Weil es dir Glück bringt

von Viola Shipman 
4,4 Sterne bei87 Bewertungen
Weil es dir Glück bringt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sandra8811s avatar

Tolles Buch, das dafür sorgt, dass man ständig Lust auf Kuchen hat ;-)

Forilas avatar

ideal für Schleckermäuler und Baking-Queens

Alle 87 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Weil es dir Glück bringt"

Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet

Samantha hat immer von der großen weiten Welt geträumt. Das Landleben auf dem Hof ihrer Eltern nahe des Lake Michigan erschien ihr eintönig und beschwerlich. Doch ihr aktueller Job in einer angesagten Patisserie in New York ist nicht so toll, wie sie es erhofft hatte. 'Chef Dimple', wie sich ihr Boss nennen lässt, ist ein eitler Choleriker und aufgeblasener Angeber, der seine Mitarbeiter ausbeutet und keinen Respekt vor Sams Backkünsten hat. Ihm ist es egal, wie die Kuchen seines Ladens schmecken, Hauptsache er sieht im Fernsehen gut damit aus. Als ein Streit mit ihm eskaliert, wirft Sam das Nudelholz für immer hin und fährt nach Hause - sehr zum Bedauern des netten Lieferanten Angelo Morelli.

Sams Familie ist froh über den unerwarteten Besuch. Alle sind schon aufgeregt, denn das 100-jährige Jubiläum des Obsthofs steht bevor, das mit dem 75. Geburtstag von Sams Großmutter zusammenfällt und groß gefeiert werden soll. Sam hilft überall mit, backt mit Mutter und Großmutter Cider-Donuts, Kirschkuchen und Apfeltaschen für den Hofladen und versucht sich über ihre Zukunft klarzuwerden. Das wird nicht leichter, als sowohl Angelo als auch ein neues New Yorker Jobangebot in Michigan eintreffen. Ist sie eigentlich damals vor etwas davon gelaufen, als sie in die Großstadt zog? Wo fühlt sie sich wirklich zu Hause?

Während des Sommers, in dem sie mit den Frauen ihrer Familie zusammenarbeitet, erfährt sie viel über die Generationen vor ihr und findet Trost in den überlieferten alten Rezepten. Mit dreizehn hatte sie genau wie ihre Mutter und ihre Großmutter ein Holzkästchen für die besten geheimen Familienrezepte und den Schlüssel dazu geschenkt bekommen. Wird dieser Schlüssel ihr am Ende Glück bringen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783810530486
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:FISCHER Krüger
Erscheinungsdatum:23.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne42
  • 4 Sterne39
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sandra8811s avatar
    Sandra8811vor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolles Buch, das dafür sorgt, dass man ständig Lust auf Kuchen hat ;-)
    Wunderbare Story über die Wichtigkeit der Familie und deren Traditionen

    Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
    Ich habe schon viel von der Autorin gehört und hatte dieses Buch zur Auswahl bei einem Buchgewinn.

    Cover:
    Ich finde das Cover durch das intensive satte Gelb sehr auffällig. Der grüne Aufdruck ist etwas hervorgehoben, sodass es sich sogar interessant anfühlt.

    Inhalt:
    Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet.
    Sam hat einen narzistischen, oberflächlichen Chef der lediglich auf das Image und das Aussehen Wert legt, nicht jedoch auf die inneren Werte. Als er dann noch den wunderbarsten Kuchen aller Zeiten kritisierte und wegwarf war es für sie vorbei, sie kündigte und flüchtete auf die Obstplantage ihrer Familie. Kann sie herausfinden, wer sie wirklich ist und was sie will?

    Handlung und Thematik:
    Dieses Buch sorgt dafür, dass man durchgehend Lust auf Kuchen hat. Achtung, wer gerade eine Diät macht, sollte es nicht lesen! Die Geschichte dieser Familie lädt zum Träumen ein! Viola Shipman schafft es, die Wichtigkeit von Familie und Traditionen gut rüber zu bringen. Mir wurde es nur ganz kurz an einer Stelle in der Mitte zu langatmig, der Rest des Buches war sehr interessant.

    Charaktere:
    Sam ist zwar eine starke Person, aber irgendwie hatte ich keine so großartige Bindung zu ihr. Auch die anderen Personen waren nett und gut beschrieben, gerieten aber durch das Gesamtpaket der Familie in den Hintergrund. Die Familie an sich (also alle Personen zusammen), deren Geschichte und die Obstplantage mit dem Scheunen-Geschäft fand ich großartig beschrieben! Die Familie ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich wünschte, dass es bei uns auch so viele Traditionen und so eine gigantische Geschichte geben würde.

    Schreibstil:
    Viola Shipman schafft es wirklich, Essen so zu beschreiben, dass man ständig Lust drauf hatte. Die Familienrezepte zwischen den Kapiteln finde ich großartig! Die Beschreibung der Obstplantage war super! Auch die Gedankenbeschreibungen waren toll, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass jedes Kapitel aus der Sicht eines Charakters und nur mit den Gedanken dieses Charakters erzählt wird. Es verwirrte mich manchmal, wenn die Gedanken der Personen kurz aufeinander folgten. Dies führte vielleicht dazu, dass ich mich in Sam nicht so gut hineinversetzen konnte.

    Persönliche Gesamtbewertung:
    Nette Geschichte über die Wichtigkeit von Familie und deren Traditionen. Achtung, dieses Buch ist für Leute auf Diät eher nicht geeignet ;-) Stellen in denen mehrere Perspektiven vermischt wurden, verwirrten mich, aber die Beschreibungen an sich waren super.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Forilas avatar
    Forilavor einem Monat
    Kurzmeinung: ideal für Schleckermäuler und Baking-Queens
    Es sind nicht immer die großen Dinge, die glücklich machen!

    „Weil es dir Glückbringt“ von Viola Shipman ist ein tolles Sommerbuch zum Entspannen und ideal für Schleckermäuler und Baking-Queens, denn jedes Kapitel enthält ein tolles Rezept zum Nachbacken.

    Sam‘s Familie besitzt seit Generationen eine Pie-Pantry mit Obstplantage in Michigan. Es ist Tradition, dass diese Plantage an die Tochter inklusive der alten Familienrezepte weitergegeben wird. Doch Sam arbeitet noch in New York für einen berühmten TV-Bäcker und hatte bisher immer Angst den Verpflichtungen Ihrer Familie nachzukommen, denn sie wollte immer mehr. Doch als ihr Chef sie für eine Show stark unter Druck setzt, kündigt sie von jetzt auf gleich und fährt nach Hause. Kann sie endlich Ihren eigenen Weg finden und wo fühlt sie sich wirklich zu Hause? Sam geht bei der Suche nach sich selbst zurück in die Vergangenheit ihrer Familie und findet vermutlich ihre Zukunft, indem sie erkennt, dass es die kleinen Dingen sind, die wirklich glücklich machen.

    Eine sehr gut geschriebene und entspannte Geschichte mit viel Wahrheitsgehalt, leicht geschrieben und doch sehr berührend.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Euridikes avatar
    Euridikevor einem Monat
    Kurzmeinung: Unterhaltsame Geschichte über den Zusammenhalt innerhalb einer Familie
    Nette Geschichte

    Weil es dir Glùck bringt" ist mein erstes Buch von Viola Shipman und es dauerte etwas, bis mich das Buch überzeugen konnte.
    Die Idee jedem Kapitel ein Kuchenrezept zu widmen, ist auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich, aber wenn man sich an die Kalorienbomben mal gewöhnt hat, hat das Buch was.
    Und man ist schon gespannt, welches Stück Kuchen einem im nächsten Kapitel erwartet (wie so eine Art Adventskalender zum Lesen und Backen)
    Gebacken habe ich trotzdem nichts, weil ich lieber lese als backe.
    Im Buch werden durch Rückblicke in die Vergangenheit der Vorfahrinnen von Sam Lebensstationen von fünf Frauen einer Familie, die alle so ziemlich die selbe Situation erlebt haben, erzählt.
    Das Buch ist eine nette Geschichte, wenn man einmal vom stressigen Alltag abschalten will.

    Kommentieren0
    72
    Teilen
    Chianti Classicos avatar
    Chianti Classicovor einem Monat
    Kurzmeinung: Wohlfühlbuch!
    Rezension: Weil es dir Glück bringt von Viola Shipman

    Nachdem Sam ihren Job in einer Bäckerei in New York gekündigt hat, zieht es sie wieder auf die Obstplantage ihrer Familie am Michigansee, um ihre Wunden zu lecken.
    Doch für Sam beginnt auch eine Suche nach sich selbst, auf den Spuren der Frauen ihrer Familie.

    "Weil es dir Glück bringt" ist ein Einzelband von Viola Shipman, der zum Großteil aus der personalen Erzählperspektive von Samantha, genannt Sam, Nelson erzählt wird.
    Wir dürfen aber auch in die Perspektiven von Alice, Madge, Willo und Deana schlüpfen, den Frauen der Familie und Sams Ahninnen und so die Vergangenheit und Schlüsselmomente der Familie erfahren.

    Das Buch ist in elf Teile gegliedert und in jedem Teil steht ein anderes Rezept im Fokus, denn in der Familie Mullins wird die Liebe zum Backen und zur familieneigenen Obstplantage ganz groß geschrieben. Jede Frau der Familie erbt mit dreizehn Jahren den Schlüssel zum Rezeptkästchen mit den Familienrezepten.
    Ich fand es sehr schön, dass man nach und nach die berührende Geschichte der Familie erfahren hat und auch, wie die vielen Rezepte, die nach jedem Teil im Buch abgedruckt sind und zum Nachbacken einladen, von Viola Shipman in die Geschichte eingearbeitet wurden!

    Sam entstammt einer traditionsträchtigen Familie und fühlt sich von dem Vermächtnis oft erdrückt. Sie liebt die Bäckerei und die Obstplantage, aber sie wollte mehr von ihrem Leben und ging nach New York, um Konditorin zu werden. Nachdem sie ihren Job in einer schicken Bäckerei mit schrecklichen Chef kündigt, kehrt Sam nach Hause zurück, weiß aber immer noch nicht, was sie wirklich mit ihrem Leben anfangen möchte und wie der attraktive Lieferant Angelo Morelli in dieses hineinpasst.

    Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen, denn schon früh zeigte sich, dass es ein richtiges Wohlfühlbuch ist! Ich liebe das Backen und fand es deshalb schön, dass es in der Handlung eine wichtige Rolle spielt und die Frauen der Familie Mullins miteinander verbindet.
    An manchen Stellen hatte ich zwar, besonders was Sams Gefühle angeht, den Eindruck nur an der Oberfläche gekratzt zu haben, da hätte ich mir ein wenig mehr Tiefe gewünscht. Aber ich fand es klasse, dass wir von Sams Ururgroßmutter Alice, über deren Tochter Madge, zu Sams Grandma Willo und schließlich zu Sams Mutter Deana verfolgen konnte, wie es der Obstplantage mal besser, mal schlechter ging und sie schließlich zu dem geworden ist, was sie heute ist. Jede Frau in der Familie hat eine starke Geschichte, die mich echt berühren konnten!

    Fazit:
    "Weil es dir Glück bringt" von Viola Shipman ist ein richtiges Wohlfühlbuch!
    Ich fand es klasse, nach und nach die Geschichte von Sams Familie zu erfahren und auch, wie Viola Shipman die vielen tollen Rezepte in die Handlung mit eingearbeitet hat. An manchen Stellen hätte ich mir, besonders was Sams Gefühle angeht, ein wenig mehr Tiefe gewünscht, aber die Geschichte konnte mich auch so oft berühren.
    Ich vergebe vier Kleeblätter für eine schöne Geschichte!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Neugierig1111s avatar
    Neugierig1111vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die Geschichte ist eigentlich nicht traurig sondern optimistisch und trotzdem hatte ich immer wieder Tränen in den Augen.
    Wunderschöne Geschichte

    Eine wunderschöne Geschichte über ein Rezeptkästchen, das über die Generationen immer an die Tochter vererbt wird. Sie ist eigentlich nicht traurig sondern optimistisch und trotzdem hatte ich immer wieder Tränen in den Augen.
    Hauptspielort ist eine Obstplantage in Michigan. Die Gegend wird so toll beschrieben, dass ich mir das Buch sehr gut als Film mit schönen  Landschaftsaufnahmen vorstellen kann. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Honigmonds avatar
    Honigmondvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: stark und emotional
    Sehr gefühlvolle Geschichte um das Glück

    Zum Klappentext:
    Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet

    Samantha hat immer von der großen weiten Welt geträumt. Das Landleben auf dem Hof ihrer Eltern nahe des Lake Michigan erschien ihr eintönig und beschwerlich. Doch ihr aktueller Job in einer angesagten Patisserie in New York ist nicht so toll, wie sie es erhofft hatte. »Chef Dimple«, wie sich ihr Boss nennen lässt, ist ein eitler Choleriker und aufgeblasener Angeber, der seine Mitarbeiter ausbeutet und keinen Respekt vor Sams Backkünsten hat. Ihm ist es egal, wie die Kuchen seines Ladens schmecken, Hauptsache er sieht im Fernsehen gut damit aus. Als ein Streit mit ihm eskaliert, wirft Sam das Nudelholz für immer hin und fährt nach Hause - sehr zum Bedauern des netten Lieferanten Angelo Morelli.

    Sams Familie ist froh über den unerwarteten Besuch. Alle sind schon aufgeregt, denn das 100-jährige Jubiläum des Obsthofs steht bevor, das mit dem 75. Geburtstag von Sams Großmutter zusammenfällt und groß gefeiert werden soll. Sam hilft überall mit, backt mit Mutter und Großmutter Cider-Donuts, Kirschkuchen und Apfeltaschen für den Hofladen und versucht sich über ihre Zukunft klarzuwerden. Das wird nicht leichter, als sowohl Angelo als auch ein neues New Yorker Jobangebot in Michigan eintreffen. Ist sie eigentlich damals vor etwas davon gelaufen, als sie in die Großstadt zog? Wo fühlt sie sich wirklich zu Hause?

    Während des Sommers, in dem sie mit den Frauen ihrer Familie zusammenarbeitet, erfährt sie viel über die Generationen vor ihr und findet Trost in den überlieferten alten Rezepten. Mit dreizehn hatte sie genau wie ihre Mutter und ihre Großmutter ein Holzkästchen für die besten geheimen Familienrezepte und den Schlüssel dazu geschenkt bekommen. Wird dieser Schlüssel ihr am Ende Glück bringen?


    Mein Leseeindruck:
    Da ich die Autorin bisher noch nicht kannte, war ich sehr gespannt, wie ihr Schreibstil wohl sein würde und ich war von der ersten Seite an begeistert. Abgesehen davon war die Handlung voller Emotionen und mitreissend, dass ich einige Male sogar Tränen in den Augen hatte und mit der Protagonistin mitgefühlt habe. Die Protagonistin ist auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück und erfährt den wunderbaren Zusammenhalt ihrer Familie dabei, was ich einfach wunderbar und sehr emotional beschrieben fand. Abgerundet wurde die Handlung durch die eingearbeiteten Rezepte, welche ich sicher auch mal ausprobieren werde und die auch super zum Buch gepasst haben. Eine tolle, rührende und sehr gefühlvolle Geschichte, die kaum ein Auge trocken lässt.

    Mein Fazit:
    Für dieses wunderbare und sehr berührendes Buch vergebe ich eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne, da nicht nur die Handlung einzigartig war, sondern auch das Cover wunderbar stimmig dazu.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Buecherfee82s avatar
    Buecherfee82vor 3 Monaten
    Eine süße Familiengeschichte in der sich die Hauptprotagonistin Sam erst finden muss

    Inhalt:

    Sam lebt mittlerweile in New York und übt dort ihren Lieblingsjob in einer Bäckerei aus. Nur ihr Chef ist ein großer Idiot, dem sein Ansehen wichtiger ist, als der Geschmack seiner Backwaren. Wütend schmeißt Sam alles hin und macht den Obstlieferanten Angelo damit traurig, denn der hat ein Auge auf sie geworfen.

    Sie fährt nach Michigan in ihre Heimat, sehr zur Freude der Familienangehörigen, verschweigt ihnen aber den Grund. Die Zeit in der Heimat wird für sie eine Reise in die Vergangenheit und gibt ihr Zeit um über die Zukunft nachzudenken.

    Meine Meinung:

    Dieses Buch ist nicht mein erstes von Viola Shipman und wie bislang, geht es auch hier um die Familie und das Glück. Sam fühlt sich, als würde sie in der Luft hängen und bislang nichts erreicht haben. Meiner Meinung nach macht sie sich sehr viel Gedanken für ihr Alter. Sie ist zwischen der Obstplantage ihrer Familie und einer aufsteigenden Karriere in New York hin- und hergerissen.

    Das Buch springt zeitlich immer zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen den einzelnen Personen der Familie, bzw. zwischen den Frauen. Neben Sam geht es nämlich noch um ihre Mutter Deana und ihre Großmutter Willo. Ich mochte vor allem Willo sehr gerne, denn man merkt, wie sehr sie an ihrer Familie, der Obstplantage und vor allem auch an den Familienrezepten hängt. Sie macht sich Sorgen, wie es weitergehen soll, wenn niemand die Plantage weiterführen möchte, denn die ganzen Generationen der letzten hundert Jahre, haben ihre Abdrücke und somit ihr Vermächtnis dort hinterlassen.

    Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen, obwohl ich mich gefragt habe, wie es sein konnte, das immer alles gut gegangen ist, egal wie aussichtslos es in der Vergangenheit aussah. Zu der dauerhaft heilen Familienwelt kam noch das ganze Backen. Natürlich wurde das Obst zu Kuchen etc. verarbeitet, aber es schien, als wenn morgens, mittags und abends einfach eine Pie gebacken wurde, damit alle glücklich und satt waren.

    Obwohl ich keinen Kuchen hatte, hatte ich das Gefühl, endlich etwas deftiges im Magen zu brauchen.

    Fazit:

    Eine süße Familiengeschichte in der sich die Hauptprotagonistin Sam erst finden muss und man sich zwischendurch eine deftige Mahlzeit wünscht.


    www.buecherwesen.de

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Crazybookworm1984s avatar
    Crazybookworm1984vor 3 Monaten
    Eine wunderschöne Familiengeschichte

    Was soll ich sagen? Ein wunderschöner Generationen Roman mit der Liebe zum Gebäck.....
    Das war für mich das zweite Buch der Autorin Viola Shipman. Est ist einfach super geschrieben und erzählt die Geschichte einer Familie die über Generationen eine Obstplantage besitzen und ihre geheime Familienrezeptsammlung weiter vererben. Ebenso aber erzählt die Geschichte, wie wichtig zusammen halt ist und man seine Lebensträume verfolgen sollte.

    Besonders schön finde ich die Zeichnungen und Rezepte im Buch

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Nynaeve04s avatar
    Nynaeve04vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Für mich ein schönes Buch in dem es aber hauptsächlich im die Liebe zur Familie geht.
    Von Familie und Backen

    Nachdem Sam kurzerhand bei ihrem cholerischen Chef in New York gekündigt hat braucht sie erst einmal eine Auszeit und flieht zu ihrer Familie aufs Land nach Michigan. Auf der Obst Plantage auf der sie aufgewachsen ist möchte die sich über ihre Zukunft und auch über ihre Gefühle zum Obstlieferanten Angelo klar werden. Doch als fieser plötzlich vor der Tür steht weiß San gar nicht mehr weiter.


    "Weil es dir Glück bringt" ist das erste Buch das ich von Viola Shipman gelesen habe und wahrscheinlich auch nicht das letzte. Die Autorin hat einen flüssig leichten Schreibstil der sehr gut zu lesen ist.

    Leider hat das Buch sehr lange gebraucht um mich zu fesseln. Erst nach zwei Dritteln hat es mich dann so gepackt dass ich es in einem Zug beendet habe. 
    Die Sprünge in die Vergangenheit haben mich immer wieder verwirrt. Oft habe ich recht lange gebraucht die Namen zuzuordnen. Ich wusste meist nicht so recht in welchem Verwandtschaftsgrad die Person zu Sam steht. Da hätte ich mir einen Stammbaum am Anfang des Buches gewünscht. 
    Doch nachdem sich der Stammbaum gedanklich fest gesetzt hatte fielen mir die Szenen aus der Vergangenheit leichter.

    Die Lovestory ist nur zart gezeichnet und nimmt nicht die ganze Geschichte ein, das finde ich sehr schön.  Viel mehr geht es um die Frage was Sam von ihrem Leben will und wo sie hin gehört. Eine Frage die sich sicherlich sehr viele Leute in Sams Alter stellen. 
    Dabei wird die Familie von Sam ziemlich idealisiert, aber das hat mich nicht weiter gestört. 

    Das Buch hinterlässt letztendlich das Gefühl ein großes Stück Familie erlebt zu haben und sich selbst ein Rezeptkästchen zulegen zu wollen. Mehr backen und mehr Familie. Die Rezepte und Illustrationen verleihen dem Buch einen besonderen Touch und laden definitiv zum backen ein.

    Für mich ist "Weil es dir Glück bringt" ein schön leichter Roman den ich gerne weiter empfehlen kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MelEs avatar
    MelEvor 3 Monaten
    Wer backt liebt?

    " Weil es dir Glück bringt" erzählt eine faszinierende Familiengeschichte, wobei es natürlich utopisch ist, sich innerhalb des gemeinsamen Backens seine Liebe zum anderen darzustellen. Die Story ist sehr detailliert dargestellt, sodass es dem Leser / der Leserin nicht schwer fallen wird, sich komplett auf die Story einzulassen. Es ist wichtig, gemeinsame Rituale zu haben, aber da mir wenig Zeit zum Backen bleibt, würde ich mit meinen Töchtern andere Rituale wählen, um Wertschätzung auszudrücken. Die Idee mit der Rezeptkiste finde ich wundervoll, aber ich gestehe, dass ich als Teenager den Sinn dahinter auch nicht hätte entdecken können, zumal meine Wunschliste andere Geschenke in den Vordergrund gerückt hätte. Samantha muss ihre eigene Wertigkeit und die ihrer Familie erst entdecken. Das Führen einer Obstplantage ist harte Arbeit und es zeigt sich, dass der Familienbesitz immer mehr ins Abseits gedrängt wird. Neue Ideen müssen her, um diesen retten zu können. Finanziell und auch familiär herrscht Klärungsbedarf. Samantha bricht erst einmal aus, indem sie die Welt kennen lernt, um dann irgendwann doch in den Schoss ihrer Familie zurückzukehren. Ihrer Familie halte ich zugute, dass sie niemals drängen, sondern Samantha in allem unterstützen, auch wenn ihre Wünsche andere wären.

    „Versprich mir, dass du, selbst wenn du von hier fort und hinaus in die Welt gehst, diese Pie machen wirst, wann immer du einen Geschmack von zu Hause und eine Erinnerung an unsere Familie und unsere Geschichte haben willst.“


    In " Weil es dir Glück bringt" dreht es sich um das Backen und auch wenn dieses erst einmal etwas eigentümlich klingt, entwickelt sich dieses zu einer runden Story, die sich leicht und flüssig lesen lässt. Insgesamt ist sie wertschätzend und lebensbejahend, wobei Samantha erst einmal erkennen muss, wohin ihr Weg sie führt. Es ist ein klein wenig Familie, aber auch Liebesgeschichte und Selbstfindung. Die Rezepte sind leicht nachzubacken und runden das jeweilige Kapitel komplett ab. Schön ist, drei Generationen von Frauen zu begleiten, damit Zusammenhänge in die Gegenwart transportiert werden können. Insgesamt ein wirklich gelungenes Leseerlebnis, welches berührt und natürlich auch durch die Anschaulichkeit der Begebenheiten und Orten einen Duft von Kuchen in die Nase strömen lässt. Sehr gerne eine  Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet ...

    So mancher wird das Gefühl kennen, dass einem das eigene Familienlieben viel zu klein und eintönig vorkommt. So erging es auch Samantha, deren Weg sie weg vom Lake Michigan direkt nach New York in eine angesagte Patisserie führte. Doch auch dort ist nicht alles so perfekt wie es scheint, weswegen die junge Bäckerin zum 100-jährigen Jubiläum des familieneigenen Obsthofs zurückkehrt.

    Beim Backen mit ihrer Mutter und ihrer Großmutter muss sich Samantha eingestehen, dass sie sich über ihre Zukunftspläne im Unklaren ist. Wo möchte sie hin? Zu wem möchte sie gehören? Können ihr bei diesen Entscheidungen die alten Familienrezepte helfen?

    Das erfahrt ihr in unserer Leserunde zu "Weil es dir Glück bringt", dem neuesten sommerleichten Roman von Viola Shipman

    Über das Buch:
    Samantha hat immer von der großen weiten Welt geträumt. Das Landleben auf dem Hof ihrer Eltern nahe des Lake Michigan erschien ihr eintönig und beschwerlich. Doch ihr aktueller Job in einer angesagten Patisserie in New York ist nicht so toll, wie sie es erhofft hatte. »Chef Dimple«, wie sich ihr Boss nennen lässt, ist ein eitler Choleriker und aufgeblasener Angeber. Als ein Streit mit ihm eskaliert, wirft Sam das Nudelholz für immer hin und fährt nach Hause.

    Sams Familie ist froh über den unerwarteten Besuch. Alle sind schon aufgeregt, denn das 100-jährige Jubiläum des Obsthofs steht bevor, das mit dem 75. Geburtstag von Sams Großmutter zusammenfällt und groß gefeiert werden soll. Sam hilft überall mit, backt mit Mutter und Großmutter Cider-Donuts, Kirschkuchen und Apfeltaschen für den Hofladen und versucht sich über ihre Zukunft klarzuwerden. Ist sie eigentlich damals vor etwas davon gelaufen, als sie in die Großstadt zog? Wo fühlt sie sich wirklich zu Hause?

    Während des Sommers, in dem sie mit den Frauen ihrer Familie zusammenarbeitet, erfährt sie viel über die Generationen vor ihr und findet Trost in den überlieferten alten Rezepten. Mit dreizehn hatte sie genau wie ihre Mutter und ihre Großmutter ein Holzkästchen für die besten geheimen Familienrezepte und den Schlüssel dazu geschenkt bekommen. Wird dieser Schlüssel ihr am Ende Glück bringen?  


    Über die Autorin:
    Viola Shipman arbeitet regelmäßig für People.com, Entertainment Weekly und Coastal Living sowie öffentliche Rundfunkprogramme. Ihre Romane »Für immer in deinem Herzen« und »So groß wie deine Träume« waren beide sofort SPIEGEL-Bestseller. Viola Shipman schreibt im Sommer in einem Ferienort, inspiriert von der grandiosen Kulisse des Michigansees.

    Gemeinsam mit FISCHER Krüger vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Weil es dir Glück bringt". Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 06.05.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und löse folgende Aufgabe:

    Mit welchem Kuchen kann man dich besonders glücklich machen? 

    Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.

    Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks