Violet Truelove Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(14)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"“ von Violet Truelove

Der Nachfolgeband zu "Ein Surfer zum Verlieben" Das Leben von Lindsay und Warden scheint perfekt, denn zwischen ihnen ist es die ganz große Liebe. Doch ihre bewegte und schmerzhafte Vergangenheit lässt die beiden einfach nicht los. Werden Lindsays Selbstzweifel und Wardens Verlustängste ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg stehen? Und ist die Bestsellerautorin den Schattenseiten ihres Ruhms gewachsen? Wird das Paar all diese Hindernisse überwinden können? Oder müssen die beiden erkennen, dass Liebe allein manchmal einfach nicht genug ist? Die Geschichten rund um Surfstar Warden Palmer und Bestsellerautorin Lindsay Lovejoy gehen in die zweite Runde. Dies ist der Nachfolgeband zu "Ein Surfer zum Verlieben" mit den Charakteren aus "Ein Surfer zum Verlieben", "Ein Fotograf zum Verlieben" und "Ein Rockmusiker zum Verlieben". (Quelle:'E-Buch Text/29.11.2015')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ist Liebe wirklich genug ?

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    Selest

    Selest

    02. August 2016 um 14:12

    Zitat:" Manchmal kann die Liebe noch so groß sein,sie allein reicht einfach nicht aus"Diesmal sind wir bei Lindsay und Warden, ihre Geschichte geht weiter. Nach dem Happy End ist vor der großen Katastrophe,oder so ähnlich. Lindsay geht es nicht immer gut mit dem was Warden tut  aber sie nimmt ihn wichtiger als sich selbst.Aber selbst das wird in laufe dieses Buch nebensächlich. Den es geht auch um Wardens Kindheit. Sehr schön wurde da mal die Geschichte nach der Geschichte erzählt  und gleich noch ein kleiner Krimi draus gemacht,Hier  kommt auch mal zur Sprache das Warden doch sehr ich bezogen ist. Ich finde das hat Frau Truelove schön gelösst. Ach dieses Buch gefällt mir sehr gut,wen auch Lindsay neben Warden wieder etwas untergeht. Das wäre für eins der nächsten mal was, das Lindsay lernt auch mal nein zu sagen,nein zu Sachen die Warden vielleicht wichtig erscheinen, ihr aber nicht.

    Mehr
  • OMG - mehr, mehr, mehr, Bitte viel mehr!

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    Katrinbacher

    Katrinbacher

    26. May 2016 um 11:07

    Meine MeinungVor Kurzem hat Violet Truelove in einer FB-Veranstaltung gefragt: Von wem möchtet Ihr noch mehr lesen? Heute sage ich ganz klar "Warden und Lindsay"! Ich möchte viel mehr von den beiden!Dass ich den Schreibstil der Autorin liebe ist, nach meiner Aussage eben, wohl allen bewusst. Sie schaffte es immer wieder mich in das Geschehen des Buches reinzuziehen, mich mit den Protagonisten lachen, hoffen und weinen zu lassen, ja ich hatte in den letzten Kapiteln des Buches echt Pipi in den Augen gehabt.Auch lässt Violet sich immer etwas Neues einfallen, so sind in diesem Buch am Anfang der Kapitel Tagebucheinträge zu lesen, oder Violet tritt selbst in ihrem Buch auf und lässt ein bisschen Wirklichkeit einfließen, auch der detektivische Spürsinn des Lesers wird hier ein klein wenig in beschlag genommen und natürlich die Videobotschaft, einfach super!Was ich damit meine, oder warum ich Pipi in den Augen hatte, verrate ich natürlich nicht, das müsst ihr selbst rausfinden, für meinen Teil hoffe ich nur, in den Genuss von noch vielen weiteren Büchern von Vio zu kommen.LindsayRuhm hat bekanntlich auch seine Schattenseiten, doch damit rechnet man so gar nicht als Liebesroman Bestsellerautorin, also ich würde damit nicht rechnen.Wir lernen Lyndsays ganz starken und auch ihre ganz schwachen Seiten in diesem Buch besser kennen, ihre Ängste, Sorgen und ihre Krankheit, aber auch ihr Humor und ihr Optimismus, alles in allem macht es sie zu einer tollen Persönlichkeit, die ich gerne kennen würde.WardenJedes neue Kapitel beginnt mit einem Tagebucheintrag von Wardens Mutter, man bekommt dadurch einen kleinen Einblick in die Kindheit von ihm, aber auch er wird auch offener in Lindsays Gegenwart, man lernt Warden besser kennen, möchte ihn trösten, man versteht den Schmerz, den er seit Jahren mit sich trägt, die Verlustängste die er verspürt, einfach, warum er ist wie er ist.Aber ob die Liebe der beiden alles übersteht?CoverAuch dieses Buch passt sich super den Vorgängern an, wieder ein großes Lob an denjenigen, der es entworfen hat!Mein FazitEine tolle Liebesgeschichte geht in die nächste Runde.Also wer die Bücher noch nicht kennen sollte, besorgt Euch Teil 1 und dann diesen wundervollen Liebesroman, ich kann das Buch jeden nur ans Herz legen.

    Mehr
  • Wunderbare Fortsetzung vom Surfer Warden

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    MissBille

    MissBille

    14. April 2016 um 13:28

    Violet Truelove ist eine Autorin, die es schafft mit ihrem flüssigen, einfachen und spannenden Schreibstil die Leser(innen) an das Buch zu fesseln. Bei der Fortsetzung von "Ein Surfer zum Verlieben" dachte man vermutlich, dass es hierbei nur um eine weitere romantische Fortsetzung ist. Aber man wird eines besseren belehrt. Es ist nämlich eine gefühlvolle und spannende Erzählung der beiden Hauptprotagonisten Lindsay und Warden die durch ihre - in der Vergangenheit erlebten Dinge - immer wieder um ihre Liebe kämpfen müssen, da doch alte und neue Sorgen und Ängste die beiden konfrontieren. Ich hab mit den beiden gefiebert, gelacht und sogar die ein oder andere Träne verdrückt.Man sollte auf jeden Fall Band 1 gelesen haben und wissen, dass dieses Buch parallel zu "Ein Fotograf zum Verlieben" und "Ein Rockmusiker zum Verlieben" spielt.Die Tagebucheinträge haben mich zwar am Anfang etwas verwirrt, aber nach und nach Wardens Vergangenheit verstehen lassen.Ich bedanke mich für die schönen Lesestunden und gebe den zukünftigen Lesern folgendes mit auf den Weg: nicht sofort den Kopf in den Sand stecken, sondern kämpfen.

    Mehr
  • Liebe, Romantik und der Kampf um die gemeinsame Zukunft

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    Buechermomente

    Buechermomente

    03. February 2016 um 20:59

    In diesem Teil erlebt man die täglichen Kämpfe von Lindsay und Warden gegen ihre Unsicherheiten und Ängste in der Beziehung. Geprägt durch deren Vergangenheit und Wardens Krankheit sowie dem schlechten Verhältnis Wardens zu Lindsays Vater. Interessant fand ich vor allem die Beiträge aus dem Tagebuch die einen bis zum Ende der Geschichte begleiten und mit einem sehr emotionalen Ende verknüpft sind. Überhaupt gab es in dieser Folge teilweise sehr tragische Aspekte die von der Autorin sehr gefühlvoll umschrieben wurden. Der flüssige und fesselnde Schreibstil traf wieder mit ins Herz. Eine wundervolle Geschichte die mich sehr gut unterhalten hatte. Immer wieder habe ich einen Blick auf das schöne und farbenprächtige Cover geworfen. Von mir eine klare Empfehlung.

    Mehr
  • Bücher fürs Leben....

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    mausispatzi2

    mausispatzi2

    25. January 2016 um 09:56

    Ein Surfer fürs Leben hat mich wie alle anderen Bände vollkommen überzeugt. Ich liebe die Protagonisten und freue mich wahnsinnig über diesen Band. Warden und Lindsay sind einfach so ein schönes Paar, auch wenn sie alles andere als Perfekt sind. Sie müssen viele Hindernisse überwinden, aber gemeinsam sind sie stark und immer füreinander da, wenn sie denn ihrem Partner die jeweiligen Probleme anvertrauen. Die Story ist einfach genial, vor allem wenn man die anderen Bände schon gelesen hat und man einzelne bekannte Passagen wiederfindet, aber diesmal aus der Perspektive von jemand anderem. Es macht so richtig viel Spaß in die Geschichte einzutauchen und mit ihnen mitzufiebern. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die unterschiedlichen Protagonisten erzählen abwechselnd aus ihrer Sicht und so hat man einen sehr guten Überblick über die jeweiligen Gefühle und kann deren Handeln sehr gut nachvollziehen. Die Protagonisten habe ich wirklich in mein Herz geschlossen und ich könnte mir gut vorstellen, mit ihnen auf Hawaii zu leben und vielleicht sogar surfen zu lernen. (Aber bitte ohne mir das Bein zu brechen) Warden und Lindsay haben es echt nicht leicht, aber sie sind ein richtig schönes paar und passen perfekt zusammen.Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht und was noch alles passiert. Das Cover ist richtig schön. Es passt zum Inhalt und auch zu den anderen Bänden. Vor allem macht es Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Meer. Fazit: Ein Surfer fürs Leben ist ein würdiger Nachfolger von ein Surfer zum verlieben. Einmal angefangen konnte ich nicht mehr mit dem lesen aufhören, denn es macht einfach süchtig. Ich kann euch die Buchreihe wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Ein Buch zum mehrmals lesen

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    Janesummer

    Janesummer

    16. January 2016 um 14:09

    Ich habe mich total über das Buch gefreut , weil mir die vorhergehenden Bände wirklich wahnsinnig gut gefallen haben. Auch dieses mal wurde ich nicht enttäuscht, auch wenn ich am Anfang einige Probleme hatte in das Buch zu finden , weil sich der Schreibtisch der Autorin etwas verändert hat. Beim zweiten mal lesen war das aber überhaupt kein Problem mehr und das Buch wird scheinbar von lesen zu lesen besser. Die Autorin schafft es die Gefühle der Protagonisten realistisch und spannend zu übermitteln und das Buch zieht einen beim lesen wirklich in seinen Bann. Ganz neu waren die Krimielemente, die die Autorin toll in dir Handlung eingebaut hat und so die Spannung noch weiter erhöhen konnte. Alles in allem wirklich toll. Was man an der Stelle noch erwähnen muss,sind die tollen FB Aktionen , die die Autorin immer wieder startet und so das Lesevergnügen, durch so manche  Kurzgeschichten verlängert. Das wäre eigentlich noch einen sechsten Stern wert.

    Mehr
  • Ein Surfer, eine Bestsellerautorin und die ganz große Liebe

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    BookW0nderland

    BookW0nderland

    11. December 2015 um 15:23

    Das Buch spielt parallel zu 'Ein Fotograf zum Verlieben' und 'Ein Rockmusiker zum Verlieben'. Dadurch kennt man schon ein paar wenige Sachen, es ist aber trotzdem sehr interessant, da man es dieses Mal aus Lindsays und Wardens Perspektive liest. Ich habe mich wirklich sehr gefreut endlich mehr von den beiden zu lesen. Man erfährt viel über ihre Gefühle, vorallem über ihre Ängste, den anderen zu verlieren oder nicht zu reichen. Sie sind sich beide so sicher in die Liebe, die sie selbst fühlen, zweifeln aber zwischendurch immer mal am anderen. Aber so ist es doch auch im wahren Leben, man weiß nie was die Zukunft bringt, aber man sollte trotzdem Vertrauen in sich und seinen Partner haben. Violets Charaktere sind immer so real, so menschlich. Sie haben Fehler, Schwächen und natürlich auch ihre Stärken. Aber es kommt mir immer so vor, als würde ich diese Menschen wirklich kennen und wäre live dabei. (Ich wäre schon gerne live dabei gewesen, als die Swores von Kathrin Lichters einen kleinen Auftritt hatten). Es ist nicht so, dass nachdem die Hauptprotagonisten die Liebe ihres Lebens gefunden haben alles super ist. Das wäre märchenhaft und unrealistisch. Sie durchleben Höhen und Tiefen und müssen nicht nur mit der Gegenwart zurechtkommen, sondern auch Sachen aus ihrer Vergangenheit verabeiten. Mir gefiel vor allem, die kurzen Einblicke in das Tagebuch von Wardens Mutter Ellen. Dadurch kamen langsam Zweifel auf, ob sie ihren Sohn wirklich einfach so verlassen konnte. Ich habe mir zwischendurch gedacht, was damals passiert ist und war überrascht, als ich sogar recht hatte. Es war dadurch keineswegs vorhersehbar oder langweilig, sondern noch spannender und fesselnder und ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen. Dieses Mal gab es nämlich auch zu der romantischen Lovestory von Warden und Lindsay auch ein bisschen Crime. Und es gab sogar durch Daisy wieder etwas leicht übernatürliches und was soll ich sagen, ich liebe es. Ich bin ein großer Fan von Warden, Lindsay, Aiden und all den anderen Charakteren und freue mich über jedes Buch von Violet Truelove. Ich muss auch zugeben, dass in diesem Band ein ganz bestimmter Charakter mein Highlight war und das war Phil, Lindsays Bruder.

    Mehr
  • Eine super tolle Fortsertzung zu Lindsay und Warden <3,

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    NinaGrey

    NinaGrey

    11. December 2015 um 14:03

    Das Cover ist super romantisch & passt perfekt zum 1. Teil " Ein Surfer zum Verlieben " Den Klappentext fand ich interessant , ich wollte direkt wissen , was bei Lindsay & Warden passiert Der Schreibstil ist locker , ich konnte das Buch gut lesen & auch super verstehen. Die Geschichte war eine Achterbahn der Gefühle . Neben den ganzen nicht so schönen Dingen und Gefühlen , die durch Warden & Lindsay gingen , gab es aber auch eine Menge Glücksgefühle & ja , ich musste auch Tränen vergießen ohne Ende . Die Geschichte war romantisch , spannend , traurig , humvorvoll ja einfach himmlich . Schade , das es vorbei ist , die beiden werden mir sehr fehlen :) Ich habe die Hoffnung , das Aiden aus " Ein Fotograf zum Verlieben & Liam aus " Ein Rockmusiker zum Verlieben " auch eine Fortsetzung bekommen :) Unbedingt lesen , und zwar alle Werke ! :)

    Mehr
  • Lindsay und ihr Surfer zum zweiten

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    Wombel

    Wombel

    09. December 2015 um 13:02

    Das Leben von Lindsay und Warden scheint perfekt, denn zwischen ihnen ist es die ganz große Liebe. Doch ihre bewegte und schmerzhafte Vergangenheit lässt die beiden einfach nicht los. Werden Lindsays Selbstzweifel und Wardens Verlustängste ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg stehen? Und ist die Bestseller-Autorin den Schattenseiten ihres Ruhms gewachsen? Wird das Paar all diese Hindernisse überwinden können? Oder müssen die beiden erkennen, dass Liebe allein manchmal einfach nicht genug ist? Lindsay und Warden haben sich gefunden aber beide haben mit einer sehr bewegten Vergangenheit zu kämpfen und jetzt kommen auch noch Probleme auf sie zu, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt. Der unglaublich schöne und flüssige Schreibstil sorgt dafür, dass man die Story einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Geschichte hat mich von Anfang an sehr gefesselt und ich war eher Zuschauer als Leser - einfach wunderbar! Es gelingt Violet immer wieder den Spannungsbogen hoch zu halten und zu fesseln. Die Protagonisten liebe ich auch - jeden einzelnen und beim Lesen konnte ich mitfühlen, weinen, lachen und meine romantische Ader wurde auch immer wieder angesprochen. Einfach ein wunderschönes Buch, dass den Leser immer wieder mitnimmt und mitreißt. Das Cover gefällt mir unglaublich gut, das Zusammenspiel der Farben, total harmonisch und schön und es passt einfach zu 100 Prozent zur Story. Ich hatte geniale Lesezeit und kann Ein Surfer fürs Leben nur empfehlen, ich liebe es. Vielen Dank für wunderschöne Lesestunden!

    Mehr
  • Happy End für die Liebe

    Ein Surfer fürs Leben: Der Nachfolgeband von "Ein Surfer zum Verlieben"
    blondi28

    blondi28

    08. December 2015 um 22:46

    Lindsay und Warden haben zwar die Liebe ihres Lebens gefunden, doch nun stoßen beide an ihre Grenzen.Um ihre Liebe retten zu können, müssen sie über ihre eigenen Schatten springen.Dies ist jedoch leichter gesagt,als getan.Lindsay und Warden haben nicht nur mit den Schatten ihrer Vergangenheit zu kämpfen, nein,auch neue schwerwiegende Probleme stürzen auf sie ein. Die Autorin schafft es immer wieder eine ganz besondere Spannung aufzubauen und so den Leser mitfiebern zu lassen.Mitunter hat sie mich damit an den Rand der Verzweiflung gebracht! Alles in allem,eine großartige, wunderschöne Geschichte um Warden und Lindsay und ihrem steinigen Weg in das wahre Glück! Eine Geschichte zum Lachen, zum Weinen und zum Glücklichsein! Müsst ihr unbedingt lesen!!!

    Mehr