Ein Rockmusiker zum Verlieben

von Violet Truelove 
4,6 Sterne bei40 Bewertungen
Ein Rockmusiker zum Verlieben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

laraundlucas avatar

Wieder ein gelungener Teil der "Zum Verlieben"-Reihe, der mir eine schönes Lesezeit beschert hat.

bibiiis avatar

Wirklich tolles Buch der Reihe

Alle 40 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein Rockmusiker zum Verlieben"

Der dritte Teil aus der "Zum Verlieben"-Reihe. Als Teenager schrieb Liam Gordon für seine große Liebe – das It-Girl Vera Snider – seinen Erfolgssong 'Weit fort'. Sechs Jahre später führt er ein wildes Rockstar-Leben auf der Überholspur. Getreu dem Slogan 'Sex, Drugs & Rock `n` Roll' jagt eine Party die nächste. Doch gerade wegen dieser Eskapaden hat ihm das einzige Mädchen, das er je geliebt hat, den Laufpass gegeben. So sehr Liam auch versucht, sich mit Exzessen und Groupies zu trösten, er kann Vera einfach nicht vergessen. Diese ist jedoch inzwischen Mutter eines kleinen Sohnes, welcher der kurzen Beziehung mit dem Pro-Surfer Warden Palmer entstammt. Und während Liam alle skandalösen Klischees eines Rockstars erfüllt, ist Vera ihre Prominenz inzwischen zuwider. Die Geburt ihres Sohnes Leander hat ihr Leben auf den Kopf gestellt und Vera möchte für ihr Kind nur das Beste – und das ist nun einmal nicht Liam, wie sie aus Erfahrung weiß. Dennoch kommt auch sie nicht über ihn hinweg. Gibt es unter diesen schwierigen Umständen noch Hoffnung für ihre Liebe?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781514122013
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:28.05.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne28
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    bibiiis avatar
    bibiiivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wirklich tolles Buch der Reihe
    Wer auf bös Rocker steht,ist hier genau richtig :)

    Es ist das dritte Buch der Verliebtreihe. Und doch kann man die Bücher ganz unabhängig voneinander oder sogar durcheinander Lesen,denn die Protagonisten tauchen immer wieder auf und es wird auch immer erwähnt was im Band davor wichtiges oder einschneidendes Passiert. Das man nicht wie ein Ochse vorm Berg steht ;)
    Das ist einer der Punkte die mir sehr gut gefallen. Was mir besonders gefallen hat ,war der Blick in die Vergangenheit. Man liest wie Liam und Vera sich kennen und lieben lernen und wie alles in ihrem Leben dazu kam wie es kam.
    Die Geschichte ist in mehreren Sichtweisen geschrieben,was auch dank Datum und Namen etc es dem Leser einfach macht.
    Die Autorin kratzt bei dem Thema Rockstar nicht einfach nur die Oberfläche an sondern geht auch sehr stark an das Thema Drogensucht und Selbstmord heran. Und wie schnell man sich in seiner Sucht verliert und verändert!!!
    Das einzige was mich persönliche war der Schluss denn ich hätte mir für die beiden am Ende doch mehr Aufmerksamkeit (Ich hoffe ich kann es so nennen) gewünscht. Denn sie kamen mir am Ende als Paar einfach zu kurz. Das fand ich doch sehr schade. Ansonsten war die Geschichte der beiden doch sehr gelungen ...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    GabiRs avatar
    GabiRvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Im dritten Teil der "Zum-Verlieben-Reihe" war ich wieder voll dabei.
    Oder gibt es doch eine gemeinsame Zukunft?

    Das It-Girl Vera ist zwar inzwischen Mutter eines Sohnes, kann aber ihre Jugendliebe Liam nicht vergessen. Auch wenn er ihr die kurze Affäre mit Warden nie verziehen hat, denn von diesem wurde sie schließlich schwanger.
    Beide versuchen krampfhaft einander zu vergessen.

    Werden sie es schaffen?

    Oder gibt es doch eine gemeinsame Zukunft?


    Im dritten Teil der "Zum-Verlieben-Reihe" war ich wieder voll dabei. Es war alles da, was mir im zweiten Teil gefehlt hat und ich hab mit gefiebert, mit gelitten und mich mit gefreut. Bin eingetaucht in die Welt der Stars und Sternchen, hab mich geärgert über Veras Mutter, aber auch ihren Vater, der sich so unterbuttern lässt. War stolz auf Vera, die sich durch die Geburt ihres Sohnes so sehr zum Positiven verändert hat und einfach hin und weg von der Geschichte, die ich im Liegestuhl in der Sonne an zwei Tagen genießen konnte.
    Danke dafür, Violet, volle Punktzahl

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Geschichte eines Paares, das es nicht ganz so einfach hat, mit sympathischen Charakteren
    Liam und Vera


    Mir wurde das Buch im Rahmen einer Buchbloggerbox von Manus Bücherregal über die Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was jedoch meine Meinung über das Buch nicht beeinflusst.


    Hier handelt es sich um Teil 3 der "zum Verlieben"-Reihe, man kann jedoch alle Bände unabhängig voneinander lesen, da sie in sich abgeschlossen sind, die jeweiligen Hauptcharaktere kommen jedoch auch in den anderen Bänden vor, wer daher alle Bände lesen will, sollte sich an die Reihenfolge halten.


    Wer die vorherigen Bände noch lesen möchte, den möchte ich darauf hinweisen, dass diese Rezension Spoiler dazu enthalten könnte.


    In diesem Band geht es um Liam und Vera. Vera hat sich inzwischen mit ihrem Baby eingelebt und hat keinen Kontakt mehr zu Liam, kann ihn jedoch nicht vergessen und liebt ihn immer noch.


    Mir hat sehr gut gefallen, dass es in der Handlung Rückblicke in die Vergangenheit, das Kennenlernen der beiden und den weiteren Verlauf der Beziehung in Form von Veras Tagebucheinträgen gab. Diese Rückblicke sind auch mit anderer Schriftart sowie Zeitangabe deutlich gekennzeichnet.


    Wie auch in den Vorbänden, kommen nicht nur Liam und Vera, sondern auch die Nebencharaktere in einzelnen Kapiteln immer wieder zu Wort, was mir - obwohl man sich kapitelweise immer auf andere Personen einstellen muss, doch sehr gut gefällt, weil man so informiert wird, was zeitgleich zu Vera und Liam passiert.


    Auch der Schreibstil ist sehr flüssig und ich habe mich schnell eingelesen.


    Liam kam in den Vorbänden ja noch nicht so richtig vor, und ich war gespannt auf seine Geschichte. Leider kommt er in diesem Buch - obwohl eine Hauptperson - eher erst in der zweiten Hälfte zu Wort, davor liest man über ihn nur über die Tagebucheinträge. Das fand ich schade, ich hätte gerne noch mehr von ihm gelesen und etwas weniger von der Entwicklung der Nebencharaktere und Vera. Deshalb konnte mich auch die Entwicklung der Beziehung der beiden nicht zu 100 % überzeugen, denn gerade gegen Schluss ging es dann sehr schnell.


    Vera entwickelt sich in diesem Band sehr weiter - sie übernimmt Verantwortung für ihren Sohn, ist ihm eine gute Mutter, und versucht im Zusammenhang damit alles zu tun, damit er beschützt und behütet aufwächst. Ich mochte sie gerne, denn sie zeigt, dass man alles schaffen kann, wenn man nur will.


    Es gab einige durchaus emotionale Szenen, wie auch welche zum Schmunzeln, und am Ende mochte ich auch Liam, der es bisher in seinem Leben nicht einfach hatte, und ich konnte gut verstehen, warum er im Endeffekt so wurde, wie er ist.


    Fazit: Eine Liebesgeschichte mit einer Handlung, die nicht so vorhersehbar war, dich mich aber leider nicht ganz so fesseln konnte wie die von Aiden und Hope im Vorband. Trotzdem vergebe ich gern eine Leseempfehlung, da mir die Weiterentwicklung der einzelnen Charaktere sehr gut gefällt.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor einem Jahr
    Ein Rockmusiker zum Verlieben

    Ich weiß ja mittlerweile, das Viola ein Händchen für kaputte und geschundene Seelen hat. Aber hier übertrifft sie sich mal wieder. Selbsthass. Das kann selbst bedingungslose Liebe nicht heilen. Vera hat es versucht und gerade so den Absprung geschafft. Auch wenn ihr leben alles andere als ein Zuckerschlecken ist. Liam hat es nicht geschafft. Walden und Lindsay haben ihre Ängste auch noch nicht überwunden. Hier in diesem Buch ist eine gewaltige dunkle Macht. Wir bewegen uns viel in der Vergangenheit. Darum würde ich in diesem Fall sogar sagen, das er völlig unabhängig von Teil 1+2 gelesen werden kann. Ich war sehr erschüttert und gefesselt. Die Zusammenhänge die zur Waves of Love Reihe hergestellt wurden, haben die Bücher gleich in einem anderen Licht erscheiben lassen. Nämlich aus Veras Sicht, wie es hätte sein können. Da ich diese Reihe liebe musste ich kräftig schlucken. Wie dieser Teil ausgeht müsst ihr natürlich selber herausfinden

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Selests avatar
    Selestvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Zitat:" Versuch dich nicht darum zu kümmern , was andere über dich denken. Die Leute haben immer eine Meinung zu allem ..."
    Geschichte mit Tiefgang Zum Verlieben 3

    Zitat:" Versuch dich nicht darum zu kümmern , was andere über dich denken. Die Leute haben immer eine Meinung zu allem .. versuch es zu ignorieren."
    Das It Girl Vera ist nach der Geburt ihres Sohnes immer noch alleine, sie kann sich keinen anderen Mann vorstellen außer Liam.Liam erfüllt das volle Klischee eines Rockmusikers, er nimmt alles mit was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Seien es nun Mädels,Alkohol oder Drogen er ist überall mit dabei und hat damit seine Jugendliebe in Wardens Arme getrieben, wie aus den anderen Bänden ja wissen.Jetzt ist es an der Zeit zu entscheiden was er von Leben will und wie er es bekommen will.Dieses Buch gefällt mir bis jetzt an besten in der Reihe, zwar überzeichnet Frau Trulelove den armen Liam , aber dadurch  zeigt sie auch ängst auf.Schön auch zu sehen, das man meist selbst sein größter Feind ist und sich selbst zu bekämpfen fällt schwer.Sie zeichnet einen Weg der eigentlich gar nicht anders verlaufen konnte, Zu viel in zu jungen Jahren und sie zeigt den schweren Weg aus dieser Misere wieder rauszukommen. Ein sehr gelungenes Werk mit all den Leuten die man in den anderen Teilen schon lieb gewonnen hat.Diese Story hat Tiefgang und darum gefällt mir Liam am besten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: emotionale, komplexe Liebesgeschichte mit besonderer Tiefe der Charaktere und der Handlung, Gefühlschaos pur
    Violet Truelove – Ein Rockmusiker zum Verlieben, Rezensionsexemplar

    Violet Truelove – Ein Rockmusiker zum Verlieben, Rezensionsexemplar

    Das ehemalige it-Girl Vera Snider hat eine bewegte Vergangenheit, Sex, Drogen und die verzehrende Liebe zu einem Rockmusiker sowie eine heiße Affäre mit einem Surfer. Lange weiß sie nicht mal, wer überhaupt der Vater des kleinen Leanders ist.
    Doch als Warden Palmer, der Profi-Surfer, sich sicher ist, dass er der Vater ist, steht er Vera und seinem Sohn bei, beschützt sie und für seine Verlobte Lindsay ist das auch in Ordnung.
    Vera jedoch ist unglücklich, denn sie kann ihre große Liebe nicht vergessen. Liam Gordon, den sie bereits seit dem ersten Augenblick im Internat liebt, ist nun ein großer Rockmusiker. Der schnelle Ruhm und tiefe Schuldgefühle, haben den einst eher schüchternen Jungen zu einem drogenabhängigen und gewalttätigen Mann werden lassen, der immer wieder Vera betrügt und verletzt. Um sich selbst und vor allem Leander zu schützen, muss sie ihre große Liebe aufgeben.

    Ich möchte mich ganz herzlich für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken. Dies hat natürlich keinen Einfluss, auf meine ehrliche Meinung.

    „Ein Rockmusiker zum Verlieben“ von Violet Truelove ist bereits der dritte Roman aus der „Verlieben“ Reihe. Ich kenne die Vorgänger nicht.
    Auch wenn die Story eigenständig gelesen werden kann, hatte ich trotzdem das Gefühl, dass mir nicht ganz unwichtige Details fehlen, und so werde ich in naher Zukunft auch die ersten beiden Teile lesen.

    Der Schreibstil ist temporeich, flüssig und locker geschrien. Mit über 400 Seiten hatte ich das Buch in wenigen Stunden durch. Ein richtiger Pageturner. Die Kapitel sind sehr lang, aber durch die verschiedenen Unterkapitel, die in verschiedenen Zeitebenen und aus der Perspektive der verschiedenen Personen spielt, fällt das nicht so auf.
    Die Handlung ist wirklich sehr komplex. Ich kenne bisher keinen Liebesroman, der so detailreich, umfassend und mit so viel Tiefe in der Story wie auch in den Charakteren aufgebaut ist. Anfänglich hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte zu kommen, was sicherlich daran lag, dass ich die Vorgängerbände nicht kenne. Doch das verflog schnell, denn einmal in die Geschichte hineinzogen, konnte ich das Buch erst dann zur Seite legen, als ich die Story zu Ende gelesen habe.
    Die Grundstimmung des Buches ist eher düster und beklemmend, wird aber immer mal wieder auch aufgelockert.
    Das Buch hat mich in die komplette Palette der Emotionen entführt, über Wut, blankes Entsetzen, Traurigkeit, Verbundenheit, Freundschaft, tiefe Liebe, Muttergefühle,... und sämtlichen Zwischensequenzen war alles dabei.
    Sämtliche Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, detailreich und glaubhaft beschrieben, besitzen eine Tiefe, als würden mir die Personen gegenüber stehen.
    Vera ist Anfang 20, war mir in diesem Buch sympathisch, obwohl die Andeutungen auch darauf schließen lassen, dass sie eine enorme Zicke sein kann. Mit Leander hat sich auf jeden Fall ihr Leben geändert, auch wenn sie noch immer an Liam hängt. Doch zum Wohle aller, hält sie sich von ihm fern, selbst als er unverhofft wieder in ihrem Leben auftaucht. Die Abschnitte aus der Vergangenheit haben sie mir sehr sympathisch gemacht, eine toughe junge Frau, mit einem eigenen Willen und Charme, obwohl es in ihrem Elternhaus nicht gerade liebevoll zu geht. Als sie von Liam immer wieder verletzt wird, bricht es ihr das Herz.
    Bei Liam Gordon konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich ihn nun mag oder nicht. Seine Vergangenheit hat sehr viel Licht in seine Taten gebracht, dennoch bin ich wirklich zwiegespalten. Dennoch hat mich gerade das Finale und auch seine Vergangenheit überzeugt, dass er es wert ist, eine Chance zu bekommen.
    Der Surfer Warden Palmer war mir überwiegend sympathisch, auch wenn er zwischendurch sich einiges geleistet hat, wofür ich ihn hätte schütteln mögen. Wegen seiner Krankheit und seinem enormen Ego will er immer alles unter Kontrolle haben, und so kommt es auch zu unschönen Szenen. Allgemein fand ich ihn aber sehr sympathisch.
    Bei Babara Snider haben sich mir sämtliche Nackenhaare hochgestellt, wer so eine Mutter hat, braucht sicherlich keine Feinde mehr.
    Dafür war Lindsay einfach fantastisch. Sie mochte ich auf Anhieb, und schon allein deswegen werde ich das erste Buch der „Verlieben“-Reihe lesen müssen.
    Aber alle Charaktere hatten ihre Ecken und Kanten und haben die Story absolut rund und stimmig gemacht.
    Auch die Handlungsorte sind gut beschrieben, sodass ich sie mir gut vorstellen konnte.

    Wer hier eine seichte Liebesgeschichte oder ein Chick-lit-Roman erwartet, ist bei diesem Buch falsch. Wer eine komplexe, dramatische, tiefgreifende, emotionale, spannende, manchmal verstörende aber dennoch Alles-wird-gut-Story mag, der ist mit diesem Buch absolut richtig. Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert, auch wenn ich eine gewisse Zeit brauchte, um in die Story reinzukommen.

    Das Cover passt zur „Verlieben“-Reihe, ein blauer Hintergrund mit rosafarbenen Blüten.

    Fazit: emotionale, komplexe Liebesgeschichte mit besonderer Tiefe der Charaktere und der Handlung, Gefühlschaos pur

    Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und 4,75 Sterne.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    xxxxxxs avatar
    xxxxxxvor 3 Jahren
    Vera und die Männer

    Das Buch "Ein Rockmusiker zum Verlieben" handelt von It-Girl Vera Snider. Sie ist Anfang Zwanzig und stammt aus reichem Hause. 

    Mithilfe von Rückblenden und Beschreibungen verschiedener Personen und Tagebucheinträgen wird nachvollzogen, wie sie mit verschiedenen Männern eine komplizierte Beziehung hat bzw. hatte. Vera hat einen kleinen Sohn, Leander, und sie weiß erst nicht, wer der Vater ist, Liam Gordon oder Warren Palmer. Die Handlung spielt in Amerika in der Gegenwart. Liam ist Rockmusiker in einer erfolgreichen Band, Warren ist ein bekannter Surfstar, der an Wettbewerben teilnimmt. Drogen, Sex und Intrigen sind an der Tagesordnung. Die lieben Eltern sind auch ein Problem. Aber wird Vera am Ende den Richtigen finden? 

    Der Schreibstil ist gut. Es werden verschiedene Probleme dargestellt und oft auch erotische Handlungen beschrieben. Beziehungskonflikte, Schlägereien, Drogenentzug und die Probleme der Figuren stehen im Mittelpunkt. Dieses Buch konnte mich leider nicht voll überzeugen. Ich weiß nicht, woran es lag, aber es kam einfach keine richtige Spannung auf. Ich musste mich zum Weiterlesen zwingen und erst kurz vor Schluss hatte ich den Draht zu der Geschichte gefunden. Die vielen Zeitsprünge irritieren vielleicht. Das Buch hat über 600 Seiten. Die Handlung ist irgendwie vorhersehbar. Der Titel ist treffend gewählt, trotzdem hätte ich etwas mehr davon erwartet. Für den interessierten Leser bleibt die spannende Frage, was wird aus Vera? Ein Happy End mit Liam, Warren oder ganz was anderes? 

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Buechermomentes avatar
    Buechermomentevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: „Weit fort“ und in Gedanken doch so nah.... Liam liebt Vera – Vera liebt Liam das Leben könnte so einfach sein.
    „Weit fort“ und in Gedanken doch so nah

    Liam liebt Vera – Vera liebt Liam das Leben könnte so einfach sein.

    Ich kann mich nicht an viele Serien erinnern wo ich bei jeder Folge derart gefesselt war. Diese Verlieben-Reihe ist einfach wundervoll und diese Folge hatte in meinen Augen die ersten Bände sogar noch getoppt. Wer diese noch nicht kennt dem empfehle ich diese vorher zu lesen um ein besseres Gespür für die Protas „Liam & Vera“ zu bekommen.

    Mit viel Gespür und Gefühl hat die Autorin Rückblenden in die aktuelle Story einfliessen lassen. Man erfährt mehr über die Vergangenheit von Liam und Vera.

    Sie hatten jeder für sich mit ihrem Leben und Erfahrungen zu kämpfen und es war ein langer und schwieriger Weg bis sie zusammengekommen waren. Doch dann ist Liam am absoluten Tiefpunkt angekommen, denn Drogen und Sex bestimmen sein Leben. Er baut immer mehr ab und versinkt immer tiefer in seiner Drogensucht. Vera schafft es zum Glück sich von Liam zu lösen.

    In diesem Teil habe ich Vera von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Am Anfang dieser Serie fand ich sie oberflächlich und egoistisch mittlerweile finde ich sie sogar sehr symphatisch. Sie liebt ihren Sohn und möchte das Beste für ihn und versucht ohne ihre große Liebe „Liam“ den Weg zu finden. Unterstützung findet sie durch ihre Freunde die man auch in den ersten Bändern kennenlernen konnte.

    Zu Liam... naja ich wusste nicht so Recht was ich von ihm halten sollte. Er benahm sich wie ein Arsch und verletzte Vera tief durchs Fremdgehen. Nach der Trennung denkt er oft an Vera und man merkt das er sie liebt, aber die Drogen haben auf ihn eine größere Anziehung.

    Durch die Rückblenden wird von ihm ein ganz anderes Bild gezeichnet und nun habe ich Mitleid mit ihm und finde ihn tja...            süss :).

    Der flüssige Schreibstil und die emotionale Story hat mich nicht mehr losgelassen.

    Ich konnte und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Von mir eine klare Empfehlung.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    ManuelaBes avatar
    ManuelaBevor 3 Jahren
    Es geht weiter mit der zum Verlieben Reihe

    Mit dem Roman Ein Rockmusiker zum Verlieben setzt die Autorin Violet Truelove ihre zum Verlieben Reihe fort. In diesem Band steht die Geschichte von Vera und Liam im Vordergrund. Wie schon in den beiden Bänden zuvor verzaubert die Autorin mit einer schön erzählten und stimmigen Liebesgeschichte mit den dazugehörigen Höhen und Tiefen. Die Charaktere werden gut gezeichnet und als Leserin konnte ich der Entwicklung der Charaktere gut folgen, da immer wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt wurde und ich immer einen guten Einblick in die Gedanken-und Gefühlswelt der Protagonisten bekommen habe.


    Der Schreibstil ist locker und flüssig lesbar es wird auf langweilige Zeilenfüller verzichtet und die Geschichte schreitet zügig voran. Mit großem Vergnügen lese ich immer wieder die Einsprengsel der in der Geschichte vorkommenden Autorin Lindsay Lovejoy. Wie sie Vera erklärt, worauf es bei der jeweiligen Romansparte ankommt, fand ich als Leserin informativ und interessant. Insgesamt finde ich die zum Verlieben Reihe lesenswert und sie hat mir schon viele vergnügliche Stunden bereitet. Die Bücher bauen in gewisser Weise aufeinander auf, so tauchen immer wieder Charaktere aus den Vorbänden auf, es ist aber nicht Vorbedingung vorher die ersten Bände gelesen zu haben. Es erhöht aber den Lesegenuss der weiteren Bände.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Sonnenbluemchen67s avatar
    Sonnenbluemchen67vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: die sprichwörtlichen Königskinder
    Königskinder

    Beginnen möchte ich einfach mal mit dem Satz, den  ich richtig klasse finde, aus diesem Buch.

     

    „Natürlich sind Schiffe im Hafen sicher, aber dafür wurden sie nicht gebaut.“

     

    Und wieder hat mich die Autorin Violet Truelove nach Hawaii entführt und mir dieses Mal die Geschichte ihrer Protagonisten Vera und Liam erzählt. Kennengelernt hatte ich die Beiden bereits in den beiden vorherigen Verliebt-Bänden. Dort wurde ihre Geschichte schon kurz angerissen und nun, im vorliegenden Buch, wurde sie mir im Ganzen erzählt. Eine Geschichte, wie sie komplizierter nicht ging. Denn die beiden Protagonisten sind die sprichwörtlichen Königskinder, die zueinander nicht fanden. Ich habe mit ihnen gelitten und mitgefiebert. Die Autorin hat es wieder geschafft, mich auf ihre Reise mit zu nehmen und so hatte ich wundervolle Lesestunden mit Vera und Liam. Vielen Dank dafür liebe Violet ♥.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    neobookss avatar
    Als Teenager schrieb Liam Gordon für seine große Liebe – das It-Girl Vera Snider – seinen Erfolgssong 'Weit fort'. Sechs Jahre später führt er ein wildes Rockstar-Leben auf der Überholspur. Getreu dem Slogan 'Sex, Drugs & Rock `n` Roll' jagt eine Party die nächste. Doch gerade wegen dieser Eskapaden hat ihm das einzige Mädchen, das er je geliebt hat, den Laufpass gegeben. So sehr Liam auch versucht, sich mit Exzessen und Groupies zu trösten, er kann Vera einfach nicht vergessen. Diese ist jedoch inzwischen Mutter eines kleinen Sohnes, welcher der kurzen Beziehung mit dem Pro-Surfer Warden Palmer entstammt. Und während Liam alle skandalösen Klischees eines Rockstars erfüllt, ist Vera ihre Prominenz inzwischen zuwider. Die Geburt ihres Sohnes Leander hat ihr Leben auf den Kopf gestellt und Vera möchte für ihr Kind nur das Beste – und das ist nun einmal nicht Liam, wie sie aus Erfahrung weiß. Dennoch kommt auch sie nicht über ihn hinweg. Gibt es unter diesen schwierigen Umständen noch Hoffnung für ihre Liebe?

    Beantworte einfach folgende Frage, um in den Lostopf für eines von 15 ebooks zu hüpfen: würdest du einen Rockstar daten? ;)

    Wir freuen uns sehr darüber, dass auch die Autorin Violet Truelove an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen beantworten wird!
    Zur Leserunde
    VioletTrueloves avatar
    Gewinne ein Ticket zur Hummer-Party zu gewinnen
    Anlässlich der Frankfurter Buchmesse ‪#‎FBM2015‬ haben die Autorinnen #KathrinLichters und ‪#‎VioletTruelove‬ sich eine ganz besondere, noch nie da gewesene Aktion für euch ausgedacht.
    Am Samstag den 17.10.2015 ab 17 Uhr veranstalten sie gemeinsam eine Hummer Party. Was stellt man sich darunter vor? Jede Autorin lädt sieben ausgeloste Leser dazu ein, sie nach der Frankfurter Buchmesse bei einer Fahrt durch Frankfurt in einer Hummer-Stretch-Limousine ein.
    Jeweils eine halbe Stunde lesen Kathrin Lichters und Violet Truelove & Lindsay Lovejoy aus ihren aktuellen Rockstarromanen vor. Gerne beantworten die Autorinnen bei einem prickelnden Sekt all eure Fragen. Seid dabei und gewinnt eins der begehrten und ganz exklusiven Tickets zur Hummer-Party. Zu gewinnen gibt es heute eine Fahrt am Samstag, den 17.10.2015 um 18 Uhr bei Violet Truelove.
    Gewinne 
    Zur Buchverlosung
    Romanticbookfans avatar
    Hallo zusammen,
    bei mir ist die Blogtour zu "Ein Rockmusiker zum Verlieben" gestartet und ihr könnt ein signiertes Exemplar gewinnen!!!
    Mehr Informationen zum Buch, zum Gewinnspiel und alle Blogtourteilnehmer findet ihr hier:
    http://romanticbookfan.blogspot.de/2015/06/blogtour-ein-rockmusiker-zum-verlieben.html
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks