Virginia Bischof Knutti

 4.1 Sterne bei 28 Bewertungen
Autorin von Das dritte Triumvirat- Band 2, Das Dritte Triumvirat und weiteren Büchern.
Virginia Bischof Knutti

Lebenslauf von Virginia Bischof Knutti

Virginia Bischof Knutti stammt aus der Westschweiz, ist französischer Muttersprache und wohnt seit 2009 mit ihrem Ehemann, Walter Knutti, in Gstaad. Die Autorin hat ihre Schulzeit und ihr Debüt in der Arbeitswelt auf einer Schweizer Großbank in Lausanne absolviert. Mit 24 Jahren ist sie in die deutsche Schweiz gezogen, wo sie die Militärkarriere ergriff. Nach zwanzig Jahren Militärdienst bei der Luftwaffe, davon zwölf als Berufsoffizier, hat sie den Dienst quittiert und sich als selbständige Autorin etabliert. Virginia Bischof Knutti ist spezialisiert auf dem Gebiet der Geopolitik und besitzt zudem weitreichende Sprachkenntnisse. Zu ihrem Interessengebiet gehört außerdem die Geschichte des Antiken Roms. Mit der Roman-Serie Das Dritte Triumvirat will Virginia Bischof Knutti die römische Geschichte und drei unvergessliche Protagonisten des Endes der Republik wieder aufleben lassen. Band I - De Profundis - ist im Mai 2013 erschienen. Die Autorin arbeitet derzeit fleißig am Band II.

Alle Bücher von Virginia Bischof Knutti

Das dritte Triumvirat- Band 2

Das dritte Triumvirat- Band 2

 (14)
Erschienen am 01.04.2015
Das Dritte Triumvirat

Das Dritte Triumvirat

 (10)
Erschienen am 15.06.2016
Das dritte Triumvirat - Band 1

Das dritte Triumvirat - Band 1

 (4)
Erschienen am 10.05.2013

Neue Rezensionen zu Virginia Bischof Knutti

Neu
A

Rezension zu "Das dritte Triumvirat- Band 2" von Virginia Bischof Knutti

Wenig spannend, aber teilweise ganz interessant.
anna720vor 2 Jahren

In "Das dritte Triumvirat II" geht es um den wiederauferstandenen Julius Caesar, der seinen früheren Eroberungen auf der Spur ist.
Caesar trifft zuerst ein Mädchen, das auf Dauer ziemlich anstrengend wird. Ihr Gemecker ist nicht wirklich nachvollziehbar - über eine gratis Reise, für die ich obendrein noch bezahlt werde, würde sich kein normaler Mensch beschweren.
Helmut ist ja ganz nett, aber nicht mal in Österreich oder Oberbayern läuft man außerhalb von Vereinsfesten und der Dult mit Lederhose herum: Ergo nervt sein übertriebener Patriotismus einfach nur.
Die Handlung besteht zum Großteil aus Geschichtsvorträgen, die nicht unbedingt alle spannend sind, manchmal sind sie jedoch ganz interessant.
Der Schreibstil ist gut sehr flüssig und gut zu lesen. Die englischen Wörter sind die ersten zwei Mal noch lustig, auf Dauer allerdings nur noch kindisch. Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, dass Caesar gar kein Englisch kann, aber momentan schon mit Französisch beginnt. Englisch wäre rational gesehen wirklich sinnvoller.


Insgesamt ein annehmbares Buch, kann man schon lesen. Kann man aber auch sein lassen.

Kommentare: 2
1
Teilen
Sicks avatar

Rezension zu "Das dritte Triumvirat- Band 2" von Virginia Bischof Knutti

De bello gallico...
Sickvor 2 Jahren

Februar 2015: Alfredo ist seit ein paar Monaten tot und Caesar, Cicero und Antonius haben sich inzwischen in ihrem neuen, modernen Leben ohne ihn eingewöhnt. Doch die Arbeit als Historiker für die römische Antike ist ihnen nicht genug. Sie wollen an ihre Wirkungsorte von damals zurückkehren und so trennen sich die Wege der drei Freunde. Während es Antonius nach Ägypten und Cicero nach Griechenland zieht, macht sich Caesar auf in Richtung Gallien, dem heutigen Frankreich. Auf seiner Reise trifft er die unterschiedlichsten Menschen und auf einen weiteren großen Eroberer Europas - Napoleon. Wohin sich Caesar auch wendet, er trifft stets auf Bonapartes Spuren. Und er muss einsehen, dass nicht nur er die europäische Geschichte nachhaltig geprägt hat...


"Caesars gallischer Frieden" ist der zweite Teil der "Triumvirat"-Reihe. Er setzt etwa ein halbes Jahr nach dem ersten Band ein, den man aber nicht unbedingt gelesen haben muss. In einem ausführlichen Prolog fasst Caesar zusammen, was bisher passiert ist. Auch der Rest des Buches wird, so wie bereits sein Vorgänger, aus der Sicht Caesars erzählt. Dies ist einerseits sehr unterhaltsam, da er viele Dinge wie Laptops oder Ski nicht kennt. Andererseits sind seine Erzählungen auch lehrreich und informativ, da natürlich erörtert wird, was er auf den Stationen seiner Reise erlebt hat - vor gut zweitausend Jahren. Dies geschieht entweder im Rückblick oder im Gespräch mit anderen Leuten. Interessant sind die Parallelen, die mitunter gezogen werden. Caesar ist fasziniert von Napoleon und vergleicht sich ständig mit ihm. Mit Helmut, einem Historiker aus Trier, diskutiert er sogar über das Alte Testament. Viele Details sind wirklich lebhaft geschildert, sodass es nicht langweilig wird. Manchmal fallen aber schon recht viele (lateinische) Namen, die man teilweise noch nie gehört hat oder Caesar ergeht sich in Kriegstaktiken. Das fand ich dann doch etwas anstrengend, aber zum Glück halten sich diese Passagen in Grenzen. 
Ein Unterschied zum ersten Band ist der, dass Caesar diesmal ohne seine beiden "ältesten" Freunde zusammen ist. Er entdeckt auch nicht mehr so viel Neues, was immer besonders witzig ist. Dafür lernt man viel über europäische Geschichte, ganz nebenbei.
Im Anhang findet sich neben den Literaturverweisen ach ein Lexikon für lateinische Wörter, die in den Text integriert sind. Dieses braucht man allerdings nicht immer, da einiges auch so erklärt wird. Schön hätte ich zusätzlich noch eine Karte mit Caesars Stationen gefunden, die vielleicht noch einen Bezug zu den antiken Stämmen nimmt. Denn Gallier und Helvetier sind nur übergreifende Begriffe und setzen sich aus verschiedenen Volksgruppen zusammen. 


Trotz der kleinen Schwächen habe ich Caesar auch diesmal wieder gern begleitet. Der Schluss ist nochmal richtig spannend und macht neugierig auf Teil drei. Dann wird Caesar sehen, was im heutigen Ägypten so los ist...






"Das dritte Triumvirat" - Die Reihe:
Die Auferstehung (Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Virginia-Bischof-Knutti/Das-dritte-Triumvirat-Band-1-1271275087-w/rezension/1111036969/)
Caesars gallischer Frieden

Kommentieren0
64
Teilen
hdghdgs avatar

Rezension zu "Das Dritte Triumvirat" von Virginia Bischof Knutti

Das Dritte Triumvirat
hdghdgvor 2 Jahren

Auf der italienischen Insel Lampedusa strandeten drei antike Staatsmänner in einem Flüchtlingsboot was wird dann passieren ?

Es sind Caesar , Cicero und M. Antonius sie erschienen im Jahre 2014 wieder auf der Bildfläche und niemand erkennt sie , sind Ruhm und Taten von ihnen vergessen ?

Das hat sich die Autorin Virginia Bischof Knutti in ihren ersten Teil ihrer Romanreihe genau diese Eingangsfrage gestellt , daraus wurde eine humorige- leichte und historische lehrreiche Geschichte 

zu ihren Glanzzeiten waren die drei Römer Feinde 
nun werden Sie Freunde welch Schicksal .   
Die drei Freunde haben im jetzigen Italien ganz schön Probleme , denn nach dem Untergang der römischen Republik hat sich einiges verändert ( Sprache , Mode und modernes Spielzeug Handy, Geldkarte etc. )

Einmal angefangen ,wünscht man sich, dass die Lektüre noch ewig dauern würde . Nicht nur die versierten Exkurse ( röm. Antike und die Herausbildung der Weltreligionen ) kann ein überzeugen , sondern auch die Einbindung von lateinischen und italienischen Vokabeln. Für die Fremdwörter gibt es am ende Buches auch eine Übersetzung  ( z.b. '' dschob '' für job )


Bemerkung 
Der erste Romanband  , ist eine Lektüre wo man sofort die Fortsetzung lesen möchte 
Geschichtswissen wird spielerisch ,mit einer ordentlicher Prise Humor gut vermittelt   

Kommentieren0
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Gins avatar

Worum geht’s?

„Das Dritte Triumvirat“ ist eine Romanserie. Nach dem Erfolg der gerade über die Bühne gegangenen Leserunde zu Band I „Die Auferstehung“, die mir äußerst ermutigende Rezensionen beschert hat, habe ich mich entschieden, eine neue Leserunde unmittelbar daran anzuschließen und euch Band II „Caesars Gallischer Frieden“ zu empfehlen. 

Es ist nicht unbedingt notwendig - aber ein Vorteil - Band I  „Die Auferstehung“ gelesen zu haben, um die Story verfolgen zu können. Notfalls steht Euer Diener Julius Caesar zur Verfügung und erzählt euch in einem ausführlichen Vorwort, was im Band I vorgefallen ist. 

Hier geht’s zu Caesars Vorwort im Buch, „Was bisher geschah…“: http://virginiabischofknutti.jimdo.com/bücher/das-dritte-triumvirat-band-ii-caesars-gallischer-frieden/was-bisher-geschah/

Schon der Untertitel von Band II „Caesars Gallischer Frieden“ lässt erahnen, dass Antonius und Cicero in den Hintergrund treten. Caesar, von seinen inneren Dämonen geplagt, sucht nach den Spuren seiner Vergangenheit. Sie führen ihn über die Schweiz, nach Deutschland und Frankreich. Er will wissen, inwiefern er zum Erfolg oder zum Verderben Galliens beigetragen hat. Keine einfache Frage, wie sich herausstellen wird. 

Diese Reise erschüttert Caesars Weltansicht, lässt ihn aber auch zu neuen Einsichten kommen. In seiner neuen Rolle erscheint er uns als ungewöhnliche, aber durchaus liebenswerte Persönlichkeit, von der wir modernen Menschen noch manches lernen können. 

Zur Autorin 

Ich wurde im Jahre 1963 am Genfer See geboren und bin eine Schweizerin französischer Muttersprache. Auf Deutsch zu schreiben, ist für mich eine besondere Herausforderung, der ich mich gerne stelle, umso mehr, als ich seit 1988 in der Deutschen Schweiz wohnhaft bin. Nach zwei längeren Arbeitsphasen, zuerst bei einer Schweizer Grossbank dann bei der Schweizer Luftwaffe als Berufsoffizier, habe ich mich für einen nochmaligen Berufswechsel entschieden und habe mich seit 2008 der Schriftstellerei verschrieben. Mit der Romanserie „Das Dritte Triumvirat“ möchte ich neugierige Leserinnen und Leser nicht nur für die römische Geschichte, sondern auch für brennend aktuelle Themen, mit denen meine Romanfiguren konfrontiert sind, gewinnen, zum Nachdenken anregen und zu unterhalten.

Hier geht es zur Leseprobe: http://virginiabischofknutti.jimdo.com/bücher/das-dritte-triumvirat-band-ii-caesars-gallischer-frieden/

Bewerbung zur Leserunde


Gemeinsam mit meinem Verlag, SWB Publishing in Stuttgart, vergeben wir -15- Exemplare von „Das Dritte Triumvirat - Band II - Caesars Gallischer Frieden“. Wenn du Interesse an einem Freiexemplar hast, dann bewirb dich bis zum 28. November 2016 über den Button „Alle Bewerbungen“, indem du kurz erklärst, was dich an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen du deine Rezension veröffentlichen wirst. Eine aktive Beteiligung an der Leserunde, das Beantworten der im Vorfeld gestellten Fragen sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht. Natürlich sind auch alle Leserinnen und Leser mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen. 

Ich freue mich auf deine aktive Teilnahme und bedanke mich im Voraus für das entgegengebrachte Interesse. 

Nirenas avatar
Letzter Beitrag von  Nirenavor 2 Jahren
Zur Leserunde
Gins avatar

Worum geht’s?

„Das Dritte Triumvirat“ ist eine Romanserie. Die Idee dazu ist mir vor fünf Jahren während des Besuches des Forum Romanum in Rom eingefallen. Als ich verträumt durch die Ruinen schlenderte, fragte ich mich auf jeden Schritt, was Caesar wohl empfinden würde, wenn er das, was sich meinem Blick anbot, mit eigenen Augen sehen würde. Weniger Tage später, zurück in meinem Heimatland, der Schweiz, war die Auferstehung von Caesar, zumindest in meiner Fantasie, beschlossene Sache. Um die Geschichte pikanter zu machen, gab ich ihm noch zwei Gefährten mit auf dem Weg: seinen treuen Chef der Kavallerie und selbsternannten Nachfolger Marcus Antonius und seinen Widersacher der ersten Stunde, Marcus Tullius Cicero. Ein neues Triumvirat war geboren, das dritte der römischen Geschichte. 

Nun müssen die Auferstandenen lernen, sich in der modernen Welt zurechtzufinden, ihre damaligen Streitigkeiten beizulegen und sich auf die Suche nach ihrer neuen Bestimmung zu machen. Denn sie sind überzeugt, dass die Götter eine festgelegte Absicht verfolgten, als sie unsere Triumviri zwei Jahrtausende nach ihrem Tod wieder zum Leben erweckten. Der Weg ist das Ziel und der Weg ist lang, steinig und voller Überraschungen. Er beginnt auf der Flüchtlingsinsel Lampedusa…

Zur Autorin

Ich wurde im Jahre 1963 am Genfer See geboren und bin eine Schweizerin französischer Muttersprache. Auf Deutsch zu schreiben, ist für mich eine besondere Herausforderung, der ich mich gerne stelle, umso mehr, als ich seit 1988 in der Deutschen Schweiz wohnhaft bin. Nach zwei längeren Arbeitsphasen, zuerst bei einer Schweizer Grossbank dann bei der Schweizer Luftwaffe als Berufsoffizier, habe ich mich für einen nochmaligen Berufswechsel entschieden und habe mich seit 2008 der Schriftstellerei verschrieben. Mit der Romanserie „Das Dritte Triumvirat“ möchte ich neugierige Leserinnen und Leser nicht nur für die römische Geschichte, sondern auch für brennend aktuelle Themen, mit denen meine Romanfiguren konfrontiert sind, gewinnen, zum Nachdenken anregen und zu unterhalten.


Hier geht es zur Leseprobe: http://virginiabischofknutti.jimdo.com/bücher/das-dritte-triumvirat-band-i-die-auferstehung/leseprobe-kapitel-i/

Bewerbung zur Leserunde

Gemeinsam mit meinem Verlag, SWB Publishing in Stuttgart, vergeben wir -15- Exemplare von „Das Dritte Triumvirat - Band I - Die Auferstehung“. Wenn du Interesse an einem Freiexemplar hast, dann bewirb dich bis zum 2. Oktober 2016  über den Button „Alle Bewerbungen“, indem du kurz erklärst, was dich an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen du deine Rezension veröffentlichen wirst. Eine aktive Beteiligung an der Leserunde, das Beantworten der im Vorfeld gestellten Fragen sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht. 
Natürlich sind auch alle Leserinnen und Lesern mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen. 

Ich freue mich auf deine aktive Teilnahme und bedanke mich im Voraus für das entgegengebrachte Interesse. 


LadySamira091062s avatar
Letzter Beitrag von  LadySamira091062vor 2 Jahren
Zur Leserunde
Gins avatar

Liebe Leserinnen und Leser


Das Dritte Triumvirat - Band I - De Profundis ist mein erster Roman. Er ist bereits vor einem Jahr erschienen, aber bis vor einigen Wochen wusste ich gar nichts von lovelybboks.de. Ein Glück, dass ich darauf aufmerksam gemacht wurde! 


Ich möchte nun diese ausgezeichnete Plattform nutzen, um Euch mein Buch vorzustellen und hoffentlich dazu zu animieren, es zu lesen und weiterzuempfehlen. 


Es ist eine verrückte Geschichte, die mysteriöse Auferstehung von Caesar, Cicero und Antonius im Jahre 2014. 


Könnt Ihr euch vorstellen, was die drei da erleben? 


Na, neugierig geworden? Stöbert doch in meine Homepage, sie beherbergt drei eindrückliche Leseproben. www.VirginiaBischofKnutti.Jimdo.com


Und wenn Ihr eines der 5 Exemplare, die mein Verlag verlost, gewinnen wollt, braucht Ihr nur folgende Frage bis zum 21. Mai 2014 auf meine persönliche E-Mail zu beantworten: virginia.bischof@gmail.com. Die ersten 5 eingegangene richtige Antworten werden belohnt. 


Wer gehörte neben Caesar und Pompeius zum 1. Triumvirat in Rom?


  1. Cato
  2. Crassus
  3. Cicero


Viel Glück und herzliche Grüsse!


Virginia Bischof Knutti


Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Virginia Bischof Knutti wurde am 25. Oktober 1963 in Lausanne (Schweiz) geboren.

Virginia Bischof Knutti im Netz:

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks