Vincent Overeem

 3.1 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Misfit.

Lebenslauf von Vincent Overeem

Vincent Overeem wurde 1974 geboren und ist ein niederländischer Autor. Er debütierte 2005 mit dem Erzählungsband Novembermeisjes (Novembermädchen), der u. a. für den Gerard-Walschap-Literaturpreis nominiert wurde. "Misfit" ist sein erster Roman und sein erstes Buch auf Deutsch. Overeem lebt mit seiner Familie in Amsterdam.

Alle Bücher von Vincent Overeem

Vincent OvereemMisfit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Misfit
Misfit
 (19)
Erschienen am 26.01.2011

Neue Rezensionen zu Vincent Overeem

Neu
N

Rezension zu "Misfit" von Vincent Overeem

lovely
Ny_Ravor einem Monat

hat mir sehr gefallen. Kommisch am manchen momenten aber auch dramatisch. Alles am sehr höhe kntensität gelesen 

Kommentieren0
0
Teilen
D

Rezension zu "Misfit" von Vincent Overeem

Rezension zu "Misfit" von Vincent Overeem
dantonellovor 8 Jahren

Das Buch war leider so langweilig, dass ich das Lesen eingestellt habe...

Kommentieren0
9
Teilen
Talen D.s avatar

Rezension zu "Misfit" von Vincent Overeem

Rezension zu "Misfit" von Vincent Overeem
Talen D.vor 8 Jahren

Wenn Kaat sich halbnackt auf der Matratze räkelt, wie sie das so tut, wird die hitzige Luft im Hochsommer schwüler, als ohnehin schon, und eine Geschichte von zwei Brüdern steht im Raum, die ihren Niederschlag im Regen findet.
Er liebt es, wenn Kaat sich aufsetzt, um eine Zigarette zu rauchen und dabei ihre Bauchfalte zeigt und es den Anschein erweckt, als sei es egal, wer sie wann nackt sieht. Sein Vermieter hat ihm das Zimmer spendiert und zieht ihn regelmäßig zum Parkettverlegen ein und eigentlich ist alles ok, wenn diese Niedergeschlagenheit und schlechten Marotten nicht wären. Und eigentlich hat er Angst, alles zu verlieren und sein Kopf dreht sich um nur Krijin.
Literarische Überragenheit kann das Buch nicht bieten, aber eine Geschichte, die bewegt.
Misfit verliert die Leichtigkeit des Sommers mit der Präzison eines Tierartzes und schneidet mit Bildern, die von entsetzlichen Szenen, bis hin zu gestischen Kleinigkeiten reichen. Distanzierter Sex und zwiespältige Kindheitserinnerungen füllen die Seiten und am Ende taucht man ab und möchte nur noch Wasser auf der Haut spüren. Es war leicht zu lesen und schwer zu verdauen.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks