Virginia Fox Das Drachenpferd

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Drachenpferd“ von Virginia Fox

Drei Frauen durch ihre gemeinsame Fähigkeit, Drachen zu sehen, zu Drachenschwestern vereint. Sierra ist die Dritte im Bunde der Drachenschwestern. Doch noch immer ist kein persönlicher Drache in Sicht. Insgeheim ist sie ganz froh darüber. Ein rechthaberischer, geflügelter Begleiter ist das Letzte was sie gebrauchen kann, während sie stur versucht zu ignorieren, dass in ihrem Leben einiges schief läuft. Unvermittelt trifft sie ein schwerer Schicksalsschlag und nichts bleibt wie es war. Gezwungen, einen ehrlichen Blick auf ihr Leben zu werfen, macht sie sich daran herauszufinden, was sie wirklich will. Findet sie den Mut, dem Leben und der Liebe noch eine Chance zu geben? Das Drachenpferd ist ein gebührender Abschluss der bezaubernden Drachenschwestern-Trilogie und entführt den Leser wie gewohnt mit viel Witz und Humor in eine andere Welt. Band 1 "Die Drachenschwestern" und Band 2 "Das Drachenkind" der Drachenschwestern-Trilogie sind ebenfalls erhältlich.

sierra die dritte drachenschwester kämpft mit sich und muß lernen zu vertrauen. die bücher sind einfach klasse

— eulenmama

Die Autorin schafft eine so warme, familiäre Atmosphäre, dass man sich als Leserin in der von ihr geschaffenen Welt einfach wohlfühlen muss!

— Antje_P

Fantasy mit Frauenpower gemischt - mal was anderes :)

— KatzeFerguson

Der dritte Teil der Drachenschwestern-Trilogie hat mein Herz berührt. Vielen Dank für die schöne Zeit mit diesen wunderbaren Frauen.

— blossomtime

Stöbern in Fantasy

Das Lied der Krähen

sehr unterhaltsame und spannende Geschichte rund um die Dregs. Einstieg ist mir schwergefallen, da ich die Grisha-Reihe nicht gelesen habe

Caramelli

Lord of Shadows

Wiedermal ein super Buch von Cassandra Clare

Fabi2111

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Eine tolle Geschichte. Zwar zog sie sich ein wenig in die Länge, doch zum Ende hin wurde es noch einmal richtig spannend!

Anni_book

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannender Reihenauftakt, der einen in eine unglaubliche Welt entführt, in der nicht alles so ist, wie es zu Anfang scheint.

MartinaSuhr

Coldworth City

Ein wirklich gelungener Roman, der allerdings doch die ein oder andere Schwäche aufweist.

Mimmi2601

Erschüttert

Ich liebe diese Reihe einfach! Die verschiedenen Perspektiven sind allerdings nach wie vor nicht so meins

Lucretia666

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liest sich genauso toll wie seine Vorgänger

    Das Drachenpferd

    Antje_P

    29. December 2015 um 14:59

    Band 3 der Drachenschwestern-Trilogie liest sich genauso toll wie seine Vorgänger. Der Erzählstil der Autorin ist einfach sehr angenehm, sodass man als Leserin mitgerissen wird und das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Für Pferde-Fans ist dieses Buch ein Muss, aber für mich persönlich war das dritte Buch am wenigsten interessant, weil der Fokus auf Pferdehaltung lag und ich auch Sierra, die Protagonistin, nicht so toll fand. Die anderen beiden Bücher fand ich spannender; vielleicht auch, weil mir die Hauptcharaktere sympathischer waren. Dafür fand ich, dass die Entwicklung der Liebesbeziehung hier besser gelungen ist. In dieser Hinsicht hat sich die Autorin sehr gesteigert – in der neuen Rocky-Mountain-Reihe ist das eine ihrer besonderen Stärken. Aber man trifft ja auch wieder auf Kaja und Miri und das gesamte Drachenschwestern-Ensemble – auf derem Hof fühlt man sich auch als Leserin so richtig wohl und gemütlich. Am liebsten wäre man bei einem ihrer Abendessen dabei, so toll beschreibt Virginia Fox die warme Atmosphäre dort. Besonders gefreut haben mich die Szenen mit dem Drachenkind Luna-Maie – so herzig! Die Trilogie ist abgeschlossen, aber die Autorin schreibt, dass es mit der Drachen-Reihe weitergeht – Luna-Maie hätte eine Menge Potenzial, finde ich. 

    Mehr
  • Der dritte und vielleicht sogar beste Teil der Drachenschwesterntrilogie

    Das Drachenpferd

    KatzeFerguson

    26. November 2015 um 23:16

    Das Drachenpferd  Der 3. und letzte Band der Drachensaga und vielleicht der auch der Beste. Dieses Mal geht es um die dritte im Bunde, Sierra, die Toughe und ihren Drachen - Ramiro. Nachdem Sierra endlich den Absprung schafft und sich von ihrem tyrannischen Freund trennt, steht letztlich auch der Liebesgeschichte mit Simon nichts mehr im Weg, aber bis dahin ist es langer Weg, auf dem sich Sierra immer wieder selbst im Weg steht. Manchmal ist es sogar recht nervig, weil man sich einfach nur fragt, was denn nun schon wieder sei. Trotzdem - das Buch ist toll geschrieben, und wenn man mit dem ersten Band vergleicht, holpert nichts mehr und es lässt sich gut lesen. Sierras Drache Ramiro gibt dem ganzen manchmal einen humoristischen Hintergrund, er ist noch sehr jung und ich glaube, wir würden ihn als "Halbstarken" bezeichnen, der sich seine Flügel noch nicht abgestoßen hat. Das führt auch immer wieder zu Spannungen mit den anderen Drachen. Auch wird hier näher beleuchtet, dass Miris Tochter ein Halbdrache ist. Einen kleinen Abzug gebe ich,  weil ich zwar das Fachwissen der Autorin in Bezug auf Pferde bewundere, aber es mir hier einfach zuviel wurde, das ist aber auch das Einzige, das ich zu bemängeln habe. 

    Mehr
  • Die Drachenschwestern sind komplett

    Das Drachenpferd

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. May 2014 um 08:48

    Mit diesem dritten Teil beendet Virginia Fox ihre Trilogie um die Drachenschwestern Kaja, Miri und Sierra. Die drei Frauen sind über ihre jeweiligen Drachen eng miteinander verbunden. Jede von ihnen steht jeweils in einem Roman im Mittelpunkt. In Teil drei dreht sich nun alles um Sierra. Inhalt: Aus Sierras Beziehung zu Markus ist schon lange die Luft raus. Es ist mehr die Gewohnheit, die beide nebeneinander her leben lässt. Als Sierra in eine tiefe Depression gerät, holen sie ihre Drachenschwestern auf den gemeinsamen Hof, wo sie sich langsam ein neues Leben aufbaut. Alleine, wohlgemerkt. Von Männern hat sie erst mal genug. Meinung: In diesem Band gelingt es der Autorin, die bisherigen beiden Drachenschwestern-Bücher zu einem gelungenen Abschluss zu führen. Alle offenen Themen werden miteinander verknüpft und zu Ende erzählt. Und das ist definitiv wunderschön, aber mehr will ich nicht verraten. Während der Lektüre habe ich mich riesig darüber gefreut, dass endlich Sierra die Chance erhalten hat, vor den Augen der Leserinnen und Leser lebendig zu werden. In den vorangegangenen Bänden blieb sie eher blass, sicher auch, weil es dort eben um Kaja bzw. Miri ging. Hier erlebt man, wie es wirklich um Sierra steht. Ich war positiv überrascht, wie vielschichtig die Figur geworden ist und welche Verletzungen, Träume und Talente sie mit sich trägt. Das ist der Autorin wirklich sehr gut gelungen. Aber auch alle anderen Figuren machen Spaß. Eine weitere originelle Episode ist das Drachenkind. So etwas deutete sich ja bereits am Ende von Teil zwei an, aber es hier tatsächlich zu lesen und praktisch zu erleben, hat mich köstlich amüsiert. Vielleicht treffen wir es irgendwann noch mal in einem anderen Buch … Sprachlich hat sich Virginia Fox seit ihrem ersten Drachenschwestern-Roman ganz prima weiterentwickelt. Haben mich damals die schöne Handlung und die Idee der Geschichte angesprochen, während ich bei der Sprache hie und da noch ein Auge zudrücken musste, ist diesmal alles rund und wunderbar erzählt. So etwas freut immer mein Rezensenten-Herz. Eingeflossen ist in die Handlung sehr viel Fachwissen über Pferdehaltung, aber das liest sich angenehm und ist – auch für nicht Pferdekenner – eine schöne Erweiterung des Horizonts. Zumindest ich habe das so empfunden. Wertung: Für mich ist das Buch Höhepunkt und gelungener Abschluss einer Romantrilogie, in dem sich die Autorin noch einmal gesteigert hat. Mir hat es rundum gut gefallen. Allerdings sollte man als Leser bzw. Leserin die vorangegangenen Teile kennen, sonst bleiben zu viele Punkte offen. Von mir gibt es für das „Drachenpferd“ ein „Sehr gut“ und fünf Punkte. Mein Fazit: Gelungener Abschluss einer Romantrilogie über drei junge Frauen und ihre fabelhaften Begleiter

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks