Sissinghurst

Sissinghurst
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Buchraettins avatar

Das perfekte Geschenk für Gartenliebhaber- Literaturfans- Großbritannienurlauber- die Entstehung des Gartens dieses beiden Autorenpaares

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sissinghurst"

Zum 125. Geburtstag von Vita Sackville-West

1930 kaufte die Schriftstellerin Vita Sackville-West mit ihrem Ehemann Harold Nicolson die Ruine von Schloss Sissinghurst in Kent, um dort einen Garten zu erschaffen. Heute bewundern jährlich 160.000 Menschen ihr Lebenswerk: den Garten von Schloss Sissinghurst.
Wie der Garten entstand, nach welchen Gesichtspunkten Pflanzen ausgewählt und wo Beete und Rabatten angelegt wurden, wie der Garten das Portrait ihrer Ehe widerspiegelt, all dies findet man in den Tagebüchern und Briefen, in den Gartenkolumnen von Vita Sackville-West und den Rundfunkbeiträgen von Harold Nicolson – minutiös beschrieben und in einem lockeren frischen Ton gehalten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783895616556
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Schöffling
Erscheinungsdatum:08.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Das perfekte Geschenk für Gartenliebhaber- Literaturfans- Großbritannienurlauber- die Entstehung des Gartens dieses beiden Autorenpaares
    Das perfekte Geschenk für Gartenliebhaber- Literaturfans- Großbritannienurlauber-

    1915 kauften Vita Sackville-West und ihr Mann Harold Nicolson ein Cottage in England, in der Grafschaft Kent. Es befindet sich nah an Schloss Knole. Sie gestalten aus diesem Grundstück einen Garten und der Leser ist anhand dieses Buches fast hautnah dabei.
    Über den Kapiteln finden sich Jahreszahlen anhand derer der Leser den Verlauf der Zeit ablesen kann und die beschriebenen Szenen auch zeitlich eingeordnet werden.
    Sehr gelungen empfand ich beim Aufblättern des Buches, den im Innenband abgebildeten Lageplan des Gartens. Im Buch erfährt der Leser nun von der Planung des Gartens, den Planungen, wie er angelegt werden sollte und auch welche Wirkung erzielt werden soll.
    Das Format des Buches finde ich besonders. Es ist handlich, passt auch in die Hosentasche und man kann es so überall mitnehmen und entspannt schmökern. Und ich auch die kleinen Details, wie das Lesebändchen.
    Anhand der Kapitel, der vergehenden Jahre erfährt der Leser den Zuwachs an Bäumen und anderen Veränderungen im Garten. Es ist ein Gefühl beim Lesen, als sei der Leser bei der Anlage des Gartens anwesend. Wie eine Art Minimierung der zeitlichen Abläufe und so trotzdem ein Erleben der Entstehung des Gartens nach vollziehen zu können. Es wird auch immer wieder auf Vita und Harold eingegangen, die ihre Arbeiten, ihre Umsetzungen im Garten erzählen. Berichten von Begegnungen mit Gärtnern, Handwerkern, Schriftstellern. Auch dieser Stil fand ich macht das Buch Besonders.
    Auf den ersten Seiten des Buches ganz vorn, findet der Leser auch ein Foto der beiden auf den Stufen des Turms, der auch immer wieder im Buch auftaucht.
    Interessant zu lesen waren die Intentionen den Garten einzurichten und auch die Hinweise auf Schriftstellerinnen wie Virginia Woolf, die mit dem Besitzerpaar befreundet waren.
    Im Anhang des Buches findet sich noch ein Kapitel „Nachweise“ mit Hinweisen auf die Bücher der beiden und auch zitierte Tagebücher und Briefe, sowie weitere Literatur.
    Ich fand auch interessant zu lesen, dass der Garten auch von vielen Zeitungen entdeckt wurde und durch Artikel bekannt gemacht wurde.
    Aber auch die Danksagung im Anhang war berührend zu lesen, sie gilt dem Sohn der beiden, Nigel Nicolsen.
    Nach dem Zuklappen bleibt bei mir der Wunsch, den Garten auch einmal selbst zu sehen und bis dahin einen Bildband anschauen.
    Die Entstehung eines Gartens in England-Sissinghurst- aus der Sicht von Vita Sackville-West und ihrem Mann Harold Nicolson- lebendig und hautnah erzählt.
    Das perfekte Geschenk für Gartenliebhaber- Literaturfans- Großbritannienurlauber- als Vorbereitung des Gartenbesuches oder um Ideen für den eigenen Garten zu sammeln.

    Kommentare: 2
    31
    Teilen
    GeschichtenAgentins avatar
    GeschichtenAgentin

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    »Die schönsten Passagen hat Julia Bachstein zu einem kleinen Lesebuch zusammengestellt, das auch Bilder der opulenten Blütenpracht zu entwerfen in der Lage ist.«
    Freddy Langer, Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks