Violet Truelove Ein Fotograf zum Verlieben

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 54 Rezensionen
(51)
(13)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Fotograf zum Verlieben“ von Violet Truelove

Als der Starfotograf Aiden Innings herausfindet, dass seine Freundin eine Abtreibung hatte, lösen sich seine Träume von einer eigenen Familie in Luft auf. Der Vertrauensbruch sitzt tief, und Aiden flüchtet sich in belanglose Affären, um über die Enttäuschung hinweg zu kommen. Erst als die schöne, verletzliche Hope in das Leben des Fotografen tritt, gelingt es Aiden sich seinen Dämonen zu stellen. Doch auch Hope leidet noch immer unter ihrer Vergangenheit. Kann Aiden Hopes Vertrauen gewinnen? Oder sind die Schatten der Vergangenheit stärker als die junge Liebe? Der Roman 'Ein Fotograf zum Verlieben' ist ein eigenständiger Roman mit einer abgeschlossenen Handlung. Er spielt chronologisch gesehen jedoch nach dem Roman 'Ein Surfer zum Verlieben'. Es handelt sich um einen modernen Liebesroman, in dem auch Sexszenen vorkommen. (Quelle:'E-Buch Text/07.09.2015')

Schöne Lovestory - genau richtig für diese Jahrezeit (obwohls im Buch Winter ist ...)

— sollhaben
sollhaben

Sehr schönes Loveletter. Es macht immer wieder Freude Bücher von Violet Truelove zu lesen.

— cat10367
cat10367

zweiter Teil der Serie, der mit sympathischen Charakteren, Liebe, Witz und ein wenig Drama punkten konnte

— bine174
bine174

Eine tolle Reihe mit sehr viel Gefühl

— Katrinbacher
Katrinbacher

Tolle Fortsetzung der "zu verlieben Reihe"

— Kiho21
Kiho21

Ein tolles Buch - wunderbar zum reinversetzen und mitleiden und mitschwärmen

— Risen
Risen

Was fürs Herz mit viel Mut und einer tollen Freundschaft

— iris_knuth
iris_knuth

Ich finde dies am besten von allen ich liebe alle von der Zum Verlieben Reihe aber Aiden ist mein Liebling

— LeseWuermchen83
LeseWuermchen83

Eine wunderbare Geschichte, die mit einer mutigen Protagonistin bezaubern kann.

— Buchbahnhof
Buchbahnhof

eine wunderbare Sommerromanze über die Liebe, Vertrauen und den Mut, etwas zu wagen!

— Nimmerklug
Nimmerklug

Stöbern in Liebesromane

Herzmuscheln

Humorvoller, romantischer Sommerroman

dartmaus

Wenn die Liebe Anker wirft

Ganz knuffige Geschichte, die mit weniger Kapiteln besser ausgekommen wäre

katikatharinenhof

Morgen ist es Liebe

Vorhersehbar, aber nett!

Hermione27

Öffne mir dein Herz

Wie erwartet wieder eine bezaubernde LIebesgeschichte. Freu mich schon auf den nächsten Band.

-Kathi0801-

Lebkuchenmänner und andere Versuchungen

Schöne Geschichte zu Weihnachten

SteffiDe

Der Herzschlag deiner Worte

Ein wundervolles Emotionskarussell.

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manchmal muss man über seinen eigenen Schatten springen

    Ein Fotograf zum Verlieben
    sollhaben

    sollhaben

    22. June 2017 um 22:17

    Hope und ihr jüngerer Bruder Raphael beginnen in L.A. ein neues Leben. Hope versucht so vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn Träume verfolgen einen, egal wo man wohnt. Sie arbeitet viel, um ihr Modelabel bekannt zu machen. Ihr Teenager Bruder sucht sich Freunde und schlägt dabei öfter über die Stränge. Hope hat manchmal das Gefühl mit der Erziehung überfordert zu sein. Aiden ist erfolgreicher Fotograf, der Berühmtheiten gekonnt in Szene setzt, aber in den letzten Monaten hat ihn die Muse verlassen. Sein Leben wurde durch einen schlimmen Verrat seiner Freundin komplett durch einander gewirbelt. So treffen sich zwei Menschen, die an einem Scheideweg ihres Lebens stehen und sich entscheiden müssen, wie ihre Zukunft aussehen soll.Wie hat es mir gefallen?Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich muss zugeben, es hat mir gut gefallen. Ich bin ohne große Erwartungen in die Geschichte gegangen. Bekommen habe ich eine wunderschöne Story mit zwei tollen Hauptfiguren.Hope hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Sie scheint eine starke unabhängige Frau zu sein. Sie kleidet sich sexy wie ein Pin-Up Girl der 50iger Jahre, doch schnell erkennt man, dass dies ihre Rüstung ist, um die Tage unbeschadet zu überstehen. Aiden durchschaut sie auch sehr schnell. Er möchte sie auch nicht zu sehr bedrängen, denn er weiß, dass sie sich sonst komplett zurück ziehen würde. Genau dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen. Sie lernen einander nicht sofort kennen. Es dauert ein wenig. Beide Figuren werden vorgestellt. Der Leser wartet schon sehnsüchtig darauf, dass sie sich treffen. Dass dies der zweite Teil der Reihe ist, hat mich ausnahmsweise nicht gestört. Ich bin normalerweise eine Verfechterin der Lies-in-der-richtigen-Reihenfolge Theorie, aber hier hat die Autorin recht viel erzählt und somit hatte ich nie das Gefühl, dass mir wichtige Informationen fehlen. Den Sterne-Abzug habe ich gegeben, weil das Ende für mich einfach zu schnell abgehandelt wurde. Um nicht zu spoilern, werde ich nicht näher darauf eingehen.Ich werde mir die Serie und die Autorin auf jeden Fall merken. 

    Mehr
  • Vergangenheit oder Liebe?

    Ein Fotograf zum Verlieben
    GabiR

    GabiR

    25. May 2017 um 14:22

    Alte Bekannte treffen wir hier wieder (wenn denn "Ein Surfer zum Verlieben" gelesen wurde *zwinker, auch wenn das nicht unbedingt erforderlich ist, um der Geschichte folgen zu können). Auch wenn am Ende des "Surfers" schon kurz angesprochen wurde, warum der beste Freund von Warden, Aiden, so schlecht drauf ist, wird es natürlich in *seiner* Geschichte explizit erläutert. Aiden musste einen riesigen Vertrauensbruch hinnehmen, als seine langjährige Lebensgefährtin das gemeinsame Kind abtreiben ließ, ohne ihm überhaupt zu erzählen, dass sie schwanger ist. Nun hat er die Nase voll von den Frauen, bzw. von festen Beziehungen und zieht Affären ohne Verpflichtungen vor. Bis ihm Hope über den Weg läuft! Aber die will nichts von ihm wissen, denn auch ihre Vergangenheit trägt nicht dazu bei, viel Vertrauen ins andere Geschlecht zu haben.Wer ist stärker? Wer setzt sich durch? Vergangenheit oder Liebe?Wieder eine amüsante, lockere Geschichte, die an zwei sonnigen Tagen von mir gelesen wurde und mich komplett ablenken konnte, von dem, was gerade in meinem Leben passiert. Allerdings fand ich, dass irgendetwas fehlte, ohne es genau fassen zu können, einfach nur im Vergleich zum ersten Band der *Zum-Verlieben-Reihe*, weswegen ich auch einen Punkt abziehen muss und diesmal *nur* vier Chaospunkte für die sympathische Autorin habe.

    Mehr
  • Aiden und Hope

    Ein Fotograf zum Verlieben
    bine174

    bine174

    25. April 2017 um 17:35

    Es handelt sich hier um Teil 2 einer Serie, wobei die Bände jedoch in sich abgeschlossen sind, die einzelnen Charaktere aber immer wieder vorkommen und sich weiterentwickeln.Mir hat dieser Teil besser gefallen als der erste. Sehr gut gefallen hat mir, dass diese Geschichte nicht nur aus der Sicht von Hope und Aiden - den Hauptpersonen - erzählt wird, sondern unter anderem auch von Lindsay, Warden und anderen. So konnte man auch die Entwicklung dieser Nebencharaktere weiterverfolgen und mich hat es nicht gestört, dass dadurch Hope und Aiden nicht ganz so viel zu Wort kamen, denn trotzdem erfährt man natürlich auch weiterhin etwas über die beiden und kann sie so gut aus der Sicht anderer kennenlernen und sehen.Hope mochte ich sehr gerne, man merkt schnell, dass sie eine junge Frau ist, die bereits viel mitmachen musste, und die mit der Erziehung ihres jüngeren Bruders Raphael zum Teil überlastet ist. Ich verstand angesichts ihrer Vergangenheit sehr gut ihre Angst vor einer neuen Beziehung, und dass sie sich nicht auf etwas Festes einlassen will und kann.Aiden wiederum ist - obwohl Hope ihn immer wieder zurückstößt - geduldig und liebevoll zu ihr, auch wenn ihm zwischendurch auch mal der Geduldsfaden reißt, und das mochte ich sehr an ihm.Auch die Nebencharaktere wurden sehr gut einbezogen, besonders mochte ich Hopes Bruder Raphael, der anfangs ein typisch rebellischer Jugendlicher ist, dann jedoch eine tolle Wandlung durchmacht.Manche Szenen waren mit etwas zu ausführlich, bei anderen wiederum hätte ich mir gewünscht, dass sie ein klein wenig ausführlicher sind. Was ruhig wegbleiben hätte können, war der Teil, in dem aus Lindsays neuem Roman zitiert wird.Fazit: Ein wunderbarer Liebesroman, der Spaß gemacht hat zu lesen, bei dem ich - weil nunmehr der zweite Band - das Gefühl hatte, alte Freunde wiederzutreffen und ich mich gefreut habe, dass auch Lindsay und Warden hier Gelegenheit bekamen, ihre Geschichte weiter zu erzählen. Es ist romantisch, mit einem Touch Drama, liebenswerten Charakteren - kurzum perfekt, um sich hineinsinken zu lassen und unterhaltsame und romantische Lesestunden zu verbringen.Ich danke der Autorin für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, welches ich im Rahmen der Buchbloggeraktion von "Manus Bücherregal" erhalten habe.

    Mehr
  • Ein Fotograf zum Verlieben

    Ein Fotograf zum Verlieben
    SanNit

    SanNit

    26. January 2017 um 13:45

    Bei dem Cover sagt man sich, das klingt und sieht nach einer schönen, humorvoller Liebesgeschichte aus.Was durchaus stimmt. Habe gleich zu Beginn gefeiert ohne Ende.Aber Violet ihre Bücher sind eben nicht einfach NUR das. Es geht tief in die Seelen ihrer Protas. In Alle wohlgemerkt.Hier hat Jeder sein Päckchen zu tragen. Und jeder bekommt die Möglichkeit, hinter die Fassade blicken zu können . Natürlich hat auch hier die Portion Sex nicht gefehlt. Ich liebe den Erotischen Hauch in ihren Geschichten. Gespickt mit Dramatik und viel Liebe. Zu Freunden, zu Partnern, zur Familie. Meine Augen blieben natürlich nicht trocken.Muss gleich mit unserem Rockstar weiter machen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Elesztrah - Feuer und Eis" von Fanny Bechert

    Elesztrah - Feuer und Eis
    SternensandVerlag

    SternensandVerlag

    Liebe Fantasy-LeserInnen Gerne möchten wir Euch unser neues Verlagsbuch "Elesztrah (Band 1): Feuer und Eis" ans Herz legen, das am 6. November erschienen ist. Hierzu veranstalten wir eine Leserunde und verlosen 20 E-Books (mobi/epub). Die Autorin Fanny Bechert wird bei der Leserunde teilnehmen und mit Euch über ihr Buch diskutieren. Über die Autorin: Fanny Bechert wurde 1986 in Schkeuditz geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihrer Katze Lucy im Thüringer Vogtland. Im 'realen Leben' Physiotherapeutin, griff sie erst 2012 mit dem Schreiben ein Hobby ihrer Kindheit wieder auf. Was zuerst ein Ausgleich vom Alltag war, nahm bald größere Formen an, und so veröffentlichte sie im Juni 2015 ihren ersten Roman im Fantasy-Genre. Auch heute geht sie noch ihrem Hauptberuf nach, obwohl die Tätigkeit als Autorin einen immer größeren Stellenwert in ihrem Leben einnimmt. Besucht Fanny auf Facebook. Über das Buch: Genre: Fantasy (High-Fantasy) Altersfreigabe: ab 12 Jahren Seitenzahl (Taschenbuch): 460 Klappentext: Eine verbannte Jägerin auf der Suche nach ihrem Gefährten … Ein Krieger aus den Reihen der königlichen Garde … Eine Macht, die beide untrennbar miteinander verbindet … Als die Elfe Lysanna herausfindet, dass ihr Gefährte von dem gefürchteten Flammenden Lord gefangen gehalten wird, verspürt sie nur einen Wunsch: ihn zu befreien. Dabei zählt sie auf die Hilfe ihres Clans ›Angelus Mortis‹. Mitten in den Vorbereitungen auf den bevorstehenden Kampf taucht jedoch der Elfenkrieger Aerthas in ihrem Dorf auf, mit dem sich Lysanna auf unerklärliche Weise verbunden fühlt. Liegt es daran, dass sie beide geheimnisvolle Kräfte in sich tragen, die sie gemeinsam lernen müssen, zu beherrschen? Denn ihre vereinte Macht könnte die einzige Möglichkeit sein, den Flammenden Lord endgültig zu vernichten. Doch selbst wenn ihnen das gelingen sollte, steht die wachsende Zuneigung, die zwischen Aerthas und Lysanna entsteht, unter einem ungünstigen Stern. Leseprobe und weitere Infos: http://www.sternensand-verlag.ch/elesztrah1-fannybechert.html Bewerbungen: Bitte schreibt ausführlich, warum Ihr Euch für das Buch interessiert und an der Leserunde teilnehmen wollt. Erwähnt im Kommentar, welches Eure letzte Leserunde hier auf Lovelybooks war (mit Link). Sollte es Eure erste Leserunde sein, müssen wir auf Nachfrage Einblick in Euer Profil erhalten dürfen, um die Art Eurer Rezensionen sowie Eure Aktivität auf diesem Portal überprüfen zu können. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr sofort ab dem 25. November an der Leserunde teilnehmen und die Rezension im geforderten Zeitraum verfassen könnt. Bedingungen: Die Leserunde startet am 26. November. Die Gewinner verpflichten sich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen (posten in den einzelnen Abschnitten) sowie eine abschliessende Rezension bei Amazon UND Lovelybooks zu verfassen. Die Rezension muss bis spätestens 18. Dezember erfolgen. Uns unbekannte Bewerber erhalten im Gewinnfall zunächst nur einen Teil des E-Books. Sobald dieser jedoch gelesen und kommentiert wurde, wird das ganze E-Book zugeschickt. Dies, um das Abgreifen von Büchern zu verhindern, wie es leider schon öfters vorgekommen ist (sollte ein E-Book ohne Rezension und ohne Beteiligung an der Leserunde abgegriffen werden, behalten wir uns vor, es in Rechnung zu stellen). Erwiesene Nicht-Leser werden nicht für den Gewinn berücksichtigt. Wir freuen uns auf Eure Bewerbung :-) Viele Grüße Corinne Spörri vom Sternensand Verlagsteam (www.sternensand-verlag.ch)

    Mehr
    • 195
  • Wow!!!

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Diana85

    Diana85

    19. October 2016 um 17:50

    Klappentext: Als der Starfotograf Aiden Innings herausfindet, dass seine Freundin eine Abtreibung hatte, lösen sich seine Träume von einer eigenen Familie in Luft auf. Der Vertrauensbruch sitzt tief, und Aiden flüchtet sich in belanglose Affären, um über die Enttäuschung hinweg zu kommen. Erst als die schöne, verletzliche Hope in da Leben des Fotografen tritt, gelingt es Aiden sich seinen Dämonen zu stellen. Doch auch Hope leidet noch immer unter ihrer Vergangenheit. Kann Aiden Hopes Vertrauen gewinnen? Oder sind die Schatten der Vrgangenheit stärker als die junge Liebe? Meine Meinung: Erst einmal ein Liebes Dankeschön an die Autorin das ich an der Leserunde bei Facebook teilnehmen durfte. Die Geschichte geht um Hope und Aiden die eigentlich unterschiedlicher nicht sein können. Hope ist verschlossen, kühl und extrem vorsichtig und misstrauisch. Aiden ist ein Star fotograf und ihm liegt die Welt zu Füßen. Natürlich ist dies die passende Lovestory, wäre da nicht beider dramatischer Vergangenheit. Im laufe der Geschichte lernt man sie kennen und merkt vor allen bei Hope wie stark sie doch in Wirklichkeit ist. Die Autorin hat sie sehr authentisch ausgearbeitet und man fühlt sich irgendwie richtig mit ihr Verbunden. Ich mochte sie von Anfang an. Dieses Buch ist so viel mehr wie ein einfacher Liebesroman. Er ist tiefgründiger und auch teilweise sehr herzzerreißend. Ich hoffe ich darf nochmal in die Welt von Hope und Aiden eintauchen um zu lesen wie es weitergeht. Den dies wir nicht der letzte Roman der Autorin sein was ich lesen werde.

    Mehr
  • Zum Verlieben

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Katrinbacher

    Katrinbacher

    14. October 2016 um 18:28

    Meine MeinungDurch besondere Umstände lese ich jetzt das 2te Buch als Buch Nr. 5 von Violet Truelove, es stört aber nicht im geringsten, ich habe nicht das Gefühl, das ich die Szenen im Buch schon zum x-ten Mal gelesen hätte, oder so, ganz im Gegenteil, ich wurde immer neugieriger, was den da los war, soll aber jetzt nicht heißen, ihr sollt das alle so machen.Es ist ein Buch, in dem es in erster Linie um vertrauen geht, nicht nur um das vertrauen von Liebenden, sondern auch um das vertrauen in der Familie und ums Verzeihen.Ein tolles Buch mit sehr viel Gefühl.HopeHohe, knallrote Peeptoes, eine enge Korsage und Hot-Pants im Navy-Stil, ein Pin-up-Girl, sie scheint eine superstarke Frau zu sein, aber ist sie das wirklich?Aiden... schafft es die Seele der Menschen, die er fotografiert, im Bild festzuhalten, ein Starfotograf, der noch dazu supergut aussieht.Mein FazitFür alle Romantiker sehr zu empfehlen.Ich liebe die Reihe!

    Mehr
  • Auch der Fotograf hat mich begeistert..

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Kiho21

    Kiho21

    02. October 2016 um 17:18

    Auch der zweite Band der „Zum Verlieben Reihe“ hat mich überzeugt. Diesmal geht es um Aiden, ein Traummann und ein Freund wie man sich ihn nur wünschen kann sowie Hope, eine junge Frau, die nach schlimmen Erlebnissen eine Schutzmauer um sich aufgebaut hat. Wieder wird die Geschichte um Aiden und Hope aus mehreren Sichten erzählt und was mich sehr gefreut hat, dass unser Paar aus dem ersten Band immer wieder Teil dieser Geschichte ist und wir ihre Liebe somit weiter miterleben. Ich will nicht zu viel verraten aber da gibt´s einen „Hach-Seufz-Moment“ alleine deshalb muss man „den Fotografen“ lesen. Weiterhin kommen neue, sehr interessante Figuren dazu und ich bin gespannt welche von ihnen in den Folgebänden ihre eigene Geschichte erzählen werden. Der Schreibstil von Violet Truelove ist genau wie „im Surfer“ flüssig, humorvoll und sehr prickelnd. Diese Mischung ist wunderbar zu lesen und man mag das Buch kaum aus der Hand legen. Die „Zum Verlieben Reihe“ besteht aus mittlerweile 6 Bänden und auch wenn ich bisher erst die ersten beiden gelesen habe möchte ich die Reihe komplett vorstellen, zumal ich mit Sicherheit die Folgebände in Kürze lesen werde.

    Mehr
  • Aiden und Hope

    Ein Fotograf zum Verlieben
    iris_knuth

    iris_knuth

    30. September 2016 um 11:33

    Als ich das Buch fertig gelesen habe,dachte ich mir, Warum hab ich noch kein Buch dieser Reihe gelesen.Den ihr Schreibstil ist einfach klasse und einmalig.Das Cover ist auf jeden Fall klasse und passt gut zur Geschichte. Die Blumen passen auch sehr gut zusammen.Klappentext macht neugierig.Ich hab die ersten Teile nicht gelesen, was mich an der Geschichte nicht gestört hat. Den man kann sie gut alleine lesen.Nur es kommen Charakter aus den ersten Teilen wieder drin vor.In dem Buch geht es um Freundschaft, Mut und unterwartenden Gefühlen.Man merkt das Aiden es nicht einfach hat und seine Emotionen sind erst erst kalt. Aber dann trifft er aufHope. Aber die hat eine nicht so schöne Vergangenheit.Es war eine Achterbahnfahrt an Gefühlen und Emotionen. Einen perfekter Mix.Ich durfte das Buch über eine Leserunde bei Facebook lesen.

    Mehr
  • Mit viel Gefühl kann man sich verlieben

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Kueken13

    Kueken13

    24. September 2016 um 15:41

    Dies war mein erstes Buch der zum verlieben Reihe.. Im Nachhinein muss ich für mich sagen, hätte ich mit Teil 1 anfangen sollen. Denn dort beginnt man "von Anfang an" .. man lernt schon alle Protagonisten kennen. Die Bücher sind sehr "umfassend" und somit lernt man wirklich jeden kennen. Ich finde es nämlich immer toll, wenn man eine Verbindung aufbauen kann. Der Schreibstil ist leicht zu lesen. Leider konnte mich die Geschichet nicht ganz so "mitnehmen und einfangen". Teilweise waren mir manche Geschehnisse einfach zu langatmig beschrieben.. bzw. da ich die Personen nicht richtig kannte (es wurde jedoch immer etwas zu vorherigen Handlungen erklärt), konnte ich es nicht richtig "fassen". Das Buch wurde mir als Rezessionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich vergebe 3,5 Sterne. Wie ich sehen konnte, hatten andere Leser nicht die Schwierigkeiten sich einzulesen und somit eine klare Leseempfehlung für alle Romantiker ;-)

    Mehr
  • Ein Fotograf zum Verlieben

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Biest2912

    Biest2912

    19. September 2016 um 18:04

    Ein Fotograf zum Verlieben Hauptfiguren: Aiden: Starfotograf, ist von der Frauenwelt enteuscht nach dem seine damalige Freundin sein Kind abgetrieben hat. Hope: Hat eine schlechte Vergangenheit mit Männern hinter sich. Warden: Bester Freund von Aiden und Starsurfer. Cover:Wieder ein farblich abgestimmtes Cover mit einem Fotoaparat. Mich würde das Cover voll ansprechen zum hereinschnuppern und lesen. Klappentext:Als der Starfotograf Aiden Innings herausfindet, dass seine Freundin eine Abtreibung hatte, lösen sich seine Träume von einer eigenen Familie in Luft auf. Der  Vertrauensbruch sitzt tief, und Aiden flüchtet sich in belanglose Affären, um über die Enteuschung hinweg zu kommen. Erst als die schöne, verletzliche Hope in das Leben in das Leben des Fotografen triff, gelingt es Aiden sich seinen Dämonen zu stellen.Doch auch Hope leidet noch immer unter ihrer Vergangenheit. Kann Aiden Hopes Verzrauen gewinnen? Oder sind die Schatten der Vergangenheit stärker als die junge Liebe? Meinung:Das Buch lässt sich flüssig lesen, wie in die Protagonisten kann ich mich auch gut herein versetzen. Ich finde man fühlt sich gleich beim lesen als wäre man Hope oder Aiden. Ich bewundere den Mut, die Kraft und die Ausdauer von Aiden, genauso wie den Mut von Hope das sie endlich über ihren Schatten der Vergangenheit springt. Ich finde es wieder ein super gelungenes Buch, es wurde jetzt duch das zweite Buch das ich gelesen habe schon eine meiner Lieblingsreihen. Die ich jeder Zeit gerne weiter empfehlen werde, deshalb schreibe weiter so tolle Bücher. Von mir bekommst du gerne verdiente 5/5 Sterne

    Mehr
  • Wundervolle Geschichte mit sympathischen Charakteren

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Buchbahnhof

    Buchbahnhof

    13. August 2016 um 17:42

    Der zweite Band hat mir noch besser gefallen als „Ein Surfer zum Verlieben„, obwohl mir das ja auch schon sehr gut gefallen hat. Aber, bereits am Ende meiner Rezension zum ersten Band schrieb ich, dass ich mich auf den Band um Aiden als Hauptperson sehr freue und, ich wurde nicht enttäuscht. Aiden ist aber noch viel mehr Traummann, als es Walden je sein könnte. Der Fotograf ist warmherzig, liebevoll, für alle Menschen, die er in sein Herz geschlossen hat da. Niemand könnte Hope ein besserer, liebevollerer Partner sein, als er es ist.Hope ist eine verängstigte junge Frau, die es bisher nicht leicht hatte im Leben und nun niemandem mehr vertraut. Man bekommt sofort Mitleid mit ihr und möchte sie am liebsten die ganze Zeit in den Arm nehmen. Wie gut, dass Aiden es schafft, zu ihr durchzudringen und das für den Leser erledigt. Bei aller Zartheit, die Hope an den Tag legt, so versucht sich doch auch immer wieder stark zu sein, egal wie schwer es ihr das Leben auch gerade macht. Sie hat mich wirklich beeindruckt.Auch wenn es sich bei der „zum Verlieben-Reihe“ natürlich um eine leichte Sommerroman-Reihe handelt, so vergisst Violet Truelove es nicht, den Figuren eine ausreichende Tiefe zu verleihen. Keine Figur ist oberflächlich, sie alle habe ihre Stärken und Schwächen und leben diese auch aus.Die Geschichte ist spannend und wieder sehr flüssig geschrieben. Auch hier trifft Violet Truelove wieder genau die richtige Mischung aus Gefühl, Spannung und Erotik, die mich einfach dahinschmelzen lässt. Von mir gibt es 5 verdiente Sterne.

    Mehr
  • Ein Fotograf zum Verlieben ...

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Nimmerklug

    Nimmerklug

    28. July 2016 um 23:34

    "Ein Fotograf zum Verlieben" von Violet Truelove habe ich als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich hierfür. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung! Hope hat eine schreckliche Erfahrung mit ihrem Ex-Freund Travis gemacht, sodass es ihr schlicht und ergreifend unmöglich war, sich auf jemanden einzulassen ... egal, wie sehr sie sich nach einer Partnerschaft sehnte. Aber auch Aidens Vertrauen gegenüber Frauen war nach der Abtreibung seiner Ex-Freundin Iris ins Schwanken gekommen ... bis Hope - ein Kaffeejunkie und Single - in der Silvesternacht in sein Leben trat ... Doch kann sein Wunsch nach eigener Familie ... mit Hope ... wahr werden ...?! Selber lesen :-) ich kann es nur wärmstens empfehlen! Sehr gelungen fand ich, wie glaubhaft Hopes Gefühle dargestellt wurden. Erfrischend fand ich, dass die Autorin keinen coolen Bad Boy aus Aiden gemacht hat, sondern seine einfühlsame, emotionale und fürsorgliche Seite aufgezeichnet hat. Ebenso hat Violet Truelove ein sehr gutes Gespür für die Nebencharaktere bewiesen und diese wunderbar mit Ecken und Kanten dargestellt. Jeder einzelne Charakter ist erwähnenswert, da jeder eine Lebensfreude besitzt und Witz wie auch Ernsthaftigkeit vermittelt. Was ich an dem Buch so liebe, ist, dass dieses nicht nur aus der Sicht der Hauptprotagonisten, sondern auch der der Nebencharaktere geschrieben ist. Man kann sich wunderbar in alle Beteiligten hineinversetzen und deren Empfinden und Handeln nachvollziehen. Das Cover wirkt sehr sommerlich und passt hervorragend zu den anderen Büchern der Reihe. Alles in allem eine wunderbare Sommerromanze über die Liebe, Vertrauen und den Mut, etwas zu wagen. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Zum Verlieben 2

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Selest

    Selest

    26. July 2016 um 12:42

    Aiden immer noch schwer verletzt, kümmert sich mit um die Belange von Warden und versucht ihn zu helfen wo er kann,weil so ganz rund läuft das alles noch nicht. Als er wieder in sein Studio und seine Wohnung kommt, hat er auch dort eineneue Nachbarin, die wirklich Haare auf den Zähnen hat. Doch Hope hat ihre Gründe und die sind nicht ohne,kann Aiden ihr helfen?Die Geschichte von Hope und Aiden gefällt mir sehr gut, die hat wirklich was. Ein kleines aber gibt es, mir ist hier etwas zuviel Sex von den anderen Paaren der Geschichte, ich hätte anstelle dessen wirklich mehr über Hope und Aiden erfahren.Aber auch hier bleibt alles flüssig, die Geschichte ist schön an Teil eins angepasst. Auch hier bei Band 2, ist ganz klar lesen angesagt.

    Mehr
  • Ich sehe hier nur eine Göttin, und das ist nicht die Katze....❤

    Ein Fotograf zum Verlieben
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    25. July 2016 um 01:24

    Eine wunderbare Geschichte!  Das Cover ist wunderschön und der Schreibstil, einfach fesselnd. Aiden & Hope, beide verfolgt, von den Schatten der Vergangenheit, sehnen sie sich nach bedingsloser Liebe. Werden sie die Schatten bezwingen?"Der beste Freund,  den ein Mädchen sich wünschen kann.""Es ist ein ständiges Auf und Ab, die reinste Achterbahnfahrt. ""Lustig, Hope, aber die meinte ich nicht."  ;-)Danke, für diesen Lesegenuß! Freundschaft,  Humor, leidenschaftliche Gefühle, etwas Drama, und  Charaktere , bei denen ich mir wünsche,  dass das Buch nicht endet.Sehr empfehlenswert! ❤ Danke für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung. 

    Mehr
  • weitere