Vincie Halen

 4.1 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Die Nagelschuhe, Maala - Das Auge Ragadors und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Maala
 (1)
Neu erschienen am 13.09.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.
Maala
Neu erschienen am 13.09.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Vincie Halen

Vincie HalenDie Nagelschuhe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Nagelschuhe
Die Nagelschuhe
 (14)
Erschienen am 29.04.2017
Vincie HalenMaala - Das Auge Ragadors
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Maala - Das Auge Ragadors
Maala - Das Auge Ragadors
 (3)
Erschienen am 17.04.2017
Vincie HalenMaala - Der Berg Orfeus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Maala - Der Berg Orfeus
Maala - Der Berg Orfeus
 (1)
Erschienen am 19.05.2017
Vincie HalenUnd Engel gibt es doch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Und Engel gibt es doch
Und Engel gibt es doch
 (1)
Erschienen am 29.12.2017
Vincie HalenMaala
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Maala
Maala
 (1)
Erschienen am 13.09.2018
Vincie HalenMaala
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Maala
Maala
 (0)
Erschienen am 13.09.2018

Neue Rezensionen zu Vincie Halen

Neu
Jeanette_Lubes avatar

Rezension zu "Und Engel gibt es doch" von Vincie Halen

Kurzgeschichten für Erwachsene, die zum Nachdenken anregen
Jeanette_Lubevor 8 Monaten

Dieses Büchlein erschien im Jahre 2018 und beinhaltet 59 Seiten.
Von einer Sekunde zur anderen kann sich alles ändern, obwohl das Leben so wohlig eingerichtet scheint. Glück und Unglück gehen Hand in Hand. Man kann sich niemals sicher fühlen, denn von einem Moment zum anderen kann das Schicksal gnadenlos zuschlagen. Es kann den geliebten Menschen nehmen, oder auch körperliches und seelisches Leid schicken.
Diese 4 Kurzgeschichten gehen einem ganz schön an die Nieren. Ich würde sie als Thrillergeschichten einordnen, denn irgendwie kann man sich das nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die zu solch grausamen Taten bereit sein können und doch weiß man, dass es sie gibt. Diese Geschichten dürfen wirklich nur von Erwachsenen mit starken Nerven gelesen werden, da sie Szenen von Gewalt enthalten.
Mir persönlich sind diese Geschichten trotz allem sehr zu Herzen gegangen, ich musste teilweise ganz schön schlucken...
Vincie Halen hat diese Geschichten sehr flüssig und mit einem sehr hohen Spannungsbogen aufgeschrieben, aber mehr möchte ich nicht dazu verraten, also: Lest selbst und haltet vorsichthalber die Taschentücher bereit!!!

Kommentieren0
2
Teilen
Jeanette_Lubes avatar

Rezension zu "Maala - Das Auge Ragadors" von Vincie Halen

Fantasievolle Reise des Mädchens Maala auf der Suche nach ihrem Vater
Jeanette_Lubevor 9 Monaten

Dieses Buch beinhaltet 177 Seiten und erschien 2017.
Das Mädchen Maala flieht vor ihren Pflegeeltern, die sie sehr schlecht behandeln, um sich gemeinsam mit ihrem Pferd Treff auf die Suche nach ihrem Vater zu machen. Sie versteht nicht, warum er sie verlassen hat. Doch Schritt für Schritt kommt sie dem Geheimnis auf die Spur. Jedoch wird sie von jemandem verfolgt, der ihr mit seinem dunklen, unheilvollen Blick nachstellt. Maala findet auf ihrem langen, gefährlichen Weg gute Freunde, mit denen sie zahlreiche, unfreiwillige Abenteuer erlebt.
So zum Beispiel begegnet sie den Zwillingen Holgur und Endi, die sich selbst auf Wanderschaft befinden, um den besten Stahl für ihre Schwerter zu finden, Metula, eine uralte, kleine Kräuterfrau und Zwerg Nelius, ein lustiger Geselle, steingrau mit blitzeblauen Augen.
Sie erleben fantastische Welten, werden jedoch immer von dunklen Schatten und bedrohlichen Augen verfolgt...
Begebt euch auf die Reise mit Maala, die einem von der ersten Seite sogleich ans Herz wächst. Der Autorin ist es fabelhaft gelungen, eine zauberhafte Geschichte zu schreiben, die nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene sofort in ihren Bann zieht. Der Schreibstil ist sehr flüssig und alles ist wirklich ganz toll bildhaft beschrieben. Ich bin jetzt noch total von dieser Geschichte begeistert. Zu gern würde ich das auch als Film sehen. Der kleine Zwerg Nelius hat es mir besonders angetan.
Eine unbedingte Leseempfehlung für Kinder ab 10 Jahren ungefähr und Erwachsene!!!

Kommentieren0
4
Teilen
Jeanette_Lubes avatar

Rezension zu "Maala - Der Berg Orfeus" von Vincie Halen

Fortsetzung der fantasievollen Reise des Mädchens Maala auf der Suche nach ihre Vater
Jeanette_Lubevor 9 Monaten

Dieses Buch erschien 2017 und beinhaltet 192 Seiten. Dieses Buch ist der zweite Teil der Jugendfantasy Maala, die Fortsetzung der Geschichte Maala: Das Auge Ragadors.
Maala und ihren Freunden eilt die Zeit davon. Der lange gesuchte Vater wurde gefunden. Was ist mit ihm geschehen, dass er gleich wieder verschwindet? Ist er tatsächlich eine Gefahr für seine Tochter Maala? Indina, die Freundin von Zwerg Nelius wird vom Riesen Melub gefangen gehalten. Die Freunde müssen die Zwergenfrau ihrem Schicksal überlassen und weiterziehen. Am See des Wogan findet Maala ein grünes Ei. Eine Stimme raunt ihr zu "Hüte es gut." Es ist das Ei einer verlorenen Seele. Immer mächtiger wird das Wesen Ragador, die Welt droht zu zerbrechen, Ragador zerstört alles Leben. Die Freunde begegnen Horimedus. Er ist ein Schlangenesser, was hat er vor? Maala und ihre Freunde wissen nicht, ob sie von ihm Hilfe erwarten können und ob sie ihm vertrauen können.
Vincie Halen ist mit dieser Geschichte wieder eine zauberhafte und wundervolle Geschichte gelungen, die einem sehr zu Herzen geht. Die ganze Zeit fiebert man mit Maala und ihren Freunden mit. Der wunderbare flüssige Schreibstil und die bildhaften Beschreibungen ziehen sowohl Kinder als auch Erwachsene sofort in ihren Bann. Maala und ihre Freunde erleben wieder unwahrscheinlich tolle und aufregende Abenteuer, teilweise auch gruselig und traurig:o).Ich bin fasziniert von dieser fantasievollen Geschichte und freue mich schon jetzt auf eine Fortsetzung... Zwerg Nelius und Zwergin Indina... ein tolles Paar! Eine unbedingte Leseempfehlung für Kinder ab 10 Jahren ungefähr und Erwachsene!!! Taucht ein in Maalas zauberhafte Welt!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Halens avatar
Liebe LovelyBooks Gemeinde,

Ich möchte gerne mit euch eine Leserunde zu meinem Krimi
"Die Nagelschuhe" starten.
Zur Verlosung stehen 15 Taschenbücher.

Ein Krimi ohne Blut. Geht das? Ja, ganz sicher. Ohne Loch in der Stirn, ohne giftigen Schaum im Mundwinkel..... lediglich ein Toter auf einem Handkarren, einen Strick um den Hals, und dies auch noch vor 75 Jahren...., bis dato vergessen und unter den Teppich gekehrt, aber nun will diese Leiche Gerechtigkeit.
Genau das Richtige für meine Hauptfigur, die mit Vorliebe im Dreck anderer Menschen wühlt.

Bruno: seines Zeichens ausgebuffter, alkoholabhängiger Reporter im besten Alter und ein Maulheld wie es im Buche steht.
Ihn plagen Träume in der Nacht und Visionen am hellichten Tag. Zwar lehnt er jeden Hokuspokus, wie er es nennt ab, doch die eindringlichen Worte einer Engelsflüsterin geben ihm schwer zu denken und so begibt er sich auf eine Reise in die Eifel. In einem kleinen Ort trifft er auf wortkarge Bewohner, die sich einen Teufel darum scheren, ihm auch nur im Geringsten bei seinen Nachforschungen zu helfen.
Mit seiner ganz speziellen Art und einem ihm eigenen Humor macht er sich keine Freunde, tappt von einem Fettnapf in den nächsten.

Da komme ich auch schon zu meiner Bewerbungsfrage:

Seit ihr schon einmal so richtig ins Fettnäpfchen getreten? Glühen euch bei dem Gedanken daran noch immer die Ohren?
Es ist natürlich keine Bedingung für eine Teilnahme, wer berichtet auch schon gerne von seinen "Schandtaten". ;o))))))) Aber schön wäre es doch.  Jeder darf mitmachen, ich freue mich auf hoffentlich zahlreiche Bewerbungen!
Ihr erhaltet euer Exemplar direkt von mir, mit einer persönlichen Widmung. Ich drücke allen Bewerbern ganz fest die Daumen!
Ich nehme an der Lesung teil, werde jeden Tag nach euch schauen. :o)

Bis bald, ihr Lieben! :o))))))

Vincie Halen
Zur Leserunde
Halens avatar
Für Fantasyliebhaber! :o)))
Der 1. von 3 Bänden meiner Protagonistin Maala, den möchte ich euch heute ans Herz legen. Ich freue mich über rege Beteiligung.

Das Buch wurde "geboren" durch einen Traum. Ich träumte das Ende der Geschichte, die Protagonisten und der Handlungsstrang erschien deutlich vor meinem inneren Auge. Das klingt verrückt? Ist es auch, mir selbst war es etwas unheimlich! ;o)))) Schrieb ich bis dahin nur unter Zwang eine Glückwunschkarte, so schossen die Worte urplötzlich aus der Feder..., kennt ihr das Phänomen?
Nun bin ich hier bei euch, noch ganz neu und sicher mache ich so einige Fehler. Bitte seid nachsichtig mit mir, ich werde mich bemühen. :o)))
Hier erst einmal der Klappentext:

Wo ist mein Vater, warum hat er mich verlassen?
Diese Fragen drängen Maala dazu, der schlechten Behandlung ihrer Pflegeeltern zu entfliehen und sich mit dem Pferd Treff auf die Suche zu machen. Schritt für Schritt kommen sie dem Geheimnis auf die Spur. Maala hat jedoch einen Verfolger, der ihr mit seinem dunklen, unheilvollen Blick nachstellt. Auf dem langen Weg findet sie gute Freunde, die mit ihr zahlreiche, unfreiwillige Abenteuer bestehen. Da sind die Zwillinge Endi und Holgur, selbst auf Wanderschaft, um den besten Stahl für ihre Schwerter zu finden, Metula, eine uralte Kräuterfrau und nicht zuletzt Zwerg Nelius. Ein lustiger kleiner Geselle, steingrau mit blitzeblauen Augen. Sie tauchen ein in fantastische Welten, immer verfolgt von dunklen Schatten und bedrohlichen Augen.....
Jezebelles avatar
Letzter Beitrag von  Jezebellevor einem Jahr
Liebe Vinci, gern kannst du mir auch private Nachrichten schicken.
Zur Leserunde
Halens avatar
Liebe Leser,
Ich möchte euch heute meinen ersten Krimi vorstellen.
Meine Schwiegermutter, Gott hab sie selig, erzählte mir gerne Episoden aus ihrer Kindheit. Da gab es ein Erlebnis, dass sie nie wieder los ließ. Sie sah, wie man einen gehängten Mann von einer Eiche schnitt und auf einen Handkarren packte. Leider konnte sie sich auf Grund ihres damals zarten Alters an keine weiteren Fakten hierzu entsinnen, so schickte ich also meinen Reporter Bruno auf die Reise in die Eifel um diesen Fall aufzuklären.
Hört den Alten zu, sie haben manchmal Unglaubliches zu berichten!!! :o)))

Klappentext: Wer glaubt schon an Visionen?
Bruno jedenfalls nicht. Alles Hokuspokus für einen abgeklärten Reporter wie ihn. Und doch veranlassen ihn quälende Träume des Nachts und beänstigende Visionen am hellichten Tag, sich auf eine Reise in die Eifel zu machen. In einem kleinen Dorf trifft er auf wortkarge, ja feindselig anmutende Gestalten. Sie weichen seinen hartnäckigen Fragen geschickt aus, doch Bruno läßt nicht locker. Hier liegt Einiges im Argen, seine Reporternase juckt. Hier soll doch etwas verborgen und unter den Teppich gekehrt werden, soviel ist klar......
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks