Rocky Mountain Kiss

von Virginia Fox 
4,9 Sterne bei21 Bewertungen
Rocky Mountain Kiss
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sabine_Marxs avatar

Wie immer spannend und mit einigen ungewöhnlichen Wendungen

Katrinbachers avatar

Ich liebe die Rocky Mountain Serie, jedes Buch ist in sich abgeschlossen. Klare Leseempfehlung!!!

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rocky Mountain Kiss"

Der neue Liebesroman von Starautorin Virginia Fox! Mit Rocky Mountain Horses erscheint eine neue Geschichte rund um die skurrilen Bewohner der liebevollen Kleinstadt Independence in den Rocky Mountains. Liebe, Freundschaft, Spannung inklusive! Achtung Suchtgefahr!

„Herrliche, spritzige, frische, humorvolle Dialoge, wunderbare Charaktere.“ (Bücherwurm)

„Knistert von der ersten bis zur letzten Seite mit Spannung und Romance.“ (Indie Editress)

Ungeplant schwanger, kehrt Vi Stone, die jüngste der drei Stone-Schwestern nach Hause zurück. Zu ihrer Überraschung weckt sogar ein Mann ihr Interesse. Nur schade, dass ausgerechnet der, auf den sie ein Auge geworfen hat, aus seiner Abneigung gegen ihr geplantes Tattoo-Studio keinen Hehl macht.

Durch eine Reihe unglücklicher Umstände verlor der Starkoch Gregory Dumont nicht nur seinen Stern, sondern anschließend auch seine Anstellung als Hilfskoch. Seine letzte Hoffnung ist die Eröffnung eines eigenen Lokals mitten in den Rocky Mountains. Total auf seine Karriere konzentriert, bringt ihn die Begegnung mit der unkonventionellen Vi völlig aus dem Konzept.

Während die beiden damit beschäftigt sind, abwechslungsweise Küsse und Beleidigungen auszutauschen, entgeht Ihnen beinahe, dass die Vergangenheit keine Ruhe gibt.

Rocky Mountain Kiss ist der fünfzehnte Band der humorvollen Rocky Mountain Serie der Erfolgsautorin Virginia Fox.

Von Virginia Fox auf Amazon erhältlich:

Die Rocky Mountain Serie: (Genre: Liebesroman/Spannung)
Band 1 – Rocky Mountain Yoga
Band 2 – Rocky Mountain Star
Band 3 – Rocky Mountain Dogs
Band 4 – Rocky Mountain Kid
Band 5 – Rocky Mountain Secrets
Band 6 – Rocky Mountain Fire
Band 7 – Rocky Mountain Life
Band 8 – Rocky Mountain Race
Band 9 – Rocky Mountain Lion
Band 10 - Rocky Mountain Gold
Band 11 - Rocky Mountain Crime
Band 12 - Rocky Mountain Heat
Band 13 - Rocky Mountain Snow
Band 14 - Rocky Mountain Horses
Band 15 – Rocky Mountain Kiss
Band 16 – Rocky Mountain Games (September 2018)
Band 17 – Rocky Mountain Love (Dezember 2018)

Drachenromane:
Die Drachenschwestern Trilogie (Genre: Frauenromane mit einem Hauch Fantasy)
Band 1 - Die Drachenschwestern
Band 2 - Das Drachenkind
Band 3 - Das Drachenpferd

Das Drachenmädchen (Genre: Jugend-/Fantasy)
Band 4 - Das Drachenmädchen - Das Zeichen des Drachen
Band 5 - Das Drachenmädchen - Die Drachen der Neuen Welt

Alle Neuerscheinungen und Preisaktionen werden unter virginiafox.com oder auf FB (authorvirginiafox) angekündigt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783906882376
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:287 Seiten
Verlag:Dragonbooks
Erscheinungsdatum:28.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Es hat immer noch die zauberhafte Atmosphäre, aber der Fokus liegt viel zu sehr auf dem Sex. Charakterentwicklung und Story wäre mir lieber.
    Zu schnell, zu viel Sex, zu wenig Story – nur das Setting rettet noch alles

    Vi Stone hätte nie gedacht, dass sie je wieder nach Independence zurückkehren würde – dazu ungeplant schwanger, mit einem Start-Up-Unternehmen und einem konservativen Nachbarn, der Angst hat, dass ihr Tattoo-Studio ihm sein 5-Sterne-Restaurant ruinieren wird. Doch unter den Streitereien schwelt eine starke Anziehung, der sie nicht lange widerstehen können.

    Vorweg: Ich liebe die Rocky Mountain-Reihe! Nichtsdestotrotz wird sie leider von band zu Band schlechter. Hier ist die Beziehung zwischen den Hauptcharakteren kaum noch nachzuvollziehen. Der Leser hat kaum ihre Namen erfahren und den Riesenstreit miterlebt, da wird völlig abrupt auf die erste Bettszene geschwenkt. Dabei bleibt es dann auch. Die vier Sterne erreicht das Buch nur noch durch die bekannten Charaktere und das gemütliche Städtchen Drumherum. Charakter- oder Storyentwicklung gibt es hier kaum. Es wird Zeit, dass sich die Reihe wieder auf schöne, romantische Liebesromane konzentriert und die halbherzige Entwicklung zur Erotikgeschichte abbricht. Es gibt so viel Potential für Gilmore Girls-Flair und humorvoller Romantik, dass es schade ist, alles, was die Serie ausmacht zugunsten von hergestolperten Bettgeschichten aufzugeben. Es wird Zeit, dass die Reihe zu ihren Wurzeln zurückkehrt, denn mit den ersten neun Bänden hat die Autorin bewiesen, dass sie es besser kann.

    Für Fans der Serie lohnt sich auch dieser Band, in dem auch die dritte der Stone-Schwestern ihr Glück findet. An der Umsetzung hapert es allerdings gewaltig. Vier Sterne gibt es nur noch für die Geschichte Drumherum. Hoffentlich kehrt die Autorin bald wieder zu ihrem eigentlichen Niveau zurück.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor 2 Monaten
    Schöne Geschichte

    Das Cover zeigt wieder die tolle Landschaft der Rocky Mountains und Details aus der Geschichte.
    Der Klappentext zeigt worum es geht und macht neugierig.
    Vi, schwanger, kehrt zurück nach Independence und plant ein Tattoo-Studio. Gregory, verlorener und hilfloser Starkoch, plant die Eröffnung eines Lokals. Spannungen und Küsse stehen auf der Tagesordnung. Aber was passiert, wenn die Vergangenheit nicht vergangen ist.
    Die Protagonisten passen so super zu den Einwohnern der Kleinstadt. Sympathisch, natürlich und authentisch. Mit witzigen und humorvollen Eigenschaften.
    Der Schreibstil der Autorin ist modern, locker leicht, rasant und flüssig zu lesen. Er hat mich wieder abgeholt und gefesselt. Spannung & Spaß ist in Independence garantiert. Man taucht dabei sofort wieder ein die Stadt mit den tollen Bewohnern ein.
    Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
    Die Geschichte ist modern und tiefgründig. Die Szenen wechseln dabei gekonnt und spannend durch. So erlebt man dramatische Szenen, viel Humor, Witz und Charme, aber auch Liebe und Romantik. Das aber alles in einer ehrlichen und natürlichen und tiefgründigen Weise.
    Die Gefühle und Emotionen des Lesern werden aber auch angesprochen. Denn man kann sich toll hinein versetzen und es miterleben und fühlen.
    Eine tolle Geschichte, die ich gerne empfehle!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Katrinbachers avatar
    Katrinbachervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe die Rocky Mountain Serie, jedes Buch ist in sich abgeschlossen. Klare Leseempfehlung!!!
    Rocky Mountain Kiss

    Meine Meinung
    Die Reise geht pünktlich zum Sommerurlaub weiter und bringt uns zurück in die Rocky Mountains, wo wir wieder eine unvergessliche Zeit verbringen dürfen. Virginia Fox´s Schreibstil ist gewohnt flüssig, ihre Protagonisten sind lebensecht und man selbst fühlt sich selbst als Teil der großen Gemeinschaft von Independence. Es fühlt sich für mich immer wie heimkommen an, trifft man viele Bekannte wieder, die mit der Zeit zu guten Freunden geworden sind. Auch kommt die Spannung in der Rocky Mountain Serie nie zu kurz, über Wetten auf alles, was nicht schnell genug die Beine in die Hand nimmt, bis hin zu Einbrüchen und selbst vor Mord macht die Autorin keinen Halt, aber man findet auch immer Humor und vor allem viel Liebe zwischen den Seiten. 

    Ich bedanke mich für das Rezensionsexemplar, dass ich es kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen habe, ändert nichts an meiner objektiven Meinung.

    Cover
    Auch dieses Cover passt wieder wunderbar zu den Vorgängern, es macht neugierig und jeder, der die Geschichten kennt, weis das es zum Inhalt passt. Also was hat ein Papagei in den Rockys zu suchen?

    Mein Fazit
    Ich liebe die Rocky Mountain Serie, jedes Buch ist in sich abgeschlossen und doch trifft man immer wieder auf alte Geschichten, die durch kurze Andeutungen in Erinnerung gerufen werden.
    Klare Leseempfehlung!!! 

    Kommentieren0
    119
    Teilen
    Isabelleps avatar
    Isabellepvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wow! Einfach nur wow. Wie nach jeder Reise nach Independence bin ich vollkommen glücklich und zufrieden.
    Ein Meisterwerk!

    Inhalt:

    Vi Stone kehrt nach ein paar abenteuerlichen Jahren in ihre Heimatstadt Independence zurück. Geplant hatte sie das so nicht. Da sie aber unverhofft schwanger wurde und der Vater des Kindes nur eine flüchtige Bekanntschaft war, kehrt sie zu ihren Wurzeln zurück. Ihr neuer Plan ist es ein Tattoo Studio zu eröffnen und bekommt Hilfe der VGI. Als sie die Räumlichkeiten für ihr Studio inspiziert ist sie begeistert und will so schnell wie möglich eröffnen. Neben ihrem Tattoo Studio wird ebenfalls ein neuer Laden eröffnet.

    Starkoch Gregory Dumont hatte in letzter Zeit kein Glück. Er musste als Hilfskoch arbeiten und wurde dann gefeuert. Als er die Chance in Independence bekommt ein eigenes Restaurant zu eröffnen, ist er Feuer und Flamme. Doch seine hübsche Nachbarin will ausgerechnet neben seinem Nobelrestaurant ein Tattoostudio eröffnen. Das geht wohl gar nicht.

    Vi kann es nicht fassen, da weckt ein Mann ihre Aufmerksamleit und dann entpuppt er sich als Snop. Da Gregory keinen Hehl aus seiner Ablehnung gegen Tattoos macht, sprühen die Funken gewaltig zwischen den Beiden. Trotz allem besteht eine große Anziehungskraft zwischen den Beiden. Die Beiden kommen sich näher und die Eröffnung ihrer Läden steht auch bevor. Aber irgendwer legt Gregory Steine in den Weg. Doch dann taucht auch noch sein Ex Chef auf und ein Mord geschieht.... Werden die Beiden glücklich und können ihre Geschäfte eröffnen?


    Meine Meinung:

    Wow! Einfach nur wow. Wie nach jeder Reise nach Independence bin ich vollkommen glücklich und zufrieden. Mittlerweile kenne ich Independence wie meine eigene Westentasche und möchte gar nicht mehr raus aus Independence. Virginia Fox schafft es, mich immer wieder zu fesseln und zu begeistern. Diesmal geht es um einen Starkoch der Handwerklich nicht so gut ist und eine Künstlerin, die nicht kochen kann, aber dafür gut mit Hammer und Bohrmaschine umgehen kann. Eine perfekt Kombination. Ich habe das Buch in wenigen Stunden verschlungen. Es war sooo spannend, das ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Bis zum Schluss blieb die Spannung bestehen und verursachte mir ein phänomenales Lesevergnügen. Am Anfang werden noch mal alle Projekte der VGI zusammengefasst, das fand ich sehr gut. Und Kat konnte mal wieder ein paar ihrer Tiere in einem neuem zu Hause unterbringen :D

    Vi ist eine starke Frau und kehrt in ihre Heimat zurück mit einer ungeplanten Schwangerschaft. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Vi muss man einfach lieb haben. Klar sie nimmt kein Blatt vor den Mund und kann sehr stur sein. Gregory ein Starkoch, der nun ein eigenes Restaurant eröffnen möchte. Das gleich nebenan ein Tattoo studio öffnen soll, war aber nicht geplant. Die Beiden können nicht mit, aber auch nicht ohne den anderen. Ich habe die Dialoge zwischen den Beiden geliebt und sehr erheiternd empfunden. Als dann Gregorys Ex Chef auftaucht, fangen die Probleme an. Zeitgleich geschieht auch ein Mord. Das war wieder eine perfekte Mischung aus Krimi, Romantik und Action. Hier in Independence kommt garantiert keine Langeweile auf.

    Ich will nicht zu viel verraten, nur das es sich wirklich lohnt dieses Buch zu Lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    peedees avatar
    peedeevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Der Schlagabtausch der beiden „Kontrahenten“ Vi und Gregory hat mir sehr gut gefallen.
    Witziger Schlagabtausch

    Rocky Mountain, Band 15: Nun kehrt auch die jüngste der Stone-Schwestern, Vi, zurück nach Independence, um ein Tattoo-Studio zu eröffnen. Ihr attraktiver Nachbar, Gregory Dumont, stört sich jedoch sehr daran, dass neben seinem geplanten Gourmetrestaurant ein Tattoo-Studio eröffnen soll. Eine gegenseitige Anziehung ist da, nur können sich die beiden nicht entscheiden, ob sie sich küssen, beleidigen oder ignorieren wollen. Da wird Gregory plötzlich mit seiner Vergangenheit konfrontiert…

    Erster Eindruck: Ein wie gewohnt schönes Cover – dieses Mal mit einer Kochmütze und einem Graupapagei vor einer beeindruckenden Naturkulisse.

    Vi kommt ungeplant schwanger nach Hause zurück, aber sie hat es noch niemandem gesagt. Noch ist nichts zu sehen, aber sie weiss, dass sie es nicht mehr lange vor sich herschieben kann und es endlich ihrer Familie sagen muss. Sie stürzt sich jedoch vorerst mit Feuereifer auf ihre Geschäftseröffnung. Es gibt noch einiges zu tun, was sie jedoch nicht abschreckt, da sie handwerklich begabt ist. Wenn ihr nur nicht jeden Morgen so übel wäre…
    Gregorys Karriere ging in letzter Zeit stets talwärts: erst wurde ihm sein Restaurant-Stern aberkannt und dann hat er auch noch seinen Job als Hilfskoch verloren. Nun will er nochmals durchstarten, und zwar mit einem eigenen Restaurant. Doch er befürchtet aufgrund des benachbarten Tattoo-Studios „komisches“ Fussvolk. Auch er muss Hand anlegen, um sein Restaurant baldmöglichst öffnen zu können. Nur leider ist er überhaupt kein Handwerker! Ich musste so lachen, als Vi ihm zu Hilfe eilen musste, als er schier vom selbstaufgehängten Regal erschlagen wird! Ihm hat es nur sein männliches Ego zertrümmert, ansonsten ist nichts passiert. Der Schlagabtausch der beiden „Kontrahenten“ hat mir sehr gut gefallen.
    Wer die Reihe Rocky Mountain kennt, weiss, dass es eine sehr hohe Haustierdichte in Independence gibt: Vi erhält zusammen mit ihrer Wohnung gleich einen Graupapagei namens Jack und eine Gefährtin für ihn ist schon bestellt (unbedingt aufs Kleingedruckte in Verträgen achten!); Gregory bringt die Mischlingshündin Julia mit.
    Gregory wird unverhofft von seiner Vergangenheit heimgesucht, aber er weiss nicht, was er davon halten soll. Noch ahnt niemand, dass es höchst dramatisch werden würde…

    Neuorientierung, Zusammenhalt, Familie, ungeplante Schwangerschaft bzw. unerfüllter Kinderwunsch, Gier – dies sind nur einige der behandelten Stichworte. Das Buch hat sich wie gewohnt flüssig lesen lassen. Im nächsten Band werden Marley und Ian die Hauptrollen spielen – ich bin schon gespannt.

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    Biest2912s avatar
    Biest2912vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr witzig geschriebeb durch den Papagei
    Rezension Rocky Mountain Kiss (VI+Gregory)

    Rezension


    (Werbung unbezahlt)


    Rocky Mountain Kiss

    Virginia Fox

     

    Hauptfiguren:

    Vi: Tätowiererin und Schwanger, möchte in den Rocky Mountains ein Tattoo-Studio aufmachen.

    Gregory: Starkoch, der seinen Stern verloren hat möchte in den Rocky Mountains ein Lokal eröffnen. Als er Vi trifft kommt es völlig aus dem Konzept.

     

    Klappentext:

    Ungeplant schwanger, kehrt Vi Stone, die jüngste der drei Stone-Schwestern nach Hause zurück. Zu ihrer Überraschung weckt sogar ein Mann ihr Interesse. Nur schade, dass ausgerechnet der, auf den sie ein Auge geworfen hat, aus seiner Abneigung gegen ihr geplantes Tattoo-Studio keinen Hehl macht.
    Durch eine Reihe unglücklicher Umstände verlor der Starkoch Gregory Dumont nicht nur seinen Stern, sondern anschließend auch seine Anstellung als Hilfskoch. Seine letzte Hoffnung ist die Eröffnung eines eigenen Lokals mitten in den Rocky Mountains. Total auf seine Karriere konzentriert, bringt ihn die Begegnung mit der unkonventionellen Vi völlig aus dem Konzept.
    Während die beiden damit beschäftigt sind, abwechslungsweise Küsse und Beleidigungen auszutauschen, entgeht Ihnen beinahe, dass die Vergangenheit keine Ruhe gibt.

     

    Cover:

    Wieder ein wunderschönes Cover in lila gehalten mit einer Rührschüssel + Löffel und einem Papagei auf dem Bild ein richtiger Hingucke. Es wäre auf jeden Fall meins wenn ich es im Regal stehen sehen würde.

     

    Meinung:

    Danke erst mal an Virginia Fox für das Leseexemplar. Das Buch lässt sich flüssig in einem weg lesen. Wieder einmal durfte ich in den Genuss kommen ein so tolles Buch zu lesen. Zuerst zu dem Papagei, seine Sprüche sind zum schreien. Ich musste ein paarmal lachen. Gregory finde ich faszinierend  wie er lernt und sieht das Biker doch nicht schlimm sind. Auch wie er mit Vi umgeht finde ich schön. Er kümmert sich um sie und passt auf sie auf. Vi finde ich mit ihrer frechen Art einfach perfekt, sie zeigt Gregory das man Menschen nicht nur nach dem äußeren beurteilen sollte. Ich finde die beiden ergänzen die Geschichte komplett. Ich für meinen Teil war froh wieder einmal in den Rockys gewesen zu sein.

    Deshalb gebe ich der Geschichte 5/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Siraelias avatar
    Siraeliavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: schönes Wiedersehen mit Independence
    wieder gelungen und gefühlvoll! Gewerbefläche zu vermieten/Dienstleistungsangebot ausgebaut

    Mit „Rocky Mountain Kiss“ führt Virginia Fox ihre beliebte Serie um die Bewohner der fiktiven Kleinstadt Independence in den Rocky Mountains fort.

     

    Dieses Mal lernen wir zwei neue Gesichter kennen.

    Zum einem Vi, eine Tochter der Stadt, die nach einiger Zeit wieder nach Hause zurückkehrt und dann noch Gregory, ein junger Mann, der in Independence einen Neuanfang startet möchte. Beide haben ihre Päckchen zu tragen, ihre Erfahrungen in der Welt bereits gemacht und versuchen nun in Independence zur Ruhe zu kommen und einen Neuanfang zu starten. Vi eröffnet ein Tattoo-Studio und Gregory versucht seine sehr guten Kenntnisse im Kochen in sein eigenes Restaurant fließen zu lassen. Dabei möchte er sich von nichts ablenken lassen und alle möglichen Risiken – wie z. B. ein Tattoo-Studio als direkter Nachbarshop – müssen dezimiert werden. Dass er mit seinen Wünschen Vi nicht auf Gegenliebe stößt, ist verständlich. Vor allem, da die Chemie zwischen den Beiden zu stimmen scheint und sie sich unwiderstehlich voneinander angezogen fühlen. Natürlich darf auch eine kriminelle Komponente - der klassische „Villain“ - nicht fehlen, um die Spannung nochmal so richtig zum britzeln zu bringen.

     

    Mir gefällt es einfach in Independence! Ich mag diese Mischung aus Spannung und Gefühl – sicherlich, es ist nichts Neues für diese Serie, mag vielleicht der eine oder andere sagen, aber genau das ist es ja, was ich mir von einem neuen Ausflug in die Rockies erhoffe. Ausgesprochen gut fand ich dieses Mal, dass die Bedrohung nicht ganz so heftig ausgefallen ist (obwohl noch gefährlich genug und man bangte um das Wohlergehen der Protagonisten).

     

    Ich freue mich immer über einen Ausflug zu diesen wundervollen Menschen und vergebe daher gerne 5 von 5 Sterne.


    Kommentieren0
    8
    Teilen
    N
    Nina_Sollorz-Wagnervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Vi kommt nach Hause zurück und öffnet ihr Tattoostudio, nebenan möchte Gregory sein Restaurant eröffnen und der Twist ist vorprogrammiert.
    Rocky Mountain Kiss / tolle und emotionale Heimkehr nach Independence

    In " Rocky Mountain Kiss " zieht es Vi wieder nach Independence zurück. Mit Hilfe der VIG eröffnet sie ihr eigenes Tattoostudio und hofft auf Hilfe der Familie beim Baby.
    Gleich nebenan möchte der Sternekoch Gregory sein Restaurant eröffnen und ist alles andere als begeistert, ein Tattooladen als Nachbar zu haben.
    Dies bleibt Vi nicht verborgen und die Tatsache das Gregory heiß aussieht hilft auch nicht gerade. So fliegen nicht nur die Fetzen zwischen ihnen, sondern auch die Funken.
    Dabei wollen doch beide sich auf ihren Geschäftstart und die Zukunf konzentrieren.
    Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge an Spannung und Abwechslung mit.
    Man darf mit Vi und Gregory mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt wieder einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen.
    Dabei kommt die Gemeinschaft von Independence wie immer nicht zu kurz und wir treffen auf alte bekannte Gesichter.
    Ich habe das Buch in einem Rutsch durchlesen und konnte es nicht aus der Hand legen.
    Das Buch bekommt von mir eine Lese/ Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lesen_im_Mondregens avatar
    Lesen_im_Mondregenvor 3 Monaten
    Einfach toll!

    Das Cover finde ich wieder wunderschön! Die Berge sind einfach traumhaft und die beiden Symbole über den jeweiligen Namen passen immer perfekt dazu.

    Ich liebe Independence! Jedes Mal, wenn ich dort hin reise fällt es mir schwer, zu gehen. Die Gemeinschaft, die dort besteht, der Zusammenhalt, ist einfach unglaublich und wer würde sich nicht wohl fühlen?

    In diesem Band geht es um Avery, kurz Vi, genannt, die ich schon im letzten Buch kurz kennengelernt hatte, und um Gregory. Zwei so verschiedene Charaktere, die es ordentlich krachen ließen. Und das in vielerlei Hinsicht.

    Die erste Begegnung der beiden war ja schon genial. Gegory, der konventionelle Sternekoch, der in Independence sich seinen Traum von einem eigenen Restaurant ermöglichen konnte und der es nicht ertrug, dass ein Tattoostudio neben seinem zukünftigen Restaurant aufmachen sollte.
    Vi, die schwangere und viel zu sexy aussehende Künstlerin, die immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hatte und versuchte, ihr Leben in den Griff zu bekommen.

    Schon da konnte ich die Funken, die übersprangen, nicht nur sehen, sondern förmlich spüren. Die Anziehungskraft der beiden war enorm und mit einem Schmunzeln las ich die gegensätzliche Einstellung. Einfach herrlich! Was sich in deren Köpfen abgespielte, war einfach super. Nach der ersten Überprüfung der Vereinigung mussten sie sich jedoch eingestehen, dass es gar nicht so einfach war, die Finger voneinander zulassen. Das entlockte mir wiederum ein Grinsen und ein Kopfschütteln. Der Humor hier ist einfach klasse und ließ mich sehr oft meine Mundwinkel anheben.

    Auch dieses Mal machte es die Autorin total spannend. Sie versteht es einfach, eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen und einen Krimi miteinander verschmelzen zulassen, dass es mich jedes Mal aufs Neue in den Bann zieht.

    Ich schwitzte Blut und Wasser und meine Nerven lagen blank, denn spannender hätte es nicht sein können. Ich ahnte ja, was passieren würde, aber das war so viel besser als meine Vorstellung. Vi sorgte für eine Überraschung, mit der ich so nicht gerechnet hatte. Doch es war nicht das erste Mal, dass ich mich in der Geschichte irrte. Die Hilfe, die den beiden Charas zu Teil wurde rührte mich und genau das ist es auch, warum ich diesen Ort mit diesen Menschen so mag. Es gibt keine, oder kaum, Vorurteile und jeder wird genommen und aufgenommen, wie er ist.
    Zwischendurch konnte ich auch so schön träumen, mir das Leben von Vi und Gregory ausmalen, aber auch schon die nächste Geschichte, denn da bahnt sich wieder etwas an.

    Fazit: Jedes Mal überrascht mich die Autorin mit einer wunderbaren und tollen Geschichte. Die Spannung kommt nie zu kurz und das Herzklopfen, das ich aus verschiedenen Gründen hatte, macht total süchtig. Die Romantik findet auch immer wieder ihren Platz und ich hoffe, es werden noch ganz viele Geschichten folgen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Fabellas avatar
    Fabellavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine weitere tolle Geschichte aus Independence
    Eine weitere tolle Geschichte aus Independence

    Inhalt:
    Dass Vi mal zurückkehrt in ihren Heimatort hätte sie nie gedacht. Doch sie kann dem Angebot nicht widerstehen, dort ein eigenes Tattoo-Studio zu eröffnen. Zumal sie die Umstände gerade zwingen, ihr Leben zu ordnen. Doch es gelingt ihr viel besser, als sie anfangs glaubte. Nur der neue Nachbar ihres Ladens, Gregory macht ihr zu schaffen. Fest entschlossen, ihn zu hassen und sich auf sich selbst zu konzentrieren merkt sie jedoch bald, dass das einfacher vorgenommen als umgesetzt war. Gregory dagegen braucht keine Ablenkung von seinem Vorhaben, sich seinen Stern zurückzuholen. Doch der Starkoch hat die Rechnung ohne seinen ehemaligen Chef gemacht, der ihm auf den Fersen ist, um ihm sein Erfolgsgeheimnis zu entreißen. Es dauert nicht lang, und die Sache eskaliert und bringt dadurch große Gefahr für alle mit sich.

    Meine Meinung:
    Auch diese Geschichte von Vi und Gregory hat mich wieder sofort und gnadenlos in ihren Bann gezogen. Es ist schön, wie der Autorin immer wieder neue Geschichten einfallen, die den Hauptteil der Geschichte übernehmen und dabei die bisherigen Charaktere trotzdem immer feste und wichtige Rollen spielen, so dass man sieht, wie es mit ihnen weiter gegangen ist.

    Diese Gemeinschaft in Independence ist aber auch zu schön ... jeder bekommt hier die Chance, ein Teil zu werden. Jeder wird erst einmal so hingenommen, wie er ist und dann zur Not auch ein bisschen zurecht gebogen - meist zum Vorteil des betroffenen. Denn manchmal braucht man nur einen kleinen Wink mit dem Zaunpfahl um das Richtige zu erkennen.

    So auch bei Gregory, der anfangs ein bisschen überheblich daher kommt, aber ziemlich schnell aufgezeigt bekommt, dass er damit nicht weiter kommt. Sein Weg der Änderung ist sicherlich aber ein ganz anderer, als er sich selbst das vorgestellt hätte :) ... wobei ich ja immer sage: Wenn jemand etwas außergewöhnlich gut kann, so hat er auch das Recht, stolz darauf zu sein. Vor allem, wenn er dafür gearbeitet hat und es ihm nicht in den Schoß gefallen ist.

    Aber auch Vi ist eine interessante Persönlichkeit, mit der man gern seine Zeit verbringt. Allerdings fand ich ihr Äußeres rebellischer als ihren Charakter. Ich mochte sie eigentlich auf Anhieb und hätte gern noch viel mehr Zeit mit ihr und Gregory verbracht. Aber wie immer ging auch dieser Teil viel zu schnell vorbei ...

    Fazit:
    Auch dieser Teil, der sich mit Vi und Gregory beschäftigt, hat mich wieder voll in seinen Bann gezogen und viel zu schnell kam das Ende. Wer die Reihe nicht kennt .. sie macht absolut süchtig! Fangt unbedingt an!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks