Vishen Lakhiani

 2.6 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Vishen Lakhiani

Lebe nach deinen eigenen Regeln

Lebe nach deinen eigenen Regeln

 (13)
Erschienen am 12.05.2017
Lebe nach deinen eigenen Regeln

Lebe nach deinen eigenen Regeln

 (1)
Erschienen am 12.05.2017
Lebe nach deinen eigenen Regeln

Lebe nach deinen eigenen Regeln

 (0)
Erschienen am 12.05.2017

Neue Rezensionen zu Vishen Lakhiani

Neu
Wedmas avatar

Rezension zu "Lebe nach deinen eigenen Regeln" von Vishen Lakhiani

Habe ich gerne gehört!
Wedmavor einem Jahr

Klappentext beschreibt den Inhalt recht gut: "Was, wenn all unsere Ideen und Konzepte von Liebe, Spiritualität, Arbeit und Glück auf falschen Regeln basieren? Vishen Lakhiani, der Shootingstar im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, zeigt, wie wir lernen, unkonventionell zu denken. Er verbindet moderne Spiritualität, methodisches Denken, Ideenreichtum und Humor zu einem revolutionären 10-Punkte-Programm für ein neues, gesteigertes Verständnis des menschlichen Selbst. So kann jeder sein volles Potential entfalten und ein glückliches und außergewöhnliches Leben führen." Das Buch habe ich gehört, da es bei dem neuen Hörbuchanbieter, den ich teste, im Programm ist. Gut, anfangs ist es eher Geplätscher, viel Eigenwerbung. Im Grunde ist es ein offenes Geheimnis, dass besonders Ratgeber zu Werbezwecken fürs eigene Unternehmen oft entfremdet werden. Man lernt da den Autor kennen, seine Familie, wie er seine Frau kennengelernt hat, welche Komplexe ihn in der Pubertät geplagt haben, etc., all das hat schon mit seinem Konzept zu tun. Ganz zu Anfang erzählt er, mit welchen bekannten Persönlichkeiten, amer. Unternehmern, er Umgang pflegt, etc. Insg. sagt er im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung nicht viel Neues, v.a. für diejenigen, die sich damit bereits eingehend beschäftigt haben. Einsteiger auf dem Gebiet werden da schon einiges für sich mitnehmen können, alles sehr einfach, sehr zugänglich dargeboten. Das gute Alte beträgt in etwa 80%, aber die restlichen 20% sind das, was er aus dem Wohlbekannten selbst entwickelt hat, und das ist des Kennenlernens wert. Das Beste kommt zum Schluss. Er stellt neue Art der Meditation vor, in sechs Phasen. Da muss man nicht den Geist entleeren, die Gedanken aus dem Kopf verjagen und dabei sehr unbequem sitzen. Das sind alte Kamelle, wie er sagt, das bringt absolut nicht weiter. Recht hat er. Der Autor geht ausgiebig auf jede einzelne Phase ein und bebildert sie mit den Ereignissen hpts. aus seinem eigenen Leben, man weiß am Ende, wie es gemeint ist und kann das neue Wissen für eigene Zwecke verwenden. Im Hörbuch kann man dafür, zumindest anfangs, die letzten 38 Minuten zur Hilfe nehmen. Da wird die Meditation durchgesprochen, wie sie normalerweise abläuft. "Der Witz" ist, das finktioniert. Schon nach paar "Anwendungen" sind die ersten Erfolge sichtbar. Gut, bei jedem ist es anders, solche Dinge sind höchstindividuell. Aber ausprobieren könnte man es. Schaden wird es mit Sicherheit nicht. Jedenfalls, ich bin froh, das Buch gehört zu haben. Es ist auch sehr gut gelesen. Die Stimme von Herbert Schäfer ist angenehm, man lauscht ihr auch sehr gerne. Alles in allem kann ich hier vier Sterne vergeben und eine Hör-/Leseempfehlung aussprechen. Der Autor gibt auch einige Empfehlungen für etwa zehn Buchtitel an. Der eine davon war "Wie man Freunde gewinnt" von Dale Carnegie. Das war auch im Programm des neuen Hörbuchanbieters, habe ich auch gehört und keineswegs bereut, s. auch meine Rezi. Hörbuch, ungekürzte Ausgabe, 11 Stunden.

Kommentieren0
44
Teilen
Queenelyzas avatar

Rezension zu "Lebe nach deinen eigenen Regeln" von Vishen Lakhiani

Selbstverliebte Biographie mit einigen guten Ansätzen zur Persönlichkeitsentwicklung
Queenelyzavor einem Jahr

Den Weg zum unkonventionellen Denken möchte er uns ebnen, der Erfolgsautor und Unternehmer Vishen Lakhiani. Wir sollen unsere eigenen Regeln für unser Leben entdecken, von den "Schregeln", so nennt er gesellschaftliche Konventionen und eingefahrene Denkweisen, abkommen und so unser Leben so gestalten, dass wir es gerne und erfüllt leben können. Klingt ja wirklich nicht schlecht.

Allerdings bietet der Ratgeber, vor allem, wenn man schon das eine oder andere Buch in Sachen Persönlichkeitsentwicklung gelesen hat, nicht wirklich allzu viel Neues. Lakhiani berichtet viel darüber, wie er selbst an den Punkt gekommen ist, an dem er heute steht - und schießt dabei so manches Mal übers Ziel hinaus. Seine Ziele wie beispielsweise "ich möchte mit meiner Familie in Fünfsternehotels absteigen und im Luxus baden" sind oft gar so weit von den Menschen entfernt, die sich so ein Buch holen und darin Inspiration erwarten. Auch immer wieder zu betonen, wenn man kennt und wie toll das eigene Leben war, hat etwas sehr Amerikanisches und haut leider nicht wirklich für jeden Durchschnittsmenschen in dieser Art und Weise hin.

Dabei möchte ich dem Autor nicht mal unterstellen, dass er damit angeben will, man merkt deutlich seine Begeisterung und wie stark er selbst dahinter steht. Trotzdem wäre hier ein wenig mehr Bescheidenheit etwas passender gewesen. Löst man sich dann vom ewigen Namedropping und den ganzen Luxusgedanken, kommt durchaus das eine oder andere Brauchbare auf den Tisch. Dass man sich mal was trauen soll, dass kein Weg gerade verläuft und das Kreativität wichtig ist für die Lebensentwicklung - und nicht nur die, sondern dass Zufriedenheit das eigentlich Wichtige im Leben ist. Nur, wenn man zufrieden ist, kann man neue Ziele angehen und verwirklichen. So mancher findet hier tatsächlich Dinge, die ihm so noch nicht bewusst waren und an denen er arbeiten kann. Beispiele, wie das geschehen kann, liefert der Autor reichlich und auch sinnvolle, wie zum Beispiel eine Zufriedenheitsliste für die verschiedenen Lebensbereiche.  

Neu allerdings ist hier nicht wirklich etwas - manchmal habe ich tatsächlich das Gefühl, dass alle möglichen interessanten Thesen zum Thema Selbstfindung in einen Topf geworfen wurden, und mit einem Häubchen Meditation als Garnierung als komplett neues Gericht, pardon Konzept serviert werden. Das ist für mich leider etwas zu wenig, um wirklich mit dem Buch arbeiten zu können und zu wollen. Ein, zwei neue Ideen und etwas weniger Selbstbeweihräucherung wären für mich wesentlich überzeugender gewesen. So kann ich leider nur mit den Schultern zucken und das Buch im Regal versenken.

Kommentieren0
22
Teilen
Streiflichts avatar

Rezension zu "Lebe nach deinen eigenen Regeln" von Vishen Lakhiani

Leider nicht überzeugend
Streiflichtvor einem Jahr

Leider konnte mich dieses Buch überhaupt nicht überzeugen. Die Beschreibung hatte mir sehr gut gefallen, aber dann hab ich angefangen zu lesen und kam einfach nicht rein. Ich musste mich wirklich quälen und habe immer wieder angefangen, aber Spaß hatte ich keinen. Und leider auch keinen Erkenntnisgewinn. Entweder fand ich den Autor einfach nur furchtbar aufgeblasen oder ich kannte die Ansätze und Ideen schon.
Ich habe mir das Buch hingelegt, um irgendwann nochmal reinzublättern, in der Hoffnung, dass es mir dann besser gefällt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Allegria_Verlags avatar

»Vishen Lakhianis Fähigkeit, Wissen zu vermitteln und es in die Praxis umzusetzen, übersteigt alles, was ich in diesem Bereich bisher gesehen habe.« Jack Canfield


Was, wenn all unsere Ideen und Konzepte von Liebe, Spiritualität, Arbeit und Glück auf falschen Regeln basieren? Vishen Lakhiani, der Shootingstar im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, zeigt, wie wir lernen können, unkonventionell zu denken. Er verbindet moderne Spiritualität, methodisches Denken, Ideenreichtum und Humor zu einem revolutionären 10-Punkte-Programm für ein neues, gesteigertes Verständnis des menschlichen Selbst. So kann jeder sein volles Potential entfalten und ein glückliches und außergewöhnliches Leben führen. Dieses Buch stellt bestehende Normen auf den Kopf und erklärt, wie man ein Leben nach ganz eigenen Maßstäben führt. Es ebnet den Weg zu kreativer Selbstverwirklichung.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks