Vincent Peters Personal

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "We're killing results with improvement"

    Personal

    R_Manthey

    23. September 2016 um 15:44

    Diese einfache Aussage findet man erst nachdem man diesen Bildband angesehen hat. Sie steht ganz hinten unter der Überschrift "On a Personal Note". Manchmal gibt es nichts mehr zu verbessern. Versucht man es dennoch, dann kann man alles zerstören, weil man in einen Strudel des immer weiteren Probierens gerät, in dem man sich leicht verlieren kann. Einmal Erreichtes, Halt und Kontrolle gehen verloren. Und genau so erklärt es Vincent Peters auch. Vielleicht hat manch Betrachter diese Erfahrung auf einem ganz anderen Gebiet außerhalb der Fotografie auch schon gemacht. Vincent Peters benutzt immer noch eine Kamera, die er sich schon mit 18 Jahren zugelegt hatte, eine Mamiya RZ mit einer 110-mm-Linse. Natürlich braucht er dazu Filme, die manch jüngerer Zeitgenosse gar nicht mehr kennt. Mode- und Porträtfotografen, so lernt man aus dem ausgezeichneten Vorwort, fragen ihre Modelle, ob sie nicht im Anschluss noch zu individuelleren Sitzungen bereit wären. Peters gehört zu ihnen, und so entstanden wohl die in diesem wunderschönen Band vereinten Fotografien. Meistens sind sie nur in schwarz-weiß gehalten. Peters arbeitet vor allem mit  Licht, um sehr dezent und zurückhaltend die weibliche Sinnlichkeit seiner Modelle auszumalen. Manchmal liest man, dass Fotografen Geschichten erzählen. Natürlich tun sie das nicht. Vielmehr inspirieren sie nur die Phantasie des Betrachters und lassen in ihm Geschichten entstehen. Und natürlich verraten die Frauen nichts über sich. Oder nicht viel. Sie spielen für den Betrachter. Da es nicht viele sinnliche Posen gibt, auf die das Auge anspricht, wiederholen sie sich auch in diesem Band. Aber das macht nichts. Der Reiz liegt vielmehr in den unterschiedlichen Frauen und der feinfühligen Art, wie Peters sie in Szene setzt, wie er mit Zeigen und Verdecken Spannung erzeugt, wie er das Licht auf den Körper fallen lässt. Sehr elegant. Große Kunst. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks