ästhetischer. Viele bereits bekannte Charaktere der ersten Bände sind auch in "Die Farbe der Erfüllung" wiederzufinden und erleichtern so den Wiedereinstieg in diese Reihe. Die beiden Hauptprotagonisten bekommen zusätzlich ein wenig mehr Tiefe zugesprochen, was ihnen mehr Authentizität verleit, welche sie dem Leser näherbringt. Das Ende bietet einen passenden Abschluss der Geschichte um Summer und Dominik, wobei es wohl auch in den beiden weiteren Folgebänden ein Wiedersehen mit ihnen geben wird, auch wenn der Fokus dort auf anderen, bereits in Erscheinung getretenen Personen liegen wird. Insgesamt ist "Die Farbe der Erfüllung" der bisher stärkste Band dieser Reihe, da er mit einer fundierten Geschichte und authentischeren Charakteren zu punkten weiß.

    Mehr
  • Rezension zu "80 Days - Die Farbe der Erfüllung" von Vina Jackson

    80 Days - Die Farbe der Erfüllung

    Kerry

    17. February 2013 um 18:35

    Zwei Jahre sind vergangen seit Summer und Dominik sich getrennt haben und Dominik nach London zurückgekehrt ist. Summer ist noch immer mit Simón zusammen, doch Dominiks Buch, das er ihr gewidmet hat, hat sie zum Nachdenken gebracht. Wirklich glücklich ist sie in ihrer Beziehung nicht. Als sie erfährt, dass ihr alter Geigenlehrer Mr. van der Vliet verstorben ist, weiß Summer, dass es Zeit für eine Veränderung in ihrem Leben ist. Da trifft es sich gut, dass ihre Schwester Fran nach London ziehen will und auch Summer sehnt sich danach, wieder Zeit in London zu verbringen, zumal sie nie aufgehört hat, Dominik zu lieben. Dominik hat derweil seine Dozentenlaufbahn aufgegeben, um sich voll und ganz der Schriftstellerei zu widmen. Nachdem sein erstes Buch ein Erfolg war, will das zweite sich nicht wirklich schreiben lassen, sodass er bereits Monate im Verzug ist, ohne wirklich etwas zu Papier gebracht zu haben. Für Abwechslung in seinem Leben sorgt Lauralynn, die seit seiner Rückkehr nach London bei ihm wohnt. Simón, der merkt, dass Summer mit ihm nicht mehr glücklich ist, beschließt, eine längere Auszeit zu nehmen und in seine Heimat zurückzukehren. Nach der Trennung von Simón beschließt auch Summer, die Brücken in New York abzubrechen und nach London zurück zu gehen. Hier verbringt sie ihre Zeit mit ihrer Schwester und ihrem besten Freund Chris und seiner Band und beschreitet musikalisch neue Wege. Mit dem Musiker Viggo, den sie über Chris kennenlernt, beginnt Summer eine Affäre. Dann verschwindet ihre Geige und Summer hat Viggo in Verdacht, kann diesen aber nicht offen beschuldigen, da er ein großer Unterstützer von Chris` Band ist. In Paris trifft sie auf Dominik und die Beiden verbringen eine Nacht miteinander. Jetzt, wo das Eis gebrochen ist, haben die Beiden wieder regelmäßig Kontakt miteinander und sie hecken einen Plan aus, um in Viggos Anwesen nach Summers Geige zu suchen. Der Abschluss von Summers und Dominiks Geschichte! Der Plot des Buches wurde sehr abwechslungsreich ausgearbeitet, wobei auch in diesem Band nicht die Erotik im Vordergrund steht, sondern die Story u. a. das Verschwinden der Geige. Die Protagonisten wurden wieder sehr facettenreich erarbeitet, sodass der Leser immer nachvollziehen kann (auch dank der jeweiligen Sichtweisen, in denen das Buch geschrieben wurde), warum sie die Protagonisten so und nicht anders verhalten. Der Schreibstil empfand ich wieder als sehr angenehm zu lesen, sodass sich das Buch wieder wie von selbst gelesen hat. Leider endet mit diesem Band die Geschichte von Summer und Dominik, jedoch gab es in den bisherigen Bänden der 80-Days-Reihe einige interessante Nebencharaktere, deren Geschichte in den weiteren Bänden erzählt wird. Von daher freue ich mich bereits jetzt auf 4. Band der Reihe "80 Days. Die Farbe des Verlangens", auf den ich jedoch noch etwas warten muss.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks