Virginia Fox Rocky Mountain Gold

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(20)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rocky Mountain Gold“ von Virginia Fox

Nach einer schrecklichen Tragödie verließ Zelda vor 14 Jahren fluchtartig ihr Zuhause in den Rocky Mountains. Erst das unwiderstehliche Angebot, in Independence ihre eigene Apotheke zu führen, bewegt sie zur Rückkehr. Kaum angekommen, holen die Geister der Vergangenheit sie wieder ein: ihre totgeglaubte Jugendliebe Cruz ist entgegen ihren Erwartungen sehr lebendig … Cruz hat keine Ahnung, wie sehr die Ereignisse von damals Zeldas Leben auf den Kopf gestellt haben. Weshalb begegnet ihm die temperamentvolle Schönheit mit so viel Feindseligkeit? Ist an den Verschwörungstheorien, die sie aufstellt, etwas dran? Nicht alle sind begeistert, als die beiden einen Waffenstillstand schließen und hartnäckig versuchen, die alten Geschichten zu entwirren. Die Ereignisse überschlagen sich. Drohen sich die Geschehnisse von damals zu wiederholen – oder finden Zelda und Cruz diesmal ihr Happy End? (Quelle:'E-Buch Text/30.03.2017')

Stöbern in Liebesromane

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Eine total süße Love-Story. Sehr authentisch geschrieben. Das Buch kommt sehr gut ohne explizite Sex-Szenen aus. Bitte mehr davon!

SteffiPM79

Du + Ich = Liebe

Was für eine Geschichte, ich würde am liebsten 10 Sterne vergeben. Nika & Ben werden dauerhaft in meinem Herzen bleiben ♥

SteffiPM79

Tempting Love - Homerun ins Glück

Die Geschichte von Chad und Bridget hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste Teil...

Stefanie_Hoeger

Wie die Luft zum Atmen

Eine einzigartige Geschichte. Das beste Buch, das ich bisher gelesen habe. Schon am Anfang hatte ich Tränen in den Augen. Wunderschön...

Stefanie_Hoeger

Wenn die Liebe Anker wirft

Insgesamt wäre hier weniger mehr gewesen. Trotzdem eine nette Geschichte, die an einem wunderschönen Ort spielt und Fernweh auslöst.

misery3103

New York Diaries – Zoe

Zoe, es war mir eine Freude! (:

buecherwelten92

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rocky Mountain Gold / zurück in der Heimat

    Rocky Mountain Gold
    Nina_Sollorz-Wagner

    Nina_Sollorz-Wagner

    16. June 2017 um 22:40

    Auch in dem 10. Band der Rocky Mountains Serie fühlte man sich gleich wieder Zuhause in Indenpendece.Altbekannte Protas kehren zurück und führen Zelda und Crux zurück zu ihrer Liebe.Wie gewohnt passiert das nicht so einfach, muss doch immer etwas Crime zum würzen dabei sein.So durchleben wir wieder die verschiedensten Emotionen unf dürfen genauso herzhaft lachen, wie wir auch die Taschentücher zücken dürfen.Das Buch bekommt von mir 5🌟🌟🌟🌟🌟Sterne und eine Lese/Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Zurück nach Independence

    Rocky Mountain Gold
    Ninasan86

    Ninasan86

    05. June 2017 um 13:05

    Zum Inhalt:Nach einer schrecklichen Tragödie verließ Zelda vor 14 Jahren fluchtartig ihr Zuhause in den Rocky Mountains. Erst das unwiderstehliche Angebot, in Independence ihre eigene Apotheke zu führen, bewegt sie zur Rückkehr.Kaum angekommen, holen die Geister der Vergangenheit sie wieder ein: ihre totgeglaubte Jugendliebe Cruz ist entgegen ihren Erwartungen sehr lebendig …Cruz hat keine Ahnung, wie sehr die Ereignisse von damals Zeldas Leben auf den Kopf gestellt haben. Weshalb begegnet ihm die temperamentvolle Schönheit mit so viel Feindseligkeit? Ist an den Verschwörungstheorien, die sie aufstellt, etwas dran?Nicht alle sind begeistert, als die beiden einen Waffenstillstand schließen und hartnäckig versuchen, die alten Geschichten zu entwirren. Die Ereignisse überschlagen sich.Drohen sich die Geschehnisse von damals zu wiederholen – oder finden Zelda und Cruz diesmal ihr Happy End? Über die Autorin: Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: mit der Liebe zu Büchern und Texten in jeglicher Form und der Liebe zu den Pferden.Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bis her größtes Projekt: Die Drachenschwestern-Trilogie. Nach der Fertigstellung der Trilogie musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im Dezember 2014 startete sie mit Rocky Mountain Yoga (Band 1) die neue Rocky Mountain-Serie. Inzwischen sind es bereits 10 Bände. Alle Bände starteten schon am ersten Verkaufstag in die TOP50 der Kindle Charts. Ihr aktuelles Werk: Rocky Mountain Lion (Band 9) ist am 22. Dezember 2016 erschienen. Rocky Mountain Gold (Band 10) landete direkt in den Top10 der Kindle-Bestseller-Charts - ein Riesenerfolg! Der nächste Band, Rocky Mountain Crime, ist bereits auf Amazon vorbestellbar.Ende April 2017 erscheint zudem ein neuer Drachenroman: Das Drachenmädchen - Das Zeichen des Drachen, Band 4 der Drachenromane. Aufgrund der Geschichte ist dieses Buch dem Genre Y/A-Fantasy zuzuordnen, doch auch Erwachsene kommen mit den witzigen Drachen voll auf ihre Kosten. Wir sind gespannt. Auch das Drachenmädchen kann auf Amazon bereits vorbestellt werden.Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Australian Cattle Dog und einem launischen Kater in Zürich. Wenn sie nicht gerade am Schreiben ist, widmet sie sich ihrer zweiten Leidenschaft, den Pferden. Mein Fazit und meine Rezension: Wir sind schon bei Band 10 - BAND 10 (!) der Rocky Mountain-Serie und trotz dem gehen Virginia Fox und den Bewohnern der Kleinstadt Independence in den Rocky Mountains die Geschichten und Abenteuer nicht aus! In dieser Geschichte treffen wir auf Zelda und Cruz. Beide verbindet eine gemeinsame Geschichte, bis vor 14 Jahren waren die beiden ein Herz und eine Seele und auch ein geheimes Liebespaar. Doch in einer Nacht änderte sich schlagartig alles: Cruz' Familie verlässt Independece in einer Nacht und Nebel Aktion und lässt seine Freundin Zelda irritiert zurück. Noch schlimmer wiegt allerdings die Nachricht, die kurze Zeit später die Runde in der Kleinstadt macht: Cruz und seine Familie sind bei ihrem überstürzten Aufbruch bei einem Autounfall ums Leben gekommen und bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Für die junge Zelda ist das ein schwerer Schock, den sie nicht bewältigen kann und so zieht ihre Familie fort aus Independece, um ihrer Tochter einen Neuanfang zu ermöglichen. 14 Jahre nach dem Unglück verschlägt es Zelda wieder zurück nach Independence und es hat sich nichts geändert - bis auf die Tatsache, dass der tot geglaubte Cruz mit einem Mal vor ihr steht und so tut, als sei nichts geschehen, als habe sie sich alles nur eingebildet und nicht viele Jahre ihres jungen Lebens damit verbracht, um ihre erste Liebe zu trauern. Zelda ist sauer und zutiefst verletzt und Cruz hat keine Ahnung, was ihn erwartet. Doch das Geheimnis um das plötzliche Verschwinden der beiden Familie aus Independence und um den dramatischen Tod von Cruz ist damit nicht gelöst - immerhin wurde damals eine Leiche gefunden, doch die Fallakte ist nicht auffindbar. Hat der alte Sheriff vielleicht etwas damit zu tun? Fragen über Fragen, die es weder Zelda und Cruz, noch dem Leser leicht machen, das Buch wieder aus den Händen zu legen!Ich kenne ich in Independence aus - so denke ich zumindest ;) Nach fast 10 Bänden (einer dürfte mir vom lesen her noch fehlen *g*) sind mir die Bewohner allesamt ans Herz gewachsen, allen voran natürlich die Disney Sisters. Jeden einzelnen von ihnen finden wir auch in dieser Geschichte wieder. Zunächst waren mir Cruz und Zelda fremd, immerhin waren beide eine lange Zeit verschwunden und haben erst in der letzten Geschichte Einzug in die Kleinstadt in den Rocky Mountains gehalten. Doch auch diese Beiden kann ich mir jetzt nicht mehr wegdenken. Zelda ist geprägt vom Schmerz und der Trauer um Cruz, dass dieser aber dann plötzlich quicklebendig vor ihr steht und noch nicht einmal eine Entschuldigung parat hat, bringt sie zur Weißglut. Aber - wie sagt man so schön - was sich liebt, das neckt sich ... und hier sprühen wahrlich Funken! Auch nach so langer Zeit merkt Zelda, dass Cruz ihr nicht egal ist und auch er sieht ein, dass man die Vergangenheit nicht einfach so zur Seite schieben kann. Wo einst starke Gefühle waren, sind sie auch jetzt noch ... zur Freude von mir und all den anderen Bewohnern von Independence, denn das schwarze Wettbuch will immerhin gefüllt werden! Der Nervenkitzel aber wird erst geweckt, als sich herausstellt, weswegen die beiden Familien so schnell verschwunden sind und wer die Gerüchte um sie gestreut hat. Steckt also doch mehr dahinter als nur eine schräge Gerüchteküche? Als böswillige Vermutungen und Behauptungen, die das Leben eines jungen Mädchens beeinflusst haben? Was haben eine Karte und ein lang verschollener Goldschatz damit zu tun? Hmm ... das lest ihr besser selbst ;) Ich kann euch nur sagen, dass mich Virginia Fox mit dieser Geschichte mitten in die Rocky Mountains nach Independence zurück gezogen und mir wieder einmal viele tolle und spannende Lesestunden geschenkt hat. Mich lassen die Bewohner von Independence und ihre verrückten Geschichten und unglaublichen Abenteuer einfach nicht mehr so schnell los! Gespickt mit viel Liebe, Leidenschaft, Humor, aber auch Spannung und Abenteuer ist einfach alles dabei, was ein Leserherz erfreut! Ich freue mich schon tierisch auf den nächsten Band!!! 

    Mehr
  • Liebesgeschichte mit Spannenden Krimi Effekten!

    Rocky Mountain Gold
    Almeri

    Almeri

    01. June 2017 um 08:30

    Der zehnte Band der Buchreihe Rocky Mountain, der mich von Anfang bis zum Schluß begeisterte und mitfiebern hat lassen, wie es der erste Band schon tat. Ich hatte mir bei der Geschichte, wie am Anfang etwas mehr Zeit gelassen, zu lesen. Denn die beiden Protagonisten Zelda und Cruz sind wundervolle Charaktere. Sie kennen sich schon seit der Schulzeit und waren in der Jugend schon ein Paar. Beide finden sich Jahre später in Independence wieder. Was sie dann so gemeinsam alles erleben, müßt ihr selber lesen. Aber es ist eine sehr schöne, harmonische und spannende Geschichte, die mich nun ein paar Tage begleitet hatte. Die ganze Buchreihe ist absolut empfehlenswert zu lesen.

    Mehr
  • Hier geht's zur Sache!

    Rocky Mountain Gold
    FelicityGreen

    FelicityGreen

    28. April 2017 um 14:34

    In Rocky Mountain Gold geht es so richtig zur Sache! Hier knistert es von der ersten bis zur letzten Seite, was einerseits an der Spannung und andererseits an der erotischen Anziehungskraft zwischen Zelda und Cruz liegt. Virginia Fox ist eine der wenigen Romance-Autorinnen, die es für unnötig halten, Sexszenen seitenlang explizit zu beschreiben, was ich sehr schätze. Ich finde es viel besser, wenn einiges der Fantasie der Leser überlassen wird. Auch in Rocky Mountain Gold sind die Szenen, in denen Zelda und Cruz sich näherkommen, nicht zu ausführlich, aber dafür sehr intensiv – sie sprühen auch ohne viele Worte nur so vor Erotik. Toll hinbekommen. Schön, in diesem Zusammenhang, fand ich auch, dass Zelda nicht die stereotypische hübsche, schlanke Protagonistin ist – es nicht sein muss und auch nicht wird. Obwohl sie zwischendurch mal auf einem „Gesunde-Ernährung-Trip“ ist (dank Jaz natürlich) hat sie am Ende nicht auf „ganz natürliche Weise“ oder unabsichtlich ihre Traumfigur erreicht. Sie hat nämlich Cruz‘ Traumfigur schon. Ja, liebe Leute aus der Werbebranche, es soll auch Männer geben, die auf richtig kurvige Frauen stehen. Ich fand Zelda irgendwie komisch, muss jetzt aber rückblickend zu meiner Verwunderung feststellen, dass sie eine meiner Lieblings-Protagonistinnen in der Reihe ist. Sie hat aufgrund ihrer Vergangenheit – Eltern und Bewältigung des Traumas von Cruz‘ Tod – ein bisschen eine Macke weg. Sie ist so extrem wechselhaft. Bei ihr weiß man irgendwie nie, wie sie reagieren wird. Dann kann sie auch noch sehr kratzbürstig sein und extrem störrisch. Das Auf und Ab in der wieder aufgenommen Beziehung ist nicht allein ihr zu verdanken, aber Cruz hat es schon nicht einfach mit ihr :-) Andereseits ist sie auch sehr witzig, intelligent, wortgewandt und liebenswürdig. Der Wortwitz schlägt sich auch generell im Erzählton des Buches wieder. Klasse fand ich, zum Beispiel, wo Zelda Charlie – bitte, bitte bald eine Geschichte mit Charlie in der Hauptrolle! – einen Kaffee mit in den Buchladen bringt, um sie zu bestechen. Charlie greift nach dem Kaffee und „bereits im koffein-induzierten siebten Himmel“ sagt sie ja, als Zelda sie beiläufig fragt, ob sie Computer und Drucker benutzen darf. Herrlich! Dann ist da noch ein alter Goldschatz in den Rocky Mountains, der auch noch mit einem Fluch belegt sein soll? Geniale Idee, denn die Schatzsuche ist unheimlich spannend. Irgendwie hatte ich aber Mühe mit der Mitte der Geschichte, wo sie meiner Meinung nach ein bisschen durchhing. Aber dann wurde das Ende umso fulminanter. Da nahm die Geschichte noch mal richtig Fahrt auf und es gibt ein Hollywood-Film-reifes Ende. 

    Mehr
  • Zum Träumen und Abtauchen ;)

    Rocky Mountain Gold
    Nimmerklug

    Nimmerklug

    24. April 2017 um 20:47

    Virginia Fox hat mich mit ihrem neuen Roman "Rocky Mountain Gold: [Zelda+Cruz]" (Rocky Mountain Serie 10) umgehauen. Ich hab mich bereits nach eigenen gelesenen Seiten in der Geschichte zu Hause gefühlt. Und es war wirklich schön, die Zeit in Independence zu verbringen. Bis zum Schluss hab ich mit Zelda mitgefiebert und mich über die Aufklärung der aufgeworfenen Fragen gefreut. Auch das Ende fand ich wirklich gelungen. Es war die beste Entscheidung, die Zelda treffen konnte. Zelda und Cruz sind zwei super sympathische Charaktere, die man einfach mögen muss :) Zeldas Handeln und ihren Wunsch, die Antworten zu finden, konnte ich sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich nicht immer ihrer Meinung war. Mein absoluter Liebling war Cruz: „Die Antwort war ihm so was von egal. Der ganze Schatz war ihm egal. Sein Schatz saß direkt vor ihm. Und ignorierte ihn.“ Einfach goldig. Amüsiert war ich wieder einmal über die klatschsüchtigen Bewohner und ihre Wetten. Doch Neugierde hin oder her, wenn es darauf ankam, hielten alle zusammen und waren füreinander da. Auch die zwei Einsiedler Adela und Perkins fügten sich gut in die Geschichte ein. Virginia Fox hat einen wunderschönen und flüssigen Schreibstil. Durch ihre facettenreichen und detaillierten Beschreibungen ist es ihr gelungen, eine tolle Geschichte entstehen zu lassen, die mich gefesselt und bis zum Schluss gefangen gehalten hat. Bei den Essensszenen lief mir wahrlich das Wasser im Mund zusammen. Das Cover ist nicht nur schön anzuschauen, sondern ergibt ein tolles Bild in jedem Bücherregal. "Rocky Mountain Gold: [Zelda+Cruz]" ist eine schöne Liebesgeschichte mit ein paar verworrenen Geheimnissen, einem Hauch von Erotik und ganz viel Spannung und Nervenkitzel.Von mir gibt es 5 Sterne!

    Mehr
  • Endlich Liebe nach so langer Trauer

    Rocky Mountain Gold
    Futziwitch

    Futziwitch

    20. April 2017 um 17:36

    Schon wieder geht es weiter mit der Rocky Mountain Serie und wieder ist Spannung angesagt. Zelda ist nach 14 Jahren wieder nach Independance zurück gekehrt und trifft einige Zeit später auf den todgeglaubten Cruz. Natürlich ist Sie alles andere als erfreut da Sie ja schliesslich jahrelang nach Ihm getrauert hat denn eigentlich müsste Er tod sein, aber alles wird anders als erwartet und je näher Sie den Geistern der Vergangenheit kommt um so mehr muss Zelda feststellen dass Cruz es definitif werd ist es nochmal mit Ihm zu probieren, es ist wieder einmal fantastisch welche Geschichten Virginia Fox Zustande bringt jedesmal bin ich hin und weg. Die Zeit in Independence zu verbringen ist wie nach Hause zu kommen , Mann kann sich nur Wohl fühlen in dieser Gegend wo Jeder für Jeden da ist , Als ob die Menschen eine grosse Familie wäre, selbst wenn Man nicht Band 1 oder 9 kennt spielt es keine Rolle denn jede Geschichte ist unabhängig von der Anderen und kann ohne Zweifelgelesen werden , aber Vorsicht Suchtgefahr ;-) , ich liebe einfach diese Serie denn Sie beschert mir einige Stunden in einer tollen Umgebung wo es einfach Menschen gibt bei denen Man gerne heim kommt . Ich kann nur diese Serie weiter empfehlen natürlich sind die Drachenbücher von Virginia Fox es wert dass Sie auch gelesen werden und ich kann es nicht mehr erwarten wieder bald von Virginia zu lesen . Dankeschön für diese tolle Stunden , es macht immer grossen Spass weitere Folgen zu lesen

    Mehr
  • Rocky Mountain Gold (Zelda + Cruz)

    Rocky Mountain Gold
    Biest2912

    Biest2912

    10. April 2017 um 13:05

    Rocky Mountain Gold (Zelda + Cruz) Virginia Fox Hauptfiguren: Zelda: Verliebt in ihre Jugendliebe Cruz, hat eine Apotheke in Independence. Cruz: Verliebt in Zelda, wurde für Tod geglaubt, dachten alle er ist ein Geist.   Klappentext: Nach einer schrecklichen Tragödie verließ Zelda vor 14 Jahren fluchtartig ihr Zuhause in den Rocky Mountains. Erst das unwiderstehliche Angebot, in Independence ihre eigene Apotheke zu führen, bewegt sie zur Rückkehr. Kaum angekommen, holen die Geister der Vergangenheit sie wieder ein: ihre totgeglaubte Jugendliebe Cruz ist entgegen ihren Erwartungen sehr lebendig … Cruz hat keine Ahnung, wie sehr die Ereignisse von damals Zeldas Leben auf den Kopf gestellt haben. Weshalb begegnet ihm die temperamentvolle Schönheit mit so viel Feindseligkeit? Ist an den Verschwörungstheorien, die sie aufstellt, etwas dran? Nicht alle sind begeistert, als die beiden einen Waffenstillstand schließen und hartnäckig versuchen, die alten Geschichten zu entwirren. Die Ereignisse überschlagen sich. Drohen sich die Geschehnisse von damals zu wiederholen – oder finden Zelda und Cruz diesmal ihr Happy End?   Cover: Wieder ein wunderschönes Cover mit den Rocky Mountain Bergen, einer Katze und einem Sack Gold. Passend zu der Geschichte und dem Covernamen. Farblich passt es auch wieder perfekt zueinander.   Meinung: Erst einmal möchte ich mich bei Virginia Fox bedanken für das Leseexemplar. Es lässt sich wieder flüssig weg lesen, so dass es ein Vergnügen ist es zu lesen. Zelda und Cruz sind auch gleich in mein Herz gewandert. Ich finde sie wie bei allen auch dass sie perfekt nach Independence passen. Wie sich Zelda und Cruz das erste mal sehen kann ich sehr gute nachvollziehen, genauso wie den Zorn und die Wut die Zelda bekleidet. Interessant wird es wenn man raus findet warum Cruz für Tod erklärt wird. Wie Zelda und Cruz sich annähern finde ich auch super beschrieben. Jedoch wer war schuld das sie in der Jugend getrennt wurden? Das alles wird in der Geschichte ans Licht kommen. Verraten wird nix. Für mich eine klare Kaufempfehlung. Deshalb bekommt das Buch von mir 5/5 Sterne.

    Mehr
  • Gefährliche Recherchen

    Rocky Mountain Gold
    peedee

    peedee

    03. April 2017 um 16:52

    Rocky Mountain, Band 10: Nach 14 Jahren kehrt Zelda Chastain zurück nach Independence, um die neue Apotheke zu leiten. Sie kommt mit gemischten Gefühlen zurück, ist sie doch seinerzeit aufgrund einer Tragödie weggegangen. Kaum zurück, trifft sie schier der Schlag: Cruz Ruis, ihre totgeglaubte Jugendliebe, ist quicklebendig! Cruz versteht nicht, wieso sie annahm, er sei verstorben – aber auch die anderen Bewohner waren in diesem Glauben. Was ist damals geschehen? Es gibt ein paar Verschwörungstheorien…Erster Eindruck: Wie gewohnt ein tolles Cover mit einer wunderbaren Naturkulisse, einer schönen Katze, die Goldmünzen unter die Lupe bzw. unter die Pfoten nimmt.Es ist immer wieder toll, nach Independence zu reisen. Wenn das nicht ein fiktiver Ort wäre, ich müsste glatt mal dorthin, um alles anzusehen. Und von Mal zu Mal wird Independence grösser, es werden neue Geschäfte eröffnet – sehr schön!Die Protagonisten Zelda und Cruz haben mir sehr gut gefallen. Zelda ist Apothekerin, temperamentvoll („Ganz schön mühsam, wenn die Toten nicht tot bleiben. Unverschämt, so etwas!“), ehrgeizig, gefühlvoll und hat einen Bengalen-Kater namens Murphy. Sie hat ihn quasi mit dem Haus übernommen, aber er ist alles andere als ein Schmusekater. Cruz ist Unternehmer, sehr sympathisch, hat ein „Megawatt-Lächeln“ (O-Ton Zelda) und „seine Gefühle für sie waren strikt nostalgischer Natur. Alles andere war unmöglich.“ Aber selbstverständlich…Von den Nebendarstellern haben mir Charlie Triton, die die Buchhandlung neben dem Yogastudio führt, und die schwangere Jaz Carter am besten gefallen.Es muss wirklich ein Schock sein, wenn plötzlich ein Totgeglaubter munter herumläuft. Zelda will unbedingt herausfinden, wieso ihr (und den anderen) mitgeteilt wurde, er sei ums Leben gekommen. Sie und Cruz beginnen zu recherchieren – dann haben sie wenigstens etwas zu tun und versuchen nicht, die Funken zwischen den beiden zu beachten. Zelda arbeitet fast fanatisch daran und blendet alles andere aus (das hat mir nicht ganz so gut gefallen). Die Recherche bringt sie jedoch in Gefahr... Trauer, Vergangenheitsbewältigung, Liebe, Legende, Geheimnis – dies sind nur ein paar der Stichworte dieser Geschichte. Die Geschichte hat sich wie gewohnt flüssig lesen lassen. Gegen Ende werden die Protagonisten des nächsten Bandes vorgestellt: Valentina und Big A – ich freue mich schon.

    Mehr
  • Wiedersehen in Independence

    Rocky Mountain Gold
    Katrinbacher

    Katrinbacher

    02. April 2017 um 17:23

    Meine MeinungIch habe dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten und bedanke mich ganz 💗, dass ich es kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen habe, ändert nichts an meiner objektiven Meinung.Virginia Fox hat einen tollen flüssigen Schreibstil und schafft es immer, mich direkt abzuholen. Ihre bildliche Schreibweise entführt einen direkt in die Rocky Mountains, kaum hat man angefangen zu lesen, beginnt das Kopfkino auch schon die einzelnen Szenen zu erschaffen und beamt einen mitten ins Geschehen nach Independence, dort trifft man ganz viele lieb gewonnen Freunde und erfährt was grade in ihrem Leben an der Tagesordnung ist. Es ist so ein bisschen wie Heimkommen, in unserem Ort weiß auch jeder was der andere so macht, oder wer grade, mit wem anbandelt ..., Heimat halt. 😉  Was sich allerdings stark unterscheidet ist die Spannung, in dem idyllischen Örtchen kommt diese nie zu kurz, so müssen die Pärchen immer beweisen, dass es nicht nur im Schlafzimmer passt, sondern dass sie auch in brenzlichen Situationen zusammenstehen, so auch Zelda und Cruz. Ob sie es schaffen und welche Hürden sie überwinden müssen, müsst ihr selbst rausfinden.Zelda... wer hat ihr nur den Floh ins Ohr gesetzt, wieder zurückzukommen und warum sieht der Geist so gut aus, riecht so gut und hat auch noch eine Stimme ...Cruz... Todgeglaubte leben länger.CoverEin Lob an die Designerin und die Autorin, alles Wichtige ist auf dem Cover vereint. Mein FazitWieder eine Liebesgeschichte mit viel Spannung, Humor und noch mehr Liebe!Absolute Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • spannend romantisch mit dem gewissen kick an Gefahr

    Rocky Mountain Gold
    FraukeLattwin

    FraukeLattwin

    02. April 2017 um 11:51

    Inhalt: Diese ist die Geschichte von Zelda und Cruz , welche vor 14 Jahren durch den abrupten Weggang und einer falschen Todesmeldung von Cruz begann.  Als Zelda nach Independence zurück kehrt droht die Vergangenheit sie einzuholen. vor allem da ihre tot geglaubte Jugendliebe Cruz auf einmal sehr lebendig vor ihr steht. die beiden beschließen den Geschehnissen von vor 14 Jahren auf den Grund zu gehen begeben sich jedoch immer weiter in Gefahr, denn plötzlich geht es um weit mehr als nur einen Totgeglaubten.werden sie trotz allem bösen und Zeldas neugier und angst wieder zueinander finden?Meine Meinung:Dies ist bereits das 10.Buch der Rocky Mountain-Reihe von Virginia Fox.Es ist in einem flüssigem, leichtem Stil geschrieben mit Humor und Spannung an den richtigen stellen. Die Geschichte ist spannend und romantisch so das man sich sehr gut in Zelda rein versetzen kann. Ebenso ist ein klein bisschen Traurigkeit dabei. Die Nebenfiguren wurden ebenfalls sehr gut beschrieben so das man sich ein gutes bild davon machen konnte.Fazit:Virginia Fox hat es wieder einmal aufs neue geschafft mich zu fesseln und zu faszinieren. Ich habe an einigen stellen lächeln müssen. Diese Geschichte zeigt wieder einmal das wahre liebe unsterblich/unbesiegbar ist. Danke liebe Virginia das ich dieses buch lesen durfte.Dieses band ist definitiv mein absoluter Favorit. 

    Mehr
  • Willkommen in einem neuen Abenteuer in den Rocky Mountains

    Rocky Mountain Gold
    Siraelia

    Siraelia

    02. April 2017 um 00:06

    "Rocky Mountain Gold" ist das zehnte Buch der Erfolgs-Selfpublishing-Autorin Virginia Fox und entführt uns erneut in eine fiktive Kleinstadt die in den Rocky Mountains liegt. Dieses Mal erleben wir, wie zwei Charaktere, die Independence längere Zeit den Rücken gekehrt hatten, wieder nach Hause ziehen, um hier einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Natürlich ist auch hier eine gewisse Portion Dramatik mit im Spiel. Zelda wird von der Vereinigung der Geschäftsfrauen von independence als Apothekerin verpflichtet. Damals verließ sie mit ihren Eltern nicht freiwillig den Ort sondern wurde durch den Klatsch und Tratsch, den ihre etwas verspießten Eltern nicht aushielten, vertrieben. Was war geschehen? Ihr damaliger Freund Cruz ist von einem auf den anderen Tag verschwunden und dieser Umstand führte zu den wildesten Spekulationen.... Inzwischen lebt auch Cruz schon eint einigen Jahren wieder in der Stadt. Allerdings ist Zelda nicht gut zu sprechen auf Cruz. Wird sie ihm verzeihen, dass sie damals so gelitten hat? Auch dieses Buch entführt uns in die wilden und schönen Rocky Mountains. Altbekannte Charaktere kreuzen den Weg und die neuen Protagonisten wachsen einem ans Herz. Nun könnten einige Kritiker sagen, dass das Schema der Reihe bekannt sei und dass es keine grundlegend unerwarteten Neuerungen geben wird. Denen kann ich nur entgegen halten, dass ich die Protagonisten dieses Buches, wie seine Vorgänger ins Herz geschlossen habe und ich mich gerne in diese schöne Welt entführen lasse. Die Autorin bescherte mir durch ihren flüssigen, witzigen und einfühlsamen Schreibstil einige schöne Lesestunden! Ich freue mich auf die kommenden Abenteuer und wünsche allen lesen viel Freude mit der Geschichte von Zelda und Cruz.

    Mehr
  • Teil 10 der Reihe

    Rocky Mountain Gold
    Bjjordison

    Bjjordison

    01. April 2017 um 19:41

    Wir sind endlich zurück in Independence und zwar mittlerweile schon für den 10. Teil. Dieser Teil handelt von Zelda und Cruz. Zelda ist nach einigen Jahren zurückgekehrt und trifft hier auf Cruz. Mit diesem hatte sie schon in der Vergangenheit einiges erlebt, nur war das Ende damals nicht so schön, deswegen ist zuerst nicht unbedingt erfreut auf Cruz zu treffen. Obwohl dies ist erst mein zweiter Teil der Reihe ist, bin ich wieder absolut begeistert, denn man trifft hier wieder alte Bekannte und viele Neues, was ich sehr toll finde. Die Handlung ist hier wieder eine schöne Mischung aus Liebe und Spannung, denn aus der Vergangenheit gibt es ein Rätsel zu lösen. Damals wurde Cruz nämlich für Tod erklärt, was auch einer der Gründe war, wieso beide die Stadt verlassen hatten. Aber jetzt wollen Cruz und Zelda das Rätsel lösen, was während der ganzen Handlung sehr spannend ist, denn die Autorin verrät ja glücklicherweise nicht Zuviel auf einmal. Das die beiden sich natürlich wieder näherkommen ist ja irgendwie dezent vorhersehbar, was aber okay war für mich, denn es wurde sehr nett gemacht von der Autorin. Cruz und Zelda fand ich beides sehr tolle Charaktere. Cruz wirkt sehr liebevoll und hilfsbereit. Ich finde es toll, wie er Zelda stellenweise schützen will. Solch einen Mann wünscht man sich. Auch Zelda fand ich toll, vor allem finde ich es sehr mutig, wenn man in eine Stadt zurückkehrt, in der man vielleicht nichts Gutes erlebt hat. Sehr sympathisch und stellenweise sehr witzig finde ich ihre Reaktion auf Murphy. Natürlich sind auch die Nebencharaktere wieder toll. Ich finde den Zusammenhalt in dieser Stadt super. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Ich finde es wieder sehr toll, wie die Autorin mich als Leser fesseln konnte. Schön finde ich, dass die Geschichte aus wechselnder Ich Perspektive erzählt wird und auch die Dialoge und Ereignisse finde ich sehr toll gestaltet und unterhaltsam. Fazit: 5 von 5 Sterne. Definitiv eine Kauf – und Leseempfehlung

    Mehr
  • Das Schicksal schlägt zu .....

    Rocky Mountain Gold
    Lesen_im_Mondregen

    Lesen_im_Mondregen

    31. March 2017 um 21:11

    Wie immer liebe ich die Cover dieser Serie und auch dieses. Es ist einfach so schön!!Im letzten Band wurde ja schon über die Rückkehr von Cruz und Zelda gesprochen und ich brannte darauf, endlich ihre Geschichte lesen zu können.Es war toll! Es ist toll!!Zelda arbeitet in ihrer Apotheke in Indipendence und ist mehr als erfreut als sie erfährt, dass Cruz nicht tot ist, sonder quietsch fidel in der gleichen Stadt rum läuft. Wer kann es ihr verübeln? Eine Liebe, die viel zu schnell zu Ende war, als dass sie hätte richtig beginnen können. Sie hat getrauert, sehr gelitten und nun steht ihre totgeglaubte Liebe plötzlich vor ihr. Ich hätte da bestimmt auch an einen Geist gedacht.Cruz hat schon von den Gerüchten, die um ihn kursieren gehört, aber hat es als Geschwätz oder eben als Gerücht abgetan.Beide wollen jedoch erfahren, was damals geschehen ist und als sich die beiden entschließen, trotz Anfangsschwierigkeiten, dem auf den Grund zu gehen, beginnt das Abenteuer ihres Lebens!Zelda habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist eine nette, intelligente Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Aber auch Cruz hatte schon anfangs etwas an sich, das mir gefiel. Sicher fanden ihn einige nicht sympathisch, weil keiner wusste, warum er damals in einer Nacht und Nebelaktion verschwunden ist, aber ich dachte mir schon, dass da mehr dahinter stecken würde.Wieder einmal war ich schon nach den ersten Seiten begeistert und konnte es kaum erwarten, immer mehr zu erfahren. Ich musste mich bremsen, um nicht schneller zu lesen oder einfach mal auf die letze Seite zu blättern.Die Spannung zieht sich durch das gesamte Buch und ein Ereignis folgt dem nächsten. Oft stand mir der Mund offen und ich konnte nur den Kopf schütteln. Wie kann man sich das alles nur einfallen lassen? Wirklich super! Auch wie sich die Geschichte zwischen Zelda und Cruz entwickelt ist aufregend. Aber ich will jetzt nicht mehr verraten.Ich selbst habe während des Lesens so meine Theorien aufgestellt, denn ich liebe das Rätseln. Einige haben sich bewahrheitet, einige nicht. Es gibt so viele Überraschungen, mit denen ich nie und nimmer gerechnet hätte. Herrlich.Ich liebe es von der Carter Familie zu lesen und wieder passieren auch dort neue Dinge. Das ist soooo schön, denn ich mag sie alle!!Natürlich verwöhnt uns Virginia wieder mit ihren tollen Details und Beschreibungen und immer mehr zieht es mich selber nach Independence. Gerne würde ich selbst einmal durch die Stadt laufen und bei den Disney Sisters vorbei sehen. In meinem Geiste tue ich das jedes Mal, wenn ich Virginias Geschichten lese.Fazit: Die Autorin hat es wieder einmal geschafft, das ich in ihrem Buch versinke und mich fühlte, als wäre ich mitten im Geschehen selber, so dass ich die Aufregung am eigenen Leib spüren konnte. Spannend, witzig, aufregend und mitreißend. Ein tolles Buch, das ich nur jedem empfehlen kann. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Rocky Mountain Lion (Rocky Mountain Serie 9)" von Virginia Fox

    Rocky Mountain Lion
    virginiafox

    virginiafox

    Kommt ihr mit auf eine Reise nach Independence? Die Bestsellerautorin Virginia Fox lädt euch ein auf eine romantisch-spannende Lesereise nach Independence, einer Kleinstadt in den Rocky Mountains. Mit ihrem neuen Liebesroman „Rocky Mountain Lion“ tauchen wir in eine weitere, spannende Liebesgeschichte ein, rund um die Ethologin Quinn und dem Undercover-Agent Archer. Rocky Mountain Lion, Band 9 der erfolgreichen Rocky Mountain Serie, ist in sich geschlossen und kann auch unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden. 
Der Roman brilliert mit starken, liebevollen Charakteren, witzigen Dialogen und einer großen Portion Spannung und Gefühl. Leser können sich fallen lassen, entspannen, lachen und mitfiebern – man fühlt sich geborgen und behütet angesichts der liebevollen Atmosphäre, die Virginia Fox mit der Kleinstadt Independence und ihren Bewohnern kreiert. Nicht umsonst erinnert viele Leser die Rocky Mountain-Serie an die Gilmore Girls.Eckdaten zur Leserunde:Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 18.12.2016. Die Gewinner werden am Montag, dem 19.12. bekannt gegeben. Start der Leserunde ist der Erscheinungstag von Rocky Mountain Lion, der 22.12.2016.Um zu gewinnen bewerbe Dich mit einem Kommentar in der Rubrik "Bewerbungen" und teile uns mit, warum Du unbedingt mitlesen möchtest. Unter allen Bewerbern verlosen wir weitere tolle Preise.Mehr zum Buch:Das Leben könnte so schön sein.Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzugehen und ermittelt auf eigene Faust.Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst herausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt.Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen.Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!Großes GewinnspielAnlässlich dieser besonderen Leserunde eröffnet Virginia Fox auch die Pforten ihres neuen Fanshops, in dem Leser ab sofort coole Gadgets passend zu ihren Büchern erwerben können. Unter allen Lesern, die sich für die Lesechallenge bewerben, verlosen wir deshalb exklusiv 5 Gutscheine im Wert von 20 Euro, die ihr im Shop einlösen könnt sowie ein komplettes Rocky Mountain-Serienpaket (Taschenbuch Band 1-9). Also los: Bewerben und Mitmachen!Ihr wollt mehr über Virginia Fox wissen? Dann besucht die Autorin auf ihrer Facebook-Seite oder ihrer Website.

    Mehr
    • 2280
  • Einfach nur WOW <3

    Rocky Mountain Gold
    Isabellep

    Isabellep

    30. March 2017 um 18:17

    Inhalt: Ein verlockendes Angebot lockt Zelda in ihre Heimatstadt Independence nach 14 Jahren zurück. Alte Erinnerungen werden bei Zelda wieder wach, auch die schmerzlichen über ihre totgeglaubte Jungendliebe Cruz. Nichts ahnend steht eines Tages Cruz wieder vor ihr, und das sehr lebendig. Zelda versteht die Welt nicht mehr, warum ist Cruz am Leben? War ihre Trauer umsonst? Cruz selbst ist erstaunt und erfreut Zelda wieder zu sehen. Doch Zelda ist zwischen Freude und Wut hin und hergerissen. Zelda will Antworten! Was ist damals wirklich passiert? Woher kamen die Gerüchte über Cruz´s Tot? Warum ist die dazugehörige Polizeiakte verschwunden? Fragen über Fragen...Zelda und Cruz begeben sich auf die Suche nach Antworten und der Wahrheit von damals. Doch die einzigen wissenden „Zeitzeugen“ schweigen beharrlich über die Zeit vor 14 Jahren. Als eine Schatzkarte noch auftaucht beginnt das große Abenteuer für Zelda und Cruz. Werden die Beiden zueinander finden? Werden sie Antworten finden? Und werden sie vielleicht einen mächtigen Schatz finden? Meine Meinung: Hach...ich liebe die Ausflüge nach Independence. Am liebsten würde ich ewig dort bleiben wollen. Wieder ein grandioser Roman von Virginia Fox. Einmal angefangen zu Lesen und schwupps möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich liebe den Schreibstil von der Autorin, denn durch ihre Schreibweise wird man wie von Zauberhand in das Buch hinein gezogen. Ich habe immer das Gefühl selbst vor Ort in Independence zu sein. Dadurch habe ich immer sehr viel Spaß und Spannung am Lesen. Das Beste an Virginia Fox´s Bücher ist, das sie immer die Spannung aufrechterhält. Man weiß nie, was als nächstes passiert. Und wenn man denkt, gleich kommt die Lösung des Rätsels, dann passiert etwas und die Lösung scheint wieder in weiter ferne zu sein. Nun zu den Protagonisten Cruz und Zelda. Die Beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit, doch durch schicksalhafte Ereignisse wurden sie getrennt. Zelda dachte Cruz sei tot. Sie zog mit ihren Eltern aus der Stadt fort und kehrte erst nach 14 Jahren zurück. Ich mag Zelda. Ihre Art und ihren Charakter muss man einfach gerne haben. Das sie dann noch den Kater Murphy bei sich wohnen lässt, macht sie in meinen Augen noch sympathischer. Murphy ist ein ausgefuchster Kater, welcher mich stark an meinen Kater Diego erinnert. Beide haben immer Hunger und sind die eigentlichen Herren des Hauses. Kommen wir nun zu Cruz. Er ist ein intelligenter und mega attraktiver Mann. Cruz erinnert mich manchmal an einen Teddybären, denn er ist beschützend gegenüber denen die er liebt, hilfbereit und super zum anschmiegen. Das zwischen ihm und Zelda die Funken sprühen ist kein Wunder. Ich habe die Dialoge zwischen den Beiden geliebt und sehr erheiternd empfunden. Ich will nicht zu viel verraten, nur das es sich wirklich lohnt dieses Buch zu Lesen. Hier kommt garantiert keine Langeweile auf.

    Mehr
  • weitere