Vinnie St. John Murdermind - Serienmörder

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Murdermind - Serienmörder“ von Vinnie St. John

Serienkiller - sie sind der Alptraum unserer Gesellschaft und fast täglich wird in den Medien von ihren grauenvollen Taten berichtet. Doch sie sind nicht die Monster, wie man annimmt, nein, sie sind das Produkt zerrütteter Familien, brutaler Erziehung, sexueller Misshandlungen und mangelnder Liebe. Es sind Haß, Wut, Verbittertheit und manchmal auch Lust -sexuelle Beweggründe, die ihnen die Kontrolle rauben und sie immer wieder zur Tat schreiten lassen. Dieses Buch beschäftigt sich ausschließlich mit den bizarrsten und brutalsten Serienmördern des 20. Jahrhunderts. In ausführlichen Portraits samt umfangreicher Bebilderung schildert der Autor in Romanform die Lebens- und Leidenswege von Edward Gain, Jeffrey Dahmer, Richard Trenton Chase, Henry Lee Lucas, Karl Denke, Fritz Haarmann, Andrei Chikatilo, Arthur Shawcross, Leonhard Lake u. a. Erstmalig in dieser Form in deutscher Sprache behandelt, wird auch der Fall des Richard Ramirez, einem Satanisten, der 14 Menschen brutal ermordete. Immer wieder wird in diesem Buch auch auf die vielen Verfilmungen dieser "Killer" eingegangen.

Vielseitiges Bildmaterials - aber ansonsten grauenhaft

— chaos-deluxe

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Murdermind

    Murdermind - Serienmörder

    chaos-deluxe

    27. March 2017 um 00:29

    Auf den insgesamt 240 Seiten werden einige der "bekanntesten" Serienkiller des letztes 20. Jahrhunderts "vorgestellt". Zudem bekommt der geneigte Leser noch anschliessend Vermerke über passende Filme zum Thema, andere Bücher im Bereich der "Serienmörder" und als kleinen "Gag" am Rande: die irrwitzige Merchandising-Vermarktung von Serienkillerartikeln in den USA. Aber dann kommt auch schon der Haken an der Sache, der Autor hatte danach keine grosse Lust mehr zum Schreiben: denn solchen "Persönlichkeiten" wie z.B. Charles Manson, Fritz Haarmann, Karl Denke und Henry Lee Lukas werden m.u. gerade mal 5(!!) Seiten gewidmet  Zum Vergleich: Richard Ramirez bekam gleich ganze 50(!) Seiten gewidmet. Was soll das bitte?! Keine detaillierten "Romanhandlungen" mehr, sondern wirklich nur noch lustlos hingekritzelte Phrasen, die mehr und mehr auf ein dümmliches Proltenniveau abrutschen. Womit wir  schon beim nächsten Kritikpunkt wären: der Autor ist sichtlich NICHT in der lage Neutralität zu waren

    Mehr
  • Rezension zu "Murdermind - Serienmörder" von Vinnie St. John

    Murdermind - Serienmörder

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. November 2010 um 18:40

    Ein super gutes Buch, ganz nach meinem Sinn und empfehlenswert auf jeden Fall. Der Erzähl - oder Schreibstil ist je nach dem einmal sehr ernst und dann wieder leicht und locker, die Täter kommen auch ausfürlich zu Wort - obwohl ich manchmal bezweifel, ob sie das wirklich gesagt oder geschrieben haben... Aber wer weiß.. Gute Bilder, das heißt original Fotos sind auch zu sehen, sehr gut :) Doch für die Personen, die etwas feinfühliger sind, wohl erschreckend.. Am Ende des Buches sind sogar ein paar Hinweise und Empfehlungen zu weiteren Filmen und Bücher zu solchen Themen :) sehr angenehm und spannend..Ich kann nur sagen - mehr davon bitte :)

    Mehr
  • Rezension zu "Murdermind - Serienmörder" von Vinnie St. John

    Murdermind - Serienmörder

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. August 2009 um 15:49

    Dieses Buch ist interessant, keine Frage. Wer sich für solche Menschen mit dem Tötungstrieb interessiert, ´kann sicherlich in diesem Buch stöbern, trotzdem ist dieses Buch längst nicht so umfassend wie andere. Bzw. hier sind einige Fälle rausgepickt, diese werden AUSFÜHRLICH beschrieben. Doch AUSFÜHRLICH ist fast zuviel: Gedanken werden genannt, wo man denkt, woher wissen die das?, die Geschichten wirken manchmal wie frei erfundene (schlechte) Krimis, manche Geschichten sind zu lang erzählt, andere wiederum fast zu kurz. Am Schluss werden Filme über Serienkiller genannt, das häts nicht gebraucht. Pluspunkt sind die Bilder, nur in schwarzweiß, aber immerhin. Also, für ernsthaft interessierte bringt das Buch nur einen kurzen Überblick, mit einem Serienmörderlexikon kommen sie vielleicht weiter.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks