Virginia Fox Rocky Mountain Life

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 44 Rezensionen
(36)
(12)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rocky Mountain Life“ von Virginia Fox

Nach dem Tod ihres Vaters erbt die Biologin Lara unerwartet die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Neugierig macht sie sich auf nach Colorado. Dort findet sie nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch einen grüblerischen Cowboy, der sie unerwartet in ihren Bann zieht. Kann sie ihm vertrauen? Hank, der Besitzer der Lone Wolf Ranch, kämpft seit Jahren um den Erhalt seines Lebenstraums. Knietief in Arbeit steckend, hat er überhaupt keine Zeit für überraschenden Besuch. Aber Lara verzaubert nicht nur den Hengst Devil, sondern schleicht sich ungebeten in sein Herz. Doch wer ist die schöne Fremde wirklich? Nicht alle freuen sich über die Veränderungen, haben sie doch eigene Pläne mit der Ranch. Als klar wird, dass Lara vorhat zu bleiben, eskaliert die Situation. Erkennen Lara und Hank trotz ihrer Differenzen die Gefahr, bevor es zu spät ist? Rocky Mountain Life ist der siebte Band der humorvollen Rocky Mountain Serie der Erfolgsautorin Virginia Fox. Von Virginia Fox auf Amazon erhältlich: Die Rocky Mountain Serie: Band 1 – Rocky Mountain Yoga Band 2 – Rocky Mountain Star Band 3 – Rocky Mountain Dogs Band 4 – Rocky Mountain Kid Band 5 – Rocky Mountain Secrets Band 6 – Rocky Mountain Fire Band 7 – Rocky Mountain Life Band 8 – Rocky Mountain Race (September 2016) Die Drachenschwestern Trilogie: Band 1 - Die Drachenschwestern Band 2 - Das Drachenkind Band 3 - Das Drachenpferd Alle Neuerscheinungen und Preisaktionen werden unter virginiafox.com oder auf FB (authorvirginiafox) angekündigt. (Quelle:'E-Buch Text/30.06.2016')

Auch der siebte Teil gefiel mir wieder super gut

— Fabella

Independence ist eine Welt für sich! Eine schöne, die ich wirklich liebe. Band 7 ist ein super toller Teil davon.

— nathaliejosephine

Wieder ein gelungener Band aus der Reihe! Man möchte am Liebesten immer weiter lesen.

— Aleida

Ich habe wirklich das Gefühl, dort gewesen zu sein und ein tolles Abenteuer erlebt und viele tolle Leute kennen gelernt zu haben <3

— TamarasBookDreams

Romantische Story in den Rocky Mountains

— manuk23

Romantische Lovestory in den Rocky Mountains

— manuk23

Romantische Lovestory in den Rocky Mountains

— manuk23

Romantische Lovestory in den Rocky Mountains

— manuk23

Eine tolle Lektüre für kurzweilige Lesestunden, die einen in die wunderschöne Landschaft von Independence in den Rocky Mountains entführt.

— Tamilein

Sehr schöner Liebesroman mit Spannung

— Vampir989

Stöbern in Liebesromane

Zeit der Seesterne

Spannung, Spaß und Gefühle!

nuean

So klingt dein Herz

Ich liebe Cecelia Ahern Bücher und kann gar nicht genug von ihnen bekommen. Eine sehr gut gelungene Erzählung, einfach zauberhaft.

Stephie_22

Der Duft von Pinienkernen

Die Leserin wird auf eine Reise nach Italien mitgenommen. Die kulinarischen Köstlichkeiten lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen!

vronika22

Sieben Tage voller Wunder

Wie gewohnt eine überraschende Wendung und mal wieder eine Leseempfehlung von mir.

adore_u

Der kleine Teeladen zum Glück

Ein wunderbarer, sehr gefühlvoller Roman voller Freundschaft und Menschlichkeit

Kinderbuchkiste

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Der einzigartige Schreibstil hat mich völlig in seinen Bann gezogen! Schon der 1.Satz hat mich absolut überzeugt! Definitive Leseempfehlung!

Grossstadtheldin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch der siebte Teil gefiel mir wieder super gut

    Rocky Mountain Life

    Fabella

    27. September 2017 um 05:35

    Inhalt:Lara ist sehr erstaunt, als sie beim Tod Ihres Vaters erfährt, dass er ihr eine halbe Farm in Independence hinterlassen hat. Weder weiß sie, wo das ist, noch warum er dort eine Farm hatte und vor allem nicht, was sie damit machen soll. Da es der Wunsch ihres Vaters war, reist sie kurz entschlossen dorthin und möchte alles möglichst schnell hinter sich bringen. Doch dann erliegt sie dem Zauber dieses Ortes und möchte ihn näher kennenlernen. Das liegt zuletzt sicherlich auch an Hank, dem die andere Hälfte der Farm gehört, der ihr aber alles andere als freundlich begegnet. Und dabei weiß er nicht einmal, wen er da vor sich hat. Und während Hank noch mit den finanziellen Problem der Farm kämpft, verliebt sich Lara in Devil, ein scheinbar unberechenbares Pferd. Und so wird sie, kaum angekommen, Besitzerin des Pferdes und muss sich damit näher mit Hank auseinander setzen.Meine Meinung:Auch dieser Band ist einfach nur herrlich. Wieder zwei Protagonisten, die sich nahtlos in die Reihe der sympathischen Bewohner Independence einreihen. Ich finde es immer wieder toll, wieviele Ideen die Autorin hat, neue Bewohner einzufügen und alte hervorzubringen, die man gar nicht oder nur sehr flüchtig kannte, ohne das man das Gefühl hat, sie wären jetzt extra herbeigeschrieben worden. Und immer alles so greifbar, dass man sich oft ins Gedächtnis rufen muss, dass hier alles nur Fiktion ist .. schade, schade.Ich mochte auch Lara wieder sehr gern. Ich fand ihre Furchtlosigkeit gegenüber Devil bemerkenswert. Und damit auch, wie sie dafür einsteht, was ihr wichtig ist. Dass sie ihren eigenen Weg geht und sich nicht beeinflussen lässt. Genau so verstand ich aber auch ihre Unsicherheit gegenüber Hank und dem Geheimnis, das sie mitbrachte. Wann ist der richtige Zeitpunkt, ihm zu sagen, wer sie ist .. und gibt es diesen richtigen Zeitpunkt überhaupt?Schön, dass der Autorin immer wieder neue Probleme einfallen, die die Bewohner in Bewegung halten. Das macht es real und abwechslungsreich. Genau wie man immer wieder auch Tiere integriert hat .. ob es nun Hunde sind, oder Pferde oder wie hier ein scheinbar unberechenbares .. das bringt immer wunderschöne Nebengeschichten mit sich, die die Bücher einfach auch ein bisschen zu dem machen, was sie sind.Fazit:Auch dieser Teil bringt neue Menschen, Abwechslung, neue Probleme aber auch wieder viel fürs Herz. Man fühlt sich langsam schon richtig zu Hause in dem kleinen, schönen Ort :)

    Mehr
  • Ich heiße ab sofort Lara...

    Rocky Mountain Life

    nathaliejosephine

    27. January 2017 um 20:41

    Es ist bisher das zweite Buch, welches ich von Virginia Fox gelesen habe, aber ich glaube, ich kann sagen, dass sie immer nach einem bestimmten Schema ablaufen. Was ich nicht schlimm finde 😉Frau und Mann. Anziehung zwischen den beiden. Ein offentsichtliches, aber kleines Problem, warum sie nicht zusammen kommen können. Dann ein großes Problem, besser gesagt eine Prüfung, die das Paar zusammen besteht.Ich mag dieses Schema, solange das große Problem nicht unnötig aufgebauscht wird und kein ewiges Hin und Her existiert. Virginia Fox versteht es, genau auf diesen schmalen Grad zwischen toll gemacht und nervend zu bleiben. Sie hält die gesamte Situation spannend und überladet sie nicht.Zum Inhalt:Spannender und mitreißender als in Band neun. Man wird an das Geschehen heran geführt und nicht sogleich ins kalte Wasser geworfen. Dadurch hat man auch die Chance bekommen Independence kennen zu lernen. Kontinuierlich baut sich die Spannung auf. Zunächst das Knistern zwischen Lara und Hank. Dann die wirkliche Spannung indem ein wirklicher Widersacher entsteht, der echt einen an der Waffel hat. Dazu mehr, wenn ich über die Charaktere schreibe.Zum Stil:Virginia Fox kann sich mit wirklichem Stolz Autorin nennen. Sie versteht es mit Worten umzugehen und wenn das allein schon ein Talent ist, macht es jedoch noch keinen Autor. Nein, was Virginia zu etwas Besonderen macht, ist die Gabe Orte zu erschaffen, an denen man selber gerne wäre. Charaktere zu gestalten, Leben zu geben, die man gerne kennenlernen möchte.Zu den Charakteren:Hank, so heißt der tolle Cowboy, 😅Ist der Hammer! Ich finde ihn total hot und das sage ich nur, wenn mir der Charakter auch gefällt. So einen Cowboy hätte ich gerne als Freund, egal welcher Art. Ein wirklich toller Mensch! Dann Lara,Ich erkenne mich in sie wieder. Ich selbst bin auch mit Pferden aufgewachsen und hatte auch immer eine gewisse Verbindung zu den Tieren. Und ich wäre auch so ‚verrückt‘ wie sie und würde in einem Pferd eigentlich nie eine Gefahr sehen. Sie scheint mir abgeschlossen. Ein also ebenso toller Charkater. Mein fast Lieblingscharakter ist aber Yvonne. Sie macht das Buch spannend, da sie ja irgendwie zu dem Widersacher wird. Mit so einer Mutter, wie ihrer hätte wohl jeder zu kämpfen. Dieser Charakter ist gut überlegt und mir sympathischer, als der Bösewicht in Band 9. Sie greifbarer und realer. Einfach präsent.Neben den fehlenden Beschreibungen von Independence, haben mir in Rocky Mountain LION, also Band 9, auch irgendwie die Charaktere gefehlt, die ihr Glück schon gefunden haben, oder noch finden. Hier, in diesem Werk, habe ich sie aber gefunden und ich mag sie. Sie sind so freundlich und sympathisch.Ein Ticket nach Independence, bitte!!!Das Cover,Passt super in die Reihe, die ja sehr individuell gestaltet ist. Durch verschiedene Elemente passen, die zwar ähnlichen Cover, immer perfekt zu dem jeweiligen Werk. So auch hier. Dieses war der Grund, warum ich erst Band 7 gewählt habe, anstatt irgendein anderes.Fazit:ROCKY MOUNTAIN LIFE ist wieder mal wirklich gut geschriebener Teil der Independencereihe. Wobei er meiner nach der bessere von den zweiten ist, die ich bisher gelesen habe. Ich habe mich in Independence verliebt und bin wohl nicht die einzige die gerne ein Teil dieser kleinen Welt wäre!http://scotlandandbooks.blogspot.de/2017/01/rocky-mountain-life-von-virginia-fox.html

    Mehr
  • Rocky Mountain Life

    Rocky Mountain Life

    Aleida

    06. January 2017 um 17:26

    Rocky Mountain Life von Virginia Fox Inhalt: Mittlerweile ist schon der siebte Band der Rocky-Mountain-Reihe erschienen. Diesmal stehen Lara und Hank im Mittelpunkt. Die Schweizerin Lara erbt überraschend die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Neugierig macht sie sich auf den Weg, um sich die Lone Wolf Ranch anzusehen. Der Besitzer Hank ahnt nichts von der Teilhaberin. Er arbeitet hart auf der Farm, um diese über Wasser zu halten. Als die beiden sich kennenlernen, sprühen sofort die Funken. Doch nicht alle in Independence sind dem Paar wohlgesonnen. Werden die beiden ihr Glück finden? Meinung: Nach dem ich schon die vorherigen Bände gelesen hatte, freute ich mich auch schon auf diesen Band. Und ich wurde nicht enttäuscht. Virginia Fox hat wieder eine sehr schöne Geschichte erzählt. Es ist immer wieder toll, nach Independence "zurückzukommen". Mir hat besonders gefallen, dass diesmal mit Hank und Lisa 2 neue Figuren auftauchen. Natürlich haben auch die Mitglieder der Carter-Familie wieder ihren Platz. Die Chemie zwischen Lisa und Hank stimmt sofort und ist deutlich spürbar. Diesmal gibt es auch nicht so ein langes Hin und Her wie im vorherigen Band. Dafür gibt es aber 2 Personen, denen die Beziehung der beiden gar nicht gefällt und, die dem Paar einige Steine in den Weg legen. Für die nötige Spannung ist also wieder gesorgt. Dieser Mix aus Liebe und Spannung macht für mich den Reiz dieses Bandes aus. Die Handlungen der Personen sind gut nachvollziehbar und es ist nicht zu dick aufgetragen. Die Autorin schreibt sehr flüssig und humorvoll und alle Charaktere sind sehr liebevoll beschrieben. Auch die Schilderungen der Landschaft und des kleinen Örtchens Independence haben es mir angetan. Viele kleine Details sorgen dafür, dass man sich direkt in die Rocky Mountains versetzt fühlt. Auch die Tiere, diesmal vor allem auch die Pferde, spielen wieder eine wichtige Rolle. Hank arbeitet auf seiner Ranch mit Pferden, und auch Lara liebt Pferde. Für mich als Pferdefan natürlich ein absoluter Pluspunkt dieser Geschichte. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und habe die Lektüre genossen. Fazit: Wer Liebesgeschichten gepaart mit Spannung und Humor mag, ist hier genau richtig!

    Mehr
  • Ein Ausflug in die Rocky Mountains

    Rocky Mountain Life

    TamarasBookDreams

    30. November 2016 um 15:29

    Dieses Buch fällt nicht gerade in mein Lieblingsgenre. Dennoch hatte ich wirklich Spaß beim Lesen. Ich war wirklich sehr überrascht. Das Buch lässt sich super leicht lesen. Ich hatte es in einer Nacht durch. Ich konnte nicht schlafen, hab es zur Hand genommen und mir eigentlich vorgenommen gehabt, nur ein oder zwei Kapitel zu lesen, hab diesen Plan aber ziemlich schnell verworfen. Als es draußen dann langsam wieder hell wurde, war ich am Ende angekommen.Wie ihr auf dem Cover sehen könnt, handelt es sich bei Rocky Mountain Life bereits um den Siebten Band der Serie. Die vorherigen Bücher kenne ich nicht, aber das ist auch gar nicht nötig. Man kann jedes Buch einzeln lesen. Wahrscheinlich werde ich aber dennoch auch die Vorherigen lesen, die alle in derselben Stadt spielen, allerdings immer die Geschichte eines anderen Charakters beleuchten.Diese Stadt ist zwar reine Fiktion, aber dennoch hat sie Virginia Fox so genau beschrieben, als wäre sie selbst dort aufgewachsen. Als ich die Beschreibungen der Kleinstadt gelesen habe, besonders als es um das Diner ging, hätte ich am liebsten meine Koffer gepackt, ins nächste Flugzeug gestiegen und nach Colorado gefahren. Aber nein, die Stadt gibt es leider nicht :(Im Großen und Ganzen haben mir alle Charaktere sehr gut gefallen. Jeder hat einen ganz eigenen Charakter, inklusive mancher Eigenarten. Manche sind mir wirklich direkt ans Herz gewachsen, auch wenn sie ab und an mal recht schwierig waren.Neben den menschlichen Bewohnern der Stadt gibt es auch einen Haufen tierischer Bewohner. Jeder einzelne ist wahnsinnig goldig. Es gibt so viele Hunde, so ziemlich jede Rasse ist vertreten, was mir als Hundeliebhaber und -besitzer natürlich sehr gefallen hat. Auch die ganzen Pferde auf der Lone Wolf Ranch haben mich sehr fasziniert. Als ich noch klein war, habe ich so ziemlich jede Möglichkeit genutzt, um bei Pferden zu sein. An keiner Weide konnte ich vorbeigehen, ohne die Ponys und Pferde zu betrachten.Irgendwie hat mich dieser Roman in diese Zeit zurück ersetzt. Ich habe mich wieder an das erinnert, was im Umgang mit diesen Tieren alles gelernt habe.Solange ich das Buch gelesen habe, befand ich mich mental eindeutig in Colorado, was an den tollen Beschreibungen der Gegend liegt.Ein Manko habe ich allerdings auch gefunden. Das Buch ist zwar nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben, jedoch kam es doch immer wieder – für mich – sprunghaft dazu, dass die Sicht gewechselt wurde. Im ersten Moment wird alles aus der Sicht von Lara beschrieben, im nächsten Moment dann plötzlich aus der des charmanten Cowboys Hank. Das hat mich schon etwas gestört, da ich solche Bücher eigentlich gar nicht bis selten lese.  BewertungDas Buch ist eine leichte, lockere Lektüre, die man super zwischen durch lesen kann. Die Geschichte an sich ist interessant, aber der Kern der Geschichte, dass jemand ein Erbe antritt und sich dadurch in ein Abenteuer begibt, scheint relativ beliebt zu sein. Als ich meine Mutter davon erzählt habe, hielt sie das Ganze zunächst für ein Buch, dass sie vor langer Zeit gelesen hat.Ich bin mir sicher, dass Rocky Mountain Life diese Thematik auf eine ganz neue Art und Weise aufgreift und dem Leser eine tolle Geschichte mit Hoch- Tiefpunkten des Alltages einer starken jungen Frau näherbringt.Mir hat der Roman gut gefallen, dennoch ziehe ich einen Stern für die sprunghaften Perspektivenwechsel ab. Trotzdem werde ich mir auch die anderen Romane der Reihe durchlesen, da mich diese tolle Stadt einfach in ihren Bann gezogen hat.

    Mehr
  • Rocky Mountain Life

    Rocky Mountain Life

    manuk23

    30. October 2016 um 22:19

    Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters erbt Lara die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Sie macht sich auf den Weg nach Colorado und lernt dort nicht nur die malerische Landschaft der Rocky Mountains kennen, sondern auch den attraktiven Cowboy Hank. Zwischen den beiden knistert es gewaltig.  Hank der Besitzer der Lone Wolf Ranch kämpft seit Jahren um seine Existenz und hat eigentlich gar keine Zeit für den überraschenden Besuch. Doch es dauert nicht lange da hat Lara nicht nur das Herz von Hengst Devil sondern auch seines erobert. Lara hat schließlich vor zu bleiben, was nicht alle positiv stimmt, da einige doch andere Pläne hatten mit der Ranch. Erkennen Hank und Lara die Gefahr und können die Ranch und ihre Existenz retten? Fazit: Ich muss sagen ich war begeistert von der Geschichte. Das ist nun der 7. Band der Rocky Mountain Serie und ich muss sagen da hat die Autorin wieder gute Arbeit geleistet. ich bin eine Quereinsteigerin und habe vorher nur Teil 5 gelesen. Doch dieser Teil ist wieder super gelungen und ich werde mir auch die Folgebände holen, soviel ist sicher :) Der Schreibstil war wie immer sehr angenehm zu lesen und leicht verständlich. Eine wunderbare, romantische Geschichte für Zwischendurch, die zum Träumen einlädt :)

    Mehr
  • Ein Wiedersehen in Independence mit alten und neuen Charakteren.

    Rocky Mountain Life

    Tamilein

    13. October 2016 um 10:52

    Ich bin verliebt in die Rocky Mountain Serie. Ich bin ja praktisch ein Quereinsteiger und lese die Bücher ein wenig durcheinander. Eingestiegen bin ich mit Buch 6 der Reihe Rocky Mountain Fire. Und wie heiß dieses Buch war - Holla! Virginia Fox verzaubert mich mit ihrer Reihe mit jedem Buch ein Stückchen mehr. Klappentext Nach dem Tod ihres Vaters erbt die Biologin Lara unerwartet die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Neugierig macht sie sich auf nach Colorado. Dort findet sie nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch einen grüblerischen Cowboy, der sie unerwartet in ihren Bann zieht. Kann sie ihm vertrauen? Hank, der Besitzer der Lone Wolf Ranch, kämpft seit Jahren um den Erhalt seines Lebenstraums. Knietief in Arbeit steckend, hat er überhaupt keine Zeit für überraschenden Besuch. Aber Lara verzaubert nicht nur den Hengst Devil, sondern schleicht sich ungebeten in sein Herz. Doch wer ist die schöne Fremde wirklich? Nicht alle freuen sich über die Veränderungen, haben sie doch eigene Pläne mit der Ranch. Als klar wird, dass Lara vorhat zu bleiben, eskaliert die Situation. Erkennen Lara und Hank trotz ihrer Differenzen die Gefahr, bevor es zu spät ist?   Das Cover Da ich ein unkorrigiertes Rezensionsexemplar in Printform bekommen habe, kann ich natürlich nur beurteilen, was ich auf meinem PC sehe. Das Cover spiegelt mal wieder wunderbar das Thema das Buches wieder. Wie immer sehen wir im Hintergrund Virginias Rocky Mountains. Im Vordergrund findet sich Cowboy-Material und Blumen. Für mich wieder sehr stimmig, passend zur Geschichte. Könnte es mir nicht anders vorstellen.   Meine Meinung Ich habe mit dem siebten Teil der Reihe ein paar wundervolle Lesestunden verbracht. Die Sonne schien mir auf den Bauch und ich war gleich verzaubert von der Geschichte. Lara und Hank mochte ich beide von Anfang an sehr gerne, da sie mir sofort sympathisch waren. Wie kann man sich da nicht in die beiden verlieben? Virgiania Fox hat es mal wieder geschafft zwei lebendige und realistische Charaktere zu schaffen. Man kann sich sogleich in diese hineinversetzen und genießt jeden Moment mit den beiden. Ich habe ganz schön mitgefiebert. Die Story war zwar zeitweise seeehr spannend, aber ein wenig vorhersehbar. Manchmal braucht man genau das. Ich liebe die Liebe und die verschlungenen Wege, die sie manchmal gehen muss. Geheimnisse, Erbschaften und Independence - was will man mehr? Natürlich war von Anfang an klar, dass die beiden zueinander finden. Doch wie schon gesagt, ich finde es auch mal ganz schön, wenn das zusammen kommt, was zusammen gehört. Der Schreibstil der Autorin hat mich schon beim letzten Mal absolut überzeugt. Humorvoll, flüssig und angenehm beschreiben ihren Stil wohl am Besten. Besonders gerne mag ich ihre Art und Weise, wie sie z.B. die Landschaft beschreibt. Bildlich und super realistisch. Ich habe mich teilweise gefühlt, als wäre ich dort mit Hank und Lara gewesen. Auch ihre Liebe zu Pferden fließt in dieses Buch ein und fügt sich damit gut in die Geschichte ein. Schließlich gibt es dort Devil, ein wunderschönes Pferd, das auch eine Rolle für Lara spielt. Einige Passagen waren mir etwas zu langatmig, andere waren so spannend, dass sie ganz schnell vorüber waren. Independence, der Ort an dem die Serie spielt, habe ich schon sehr ins Herz geschlossen. Hier finden sich so viele tolle Charaktere, die gerne ein wenig neugierig sind oder sich auch gerne in Dinge einmischen. Wie immer schließt die Autorin auch wieder ein paar Rezepte in ihre Bücher ein, welche mir das ganze nur noch sympathischer machen. Fazit: Eine tolle Lektüre für kurzweilige Lesestunden, die einen in die wunderschöne Landschaft von Independence in den Rocky Mountains entführt.   Breite Deine Flügel aus und geniess das Leben in vollen Zügen, mein kleiner grosser Schmetterling. Laras Vater zu seiner Tochter

    Mehr
  • Ein Cowboy fürs Leben

    Rocky Mountain Life

    Buchgespenst

    21. September 2016 um 19:46

    Die Ranch ist Hanks Leben, doch er steht dicht davor alles zu verlieren. Die Schulden, die sein Vater angehäuft hat erdrücken ihn. Verbissen arbeitet er noch härter, doch die unduldsame Gläubigerin hat noch ein Ass im Ärmel. Dass er außerdem einen stillen Teilhaber hat, von dem er nicht das Geringste weiß, macht ihn noch grimmiger. Als die hübsche Lara in Independence auftaucht, kann er sich nicht eingestehen, dass sie nicht nur das Herz des unbezähmbaren Hengstes Devil im Sturm erobert hat. Während Hank noch grübelt, ziehen sich dunkle Wolken über den beiden zusammen. Der siebte Band und er hat mich wieder überwältigt. Ich fühle mich in Independence bereits so zu Hause, dass ich es nicht erwarten kann dahin zurückzukehren. Mit jedem Band wird das Universum größer, die Charaktere vielfältiger und der Schreibstil besser. Ich liebe diese Bücher und dieser Band ist mit der Beste! Nur weil die Carter-Familie geschlossen unter der Haube ist, bedeutet das nicht, dass der Autorin die Ideen ausgehen. Immer wieder schafft sie es eine neue originelle, witzige und mitreißende Geschichte zu erzählen. Eine klare Leseempfehlung für alle, die humorvolle Liebesromane lieben, aber auch für diejenigen die Bücher zum Träumen und Wohlfühlen suchen. Ich freu mich jetzt schon auf die nächsten Bände und hoffe auf viele weitere Geschichten.

    Mehr
  • Liebesroman mit Spannung

    Rocky Mountain Life

    Vampir989

    15. September 2016 um 15:44

    Laras Vater ist gerade gestorben.Überraschend erfährt bei der Testamentseröffnung das sie in Colorado die Hälfte einer Ranch geerbt hat.Sie fährt von der Schweiz auf die Ranch um sich einen Überblick zu verschaffen.Dort angekommen nimt sie Kontakt mit den Einwohnern des Ortes auf.Auch auf der Ranch schließt sie schnell Freundschaft.Sie lernt dort auch den Cowboy Hank kennen und verliebt sich in ihn.Keiner vor Ort hat aber bis jetzt eine Ahnung warum Lara eigentlich hier ist.Wie werden alle reagieren wenn sie es erfahren....Das Buch ist der 7.Teil einer Reihe.Er kann jedoch ohne Vorkenntnisse gelesen werden.Der Sprachstil ist leicht und flüssig sodas man mit dem Lesen gut voran kommt.Auch wird alles sehr gut beschrieben und der Leser kann sich alles bildlich gut vorstellen.Die Landschaft der Rocky Mountains und das Leben dort werden detailiert dargestellt.Das Buch ist eine Mischung von Liebe,Spannung,Gefühl und Humor.Es hat mir sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • Rocky Mountain Life

    Rocky Mountain Life

    Blaustern

    22. August 2016 um 13:13

    Laras Vater ist gestorben und hat ihr neben einer reichlichen Geldsumme auch eine Hälfte einer Ranch in Colorado in den Rocky Mountains hinterlassen. Ihr Vater wünschte sich, dass Lara sich diese ansieht, und Lara ist natürlich auch neugierig geworden, was das alles auf sich hat, da sie davon zuvor nie etwas hörte. Sie macht sich auf in das Örtchen Independence und versteht sich auch gleich mit dessen Bewohner. Sie lernt Hank kennen, der der Besitzer der Lone Wolf Ranch ist und dem die andere Hälfte gehört. Doch um die Ranch steht es nicht gut. Hank bräuchte viel Geld, um alles zu erhalten. Lara hat dieses Geld und hilft heimlich, denn sie hat ihm nicht verraten aus welchem Grund sie dort ist. Wird das irgendwann zum Problem zwischen ihnen werden? Denn es funkt gewaltig zwischen ihnen beiden, und Lara überlegt, dort zu bleiben. Das wiederum gefällt aber so einigen anderen Bürgern nicht, denn die sehen ihre Felle wegschwimmen, und die Sache eskaliert.“Rocky Mountain Life ” ist der 7. Band der Rocky-Mountain-Serie und wieder einmal sehr ausgereift geschrieben. Die Landschaftsbeschreibungen sind eine Wucht. Alles hat man genau vor Augen, auch das Leben und Treiben der Bewohner des kleinen Örtchens. Die Personen sind so real, dass man sich mitten unter ihnen wähnt. Das ganze Herzblut liegt in ihnen, und sie sind sofort, wenn man in die Geschichte abtaucht, sympathisch und liebenswürdig. Besonders natürlich Lara und Hank. Es ist zwar eine romantische Liebesgeschichte mit viel Gefühl, aber auch eine große Portion Spannung fehlt nicht, und der Schreibstil lässt sich wieder angenehm lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Rocky Mountain Life (Rocky Mountain Serie)" von Virginia Fox

    Rocky Mountain Life

    virginiafox

    Liebe Leser, mit Rocky Mountain Life feiere ich mein 10. Buch-Jubiläum und das möchte ich mit euch feiern und mal wieder eine Leserunde starten. Ich vergebe 20 Exemplare als E-Book in ePub oder mobi-Format. Wer möchte, kann sich noch eines von 5 Vorablese-Prints sichern, die ich für mein Rezensententeam habe separat drucken lassen. Bitte bewerbt euch aber mit der Erwartung, ein E-Book zu erhalten und gebt an, wenn ihr euch auch über ein Print freuen würdet. Über das Buch: Nach dem Tod ihres Vaters erbt die Biologin Lara unerwartet die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Neugierig macht sie sich auf nach Colorado. Dort findet sie nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch einen grüblerischen Cowboy, der sie unerwartet in ihren Bann zieht. Kann sie ihm vertrauen? Hank, der Besitzer der Lone Wolf Ranch, kämpft seit Jahren um den Erhalt seines Lebenstraums. Knietief in Arbeit steckend, hat er überhaupt keine Zeit für überraschenden Besuch. Aber Lara verzaubert nicht nur den Hengst Devil, sondern schleicht sich ungebeten in sein Herz. Doch wer ist die schöne Fremde wirklich? Nicht alle freuen sich über die Veränderungen, haben sie doch eigene Pläne mit der Ranch. Als klar wird, dass Lara vorhat zu bleiben, eskaliert die Situation. Erkennen Lara und Hank trotz ihrer Differenzen die Gefahr, bevor es zu spät ist? Leserstimmen: "Virginia Fox wird diese Geschichte wieder so toll und spannend dass man das Buch nicht aus den Händen nehmen kann , von all den verschiedenen Geschichten von Rocky Mountains ist diese Geschichte genau nach meinem Geschmack""Es ist spannend, traurig, der gewisse Nervenkitzel ist auch dabei und natürlich die liebe sowie der Hass bzw neid. Es flossen einige Tränen aber man konnte auch gut schmunzeln . Super flüssiger Schreibstil. Ich war wie immer hypnotisiert und nicht ansprechbar während des lesen.""Diese Serie verliert nicht die Spannung.Von Buch zu Buch fiebert man mit den Hauptprotagonisten mit .Es ist richtig nette Lektuere und das nicht nur fuer den Sommer. unbedingt lesen!!""Virginia hat hier wieder eine spannende Lovestory geschrieben die ich kaum aus der Hand legen konnte . Ich gab viel zu lachen aber auch einiges trauriges und wieder eine Spur Spannung . Somit für mich die perfekte Geschichte."Du willst dabei sein? Dann schreibe einfach ein Kommentar, warum Du Rocky Mountain Life unbedingt lesen musst :-) Ich freue mich auf eine tolle Leserunde! Eure Virginia Fox

    Mehr
    • 313
  • Ein unerwartetes Erbe und die große Liebe

    Rocky Mountain Life

    tanlin_11

    18. August 2016 um 17:24

    In dem Roman „Rocky Mountain Life – Lara und Hank“ von Virginia Fox wird der Leser nach Colorado in die Rocky Mountains entführt und lernt zusammen mit der liebenswerten Biologin Lara die atemberaubende Landschaft und die Bewohner des kleinen Städtchen Independence kennen und lieben.Mit dem Tod ihres geliebten Vaters erbt Lara neben einer Menge Geld unerwartet auch die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Um das Geheimnis der Ranch zu lüften, macht sie sich auf den Weg nach Independence und wird dort sofort sehr herzlich von den Bewohnern aufgenommen. Schnell schließt sie die Bewohner des Ortes und der Ranch in ihr Herz und kauft kurzentschlossen das „Sorgenpferd“ der Ranch. Zunächst verrät sie niemandem, was sie nach Independence und auf die Lone Wolf Ranch treibt, doch als Lara ihr Herz immer mehr an Hank, den Mitbesitzer der Ranch, verliert und ihm sogar aus einer finanziellen Notlage hilft, muss sie den wahren Grund ihres Besuchs beichten. Doch wie geht es danach mit Hank und Lara weiter? Kann er ihr anfängliches Schweigen verzeihen? Und wieso wollen zwei Einheimische Lara vertreiben?Wenn ihr wissen wollt, was Lara während ihrem Abenteuerbesuch in Colorado erlebt und empfindet, was es mit dem Erbe der Ranch auf sich hat, ob Hank ihre Schwärmereien erwidert und wie Lara sich ihre Zukunft vorstellt, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.Der Schreibstil der Autorin ist wirklich klasse. Er ist sehr flüssig, gefühlvoll und beinhaltet darüber hinaus sehr bildhafte Beschreibungen. Dadurch macht es sehr viel Spaß das Buch zu lesen und man kann sehr gut in die Geschichte eintauchen.Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, perfekt aufeinander abgestimmt und haben sofort meine Sympathie gewonnen. Besonders Laras Ankunft in Independence hat mir sehr gut gefallen. Sie wird von allen Bewohnern mit offenen Armen empfangen und sofort in den Freundeskreis integriert. Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Charaktere lässt die ganze Geschichte sehr lebhaft und real wirken, sodass man sich sehr gut in die Protagonisten Lara und Hank hineinversetzen kann.Auch die Handlungen sind sehr gut durchdacht und die unterschiedlichen Orte werden sehr anschaulich und detailliert beschrieben. Dies führt dazu, dass man sich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen und die wundervolle Landschaft hineinversetzen kann und mit den unterschiedlichen Charakteren fiebert, hofft und bangt.Das Ende des Romans hat mir letztlich sehr gut gefallen, und rundet die Geschichte meiner Meinung nach perfekt ab. Fazit:Es handelt sich um einen sehr schönen Liebesroman, bei dem Spannung und Action nicht fehlen.

    Mehr
  • Eine Ranch zum Verlieben - 7. Teil der Rocky Mountain Reihe

    Rocky Mountain Life

    schafswolke

    18. August 2016 um 13:50

    Nach der Testamentseröffnung zum Tod ihres Vaters hat Lara viele Fragen. Warum hat er ihr die Hälfte einer Ranch in Colorado vererbt? Was hat ihn damit verbunden und warum scheint sie so wenig über ihren Vater zu wissen? Wer besitzt die andere Hälfte der Ranch? Lara macht sich auf den Weg, um Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Kaum auf der Ranch angekommen verliert sie ihr Herz sofort an Devil - einen wilden Hengst. Der Ranchbesitzer Hank ist allerdings gar nicht so angetan von dem unerwarteten Besuch. Die Landschaftbeschreibungen sind wirklich toll, man kann sich richtig zu den Rocky Moutains hinlesen. Schön fand ich, dass die Handlung nicht nur auf einer Ranch spielt, sondern auch das gleichzeitig das Leben mit den Tieren, in diesem Fall größtenteils Pferden, sehr im Mittelpunkt steht. Sehr amüsant sind die wechselnden Sichtweisen von Lara und Hank, so erfährt man immer ganz gut, was in deren Köpfen gerade vor sich geht. "Rocky Mountain Life" ist der siebte Teil der "Rocky Mountain Reihe" von Virginia Fox. Ich kenne zwar noch nicht alle Bücher dieser Reihe, aber auch dieses Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Man kann die Bücher alle unabhängig von einander lesen, aber man trifft immer wieder auf den harten Kern des Örtchen Independence. Und der harte Kern besteht aus einer bunten liebenswerten Truppe, die gerne mal ihre Nase in andere Angelegenheiten stecken. Natürlich darf hier auch eiene Liebesgeschichte nicht fehlen, aber es wird auch ein wenig spannend für Lara und Hank. Ich mag die Reihe und empfehle sie gerne weiter. Für den 7. Teil gibt es von mir 4 Sterne.

    Mehr
  • spannend und romantisch zugleich

    Rocky Mountain Life

    robberta

    08. August 2016 um 16:03

    Rocky Mountain Life       Virginia Fox     Lara&Hank  318s  xxxxx Nach dem Tod ihres Vaters erbt die Biologin Lara unerwartet die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Neugierig macht sie sich auf nach Colorado.Dort findet sie nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch einen grüblerischen Cowboy, der sie unerwartet in ihren Bann zieht. Kann sie ihm vertrauen?Hank, der Besitzer der Lone Wolf Ranch, kämpft seit Jahren um den Erhalt seines Lebenstraums. Knietief in Arbeit steckend, hat er überhaupt keine Zeit für überraschenden Besuch. Aber Lara verzaubert nicht nur den Hengst Devil, sondern schleicht sich ungebeten in sein Herz. Doch wer ist die schöne Fremde wirklich?Nicht alle freuen sich über die Veränderungen, haben sie doch eigene Pläne mit der Ranch. Als klar wird, dass Lara vorhat zu bleiben, eskaliert die Situation.Erkennen Lara und Hank trotz ihrer Differenzen die Gefahr, bevor es zu spät ist? meine Meinung: Rocky Mountain Life ist spannend und locker zu lesen. Als Leser fühlt man sich sofort mittendrin in der Dorfgemeinschaft in den Rocky Mountains und kann sich toll in Lara und die anderen interessanten Personen hineinversetzen. Ein wirklich gelungener Romantik-Thrill mit Humor, Spannung und viel Gefühl.Der Schreibstil ist harmonisch und gut zu lesen. Aufgrund des Perspektivwechsels kann man die jeweilige Handlungsweise gut nachvollziehen. Ein romantisch-spannender Plot der neugierig macht. Man möchte unbedingt wissen ob Hank es schafft die Ranch zu halten und ob Lara und ihm am Ende, trotz der Widrigkeiten, eine gemeinsame Zukunft bevorsteht. Klasse finde ich die Rezepte im Anhang.

    Mehr
  • Rocky Mountain Life

    Rocky Mountain Life

    nellsche

    29. July 2016 um 17:37

    Lara erbt nach dem Tod ihres Vaters neben einer beachtlichen Summe Geld auch die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Der Wunsch ihres Vaters war es, dass sie sich diese Ranch ansieht. Also macht sie sich auf den Weg nach Colorado. Die wunderschöne Landschaft fasziniert sie sofort. Und auch von den Einwohner von Independence wird sie freundlich empfangen - obwohl noch niemand den wahren Grund für ihren Besuch kennt. Und dann lernt sie Hank kennen, den Besitzer der Lone Wolf Ranch und somit der Inhaber der anderen Hälfte. Sie erfährt, dass es um die Ranch finanziell nicht zum besten steht. Hank kämpft seit Jahren um die Ranch, an der sein ganzes Herzblut hängt. Zwischen Lara und Hank fängt es bald an heftig zu knistern. Doch dieses Glück gönnt ihnen nicht jeder …Ich finde die Bücher von Virginia Fox einfach großartig! Sie hat eine ganz tolle Schreibweise, die mich sofort in die Geschichte wirft und gefangen hält bis zum Ende. Ich musste einfach immer weiterlesen um zu erfahren, wie es weitergeht bzw. ausgeht. Die Personen werden von ihr sehr liebevoll und menschlich beschrieben und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Das ganze Buch mit der tollen Landschaft und den liebenswerten Menschen spielte sich wie ein Film vor meinen Augen ab. Jede Person ist mir regelrecht ans Herz gewachsen. Die Geschichte selbst ist prima durchdacht. Es ist nicht “nur” eine Liebesgeschichte, sondern die Ereignisse sind wirklich spannend und teils auch gefährlich. Auch wenn ich natürlich immer irgendwie davon ausging, dass sich am Ende alles zum Guten wenden wird, tat dies dem Buch absolut keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, denn das gehört zu den Büchern von Virginia Fox irgendwie auch dazu. Denn was gibt es schöneres, als ein zauberhaftes Happy-End? Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und fünf Sterne.

    Mehr
  • Toller 7. Band der Rocky Mountain Reihe

    Rocky Mountain Life

    Livres

    29. July 2016 um 09:07

    Lara hat gerade ihren Vater verloren und leidet sehr darunter. Völlig überraschend erfährt die junge Frau, dass ihr Vater ihr die Hälfte einer Ranch in Colorado, genauer gesagt in den Rocky Mountains, vererbt hat, von der sie noch nie etwas gehört hat. Sie beschliesst, sich auf den Weg von der Schweiz nach Colorado zu machen, um dort mehr über diese Ranch herauszufinden und vor allem darüber, wie es dazu kam, dass ihr Vater überhaupt Teilhaber wurde. In dem kleinen Städtchen Independence angekommen freundet sich Lara schnell mit den Menschen vor Ort an. Auch die Bewohner der Ranch, der smarte Cowboy Hank, seine Schwester Becca und Hund Leonie, schliesst sie schnell in ihr Herz. Ebenso wie den treuen Ranch-Hund Leonie und das ungestüme und stolze Pferd Devil, das sie Hank abkauft und das bei ihr lammfromm ist. Hank ist schwer von Lara’s Draht zu Pferden beeindruckt und zwischen ihm und Lara knistert es gewaltig. Lara behält jedoch zunächst für sich, warum sie anfänglich nach Independence gekommen ist. Doch wie wird vor allem Hank darauf reagieren, wenn er die Wahrheit herausfindet? Und was führt Mrs. Fitch im Schilde, die die Ranch seit Jahren unbedingt haben will und nun ihre Tochter Yvonne in die Sache mit einspannt?“Rocky Mountain Life – Lara und Hank” ist der 7. Band der Rocky Mountain-Reihe von Virginia Fox.Der Band kann jedoch unabhängig von den Vorgängerbänden gelesen werden und ist in sich abgeschlossen. Natürlich tauchen darin verschiedene „alte Bekannte“ als Nebenfiguren wieder auf, doch der Leser erhält kompakt alle nötigen Informationen, so dass beim Lesen nie das Gefühl aufkommt, dass man etwas wichtiges verpasst hätte oder nicht weiß. Die herrliche Landschaft der Rocky Mountains und auch das Leben im idyllischen Independence und auf der Ranch wird wunderbar beschrieben, so dass man alles sehr gut bildlich vor Augen hat und sich dahin wegträumen kann.Der Sprachstil ist dabei angenehm flüssig und man kann der Geschichte sehr gut folgen.Die Story ist ein Mix aus Herzschmerz, Gefühl und Humor mit einem Schuss Spannung, so dass dies die perfekte Mischung für einen gelungenen Urlaubsroman ist.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks