80 Days - Die Farbe der Lust

von Vina Jackson 
3,1 Sterne bei538 Bewertungen
80 Days - Die Farbe der Lust
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (211):
buchgeredes avatar

Es erinnert stark an Shades of Grey. Trotzdem wollte ich wissen wie es mit den beiden Hauptcharakteren weitergeht.

Kritisch (172):

Sorry..aber ich ermpfand dieses Buch einfach nur als abstoßend und widerlich. Kein Stück erotisch & Summer ging gar nicht :O

Alle 538 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "80 Days - Die Farbe der Lust"

Junge, urbane, moderne Erotikliteratur!

Frustriert von einer unbefriedigenden Beziehung findet die leidenschaftliche Violinistin Summer Erfüllung in der Musik. Sie spielt nachmittags in der Londoner U-Bahn auf ihrer ramponierten Violine Vivaldi. Als ihre Geige sich nicht mehr reparieren lässt, bekommt sie von Dominik, einem Uniprofessor mit ausschweifenden Fantasien, ein erstaunliches Angebot: Er möchte ihr eine wertvolle Violine schenken, wenn sie ihm ein privates Konzert gibt. Also spielt sie für ihn in der Krypta einer Kirche – doch muss sie dabei nackt sein, während Dominik den anderen Musikern die Augen verbunden hat. Summer spürt, wie sehr Dominik sie anzieht und in ihr bisher unbekannte Saiten zum Schwingen bringt: Sie beginnt eine intensive erotische Liaison mit ihm, in der sie ihre lange verleugnete dunkle Seite ausleben kann. Doch hat eine alles verschlingende Beziehung ohne Tabus Bestand? Berauschend, verführerisch, aufreizend kühn, ist '80 Days – Die Farbe der Lust', eine Liebesgeschichte, die den Leser atemlos zurücklässt, mit dem Wunsch, so bald wie möglich mehr zu lesen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570585221
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:412 Seiten
Verlag:carl's books
Erscheinungsdatum:22.10.2012
Teil 1 der Reihe "80 Days"
Das aktuelle Hörbuch ist am 29.10.2012 bei Der Hörverlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne101
  • 4 Sterne110
  • 3 Sterne155
  • 2 Sterne87
  • 1 Stern85
  • Sortieren:
    SophiasBookplanets avatar
    SophiasBookplanetvor 2 Jahren
    Nichts für mich

    Auch wenn ich gesehen habe, dass auch viele andere nicht so an die Geschichte von Summer und Dominic herankommen, muss ich sagen, dass ich extrem enttäuscht bin. Ich habe mich wirklich sehr auf diese Bücher (Hörbücher) gefreut, doch die Charaktere waren mir leider nicht sonderlich sympathisch, die Handlung konnte mich nicht fesseln und die Stimme von Dominic (im Hörbuch) war leider echt nichts für mich, um nicht zu sagen: grauenhaft.

    Wer dennoch Interesse an diesen Hörbüchern hat, kann sich gerne bei mir melden und ich schicke ihm Band 1-3 als mp3 - CD zu :)

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    S
    saika84vor 2 Jahren
    80 Days Die Farbe der Lust

    Summer ist Violinistin und spielt in der Londoner U Bahn Station. Als eines Tages wegen eines Streits einiger Fahrgäste ihre Geige zerstört wird ist Summer verzweifelt. Der Uniprofessor Dominik macht ihr ein unmoralisches Angebot. Er schenkt ihr eine Geige wenn sie dafür nackt ein privates Konzert für ihn spielt. Sie nimmt sein Angebot an und spielt für ihn in einer Krypta, wo den anderen Musikern die Augen verbunden werden. Es beginnt gewaltig zwischen den beiden zu knistern.

    Ich habe mir die ganze Reihe geholt weil ich überall hörte "Wer Shades of Grey mag wird diese Bücher lieben". Selten habe ich mich über einen bzw. gleich sechs Buchkäufe dermaßen geärgert. Dieses Buch hat meinen Geschmack so gar nicht treffen können. Es konnte mich nicht an sich fesseln, die "erotischen" Szenen entsprachen so gar nicht meinem Geschmack und ich fand sie alles andere als heiß. Geschmäcker sind verschieden keine Frage aber auf mich wirkten so einige Szenen schon eher abstoßend. Mehr wie einen Stern kann ich leider nicht geben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Natalynjas avatar
    Natalynjavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Klappentext irritiert total !
    Furchtbar

    Ich bin völlig geschockt und das nicht positiv
    Ich kann denen nichts abgewinnen. Von vorne rein gab es für mich keine Bindung zwischen den Hauptfiguren. Leider keinerlei Gefühl beim lesen..
    Ich würde klipp und klar behaupten sie verhält sich wie eine Hure, mehr nicht. Reicht ihren Körper rum wie einen Brotkorb. Diese Story hat mich mehr abgeschreckt und leicht angeekelt als alles andere.
    Niemals ob negativ oder positiv ist diese Reihe mit Shades of Grey zu vergleichen." Außer gefesselter Sex"

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wenn man Shades of Grey mag,dann wird man diese Bücher lieben....so steht es auf der Rückseite.....naja,war bei mir jetzt nicht der Fall.
    Konnte mich mit dem Buch einfach nicht anfreunden

    Wenn man Shades of Grey mag,dann wird man diese Bücher lieben....so steht es auf der Rückseite.....naja,war bei mir jetzt nicht der Fall.

    Ich konnte mich ab der 1. Seite nicht mit dem Buch anfreunden.Ob es nun an der klassischen Musik lag die dort permanent im Raum stand oder der immer weiter sinkenden Hemmschwelle von Summer....ich weiß es nicht genau.Wahrscheinlich von beidem etwas.

    Auch die anderen Charaktere wie Viktor und Charlotte waren mir definitiv zu viel.Oft wurde Summer einfach übergangen.Wenn man Sachen für sich neu entdecken will,okay.Aber man sollte niemanden dazu drängen.Und das mit der Sklaverei wurde mir dann einfach zu viel.Das ist absolut nicht meins.

    Der Schreibstil:Die Kapitellänge wren definitiv zu lang für mich,keine Spannung oder dergleichen.Langweiliger Schreibstil.

    Das Cover hingegen finde ich super schön,gerade die Farbe finde ich seht toll.

    Ich habe die anderen 5 Teile schon in meinem Schrank stehen.Lesen werde ich sie auch,aber wahrscheinlich nicht so schnell.Meine Angst das ich wieder so enttäuscht bin,ist einfach zu groß.Schade.

    Kommentare: 6
    118
    Teilen
    rkuehnes avatar
    rkuehnevor 3 Jahren
    Solide erotische Kost

    Selten hab ich mich bei der Bewertung so eindeutig für eine „3“ entschieden. Der erotische Roman um die Violinistin Summer und den Literaturprofessor Dominik, die sich zufällig in einer U-Bahnstation sehen und eine Liason voller Lust und Unterwerfung eingehen, ist weniger schlecht, als ich es von Büchern im Schatten der „50 Shades of Grey“-Welle befürchtet hab. Der Schreibstil ist erträglich, nicht nobelpreiswürdig aber auch nicht anstrengend platt, wenn auch mitunter etwas kitschig in seiner Bildhaftigkeit – aber eben durchaus lesbar, das hat mich positiv überrascht. Die zahlreichen Erotik- und Sexszenen sind tatsächlich sinnlich und anregend geschrieben, selbstverständlich mit einem Hang zum pornografischen, was aber nicht stört. Was stört, ist die Dramaturgie. Die Handlung ist derartig vorhersehbar, dass es mitunter ärgerlich ist. Jeder Gedanke, den ich bei neu auftauchenden Personen oder neuen Orten hatte, hat sich stets exakt so bestätigt – Der Überraschungseffekt war gleich null. Aber im Großen und Ganzen ist „80 Days“ solide erotische Kost, die man sich gefallen lassen kann.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    kadiyas avatar
    kadiyavor 3 Jahren
    Shades of was???

    Vorweg..ich vergleiche ungern, aber dieses Buch ist wesentlich besser , als es SOG war...

    Ich mochte die Charaktere von Anfang an, konnte mich ziemlich schnell in Summer´s Perspektive denken und habe mit Spannung verfolgt, wie sie sich entwickelt.

    Der Schreibstil  hat mir sehr gut gefallen, die Sprache ist sehr bildhaft.Kopfkino ist hier vorprogrammiert.

    Meines Erachtens wissen die Autoren genau , wovon sie schreiben, es ist authentischer als so manch klischeebeladener pseudo-BDSM-Roman, aber eben auch eine Gangart härter.
    Für mich ein sehr gelungenes Debüt.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ralf1071s avatar
    Ralf1071vor 3 Jahren
    Annehmbar

    Ja, ich gebe zu, ich lese ab und an auch Bücher, die vornehmlich für die weibliche Leserschaft geschrieben wurden. Zum einen kommt man an diesen Büchern schlecht vorbei, sie sind in Büchergruppen, Onlinehandel und auf den Tischen in Buchhandlungen allgegenwärtig, zum anderen spielt aber auch meine innere Neugierde eine Rolle, die wissen möchte, was Frau so liest. Das Grundkonzept der Geschichte, über eine klassische Musikerin zu schreiben ist an sich keine schlechte Idee, hebt sich etwas von anderen Büchern dieses Genres ab. Aber irgendwie kommt mir dies im Blick auf das ganze Buch etwas zu kurz und hätte ausführlicher behandelt werden können. Nun gut, da ich nur Band 1 gelesen habe, und es noch fünf Folgebände gibt, weis ich jetzt nicht, in wie weit es noch später aufgegriffen wird.
    Die Rollenverteilung der Protagonisten folgt weiter dem eher archaischen Geschlechterbild, welches man aus ähnlich gelagerten Büchern kennt. Die Autorin geizt nicht mit der Beschreibung erotischer Szenen, von denen einige es schaffen, eine gewisse Art der Ästhetik zu vermittel, andere aber in einer eher derben Direktheit daher kommen.
    Alles in allem kann man es als kurzweilige Unterhaltung für Zwischendurch lesen. Habe in diesem Genre schon schlechteres vor mir gehabt

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    volonas avatar
    volonavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine erotische Lektüre mit Sexappeal. Nur zum weiter empfehlen !!
    Neue Bereicherung der erotischen Literatur

    Etwas gewöhnungsbedürftig am Anfang zu lesen doch man freundet sich gleich mit der Story  an und lernt eine andere Seite der Erotik kennen. Summer die Protagonistin wird von ihren Liebhaber Dominik in eine geheimnisvolle und facettenreiche Welt der Unterwerfung und Lust hineingeführt und entdeckt andere tief verborgene Gelüste in ihr. Eine etwas andere Erotika mit Prickeln und Leidenschaft. Nur zum weiterempfehlen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    DarkMarons avatar
    DarkMaronvor 4 Jahren
    Handlung nicht besonders toll

    Meine Meinung zum 1. Band der "80 Days-Reihe"  mir hat die Handlung überhaupt nicht gefallen, ich bin auch nicht so wirklich in die Geschichte reingekommen. Ich wollte es schon auf Seite legen nach ca. 100 Seiten, habe mir dann aber gedacht könnte ja noch besser werden, was es aber nicht ist. Werde mir Band 2 noch vornehmen und vielleicht ist die Handlung in dem Band dann etwas besser wie in diesem.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Wildcats avatar
    Wildcatvor 4 Jahren
    Ein sehr guter Erotikroman


    Inhaltsangabe in eigenen Worten:
    Es geht um die Geigenspielerin Summer die weiß, dass sie sexuell etwas anders gepolt ist als die meisten Menschen. Nachdem sie ihren letzten Freund verlassen hat, nimmt sie Kontakt zu ihrer früheren Freundin auf und von ihr wird sie in die Fetischwelt eingeführt. Dann lernt Summer Dominik kennen und die meisten Hemmungen fallen. Doch als Dominiks Kollege Summer "kennenlernt" nimmt das Schicksal seinen Lauf...

    Meine Meinung zum Inhalt:


    Anfangs war ich etwas am Zweifeln mit was ich es hier zu tun bekomme, doch so hart wie ich befürchtet hatte wurde das Buch dann doch nicht. Klar, es ist kein einfacher, gewöhnlicher Erotikroman, sondern dieser geht eher in die Fetischrichtung, aber mich hat dies nicht abgestossen. 
    Das Buch ist zeitweise aus Summers und teils aus Dominiks Sicht geschrieben, man erkennt aber immer klar, wer gerade erzählt. 
    Die Geschichte ist einfach gehalten und lässt sich schnell und flüssig lesen, ich habe kaum gemerkt wie schnell ich vorangekommen bin und war überrascht als ich merkte, dass das Ende nah ist. 

    Fazit:
    Wer kein Problem mit etwas härteren Erotikromanen hat ist hiermit gut beraten.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Leserattex3s avatar
    Hallo liebe Lovelybooks-Gemeinde,
    auf meinem Blog verlose ich die 80 Days - Reihe :)wer Lust hat kann ja mal vorbeischauen!
    http://leseaeffchen.blogspot.de/2013/12/gewinnspiel-2-80-days-reihe.html


    Liebe Grüße und viel Glück bei dem Gewinnspiel wünscht euch
    Jasmine
    Angelblues avatar
    Letzter Beitrag von  Angelbluevor 5 Jahren
    ich versuche es auch... :-)
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks