Rocky Mountain Lion

(173)

Lovelybooks Bewertung

  • 124 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 8 Leser
  • 169 Rezensionen
(48)
(76)
(37)
(12)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rocky Mountain Lion“ von Virginia Fox

Das Leben könnte so schön sein. Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzugehen und ermittelt auf eigene Faust. Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst herausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt. Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen. Rocky Mountain Race ist der achte Band der humorvollen Rocky Mountain Serie der Erfolgsautorin Virginia Fox. Von Virginia Fox auf Amazon erhältlich: Die Rocky Mountain Serie: Band 1 – Rocky Mountain Yoga Band 2 – Rocky Mountain Star Band 3 – Rocky Mountain Dogs Band 4 – Rocky Mountain Kid Band 5 – Rocky Mountain Secrets Band 6 – Rocky Mountain Fire Band 7 – Rocky Mountain Life Band 8 – Rocky Mountain Race Band 9 – Rocky Mountain Lion Band 10 - Rocky Mountain Gold (März 2017) Die Drachenschwestern Trilogie: Band 1 - Die Drachenschwestern Band 2 - Das Drachenkind Band 3 - Das Drachenpferd Alle Neuerscheinungen und Preisaktionen werden unter virginiafox.com oder auf FB (authorvirginiafox) angekündigt. (Quelle:'E-Buch Text/22.12.2016')

Liebe und Spannung in den Rocky Mountains

— lisibooks
lisibooks

Spannendes Buch

— Stranger
Stranger

Ungewöhnliches Buch der Rocky Mountain-Serie...romantischspannend!

— dreamlady66
dreamlady66

Wildnis für den Hausgebrauch. Über eine Wildtierstation in den Rockys.

— Waschbaerin
Waschbaerin

Das Buch ist ein gelungener Mix aus Liebesgeschichte, Thriller und Krimi.

— TeleTabi1
TeleTabi1

Nette Liebesgeschichte vor gewaltiger Naturkulisse

— KleinerVampir
KleinerVampir

Und wieder eine gelungene Liebesgeschichte mit einer ordentlichen Portion Spannung. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

— Culala
Culala

Etwas Spannung, etwas Unterhaltung, etwas Erotik – alles eingebettet in eine Liebesgeschichte die zu Herzen geht.

— Angelika123
Angelika123

Seichte Liebesgeschichte für zwischendurch...

— 19Ostseekind77
19Ostseekind77

Spannend und romantisch

— kabalida
kabalida

Stöbern in Romane

Hotel du Barry oder das Findelkind in der Suppenschüssel

Auch wenn der Roman viele Facetten bietet, so ist er wohl eher etwas für Liebhaber dieses Genres.

StMoonlight

Betrunkene Bäume

wunderschöne Ideen und bildhafte Beschreibungen, aber dennoch durchwachsen

himbeerbel

Anton hat kein Glück

Spannend, fesselnd und definitiv nicht alltäglich ♥

Mimi1206

Das Buch der Spiegel

Thriller im Universitätsmilieu, in dem es um die Subjektivität der Erinnerungen geht

takabayashi

Die Schwangerschaft des Max Leif

Ein in vielerlei Hinsicht gewichtiges Buch mit einer Menge Tiefgang und noch mehr Humor. Aber vor allem mit Herz, mit ganz viel Herz!

TochterAlice

Mein schlimmster schönster Sommer

Dieser Roadtrip hat mich gefesselt und begeistert. Eine berühende und humorvolle Geschichte.

Buechermomente

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rocky Mountain Lion von Virginia Fox

    Rocky Mountain Lion
    madamecurie

    madamecurie

    26. February 2017 um 20:17

    Buchcover:Das Leben könnte so schön sein. Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzugehen und ermittelt auf eigene Faust. Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst herausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt. Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen. Die Rocky Moutains Reihe lese ich sehr gerne,da ich es so toll finde mit den ganzen Menschen und die Abenteuer mit Morden und natürlich das Paar das sich ineinander verliebt.Ich freu mich schon auf den nächsten Band.Vielen Dank das ich das tolle Buch wieder lesen durfte.

    Mehr
  • Spannung mit viel Herz

    Rocky Mountain Lion
    BrinaWe

    BrinaWe

    24. February 2017 um 18:54

    Meinung Man könnte sich das Leben auf einer Wildtierstation sehr schön vorstellen, aber der Schein trügt. Wilderer treiben in der Gegend in Unwesen und schlachten die Tiere ab. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Auch wenn sich die Protagonistin von ihm angezogen fühlt, sollte sie vorsichtig sein. Ebenso Archer Miller ist auf der Hut und traut der Wildhüterin nicht recht über den Weg. Werden sie den echten Killer schnappen? Als der Aufruf kam "Vorablese-Aktion "Rocky Mountain Lion" von Virigina Fox" war ich nach dem Klappentext gleich Feuer und Flamme und bewarb mich. Er klang einfach so fantastisch, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Bisher steht nämlich noch nichts in meinem Regal von der Autorin Virginia Fox. Und es stört mich auch nicht, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, dass ich mich für Band 9 beworben hatte.? Beim Lesen stört der Fauxpass nicht.  Der Schreibstil der Autorin ist sehr leidenschaftlich und mit sehr viel Herzblut. Aus wechselnder Sicht von Quinn und Archer nehmen wir als Leser eine beobachtenden Rolle ein. Auf dem Cover finden wir die winterliche Idylle aus dem Buch wieder. Die Berge und der See sind wie von der Autorin beschrieben. Auch der Berglöwe darf auf dem Cover nicht fehlen. Bei diesem Cover konnte man den Inhalt einfach nur schon erahnen. Es muss um sehr viel Schnee, Romantik, Idylle, Berglöwen, Herzschmerz und besondere Kulissen gehen. Beim Lesen verspürte ich immer mehr das Gefühl, dass ich in das Buch einsteigen möchte, um die ganzen Atmosphäre noch mehr auf meiner Haut zu spüren. Auf meinem Weg durch die Seiten lernte ich immer mehr Charaktere kennen, die in den vorherigen Büchern sicherlich schon die eine oder andere Hauptrolle gespielt haben. Trotz brodelnder Gerüchteküche durch die Disneyschwestern treibt der Widersacher sein Werk weiter und bringt den einen oder anderen Charakter ins Lebensgefahr. Die Autorin Vigrinia Fox hat eine wunderbare Geschichte gezaubert, die auch einen Neuling wie mich in ihren Bann gezogen hat. Nun muss ich wohl noch 8 Bände lesen ? Charakter Quinn kehrt nach langen Jahren wieder in ihre Heimat zurück. Eigentlich wollte sie nur kurz bleiben, aber es warten jede Menge Arbeit auf sie. Die Eltern wollen gepflegt und gehegt werden und die Tiere vor Wilderern beschützt. Ansonsten ist Quinn eine sehr selbstbewusste sympathische Frau, die ihre persönlichen Angelegenheiten nicht in die Öffentlichkeit trägt. Selber muss sie erst lernen, dass sich andere um sie Sorgen machen, denn von zu Hause kennt sie dies nicht. Archer wurde mir auch ziemlich sympathisch, besonders, nachdem er seine Rolle als tollpatischen Biologen abgelegt hat. Gespielt hat er die Rolle sehr gut soviel sei verraten. Man kann sehr viel den Kopf schütteln und herzhaft lachen. Aber er hat auch noch eine andere Seite, da möchte man dann nicht in seinem Fokus stehen. Fazit Rocky Mountain Lion ist ein wundervoller Wohlfühlroman welcher in einer winterlichen Schneelandschaft der Rocky Mountains spielt. Die Einwohner von Independence sind liebenswürdig besorgt und immer eine Hilfe. Das Love-Interest war authentisch und die Geschichte mit den Wilderen spannend bis zum Schluss. Ich kann es nur EMPFEHLEN! Wer aber mehr über die anderen Charaktere erfahren möchte, sollte mit Band 1 beginnen.

    Mehr
  • Quinn & Archer - Teil 9 der Rocky Mountain Reihe

    Rocky Mountain Lion
    schafswolke

    schafswolke

    23. February 2017 um 11:42

    Quinn arbeitet in einer Wildtierstation auf der Lone Wolf Ranch, für sie ein Traumjob. Doch seit einige Zeit treiben sich in der Nähe von Independence Wilderer herum und die sind nicht gerade zimperlich. Obwohl Quinn ihren Kollegen Archer in Verdacht hat, regen sich bei ihr Gefühle für ihn. Quinn versucht den Wilderern auf die Spur zu kommen und begibt sich dabei in große Gefahr. Ich habe schon einige Bücher aus der Rocky Mountain Serie gelesen und sie haben mich alle immer gut unterhalten. Und so habe ich mich sehr gefreut wieder nach Independence zurückzukehren. Doch irgendwie konnte ich mich nur schwer für Quinn und Archer erwärmen und ich kann noch nicht mal genau festmachen, woran es gelegen hat. Zwischendurch gab es immer mal wieder Phasen, in denen mich das Buch gefesselt hat und dann flaute es wieder ab. Die Liebesgeschichte von Quinn und Archer kommt für mich ein wenig zu kurz, da fehlte mir dann doch en wenig Gefühl. Hier geht es miehr um die Wilderer, doch auch wenn es hin und wieder spannend ist, stimmt für mich die Mischung nicht so ganz. Mittlerweile tauchen schon sehr viele Nebenfiguren bzw. ehemalige Hauptfiguren aus den anderen Teilen auf. Auch wenn ich schon einige, aber noch nicht alle Teile kenne, fiel es mir teilweise schon etwas schwer den Überblick zu behalten. Ich finde diesen Teil der Rocky Mountain Serie bisher am schwächsten und so gibt es dieses Mal für "Rocky Mountain Lion" leider nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Enttäuschend

    Rocky Mountain Lion
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    21. February 2017 um 14:18

    Dies ist der 9. Band einer Serie, der definitiv auch mehr oder weniger unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden kann. Es ist zwar dahingehend schwierig, dass es eine absolute Vielzahl an Charakteren gibt, was zunächst verwirrend wirkt - man findet sich aber nach und nach zurecht.  Trotzdem kann ich leider nicht mehr als 2 Sterne vergeben, da mich das Buch einfach tödlich gelangweilt hat. :( Ich wollte es so gerne mögen und war nach Klappentext und dem wunderschönen Cover auch absolut geneigt, mir die anderen Bände zuzulegen und bin deshalb nun umso enttäuschter. Die Story ist platt, vorhersehbar und gespickt mit diversen Klischees. Die Lovestory entwickelt sich viel zu schnell und ist daher vorhersehbar. Man hat eigentlich immer das Gefühl, gleich zu wissen, was als nächsten passiert.  Es gibt keine wirklichen Überraschungen und alles plätschert seicht vor sich hin.  Potenzial wäre definitiv da gewesen, der Schreibstil ist toll, gerade, wenn unfassbar bildhaft Landschaften und Tiere beschrieben werden.  Die Protagonistin ist leider nervig, flach und facettenlos, ihre Freunde etc. leider ebenfalls.  Absolut keine Leseempfehlung meinerseits. :(

    Mehr
  • Wohlfühlroman in den Rocky Mountains

    Rocky Mountain Lion
    Chirise

    Chirise

    15. February 2017 um 20:09

    Quinn liebt ihren Job als Wildhüterin auf der Lone Wolf Ranch in Independence, ihrer Heimatstadt, in die sie nach Jahren aus familiären Gründen zurückgekehrt ist. Es könnte alles perfekt sein, doch die Spuren von Wilderern, die sie in den Wäldern entdeckt, bereiten ihr große Sorgen und sie ist wild entschlossen den Fall aufzuklären, um die Tiere zu schützen. Auch ihren neuen Kollegen, den tollpatschigen Wildtierbiologen Archer, hat sie im Verdacht, etwas zu verbergen..  Dies ist mein erstes Buch von Virginia Fox, deshalb war ich umso gespannter, einen Teil der Independence-Reihe zu lesen, auch wenn ich mit Band 9 zugegebenermaßen spät einsteige. Man merkt gleich, wie detailreich sie sich die Kleinstadt Independence ausgedacht hat, wie schön die Beschreibungen sind und liebevoll alle Charaktere und Nebencharaktere gestaltet sind, von denen viele bereits ihre eigenen Geschichten erzählen konnten. An sich war es kein Problem mit „Rocky Mountain Lion“ in die Independence-Reihe einzusteigen, aber teilweise waren es mir doch zu viele Menschen bzw. Paare, die ich nicht kannte und dann nicht schnell genug einordnen konnte. Teilweise war mich auch alles etwas zu harmonisch, in Independence scheinen sich alle lieb zu haben. Die Geschichte rund um Quinn und Archer hat mich schnell in ihren Bann gezogen, zum einen weil beide einfach sehr sympathische Charaktere sind, zum anderen wegen Virginia Fox‘ Schreibstil, der einen nur so durch die Seiten fliegen lässt und mit den tollen Beschreibungen der winterlichen Rocky Mountains Fernweh ausbrechen lässt. Es ist von Anfang an abzusehen, dass Quinn und Archer zusammenfinden, das Ganze geht dann schneller als erwartet, aber nichtsdestotrotz habe ich die Entwicklung ihrer Beziehung sehr genossen, bei den Problemen mitgefiebert und einfach mitgehofft, dass es ein Happy End für die zwei gibt. Der Handlungsstrang rund um die Wilderer sorgt für Spannung und einige unerwartet brutale Szenen. Ein weiterer Pluspunkt sind für mich die Tiere in „Rocky Mountain Lion“, besonders Braveheart, der Hund, den Quinn rettet oder der Puma, der durch die Wälder rund um Independence, die wunderbar und liebevoll beschrieben werden.  Fazit: Ein Wohlfühlroman, der in einem die Sehnsucht weckt, auch die Wildnis der Rocky Mountains erleben zu können. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die ein gutes Gefühl in einem erweckt. Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • Dorfleben mit Liebe und Spannung in den Rocky Mountains

    Rocky Mountain Lion
    Isador

    Isador

    15. February 2017 um 15:55

    Rocky Mountain Lion von Virginia Fox ist der 9. Band der "Rocky Mountains"-Serie aus den Rocky Mountains. Der Roman spielt in dem kleinen Dorf Independence, wo jeder jeden kennt. Die Hauptperson des Romans ist die Ethologin Quinn, die in der örtlichen Wildtierstation arbeitet. In Independence tauchen plötzlich Wilderer auf und machen ihr das Leben schwer... Auch viele andere Dorfbewohner tauchen auf, wobei mir als Quereinsteiger manchmal die Zuordnung etwas schwer fiel. Der Schreibstil ist relativ einfach, so dass man das Buch locker und schnell lesen kann. Leider fehlt mir bei dem Inhalt der Tiefgang, es ist meiner Meinung nach eher ein Roman für jüngere Menschen. Trotzdem kam oft Spannung auf, und auch die Romantik kam nicht zu kurz. Sehr gut gefallen haben mir die Koch- und Backrezepte im Anhang, von denen ich sicher mal was ausprobieren werde. Auch wenn das Buch nicht ganz nach meinem Geschmack war, vergebe ich doch insgesamt vier Sterne, da es die Autorin erfolgreich geschafft hat, eine eigene kleine Welt zu erschaffen, in die der Leser abtauchen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Rocky Mountain Lion"

    Rocky Mountain Lion
    lisibooks

    lisibooks

    15. February 2017 um 14:47

    Quinn arbeitet in einem Wildtierreservat in der Kleinstadt Independence in den Rocky Mountains. Eigentlich der perfekte Job, wäre da nicht Quinns Verdacht, dass Wilderer in ihrem Schutzgebiet unterwegs sein könnten. Die vorweihnachtliche Ruhe ist dahin und Quinn begibt sich im Alleingang auf Spurensuche. Verdächtig erscheint ihr auch ihr Kollege Archer, der seit einer Weile im Reservat arbeitet und bei genauem Hinsehen nicht der zu sein scheint, der er vorgibt. Aus der Suche nach dem Wilderer erspannt sich schnell eine Jagd, in der es nicht nur für die Tiere um Leben und Tod geht. Und ganz nebenbei entwickelt sich die ein oder andere Liebelei… „Rocky Mountain Lion“ ist der neunte Band einer Reihe der Autorin Virginia Fox. Alle Bände spielen in der fiktiven Kleinstadt Independece in den Rocky Mountains. In jedem Band werden die Geschichten von einzelnen Einwohnern der Stadt erzählt. Da die Geschichten jeweils in sich geschlossen sind, lassen sich die Bände auch einzeln lesen. Für mich war dieser Band der erste der Reihe (übrigens sicher nicht der letzte, um das schon mal vorwegzunehmen :-)  ) und ich bin, nachdem ich es zunächst schwierig fand, die vielen Personen auseinanderzuhalten, schnell in die Geschichte gekommen. Ungewohnt fand ich, dass Quinn und Archer sich schon auf den ersten Seiten näherkommen, wohingegen man laut Klappentext eine sich anbahnende Liebesgeschichte erwartet. Auch habe ich zunächst nicht verstanden, dass sie sich schon seit einigen Monaten kennen, denn alles kommt so abrupt in Gange. Vorteil ist, dass gerade nicht das Klischee erfüllt wird, dass man schon nach den ersten Seiten weiß, wie sich die Geschichte entwickelt, sondern immer mal wider überrascht wird. Der Schauplatz des Romans hat mir besonders gefallen. Diese amerikanischen Kleinstädte mit ihrem Klatsch und Tratsch und dem obgligatorischen Diner im Ort fand ich schon seit den Gilmore Girls damals toll und dieses Feeling konnte die Autorin hier in den Büchern sofort wecken. Man lernt die unterschiedlichsten Charaktere kennen – besonders gefallen haben mir die älteren Damen, die Besitzer des Diners sind, und es lieben, Wetten über alles und jeden abzuschließen und dabei manchmal schon mehr wissen, als die Beteiligten zu ahnen glauben. Genau diese Kleinigkeiten sind, es, die den Roman ausmachen. Durch die Vielzahl an Personen gibt es nicht nur den Haupterzählstrang, sondern zahlreiche kleine Begebenheiten, die einen besonderen Charme hervorrufen. Ich habe mich beim Lesen die ganze Zeit richtig wohl gefühlt, auch wenn es mal spannend und sogar blutrünstig wurde. Fazit: Der Roman bietet gelungene Unterhaltung für ein paar wohlige Stunden Lesezeit. Man sollte nicht erwarten, das reale Leben vorzufinden, in dem es leider nicht immer so positiv ausschaut wie in diesem Roman, aber genau das kann man ja auch oft genug gebrauchen. Ich freue mich schon darauf, die vorherigen Bände der Reihe zu verschlingen und noch häufiger nach Independence entführt zu werden.

    Mehr
  • Spannendes Buch mit mitreißender Geschichte

    Rocky Mountain Lion
    Stranger

    Stranger

    14. February 2017 um 01:02

    Das Panorama ist super dargestellt, man kann sich die Kulisse bildlich vorstellen und wird in die Welt der Protagonisten entführt. Die Kleinstadt und deren Mitbewohner sind sehr sympathisch. Gefesselt vom Charme der Charaktere habe ich dieses Buch verschlungen. Quinn ist eine sehr starke Frau, die das Beste aus ihrer Situation macht und sich ihrer Liebe zu Tieren widmet. Archers  und Quinns Verhältnis entwickelt sich auf eine interessante und herzergreifende Weise. Ihre Dialoge sind mit Witz und Emotionen gefüllt.  Auch die Nebengeschichte von Anna und Donovan ist sehr spannend und fesselnd. Die Kriminellen sind jedoch ein wenig zu brutal und mordlustig. Dafür sind die Perspektivenwechsel zwischen den Charakteren sind aufschlussreich und geben Einblicke in die Gedanken dieser. Alles in Allem eine spannend gestaltete Geschichte, die wenig Raum für Langeweile lässt. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Leserunde zu "Rocky Mountain Lion (Rocky Mountain Serie 9)" von Virginia Fox

    Rocky Mountain Lion
    virginiafox

    virginiafox

    Kommt ihr mit auf eine Reise nach Independence? Die Bestsellerautorin Virginia Fox lädt euch ein auf eine romantisch-spannende Lesereise nach Independence, einer Kleinstadt in den Rocky Mountains. Mit ihrem neuen Liebesroman „Rocky Mountain Lion“ tauchen wir in eine weitere, spannende Liebesgeschichte ein, rund um die Ethologin Quinn und dem Undercover-Agent Archer. Rocky Mountain Lion, Band 9 der erfolgreichen Rocky Mountain Serie, ist in sich geschlossen und kann auch unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden. 
Der Roman brilliert mit starken, liebevollen Charakteren, witzigen Dialogen und einer großen Portion Spannung und Gefühl. Leser können sich fallen lassen, entspannen, lachen und mitfiebern – man fühlt sich geborgen und behütet angesichts der liebevollen Atmosphäre, die Virginia Fox mit der Kleinstadt Independence und ihren Bewohnern kreiert. Nicht umsonst erinnert viele Leser die Rocky Mountain-Serie an die Gilmore Girls.Eckdaten zur Leserunde:Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 18.12.2016. Die Gewinner werden am Montag, dem 19.12. bekannt gegeben. Start der Leserunde ist der Erscheinungstag von Rocky Mountain Lion, der 22.12.2016.Um zu gewinnen bewerbe Dich mit einem Kommentar in der Rubrik "Bewerbungen" und teile uns mit, warum Du unbedingt mitlesen möchtest. Unter allen Bewerbern verlosen wir weitere tolle Preise.Mehr zum Buch:Das Leben könnte so schön sein.Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzugehen und ermittelt auf eigene Faust.Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst herausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt.Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen.Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!Großes GewinnspielAnlässlich dieser besonderen Leserunde eröffnet Virginia Fox auch die Pforten ihres neuen Fanshops, in dem Leser ab sofort coole Gadgets passend zu ihren Büchern erwerben können. Unter allen Lesern, die sich für die Lesechallenge bewerben, verlosen wir deshalb exklusiv 5 Gutscheine im Wert von 20 Euro, die ihr im Shop einlösen könnt sowie ein komplettes Rocky Mountain-Serienpaket (Taschenbuch Band 1-9). Also los: Bewerben und Mitmachen!Ihr wollt mehr über Virginia Fox wissen? Dann besucht die Autorin auf ihrer Facebook-Seite oder ihrer Website.

    Mehr
    • 2233
  • Ungewöhnliches Buch der Rocky Mountain Serie...romantischspannend!

    Rocky Mountain Lion
    dreamlady66

    dreamlady66

    11. February 2017 um 15:51

    (Inhalt übernommen) Das Leben könnte so schön sein. Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzugehen und ermittelt auf eigene Faust. Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst herausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt. Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen. Zur Autorin: Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: Mit der Liebe zu Büchern und Texten in jeglicher Form und der Liebe zu den Pferden. Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bisher grösstes Projekt: Die Drachenschwestern-Triologie. Nach deren Fertigstellung musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im Dezember 2014 veröffentlichte sie Band 1 der neuen Rocky Mountain Serie: Rock Mountain Yoga. Weitere Bände folgen in regelmässigen Abständen. Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Australian Cattle Dog und einem launischen Kater in Zürich. Schreibstil/Fazit: DANKE für meine Teilnahme an dieser besonderen Leserunde zum Jahreswechsel, ich freute mich - konnte aber leider nur auf Etappen mitlesen. Der vorliegende Band mit 326 Seiten, 27 Kapiteln, einem Epilog, Rezeptanhang sowie Previews im etwas ungewöhnlichen (Lese)format ist Band 9 der Rocky Mountain Lion-Serie und mein bisheriges Erstlingswerk dieser Erfolgsautorin, die ein absolutes Faible für Tiere aufweist & ein Landschaftsfan ist - das ist unbestritten. Ihr Schreibstil leicht, flüssig, direkt - mit romantischem Toach kommt er angenehm daher - ich hatte viele schöne, gar oft auch spannende/miträtselnde Lesemomente. Mach nur weiter so...ab März 2017 folgt ja bereits Band 10, wow :) Dem kreativen Schreiberling alles Gute!

    Mehr
  • Dieses Buch und ich, wir passen nicht zusammen

    Rocky Mountain Lion
    Waschbaerin

    Waschbaerin

    10. February 2017 um 10:33

    Schon nach einer halben Stunden Lektüre wurde mir klar, dieses Buch und ich, wir passen nicht zusammen. Kann man dann eine objektive Rezi schreiben? Der Roman ist ziemlich seicht und auch oberflächlich geschrieben, was eben nicht so mein Metier ist. Aber trotzdem hat dieses Buch seine Daseinsberechtigung. Wer morgens mit der Bahn zur Arbeit fährt und diese dreißig Minuten totschlagen will, krank im Bett liegt, im Urlaub oder nach Feierabend entspannen will, der giert nicht nach allzu anspruchsvoller Lektüre und ist mit diesem Buch, das auch seine spannenden Momente hat, wohl gut bedient. Mir selbst ist sowohl die Handlung, als auch die Ausdrucksweise nicht pfiffig genug. Der Liebesgeschichte von Archer und Quinn fehlt etwas. Zuerst Abneigung und wenige Seiten später schon große Liebe. Was dazwischen ist, dieses "Interessant", "Vielleicht", "Ja" "Nein - vielleicht doch nicht", "Jaaaaaaa", das jede Beziehung am Anfang prägt, wurde übersprungen, will sagen, die Annäherung der beiden Protagonisten blieb unerwähnt und dadurch der Verlauf des Buches sehr vorhersehbar. Dabei gibt es genügend Spannungsmomente. Jedoch es bleibt meist locker an der Oberfläche, was nicht so mein Ding ist. Was über die Tierwelt geschrieben wird, ist dagegen für uns in einer puma- und bärenfreien Zone wiederum interessant zu lesen. Das "Wildlife" in den Rockys, als auch die schier umwerfende Schönheit und ungezähmte Wildheit der Natur ist tatsächlich atemberaubend. Lächeln musste ich, als ich las, dass Archer & Co mit Trucks unterwegs waren. Ich nehme mal an, keiner von ihnen hat einen 3Tonner vor seiner Blockhütte stehen, mit dem zum Einkaufen oder über enge Waldwege gefahren wird. Die Autorin meint hier sicherlich Pick-Ups, geländegängige Fahrzeuge mit Ladefläche, die nicht nur in den ländlichen  Gebieten als Transportfahrzeuge genützt werden. Wie gesagt, dieser Roman und ich - wir passen nicht recht zusammen. Normalerweise gäbe ich nur 2 1/2 Sternchen, aber allein das schöne Cover ist mir ein extra Sternchen wert. Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass andere Leser mit Freuden dabei sind.

    Mehr
  • Rocky Mountain Lion ... von Virginia Fox

    Rocky Mountain Lion
    Nele75

    Nele75

    09. February 2017 um 17:51

    Eigentlich mag Quinn Davies ihre Arbeit auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch, eine Aufgabe, welche sie sich schon immer erträumt hatte - den Tieren helfen und sie beschützen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn Wilderer stellen momentan eine große Bedrohung dar. Und dann ist da auch noch der neue Arbeitskollege Archer Miller, der sich mehr als seltsam verhält. Ob er etwas mit den Wilderern zu tun hat? Oder ein ganz anderes Geheimnis verbirgt? Mit "Rocky Mountain Lion" hat die Autorin Virginia Fox bereits den neunten Teil der Rocky Mountain Serie veröffentlicht, diesmal mit der Geschichte rund um Quinn und Archer. Schon das Cover ist ein Hingucker und macht neugierig auf die Geschichte, welche sich hinter all der schneebedeckten, rauhen Landschaft verbirgt. Als ich das Buch das erste Mal in den Händen gehalten habe, fand ich das Format etwas ungewöhnlich, da doch recht groß, aber dennoch sehr angenehm zu halten beim Lesen. Für mich war es der erste Teil der Rocky Mountain Serie und ich bin von Beginn an gut mit der Geschichte zurechtgekommen, ein direktes Vorwissen ist also nicht erforderlich. Und dennoch kommen im Laufe der Geschichte immer wieder mal Ereignisse oder eben Personen vor, von denen man erahnen kann, dass sie in den vorherigen Bänden eine mehr oder weniger große Rolle gespielt haben. Sicherlich ist es schon alleine aus diesem Grund schöner, die Serie mit dem ersten Teil zu beginnen. Die Geschichte selbst hat von allen eine gute Mixtur, setzt sich zusammen aus Liebesgeschichte, einem äußerst spannenden Teil und ganz viel bezaubernden Beschreibungen der Umgebung. Virginia Wolf hat während des ganzen Buches einen immerwährenden, mal mehr und mal weniger großen Spannungsbogen eingebaut, welcher dazu führt, dass man das Buch am liebsten immer weiter lesen möchte, zumindest so lange, bis man die Antworten auf die Fragen, welche sich beim Lesen ergeben, erhält. Was mir noch unglaublich gut gefällt, ist der Schreibstil, mit welchem Virginia Wolf ihre Leser in die Geschichte zieht, sie alles ziemlich bildlich darstellt, als würde man direkt mit Quinn Davies auf die Jagd nach den Wilderern gehen. Es wird sicherlich nicht mein letztes Buch gewesen sein, welches ich aus dieser Reihe gelesen habe. Über das Ende des Buches möchte ich nicht allzu viel verraten, denn für mich war es stimmig und hat die Geschichte fast perfekt abgerundet. Erschienen ist das Buch im Verlag "Dragonbooks", auch das gleichnamige EBook ist erhältlich.

    Mehr
  • Nette spannende Geschichte für zwischen durch

    Rocky Mountain Lion
    lenicool11

    lenicool11

    07. February 2017 um 17:41

    Inhalt Das Leben könnte so schön sein. Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzugehen und ermittelt auf eigene Faust. Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst herausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt. Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen Meine Meinung Ein nettes Buch für zwischen durch. Netter und flüssiger Schreibstil und 2 Protagonisten die ich mochte. Toll fand ich das die Geschichte aus der Sicht beider Protagonisten erzählt wurde einmal von Quinn aber auch von Archer. Ein wenig verwirrt hat mich dann ab und zu mal ein Kapitel dann aussicht ganz andere Leute waren das fande ich etwas unpassend. Das einzigste was gut war auch ein paar Kapitel aussicht des Jägers zu lesen. Die Liebesgeschichte war schön aber so richtig vom Hocker gehauen hat sie mich nicht. Wirklich nette Geschichte die einen tollen Schreibstil hatte. Vor allem konnte man sich gut vorstellen wie die Umgebung in den Rocky Mountens aussieht.  Fazit jeder der eine nette Liebesgeschichte mit Spannung (ein wenig Krimi) sucht kommt hier auf seine Kosten. 

    Mehr
  • Spannung pur

    Rocky Mountain Lion
    misslia

    misslia

    06. February 2017 um 14:30

    Die Ethologin Quinn Davies übt ihren Traumjob auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch aus. Als Wilderer das Wildreservat bedrohen, kommt Archer Miller ins Spiel. Hat aber der neue Mitarbeiter was damit zu tun? Der Undercover-Agent verdächtigt unter anderem die Mitarbeiter der Wildtierstation. Doch was macht man, wenn die scheinbaren Konkurenten sich doch gegenseitig anziehend finden? Ermittelt man auf eigene Faust, solange man niemanden zu 100 % vertrauen kann? Oder schließt man sich gegenseitig ins Vertrauen, wenn ein dritter ins Spiel kommt und scheinbar auch vor dem Töten keinen Halt macht? Mit dem 9. Teil der Rocky Mountains Reiehe - Lion - schafft Virginia Fox ein romantisches und zugleich spannungsgeladenes Buch. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht zu lesen. Die Protogonisten sind authentisch. Ganz klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Spannungsgeladen und einfühlsam

    Rocky Mountain Lion
    TeleTabi1

    TeleTabi1

    03. February 2017 um 10:14

    Das Buch ist ein gelungener Mix aus Liebesgeschichte, Thriller und Krimi. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt, was an der tollen Schreibweise der Autorin liegt und an der schönen Umgebung in der die Geschichte spielt. Sie versteht es sehr gekonnt die Charaktere authentisch und real zu beschreiben und durch die meist liebenswerten Eigenschaften der Protagonisten, habe ich diese als sehr sympathisch und nett empfunden. Auch die Gegenden und Landschaften sind perfekt beschrieben, so dass ich oft glaubte selbst vor Ort zu sein. Die Kapitel sind sehr schön unterteilt und auch von der Länge her ansprechend und gut. Man erfährt viel Interessantes und die Spannung beginnt fast mit der ersten Seite. Diese wird bis ganz zum Schluss aufrecht erhalten. Das Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen und bin sehr angetan. Obwohl es zuvor schon mehrere andere Bände der Autorin gab, war es nicht nötig die vorangegangenen Bücher zu kennen. Es lässt sich auch „solo“ lesen.

    Mehr
  • weitere