Viola Di Grado

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Siebzig Acryl, dreißig Wolle: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Siebzig Acryl, dreißig Wolle

Bei diesen Partnern bestellen:

Cuore cavo

Bei diesen Partnern bestellen:

70% Acrylic 30% Wool

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Siebzig Acryl, dreißig Wolle

    Siebzig Acryl, dreißig Wolle
    Claudia-Marina

    Claudia-Marina

    10. January 2016 um 12:44 Rezension zu "Siebzig Acryl, dreißig Wolle" von Viola Di Grado

    Selten habe ich so eine Antipathie für eine Protagonistin empfunden wie für Camelia. Dabei müsste ich doch eigentlich Mitleid mit ihr empfinden. Rein menschlich gesehen. Seit dem Unfalltod ihres Vaters muss Camelia sich um ihre Mutter kümmern, die in Depressionen versinkt und nach und nach aufgehört hat, am Leben teilzunehmen. Sie schweigt. Kein einziges Wort kommt mehr über ihre Lippen. Für Camelia, die kurz davor war, sich ein eigenes Leben aufzubauen, eine eigene Wohnung zu beziehen, muss das einem Alptraum nahekommen. Alles ...

    Mehr
  • Rezension zu "Siebzig Acryl, dreißig Wolle" von Viola Di Grado

    Siebzig Acryl, dreißig Wolle
    ud69

    ud69

    24. November 2012 um 13:40 Rezension zu "Siebzig Acryl, dreißig Wolle" von Viola Di Grado

    Sehr verstörende Geschichte über eine Frau, die durch den Tod des Vaters, dem Unvermögen der Mutter, damit umzugehen und letztendlich der Abweisung durch den Mann, in den sie sich verliebt hat, immer tiefer in einen Strudel hinabgerissen wird, aus dem sie sich nicht mehr befreien kann. Die Sprache ist besonders blumig, mit vielen Metaphern, Umschreibungen, man fühlt sich nahezu hineingesogen in die Geschichte, die einen am Ende mit der trostlosen Stimmung, die nur in kurzen Momenten unterbrochen wird, alleine lässt.

  • Rezension zu "Siebzig Acryl, dreißig Wolle" von Viola Di Grado

    Siebzig Acryl, dreißig Wolle
    CloudyWhite

    CloudyWhite

    16. October 2012 um 09:55 Rezension zu "Siebzig Acryl, dreißig Wolle" von Viola Di Grado

    Camelia Mega, Italienerin, Anfang 20, lebt seit ihrem siebten Lebensjahr in Leeds/UK. Sie hat angefangen an der Universität Chinesisch zu studieren, als der Vater bei einem Autounfall verstirbt. Camelia muss ihre Wohnung und ihre Pläne aufgeben und sich um ihre depressiv gewordene Mutter kümmern, die - einst eine berühmte Flötistin - ihr Leben nicht mehr in den Griff bekommt und körperlich und seelisch dahin siecht. Mit Übersetzungen von Waschmaschinenanleitungen hält Camelia sich und die Mutter am Leben. Selten gelingt es ihr, ...

    Mehr