Vinzenz Erath Das blinde Spiel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das blinde Spiel“ von Vinzenz Erath

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das blinde Spiel" von Vinzenz Erath

    Das blinde Spiel
    Wassermann

    Wassermann

    17. October 2009 um 14:39

    Der Träger der Handlung ist nach wie vor Florian Rainer. Dieses zweite Buch von Vinzens Erath beginnt als Florian elf Jahre alt ist und zum Onkel ins Pfarrhaus kommt. Florians Mutter hat den größten Wunsch ihres Lebens im Blick, er möge doch Priester werden, und hierfür opfert sie vieles. Im Haus von Onkel Severin lebt ein blindes Mädchen. Dieses Mädchen leidet sehr an ihrer Behinderung, und Florian ist eine echte Hilfe für sie.Hier wird der Titel des Buches teilweise verständlich. Als Florian schon Theologie am studieren ist verlieben sich Florian und Maria, das blinde Mädchen ineinander und es kommt zu schwersten Konflikten die leider sehr traurig enden. Der Roman hat mir sehr gut gefallen. Handelt sich um ein Buch das sehr stark in den Bereich der Psyche greift.

    Mehr