Viveca Lärn Sommer auf Saltön

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sommer auf Saltön“ von Viveca Lärn

Das Leben könnte so einfach sein - aber es ist tückisch, gemein und kompliziert. Zum Beispiel, wenn man Urlaub nehmen muss, um dem Paketzusteller aufzulauern, man wegen einer Suppenphobie fast seine Freunde verliert, oder schnäppchengeile Verkäufer einem den Unterhosenkauf zur Hölle machen. Und wenn man am Ende nicht mehr weiß: Ist der Herd wirklich aus?

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Für mich persönlich etwas zu überbewertet. Statt vieler komplizierter Worte und Gedankengänge wären Taten interessanter gewesen.

Cailess

Vintage

Ein ganz, gaznz tolles Buch. Es hat alles was für mich einen perfekten Roman ausmacht.

eulenmatz

Die Geschichte der getrennten Wege

Wenn einen die Vergangenheit einholt und das Leben sich wendet...Spannend, tiefgründig und erwachsen!

Kristall86

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sommer auf Saltön" von Viveca Lärn

    Sommer auf Saltön
    Chrissy Green

    Chrissy Green

    21. July 2011 um 09:31

    Schweden, Witwe,

  • Rezension zu "Sommer auf Saltön" von Viveca Lärn

    Sommer auf Saltön
    BlueDevil81

    BlueDevil81

    11. April 2009 um 12:07

    Recht langatmige Schreibweise, seltsamer Stil, keine richtige Handlung erkennbar

  • Rezension zu "Sommer auf Saltön" von Viveca Lärn

    Sommer auf Saltön
    Bokmask

    Bokmask

    31. August 2008 um 22:29

    Eigene Meinung: Mit diesem Buch habe ich mal wieder ein ruhigen schönen Roman gelesen. Anfangs hatte ich so den Verdacht das eine Protagonistin etwas unterbelichtet schien, aber das sollte sich schnell ändern, als klar wurde was diese Frau bedrückte. Irgendwie wollten sich drei Frauen die unterschiedlicher nicht sein konnten von etwas befreien, und im laufe des Sommers sollte es auf der Halbinsel Saltön dann auch so einige Veränderungen geben. Aber lest es selber. Ein schöner ruhiger Roman der nicht langeilig wird, und einem wirklich auch mal die kleinen und größeren Sorgen der Frauen vor Augen führt die in einem Ort leben wo jeder jeden kennt. Und wehe Frau weicht mal von der Norm ab. Ich habe diese kleine Insel vor Göteborg für einen Tag wirklich gesehen, als ich in Göteborg Urlaub machte. Und beim lesen war ich wieder vor Ort. Ja es war schön zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommer auf Saltön" von Viveca Lärn

    Sommer auf Saltön
    Waldlaeuferin

    Waldlaeuferin

    15. August 2008 um 15:12

    Leichte Sommer-Ferien-Lektüre mit skurrilen Figuren.