Virginia Henley In den Armen des Normannen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „In den Armen des Normannen“ von Virginia Henley

Als Guy de Montgomerys Armee in England einfällt, nehmen die Krieger auch das Anwesen der lieblichen Lady Lillyth, Godstone Hall, in Besitz. Die stolze Engländerin ist über die Invasoren empört. Doch als sie dem Eroberer Guy de Montgomery begegnet, ist sie wie vom Donner gerührt. Seine Stärke und sein männlicher Charme erwecken ihre Leidenschaft. Und auch Guy kann sich dem Zauber der schönen Lillyth nicht entziehen. Doch auch andere Männer in seinem Gefolge begehren die Lady – und Guy hat alle Hände voll zu tun, sie zu beschützen ...

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langweilig und langatmig

    In den Armen des Normannen
    Mimabano

    Mimabano

    19. October 2013 um 20:08

    Dieses buch hat mir bewiesen das nicht jeder historical romance gut ist.es ist extrem mühsam zum lesen.man will es die ganze zeit weglegen und trotzdem denkt man sich "was solls ,jetzt hast du schon angefangen mit dem buch,dann liest du es auch fertig".ich bin sehr enttäuscht.trotzdem bringe ich es nicht übers herz es wegzuwerfen.na ja...