Virginia Fox Das Drachenkind

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Drachenkind“ von Virginia Fox

„Mein Leben muss anders werden!“ beschliesst Miri, inspiriert von ihren neuen besten Freundinnen, den Drachenschwestern. Mutiger, spannender, und vor allem männerfrei… So lautet jedenfalls der Plan. Als sie jedoch entdeckt, dass sie schwanger ist - ohne die leiseste Ahnung zu haben, wo sich der zugehörige Vater befindet, ist sie sich plötzlich nicht mehr so sicher, ob ihr Plan so gut war. Wie wenn das noch nicht genug Aufregung wäre, verliert sie auch noch ihren Job und wird von einem unbekannten Stalker verfolgt. Während sie versucht, sich darüber klar zu werden, wie ihr zukünftiges Leben aussehen soll, mischt sich ein pinkfarbener Drache ein. Zum Glück! Eine humorvoll Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Portion Magie. Das Drachenkind ist Band 2 der Drachenschwestern-Trilogie. (Band 1: Die Drachenschwestern und Band 3: Das Drachenpferd sind ebenfalls als Taschenbuch erhältlich.)

eine magisch schöne drachentrilogie, mit viel herz und mut

— eulenmama
eulenmama

Ein etwas anderes Fantasyabenteuer, bei dem die Freunschaft dreier Frauen im Vordergrund steht

— KatzeFerguson
KatzeFerguson

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

Rabenaas

unterhaltsam, humorvoll und voller Fantasie :)

Caramelli

Coldworth City

Mona Kasten kann schreiben, und wie!

krissysch

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Verliebt in die Charaktere & Handlungen, immer wieder erstaunt über die überraschenden Wendungen aber auch emotionalen Begebenheiten.

Buch_Versum

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wieder einmal eine bunte, facettenreiche, einfach phantasievolle Geschichte. Für jeden Fan ein Must-Read.

MotteEnna

Vier Farben der Magie

Welch wunderbare Idee! Es gibt London nicht einmal sondern viermal!

SusannePichler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine etwas andere Fantasygeschichte um die enge Freundschaft dreier Frauen

    Das Drachenkind
    KatzeFerguson

    KatzeFerguson

    27. October 2015 um 21:53

    Das Drachenkind Der zweite Teil der Drachenschwesternsaga, dieses Mal geht es um Miri, die überraschend feststellt, dass sie nach einem One-Night-Stand schwanger ist, daraufhin ihren Job verliert und zudem auch noch von einem Psychopathen verfolgt wird. Zum Glück hat sie ja noch ihre Drachenschwestern, so dass eigentlich schon vorprogrammiert ist, das am Ende alles gut wird. Dennoch, bis zum Happy End ist es ein weiter Weg.  Der zweite Teil ist noch besser als der erste, alles in allem auch sehr viel runder geschrieben und auch viel weniger holperig in der Wortwahl als noch der erste Teil. Ein Bisschen hatte ich manchmal meine Probleme mit der Schweizer Mentalität, manche Dinge sind einfach anders, aber nicht zwangsläufig schlecht :) Zudem fand ich auch in diesem Band die Schilderungen der Gegend in Frankreich, in der die Großmutter lebt, einfach nur schön. Auch in diesem Roman kommen die Drachen wieder recht sympathisch rüber und man amüsiert sich darüber, dass auch sie manchmal "zwischenmenschliche" Probleme plagen. Was ich ein Bisschen merkwürdig fand, war die Tatsache, dass eine werdende Mutter so unbedarft mit Farben und Lacken beim Renovieren umgeht und irgendwie ständig ihren Asthma-Inhalator benutzt. Jede Mutter mit Asthma wird wissen, dass man den eigentlich gar nicht in der Schwangerschaft benutzen sollte, und wenn, dann wirklich nur in äußersten Notfällen... Aber ich kann es nur wärmstens weiter empfehlen. Eine nicht ganz alltägliche Fantasy-Geschichte mit Frauenpower. 

    Mehr
  • Sogar noch besser als Band 1!

    Das Drachenkind
    Antje_P

    Antje_P

    16. June 2015 um 16:57

    DRACHENKIND hat mir noch besser gefallen als Band 1 der Drachenschwestern Trilogie. Ich hatte das Gefühl, die Autorin hat sich in ihren Stil und ihren Ton reingefunden – ich glaube, deshalb hatte ich den Eindruck, dass Band 2 besser und flüssiger geschrieben ist. Eins konnte und kann Virginia Fox einfach unglaublich gut: Glaubhafte Charaktere erfinden, die man trotz ihrer kleinen Fehler einfach lieb gewinnen muss und in die man sich als Leserin sehr gut reinversetzen kann. Miris Reise von einem etwas flatterhaften Mädchen, das den Schritt in Richtung Selbstverwirklichung nicht so richtig wagen mag, zur selbstbewussten jungen Mutter mit eigenem Business hat mir unheimlich gut gefallen. Auch in DRACHENKIND gibt es wieder die richtige Mischung aus Freundschaft, Liebe, Selbstfindung – und Gefahr. Was Miri da mit ihrem Stalker erleben muss ist ganz schön heftig und sorgt für Spannung. Diesmal wirft Virginia Fox nicht nur eine Portion Fantasy in den Mix (Drachenlady Maxi und auch Kajas Drache Lance sind natürlich wieder dabei), sondern auch eine Portion Paranormal (ein tragischkomischer Geist). Und es passt! Man ist natürlich sehr gespannt, wie es mit dem kleinen Drachenkind so weitergeht (das besondere Drachentalent ist eine super Idee) und allein deshalb ist Teil 3 demnächst ein Lesemuss! Ob ich Sienna mag, weiß ich noch nicht so recht. Allein, dass sie immer noch mit ihrem unmöglichen Freund zusammen ist ... von dem sie sich in Band 3 hoffentlich trennt. Einen Ersatzkandidaten gibt es ja schon ... Es bleibt auf jeden Fall spannend in der Welt der Drachenschwestern und ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung. 

    Mehr