Vince Ebert

 3,9 Sterne bei 243 Bewertungen
Autorenbild von Vince Ebert (©)

Lebenslauf von Vince Ebert

Vince Ebert, Jahrgang 1968, studierte Physik in Würzburg. Nach dem Studium arbeitete er in einer Unternehmensberatung und in der Marktforschung, bevor er 1998 seine Karriere als Kabarettist begann. Er ist bekannt aus TV-Sendungen wie Mitternachtsspitzen, Ottis Schlachthof, dem Quatsch Comedy Club und TV Total. Sein Anliegen: die Vermittlung wissenschaftlicher Zusammenhänge mit den Gesetzen des Humors. Mit seinem Programm "Physik ist sexy" (2004) machte er sich einen Namen als Wissenschaftskabarettist, der mit Wortwitz und Komik sowohl Laien als auch naturwissenschaftliches Fachpublikum unterhält.

Alle Bücher von Vince Ebert

Cover des Buches Machen Sie sich frei! (ISBN: 9783499626517)

Machen Sie sich frei!

 (26)
Erschienen am 01.09.2011
Cover des Buches Lichtblick statt Blackout (ISBN: 9783423263429)

Lichtblick statt Blackout

 (7)
Erschienen am 21.09.2022
Cover des Buches Unberechenbar (ISBN: 9783499631122)

Unberechenbar

 (8)
Erschienen am 26.02.2016
Cover des Buches Bleiben Sie neugierig! (ISBN: 9783499630439)

Bleiben Sie neugierig!

 (8)
Erschienen am 01.10.2013
Cover des Buches Broadway statt Jakobsweg (ISBN: 9783423349901)

Broadway statt Jakobsweg

 (2)
Erschienen am 10.09.2020

Neue Rezensionen zu Vince Ebert

Cover des Buches Lichtblick statt Blackout (ISBN: 9783423263429)
B

Rezension zu "Lichtblick statt Blackout" von Vince Ebert

Genial!
Bezel64vor 4 Tagen

Dieses Buch ist genial! Ich habe es verschlungen und es hat meine Sicht auf die Dinge komplett verändert. Wir sind auf dem richtigen Weg, wenn wir uns um Umweltfragen Gedanken machen. Aber wir dürfen nicht einseitig und auch nicht zu negativ denken. Vieles haben wir bereits erreicht und es bleibt noch vieles zu tun. Der Inhalt dieses Buches sollte Grundlage für den Unterricht in der Schule sein. Unbedingt lesenswert!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Lichtblick statt Blackout (ISBN: 9783423263429)
Markus_Mattzicks avatar

Rezension zu "Lichtblick statt Blackout" von Vince Ebert

"Lichtblick statt Blackout" regt zum Mit- und Nachdenken an. Und ruft zum Dialog an!
Markus_Mattzickvor 2 Monaten

#Blackoutbücher und #Stromausfallbücher haben fast automatisch meine Aufmerksamkeit und besonders interessant fand ich den Klappentext zu @Vince.Ebert "Lichtblick statt Blackout".

"Kann eine Nation, die mit dem Bau eines Flughafens überfordert war, wirklich das Weltklima retten? Mit humoristischer Feder hinterfragt Vince Ebert unseren Ehrgeiz, die Welt zu retten."

Was erwartet den Leser? Das Buch unterscheidet sich massiv von den anderen Blackout-Titeln in meinem Buchregal und man könnte unterstellen Verlag und Autor haben da die Gelegenheit genutzt, dass das Thema aktuell sehr trendet (Was ich ja auch selbst an den Verkaufszahlen meines Romans "Ohne Strom - Wo sind deine Grenzen?" bemerke).

Als Physiker und Kabarettist ruft Ebert zur Besonnenheit, prangert Klimahysterie auf der einen und Querdenkertum auf der anderen Seite an. Der Blackout ist eines von vielen Themen, das angeschnitten wird. Humoristisch und trotzdem sachlich nimmt Ebert einige Mythen auseinander, unter anderem auch die Energiewende. Dabei wird deutlich, dass er kein Gegner der Sache an sich ist, sondern ihm eher das "wie" stört und belegt dies mit guten Beispielen. Er kommt zu manch einem Entschluss, den nicht jeder mitgehen wird, aber auch nicht mitgehen muss. Auch das Konzept "Nachhaltigkeit" stellt er in Frage, weist aber explizit darauf hin, dass ein "so weiter" auch nicht die Lösung sein kann.

Hängen bleibt, dass Medien und Politik einige Probleme aufbauschen und sich dabei auf die Wissenschaft beruft, die einiges davon wesentlich entspannter sieht. Oder zumindest nicht so dramatisch.
Zurecht prangert Vince Ebert an, dass der Diskurs in Politik, Wirtschaft und auch in der Wissenschaft teilweise so aggressiv ist, dass manche lieber Schweigen anstatt sich zu Wort zu melden. Der Aufruf ist dann auch eindeutig: Sprecht miteinander! Seid offen für Lösungen.

Ein weiteres Problem das er anspricht: Wir werden keine Lösung finden, die perfekt ist. Deshalb müsse uns allen klar sein, dass wir irgendwelche Nachteile in Kauf nehmen müssen.

"Lichtblick statt Blackout" regt zum Nach- und Mitdenken an, liest sich sehr kurzweilig und der ein oder andere Panikmacher sollte sich in einigen Beschreibungen auch selbst Wiedererkennen (wobei Ebert auch beschreibt, dass es im Gehirn Mechanismen gibt, die so etwas explizit ausblenden).

Eine klare Kaufempfehlung meinerseits und 5 von 5 Sternen!

Ich bedanke mich beim dtv Verlagsgesellschaft für das Rezensionsexemplar!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Lichtblick statt Blackout (ISBN: 9783423263429)
R

Rezension zu "Lichtblick statt Blackout" von Vince Ebert

Positive Fakten
rgallivor 3 Monaten

Dies sollte eine Pflichtlektüre in Schulen sein (wobei Pflicht nicht die Lösung ist).

Damit auch wieder vernünftig gehandelt wird und wir nicht vor dem Abgrund stehen. 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Vince Ebert wurde am 23. Mai 1968 in Deutschland geboren.

Vince Ebert im Netz:

Community-Statistik

in 299 Bibliotheken

auf 16 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks