Vitruvius Pollio The architecture of Marcus Vitruvius Pollio; in ten books

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The architecture of Marcus Vitruvius Pollio; in ten books“ von Vitruvius Pollio

Römische Fachwissenschaft aus römischer Feder: Architektur !

— Admiral
Admiral
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Versuchte Einführungsbemerkungen zu Vitruvs Architektur.

    The architecture of Marcus Vitruvius Pollio; in ten books
    Admiral

    Admiral

    20. August 2015 um 12:07

    Der römische Architekt Vitruvius schreibt eine fachwissenschaftliche Einführung in sein Fachgebiet: eben die Architektur. Geplant war, dass ich mir eventuell ein wenig Grundwissen anlese und zusätzlich etwas über die interessante römische Baukunst (Straßen, Aquädukte, Seilzüge, Waffentechnik, etc.) lese. Aber Vitruvius' Sprache scheint etwas schwer verständlich zu sein, wie er selbst meint, da er kein Literat ist (1, 1, 17). Zusätzlich habe ich eine Englische Übersetzung gelesen. Und diese ist vom Anfang des letzten jahrhunderts, also auch nicht die aktuellste Schulsprache. Zusätzlich habe ich keine Ahnung von Architektur. Das sind 3 Schwierigkeiten für mich persönlich und ich musste kapitulieren. Evtl. versuche ich es irgendwann nochmal, denn der Anfang verspricht viel. Methodisch und inhaltlich ist das ja schon interessant. Vitruvius geht zuerst auf die Grundausbildung ein, die ein Mann (natürlich) benötigt, um Architekt überhaupt werden zu können. Dann behandelt er die ihm vorausgehende Fachliteratur bes. der Griechen in groben Zügen. Problematisch ist irgendwie auch, dass ich KEINE Ahnung habe, wer Vitruvius eigentlich ist. Denn diese Übersetzung bietet leider nur sehr rudimentäre Zusätze zum bloßen Text (leider auch keine 2sprachige Variante). Einen Index gibt es immerhin, aber mir fehlen 2 Einführungen. 1. zur Person "Vitruvius und seine Zeit" und 2. zum Themenkomplex. Im Vorwort steht, dass der Verfasser leider vorzeitig verstorben sei und ein anderer Fachfremder die Arbeit beendete, sodass ich nciht weiß, ob nicht doch die beidne Einleitungen geplant waren. ich vermute aber nicht, da dort davon nichts stand. Stattdessen habe ich mir andere Einleitungen besorgt (dt.), die ich aber nun auch nciht mehr lesen werde. 1. Höcker, DNP 12/2 (2002) s.v. Vitruvius [2] Sp. 266-270. 2. Prestel: Marcus Vitruvius Pollio: Zehn Bücher über Architektur, Baden-Baden 1959, S. IX-XX (Prolegomena). (2. Auflage; Übersetzung) Mein Text: Morgan: Vitruvius. The Ten Books on Architecture, Dover 1960. (Nachdr. von 1914)

    Mehr