Violet Thomas

 4.5 Sterne bei 54 Bewertungen

Neue Bücher

Emily: Liebesroman (Hotel California 2)
 (5)
Neu erschienen am 16.08.2018 als E-Book bei moments.

Alle Bücher von Violet Thomas

Violet ThomasMercy Grace Hospital: Maeve
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mercy Grace Hospital: Maeve
Mercy Grace Hospital: Maeve
 (24)
Erschienen am 04.12.2017
Violet ThomasAbigail (Hotel California)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Abigail (Hotel California)
Abigail (Hotel California)
 (18)
Erschienen am 01.03.2018
Violet ThomasEmily: Liebesroman (Hotel California 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Emily: Liebesroman (Hotel California 2)
Emily: Liebesroman (Hotel California 2)
 (5)
Erschienen am 16.08.2018
Violet ThomasMercy Grace Hospital: Janet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mercy Grace Hospital: Janet
Mercy Grace Hospital: Janet
 (4)
Erschienen am 01.02.2018
Violet ThomasMercy Grace Hospital: Francine
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mercy Grace Hospital: Francine
Mercy Grace Hospital: Francine
 (2)
Erschienen am 03.05.2018
Violet ThomasAbigail
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Abigail
Abigail
 (1)
Erschienen am 15.03.2018

Neue Rezensionen zu Violet Thomas

Neu
Donatha_Czichys avatar

Rezension zu "Mercy Grace Hospital: Maeve" von Violet Thomas

Eine sehr berührende Weihnachsgeschichte
Donatha_Czichyvor 23 Tagen

Warum wollte ich es lesen?

Ich bin ja eigentlich gar kein Weihnachtsfan und lese auch solche Liebesromane eher nicht, aber ich wollte einem Weihnachtsbuch mal ein Chance. Und zufällig ist es Maeve geworden.

Wie war es?

Cover:

Das Cover ist wirklich sehr süß gestaltet worden. Der Beutel mit Weihnachtsgeschenken lässt gleich die richtige Atmosphäre aufkommen und auch das sich küssende Liebespaar passt perfekt ins Bild.
Auch die Rot-Weiß-Kombinationen harmonieren mit dem Buchtitel.

Die Story:

Cal Peyton ist der “typische” Footballspieler: arrogant, selbstverliebt und absolut von sich überzeugt. Da hat er die Rechnung aber ohne Schwester Maeve gemacht, denn diese ist so gar nicht von ihm beeindruckt.

Doch Weihnachten steht vor der Tür und das Geld ist dieses Jahr besonders knapp. Vor allem für ihren Sohn wollte sie Geschenke kaufen und ein festliches Essen machen.

Dann bekommt Maeve ein fast unschlagbares Angebot, das alles ändern könnte.
Aber kann sie mit den Konsequenzen leben?

Schreibstil:

Der Schreibstil von Violet Thomas ist nicht nur sehr angenehm und flüssig, sondern auch voller Gefühl und bringt genau die richtigen Emotionen im richtigen Moment zum Vorschein.
Auch die Spannungsbögen und Wendungen wurden gut gewählt. Daher gibt es immer wieder eine Überraschung mit der man so nicht gerechnet hätte.

Meine Meinung:

Ich lese Weihnachtsromane so gut wie nie und passe mich auch nicht den Jahreszeiten bewusst an. Wenn es sich mal ergibt, freue ich mich natürlich. Vor allem wenn mich das Buch auch noch mitreißen kann.
Und Maeve konnte mich auch im Sommer in Weihnachtsstimmung versetzen.

Maeve ist für mich eine starke und bewundernswerte junge Frau, die alles tut, damit es ihrem Sohn an nichts fehlt.
Der Job als Krankenschwester ist ihre Berufung und die Stelle im Mercy Grace Hospital scheint auch sehr gut zu ihr zu passen.

Cal hingegen benimmt sich wie ein verwöhnter Superstar und macht dem Personal im Krankenkasse so einige Probleme. Aber mit der taffen Maeve hat er nicht gerechnet. Denn diese lässt sich nicht so einfach herumkommandieren.

Der erste Band der Mercy Grace Hospital-Reihe hat mich in vielen Hinsichten sehr überrascht. Denn ich hätte nicht gedacht, dass mich eine Weihnachtsgeschichte so berühren würde und hinter jeder Ecke eine neue Entwicklung wartet.
Auch wenn es nur 180 Seiten sind, habe ich auf jeder mit Maeve und ihrem Sohn mitgefiebert. Denn sie ist eine unglaublich starke Mutter und tut alles für ihn.

Auch die verschiedenen Charaktere und die kleinen Veränderungen, die sie so besonders machen, habe ich sofort ins Herz geschlossen.
Neben den vielen Emotionen, die mir auch sehr nah gegangen sind, ist auch eine gewisse Portion Humor nicht zu kurz gekommen.
Weshalb ich an einigen Stellen sehr schmunzeln musste.

Dank Maeve werde ich mich vielleicht auch an andere Weihnachtsbücher trauen und stehe dieser Thematik wesentlich offener gegenüber.

Abschließend:

Insgesamt ist der Mercy Grace Hospital-Reihe von Violet Thomas ein toller Weihnachtsroman mit einer wichtigen Botschaft.
Mit diesem Buch kommt ihr definitiv in Weihnachtsstimmung ^^

Kommentieren0
19
Teilen
KuMis avatar

Rezension zu "Emily: Liebesroman (Hotel California 2)" von Violet Thomas

Hotel California- Emily
KuMivor einem Monat

Das Hotel California habe ich ja schon mit Abigail kennen und lieben gelernt. Es war wirklich schön wieder zurückzukommen. Emily war eine tolle Protagonistin und ich hab echt meinen Hut vor ihr gezogen. Als alleinerziehende Mama macht sie sich einfach großartig und gibt trotzdem beruflich auch noch ihr Bestes. Ich fand sie unheimlich sympathisch, natürlich und auch ihre Ehrlichkeit fand ich toll. Jake hat im ersten Moment wirklich verbittert gewirkt. Aber als es darauf ankam hat er Herz bewiesen und mein Herz erobert. Was er alles getan hat, fand ich wirklich toll und total süss. Eindeutig ein lieber Kerl. Durch den Schreibstil der Autorin konnte ich mich wieder direkt ins Hotel California hineinträumen und habe dabei nicht nur das Hotel vor meinem inneren Auge gehabt sondern konnte auch die Gefühle von Emily sehr gut nachempfinden (und hier gab es wirklich viele Gefühle). Was mir besonders gefallen hat, war dass man alte Bekannte wieder getroffen hat, aber auch neue kennen lernen konnte. Das Hotel ist auch in diesem Teil eine sehr große Familie gewesen, was mir schon im ersten Teil gefallen hat und ich hoffe, dass man noch viele Angestellte kennen lernt. Eine wirklich nette Geschichte für zwischendurch, die einem zeigt, dass man in manchen Fällen unbedingt Hilfe von anderen annehmen sollte, weil man damit oft besser fährt als alleine. Und dass man nichts einfach aufgeben sollte oder besser gesagt prinzipiell nicht einfach aufgeben sollte. Mehr will ich hier nicht verraten, deswegen ist die Rezension etwas kurz ausgefallen. Lest es selbst. Ihr werdet das Hotel und Emily sicher auch so mögen wie ich es getan habe.

Kommentieren0
0
Teilen
yellowdogs avatar

Rezension zu "Abigail (Hotel California)" von Violet Thomas

Menschen im Hotel, und ein Frettchen
yellowdogvor einem Monat

Hotel California ist ein heller Roman. Zwar haben die Protagonisten auch ihre Sorgen, aber es herrscht ein optimistischer Grundton vor. Das wird auch durch die patente Hauptfigur Abigal, die in einem Hotel arbeitet, getragen.

Der Name Abigal wunderte mich. Ist der nicht etwas altmodisch? Welche junge Frau heißt denn heute noch so? Aber das sollte einen nicht stören.

Ich liebe Romane, Filme oder Fernsehserien über Hotels und das Leben der Gäste und des Personals. Das gilt umso mehr, wenn es sich um traditionsreiche, familiär geführte Hotels handelt.


Beim Personal hat Abigal gute Freunde und Kollegen. Unter den Gästen gibt es ganz unterschiedliche Charaktere. Da ist zum Beispiel die siebzigjährige Martha mit ihrem Frettchen. Ein Orignal! Sie wohnt dauerhaft im Hotel.Ein neuer Gast ist William, der schnell sehr wichtig für Abigal wird.

Abigals fürsorgliche und freundliche Art prägt den Roman. Eine starke und sympathsiche Hauptfigur ist wichtig für einen Roman dieser Art.

Mein einziger Kritikpunkt ist das abrupte Ende. Ein paar Seiten mehr hätten dem Finale gut getan.


Eine gute Entscheidung des Moments-Verlags, die Hotel California-Reihe zu bringen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ann-Kathrin Karschnicks avatar
Ihr Lieben,
ich möchte gerne eine Leserunde mit euch veranstalten. Wer bin ich? Ich heiße Ann-Kathrin Karschnick und habe unter meinem romantischen Alter Ego Violet Thomas einen luftig-leichten Liebesroman geschrieben. Es ist der Auftakt einer Reihe, die sich um die Mitarbeiter des Mercy Grace Hospital drehen wird. 
In der Leserunde stelle ich 10 eBook-Exemplare des Romans zur Verfügung. Bitte teilt in eurer Bewerbung mit, ob ihr epub oder mobi braucht. Außerdem möchte ich von euch wissen, warum ihr das letzte Mal in einem Krankenhaus gewesen seid. 
Ihr wollt wissen, worum es eigentlich geht? Hier einmal der Klappentext:Maeve ist alleinerziehende Mutter und Krankenschwester, die mehr schlecht als recht über die Runden kommt. Kurz vor Weihnachten wird Cal Peyton, ein bekannter Footballspieler, eingeliefert. Er verhält sich ihr gegenüber respektlos und sie kann ihn nicht leiden. Doch dann bietet Cal ihr an, für die Dauer seiner Genesung seine persönliche Krankenschwester zu sein. Da sie das Geld dringend braucht, nimmt sie den Job mit Widerwillen an, ohne zu wissen, welche Konsequenzen das für sie haben würde.

Ich freue mich auf die Bewerbungen und bin gespannt, wie euch der Roman gefällt. Die Auswertung kommt natürlich zeitnah nach Ende der Bewerbung. :) 
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks