Viola Krauß

 3,8 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Viola Krauß

Viola Krauß ging nach ihrem kulturwissenschaftlichen Studium in London zurück nach Deutschland, wo sie in der Verlagsbranche Fuß fasste. Sie arbeite viele Jahre als Lektorin bei TASCHEN und Bastei Lübbe, bis sie beschloss, sich selbstständig zu machen. Seitdem lektoriert, übersetzt, schreibt und singt sie in einer kreativen Bürogemeinschaft in Köln.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Vielleicht hatten all die Therapeuten ja recht (ISBN: 9783847901273)

Vielleicht hatten all die Therapeuten ja recht

 (9)
Neu erschienen am 30.09.2022 als Taschenbuch bei Eichborn.
Cover des Buches Mein HYGGE HOME (ISBN: 9783431070446)

Mein HYGGE HOME

Neu erschienen am 30.09.2022 als Gebundenes Buch bei Lübbe Life.
Cover des Buches Handbuch für Unruhestifterinnen (ISBN: 9783499008542)

Handbuch für Unruhestifterinnen

 (1)
Neu erschienen am 13.09.2022 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.
Cover des Buches Ruhe in dir (ISBN: 9783499002267)

Ruhe in dir

 (65)
Erscheint am 15.11.2022 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.

Alle Bücher von Viola Krauß

Cover des Buches Ruhe in dir (ISBN: 9783499002267)

Ruhe in dir

 (65)
Erscheint am 15.11.2022
Cover des Buches Die Bullet-Journal-Methode (ISBN: 9783499633409)

Die Bullet-Journal-Methode

 (41)
Erschienen am 06.11.2018
Cover des Buches Der verschimmelte Reiter (ISBN: 9783492302494)

Der verschimmelte Reiter

 (34)
Erschienen am 14.05.2013
Cover des Buches CARE (ISBN: 9783431070392)

CARE

 (7)
Erschienen am 29.04.2022
Cover des Buches Faul und glücklich (ISBN: 9783431039221)

Faul und glücklich

 (7)
Erschienen am 16.04.2015
Cover des Buches Echte Freunde (ISBN: 9783431038897)

Echte Freunde

 (4)
Erschienen am 15.08.2014

Neue Rezensionen zu Viola Krauß

Cover des Buches Handbuch für Unruhestifterinnen (ISBN: 9783499008542)Olivia_Groves avatar

Rezension zu "Handbuch für Unruhestifterinnen" von Luvvie Ajayi Jones

Motivierende Inspiration für Unruhestifterinnen mit Luvvies biografischen Einflüssen
Olivia_Grovevor 14 Tagen

Wir begleiten die Bestsellerautorin, Podcasterin und Rednerin Luvvie Ajayi Jones in "Handbuch für Unruhestifterinnen" auf einer sehr persönlichen Reise durch Zweifel und Ängste, um dann selbst beherzt-kämpferisch unser Leben in die Hand zu nehmen.

Der englische Originaltitel "Professional Troublemaker: The Fear-Fighter Manual" könnte passender nicht sein. Troublemaker sind viel mehr als Störenfriede oder Provokateure.

"Eine Profi-Unruhestifterin verschreibt sich der Authentizität, spricht die Wahrheit und traut sich ganz schön viel beängstigenden Shit." (S. 320)

 

Die Lektüre motiviert nicht nur durch Luvvies moderne, lebendige Sprache, sondern auch durch ihre persönlichen Anekdoten und wertvollen Denkanstöße. Denn die Träume, die wir wagen zu träumen, können nicht ewig auf unserer Wunschliste vergammeln.

"Wir reden davon, «unser bestmögliches Leben zu leben», doch wie sollen wir dazu in der Lage sein, wenn die Angst uns ein Klotz am Bein ist und uns an den Fersen festhält wie ein klobiger Turnschuh?" (S. 13)

 

Dieses Werk ist nicht nur eine Hommage an ihre Großmutter und ihre nigerianischen Wurzeln, sondern an alle Frauen, insbesondere eine faszinierende Ehrung der Magie Schwarzer Frauen mit ihrem "Noir-Feenstaub®" (Luvvie hat sich diesen Begriff rechtlich schützen lassen).

Doch mir persönlich ist die Botschaft, der einzigartige Blickwinkel und die praktische Umsetzung etwas zu kurz gekommen, verloren in ihren ausgedehnten Erzählungen über ihr Leben oder ihre Grandma. Es fühlte sich sehr stark nach Luvvies Memoiren an, das sich als Selbsthilfe-Ratgeber tarnt.

 

"Das Hochstapler-Syndrom ist die Cousine der Angst. Beide sind maßlose Monster." (S. 103)

Ihre unzähligen Sprüche beleben das Buch zwar, aber das meiste kennt man bereits aus anderen Büchern und so wirkt es wiederholend, anstatt erfrischend.

Dennoch ermutigt sie uns Leserinnen dazu, dass wir zu unserer Dopeness stehen, uns nichts gefallen lassen sollen und dass wir so groß träumen sollen, dass unser Gegenüber nach Luft schnappt – Jawohl! Schnapp du ruhig nach Luft wegen mir!

 

Insgesamt ist "Handbuch für Unruhestifterinnen" ein leichtes Selbsthilfebuch, das zum Nachdenken angeregt. Bestimmt kann jede Frau etwas Inspirierendes herausziehen, doch mich konnte es nicht vollkommen überzeugen.

 

"Dein ZU VIEL ist eine Superkraft, und die Hater wollen nicht, dass du diesen Umhang anziehst. [...] Sei so sehr du selbst, wie du nur selbst sein kannst." (S. 64)


⭐⭐⭐,5

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Briefe an mein jüngeres Ich (ISBN: 9783492070485)lilli1906s avatar

Rezension zu "Briefe an mein jüngeres Ich" von Jane Graham

Hat mich überrascht
lilli1906vor 2 Monaten

Der Titel dieses Buches: "Briefe an mein jüngeres Ich" ist in meinen Augen nicht wirklich passend. Ich hatte tatsächlich Briefe erwartet. Oder zumindest dass die prominenten Menschen, die in diesem Buch versammelt sind, ihre Worte direkt an ihr jüngeres Ich richten würden. Das ist aber nur ein einziges Mal der Fall.


Mich hat das anfangs so gestört, dass ich überlegt habe, das Buch abzubrechen, bin aber froh, dass ich es nicht getan habe. 


Es war unheimlich interessant zu lesen, wie die Menschen ihr jüngeres Ich beschrieben haben. Wie sie zurückblicken auf ihre Vergangenheit und reflektieren, wie sie zu dem Menschen geworden sind, der sie heute sind. Und sich überlegen, was dazu nötig war.

Ich finde es sehr inspirierend zu sehen, dass die wenigsten von ihnen den einfachen und geraden Weg gegangen sind. Und da mir die meisten Personen in diesem Buch bekannt waren, konnte ich auch mit allen "Briefen" etwas anfangen.


Ich habe es "nur" als Ebook gelesen, werde es mir aber auch noch als Buch kaufen. Ich habe es mittlerweile noch ein zweites Mal gelesen und empfinde es als Bereicherung. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung!

Kommentieren0
Teilen

Menschen wie Jay Shetty mit seinem Buch "Das think like a Monk-Prinzip" muss es in jeder Generation geben.
Die Idee der Mönche ist ja bekanntlich nichts neues. Sie leben nach ihren Regeln, Praktiken und Sichtweisen schon seit Jahrtausenden. Doch wir Menschen nehmen sie nicht immer wahr, eigentlich viel zu selten.
Wir alle haben, die meisten, haben das Ziel im Leben viel zu erreichen und das Beste herauszuholen.
Das Buch ist in verschieden Kapitel und Unterkapitel aufgeteilt. Durch kleine und
einfach Aufgaben, lässt sich gerde gelesenes sofort umsetzen. Der Schreibstil von Jay Shetty bzw. den Übersetzern Viola Krauß und Sabine Schulte ist sehr angehnem und leicht zu lesen.
Es ist ein Buch um zu Zeit zu nehmen, um über sich und so manch anderes mal Gedanken zu machen. Klar ist einem auch schon vieles davon bewusst und nicht neu, aber es schadet nicht, mal in Erinnerung gerufen zu werden.
Fazit: Definitiv eine Lesereise wert!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Worüber schreibt Viola Krauß?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks