Neuer Beitrag

Arwen10

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Diese Leserunde findet ohne Verlosung statt. Die Teilnehmer stehen schon fest. Es kann sich aber gerne mit eigenem Buch beteiligt werden.

Vishal Mangalwadi Das Buch der Mitte



Zum Inhalt:

Als Buch der Bücher wurde die Bibel aus der Mitte gedrängt. Sola scriptura - "allein die Schrift", lehrte einst Martin Luther. Aber die Reformation ist lange her, und längst haben andere Kräfte ihren Alleinstellungsanspruch in den Ring geworfen. Dieser Verlust der Mitte ist heute mit Händen zu greifen. Vishal Mangalwadi hat genau das großartig dokumentiert. Vor allem aber konzentriert er sich auf die Epochen der Gravitationskraft der Bibel, die über Jahrhunderte hinweg immer wieder Menschen inspirierte und Kultur erschuf. Ob Menschenrechte, technologischer Fortschritt, Musik, Architektur oder Demokratie-Entwicklung: Immer stand die kulturprägende Kraft der Bibel jenen Menschen zur Seite, die die Welt mit neuen Innovationen beschenkten. "Das Buch der Mitte" ist das seltene und glückliche Zusammenkommen von lebendiger Erzählung, nüchterner Beweisführung und überraschenden Einsichten, die uns den Schatz der Bibel wieder vor Augen führen und zerrissene Landkarten wieder zusammensetzen. Ein Muss für sprachfähige Christen.






Autor: Vishal Mangalwadi
Buch: Das Buch der Mitte

Sonnenwind

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das Buch liegt schon bereit - ich freue mich!

Maerchentraum

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Sonnenwind

Ich mich auch :)

Beiträge danach
200 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Maerchentraum

vor 3 Jahren

Teil 7
Beitrag einblenden
@Sonnenwind

Das ist aber das Problem. Auch eine Behinderung bedeutet nicht automatisch, dass man nichts kann. Das ist das Problem. Man will, dass alle die gleichen Chancen haben, aber nur die, die man selber für gut genug hält, denn sonst "halten sie den Laden auf". Das ist auch nicht richtig. Man muss sich da die Einzelfälle ansehen und kann das so pauschal nicht sagen. Das ist sowieso allgemein ein schwieriges Thema.

Sonnenwind

vor 3 Jahren

Teil 7
@Maerchentraum

So kannst Du nicht argumentieren. Ob sie in der Bibel bei manchen Glaubensgruppen enthalten sind oder nicht, ändert nichts an ihrem Status.

Sonnenwind

vor 3 Jahren

Teil 7
@Maerchentraum

Dann sag ich es nochmal deutlicher: Wenn jemand auf eine besondere Schule für Musik gehen will, muß er eine Aufnahmeprüfung bestehen und nachweisen, daß er überdurchschnittliche Fahigkeiten auf dem Gebiet hat - also nicht nur Begabung, sondern auch Können. Und genauso muß das auch in anderen Bereichen sein. Alles andere ist kontraproduktiv. Vor lauter Gleichmacherei jemanden aufzunehmen, der nicht mal den Takt halten kann, würde niemand tolerieren.

Maerchentraum

vor 3 Jahren

Teil 7
Beitrag einblenden
@Sonnenwind

Dann müsste man in allen Schulen komplett aussortieren, denn selbst die Wahl welche Schulform man besucht ist freiwillig. Auch in normalen Schulen werden Schüler aufgehalten, von Schülern, die nicht so gut sind. Sei es in Mathe etc., oder von Schülern, die zum Beispiel gar nicht so weit sind, dass z.B. ein Gymnasium für sie gut wäre. Heutzutage kommt es aber auf den Abschluss an, deswegen sollte auch jeder die Möglichkeit dazu haben, die Schulform nach Wahl zu besuchen, damit Gleichberechtigung herrscht. So ist das mit der Demokratie. Was danach kommt, ist wieder was anderes. In Studiengängen etc., das macht auch Sinn. Aber wenn man Leute aussortiert, dass sie gar nicht mehr die Möglichkeit mehr haben, überhaupt zu studieren, dann ist das für mich ein Unterschied.

mabuerele

vor 3 Jahren

Teil 7
Beitrag einblenden
@Maerchentraum

In Sachsen gibt es Zugangsbedingungen für das Gymnasium, die an den Durchschnitt in der Klasse 4 gekoppelt sind. Es kann also nicht jeder aufs Gymnasium.

Integration ist ein schwieriges Thema. Ich befürchte, bei mehrfach körperliche behinderten Kinder werden häufig die völlig normalen oder manchmal sogar überdurchschnittlichen geistigen Fähigkeiten nicht erkannt. Dazu kann ich zwei Bücher empfehlen, die dazu geführt haben, dass ich einiges anders sehe als vorher.

Autoren: Sharon M. Draper,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Mit Worten kann ich fliegen,... und 1 weiteres Buch

Maerchentraum

vor 2 Jahren

Teil 7
@mabuerele

Die Buchvorschläge sind toll. :) Das stimmt, ich denke auch, dass manche Fähigkeiten einfach verkannt werden. :( Sehr schade. :(

Das ist dann wohl wieder Bundesland abhängig. In manchen Bundesländern wird da ein Vorschlag gemacht, aber die Entscheidung liegt bei einem selber und in anderen ist das dann wohl an die Noten gekoppelt. Obwohl ich nicht weiß, ob das so gut ist. Denn Noten sagen nicht immer etwas über die Intelligenz und Leistungsfähigkeit aus. Was ich bescheuert finde. :D

LEXI

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Hier auch meine Rezensionslinks zu diesem großartigen Buch:

https://www.fontis-verlag.com/bibel/vishal-mangalwadi-das-buch-der-mitte/#comment-3740

http://www.lovelybooks.de/autor/Vishal-Mangalwadi/Das-Buch-der-Mitte-1130320004-w/rezension/1201485150/

https://www.amazon.de/review/R330I5BCS56BBT/ref=cm_cr_rdp_perm

https://www.weltbild.at/artikel/buch/das-buch-der-mitte_19422562-1/kommentar-verfassen

http://www.alpha-buch.de/review/product/list/id/104123/

https://www.asaphshop.de/epages/asaph.sf/sec288a11cbbd/?ObjectPath=/Shops/asaph/Products/204004&OrderBy=CreationDate&OrderDesc=1

https://www.thalia.at/shop/home/kundenbewertung/speichern/

Neuer Beitrag