Das dritte Triumvirat - Band 1Band 1 - De Profundis

4,0 Sterne bei

Neue Kurzmeinungen

Estrelass avatar
Estrelas
vor 9 Jahren

Ein heiterer Roman, der nebenbei Wissen zu europäischer Geschichte vermittelt.

ClaudiaMagerls avatar
ClaudiaMagerl
vor 9 Jahren

Diese aktuell-antike Geschichte macht einfach Spaß! Quirlig, überraschend, fundiert recherchiert, turbulent - römische Helden hautnah!

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe

Wer kennt sie nicht unsere drei Protagonisten: Gaius Julius Caesar, den begnadeten Heerführer, Konsul, Diktator auf Lebzeiten und Totengräber der Republik, seinen kühnen und treuen Chef der Kavallerie Marcus Antonius und ihren politischen Gegenspieler Marcus Tullius Cicero, den großen, redegewandten Konsul?
Alle drei auferstehen auf mysteriöse Weise aus dem Mittelmeer, werden vor Lampedusa gerettet und kommen in das dortige Auffanglager für Flüchtlinge. Natürlich erkennen sie sich sofort und sind die, die sich am meisten wundern über ihre Auferstehung. Aber schon am ersten Tag beginnen die Schwierigkeiten: Sie sprechen nur Latein, verstehen die moderne Welt überhaupt nicht und müssen sich nun eine glaubwürdige Legende schaffen, denn sie begreifen auf Anhieb, dass sie ihre wahre Identität nicht preisgeben dürfen.
Caesar beschreibt nun das folgenschwere Zusammentreffen der drei, wie sie die alten Animositäten überwinden, wie sie einen Weg finden als Flüchtlinge anerkannt zu werden und wie sie als Erstes ihr altes Rom auf abenteuerliche Weise erreichen. Aber schon bald ist ihnen das Schicksal gnädig. Sie machen in einem Museum, welches sie per Zufall als Erstes aufsuchen, Bekanntschaft mit einem Professor der Universität Rom, der des Lateinischen mächtig ist und sie aber bald schon durchschaut.
Nun beginnt die turbulente Eroberung der neuen Welt durch das neue Triumvirat. Caesar als Erzähler macht es uns leicht, ihre Gefühlswelt zu erleben. Nicht ohne Humor schildert er die folgenden Monate ihres so unverhofften zweiten Lebens, schlichtet aufkeimende Streitigkeiten zwischen Marcus Antonius und Cicero, schildert wie sie sich in der Moderne zurechtfinden und wie schwierig es für sie ist, so einfache Dinge wie eine Visitenkarte zu verstehen oder ein Telefon zu bedienen.
Caesar findet das Vertrauen zum Professor und zeigt großes Interesse an der Geschichte, die sich seit seinem Tode bis zur Wiederauferstehung ereignet hat. Am Meisten zu schaffen macht ihm, dass die Christen einen einzigen Gott verehren und er, der ehemalige Pontifex Maximus, durch einen katholischen Papst ersetzt wurde.
Als unsere drei Helden endlich wieder festen Boden unter den Füßen zu haben glauben, ereignet sich ein Drama, welches weitreichende Folgen haben wird.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783862797967
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Taschenbuch
Umfang:574 Seiten
Verlag:Wagner Verlag
Erscheinungsdatum:10.05.2013

Rezensionen und Bewertungen

4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
Sortieren:

Gespräche aus der Community zum Buch

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783862797967
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Taschenbuch
Umfang:574 Seiten
Verlag:Wagner Verlag
Erscheinungsdatum:10.05.2013

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks