Viveca Sten

 4.1 Sterne bei 710 Bewertungen
Autorin von Tödlicher Mittsommer, Die Toten von Sandhamn und weiteren Büchern.
Viveca Sten

Lebenslauf von Viveca Sten

Erfolgreich mit Recht, Gerechtigkeit und Kriminal-Geschichten: Viveca Sten ist 1959 in Stockholm geboren und aufgewachsen. Sie stammt aus einer Juristenfamilie und entschied sich ebenfalls für ein Jura-Studium an der Universität Stockholm. Mittlerweile arbeitet sie als Chefjuristin für die dänische und schwedische Post und hat bereits einige Fachbücher veröffentlicht. Bekannt wurde sie jedoch 2008 als schwedische Krimiautorin mit ihrem Debütroman »Tödlicher Mittsommer« um den Kommissar Thomas Andreasson auf Sandhamn. In Schweden verkaufte sich ihr Roman über 500.000 Mal. Seit ihrer Kinderheit verbringt sie jeden Sommer auf Sandhamn in den Schären, wo seit Generationen ein Haus im Besitz ihrer Familie ist. Zusammen mit ihrem Mann und den gemeinsamen drei Kindern lebt Viveca Sten in einem Vorort nördlich von Stockholm.

Neue Bücher

Flucht in die Schären
Neu erschienen am 09.11.2018 als Hörbuch bei Jumbo.
Mörderisches Ufer
 (39)
Neu erschienen am 08.11.2018 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.
Flucht in die Schären
 (23)
Neu erschienen am 08.11.2018 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Viveca Sten

Sortieren:
Buchformat:
Viveca StenTödlicher Mittsommer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tödlicher Mittsommer
Tödlicher Mittsommer
 (160)
Erschienen am 18.04.2011
Viveca StenDie Toten von Sandhamn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Toten von Sandhamn
Die Toten von Sandhamn
 (110)
Erschienen am 18.04.2013
Viveca StenTod im Schärengarten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tod im Schärengarten
Tod im Schärengarten
 (97)
Erschienen am 12.03.2012
Viveca StenMörderische Schärennächte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mörderische Schärennächte
Mörderische Schärennächte
 (83)
Erschienen am 10.04.2014
Viveca StenBeim ersten Schärenlicht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Beim ersten Schärenlicht
Beim ersten Schärenlicht
 (63)
Erschienen am 10.04.2014
Viveca StenTod in stiller Nacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tod in stiller Nacht
Tod in stiller Nacht
 (55)
Erschienen am 08.04.2016
Viveca StenMörderisches Ufer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mörderisches Ufer
Mörderisches Ufer
 (39)
Erschienen am 08.11.2018
Viveca StenTödliche Nachbarschaft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tödliche Nachbarschaft
Tödliche Nachbarschaft
 (35)
Erschienen am 06.04.2017

Interview mit Viveca Sten

Interview von LovelyBooks mit Viveca Sten, Mai 2011 (Übersetzung, Original folgt weiter unten)

1) Seit wann schreibst du deine eigenen Geschichten und wie kam es zur Veröffentlichung deines ersten Buches?

Ich habe bereits geschrieben seit ich ein Teenager war, aber ich habe bis zu meinem 45ten Lebensjahr keinen Roman geschrieben. Vorher schrieb ich, da ich Anwältin bin, Sachbücher aus dem juristischen Bereich.

2) Welcher Autor hat dich am meisten inspiriert?

Gute Frage, ich habe viele Lieblingsautoren.

3) Woher nimmst du dir die Inspiration für deine Bücher?

Sandhamn, die Insel welche das Zentrum meiner Bücher darstellt, ist meine beste Inspiration. Ich besuche sie über das Jahr hinweg sehr häufig.

4) Wie hälst du den Kontakt mit deinen Lesern?

Ich erhalte viele Emails und versuche jede davon zu beantworten. Ich besuche ebenso regelmäßig Bibliotheken und gehe zu Buchmessen.

5) Wann und was liest du persönlich?

Ich rede ständig und höre ebenfalls eine Menge Hörbücher. Ich lese alles, vom Krimi zur Autobiographie bis hin zu historischen Romanen.

6) Wie war das Gefühl als du zum ersten Mal dein eigenes Buch in den Händen halten konntest?

Es war fantastisch!

7) Hast du irgendeinen Hinweis für andere Autoren?

Schreiben und nochmals schreiben. Warte nicht, bis die Inspiration kommt, sondern setz dich hin und mach dich an die Arbeit.

8) Welcher ist bislang dein Lieblingscharakter aus deinen Büchern und warum?

Thomas, er ist so ein netter Mensch.

9) Was war eines der überraschendsten Dinge die du während des Bücher schreiben gelernt hast?

Das man so viel nachbearbeiten muss! Ich dachte sobald man das Manuskript fertig hat, ist auch das Buch fertig. Junge, lag ich falsch.

10) Schreibst du bereits an einer neuen Geschichte und kannst du uns sagen, worum es dabei geht?

Ich habe mit dem Schreiben am fünften Buch der Sandhamn Serie begonnen und es spielt in der Sommerzeit.

1) Since when did you write your own stories and how did it come your first book was published?

I have been writing since I was a teenager but I did´t start write any fiction until I was 45. before that, I wrote three non-fiction books in the legal field, as I am a lawyer.

2) Which author inspires you most of all?

Hard question, I have many favourite authors!

3) Where do you get the inspiration for your books?

Sandhamn, the island which is the center for my books, is my best inspiration. I go there all the time, all year round.

4) How do you get in contact with your readers?

I receive many e-mails and I try to reply to all of them. I also visit libraries frequently and go to book fairs.

5) When and what do you read yourself?

I read all the time and I also listen to audio books a lot. I read everything, from crime novels to autobiographies and historical novels.

6) How did it feel do hold your own book in your hands for the first time?

It was awesome!

7) Do you have any advice for other writers?

Write and re-write. Don´t wait for inspiration to come, just sit down and get to work.

8) Who is your favorite character in your books so far and why?

Thomas, he is such a nice guy.

9) What was one of the most surprising things you learned in creating your books?

That there is so much editing! I thought that once the manuscript was completed, so was the book. Boy, was I wrong.

10) Are you already writing another novel and can you tell us, what it will be about?

I have begun writing the fifth book in the Sandhamn Series, and it takes place in the summer time.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Viveca Sten

Neu
coffee2gos avatar

Rezension zu "Flucht in die Schären" von Viveca Sten

brisante Themen vereint
coffee2govor 11 Stunden

Meine Meinung zum Buch:

Viveca Sten hat es geschafft gleich mehrere brisante und aktuelle Themen in einem Buch zu vereinen und zu verknüpfen und ich finde, das ist ihr hervorragend gelungen. Nachdem dies schon der 9. Fall ist und ich auch alle Vorgänger-Bücher gelesen habe, muss ich sagen, mir gefällt Nora Linde als Charakter immer besser. Seitdem sie wieder voll im Berufsleben aufgeht, hat sie eine komplett neue, positive Ausstrahlung und handelt tough. Im Vergleich dazu ist ihr langjähriger Freund Thomas Andreasson im Moment sowohl privat durch seine Eheprobleme als auch beruflich richtig blass und unauffällig, was ich schade finde.

Der tragische Misshandlungsfall von Mina ist wirklich gut und allen Seiten geschildert, auch dass Mina nicht so recht weiß, ob sie sich gegen ihren Ehemann aussagen getraut und wie sie ihren kleinen Sohn schützen kann, finde ich realistisch dargestellt. Parallel dazu der Steuerbetrug von Minas Ehemann, der von Nora langsam aufgedeckt wird, rundet das Gesamtbild perfekt ab. Sehr schade finde ich auch die wirtschaftliche Situation vom Frauenhaus, wo sehr gut geschildert ist, welche Kriterien für die Weiterfinanzierung erfüllt sein müssen: Die Wirtschaftlichkeit und der Preisfaktor stehen an erster Stelle und nicht die Erfolgsquote oder die Betreuung der Betroffenen. Das ist leider auch in der Realität sehr häufig so.

Die versteckte Drohung in Bezug auf Minas Sohn Lukas machen das Buch so richtig spannend und runden es perfekt ab.

 

 

Mein Fazit:

Obwohl es schon der 9. Fall der Reihe ist, könnten noch unzählige weitere folgen, da die Themen immer aktuell und gesellschaftskritisch ausgewählt werden, was ich an der Autorin sehr schätze.


Kommentieren0
0
Teilen
G

Rezension zu "Flucht in die Schären" von Viveca Sten

Die Stockholmer Schären als Ort für einen packenden Thriller
gudrunfvor einem Tag

          Da das mein erstes Buch von Viveca Sten ist, das ich gelesen habe, war ich schon sehr gespannt darauf. Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. 
Mina Kovac hat einen kleinen Sohn und ist mit Andreis verheiratet. Nachdem er sie fast tot geprügelt hat, versucht Nora Linde, eine Staatsanwältin sie davon zu überzeugen, dass sie ihrem Mann deswegen anzeigen soll. Außerdem bereitet Nora eine Anklage wegen Wirtschaftskriminalität gegen Andreis vor und da würde die Anzeige wegen häuslicher Gewalt gut mit in die Anklage passen. Thomas Andreasson ist Polizist und ein guter Freund von Nora. Die beiden tauschen sich in diesem Fall miteinander aus und Nora erfährt, dass Kovac auch seine Finger bei Drogengeschäften im Spiel hat. Mina versteckt sich in einem Frauenhaus und ihr Mann versucht mit Gewalt  ihren Aufenthaltsort herauszubekommen. Eine wilde Jagd nach Andreis beginnt, denn dieser hinterlässt blutige Spuren auf der Suche nach seiner Frau.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und man fühlt sich ihnen gleich nah. Zwischendurch erfährt man aus Andreis Kindheit; dieser ist in Bosnien während des Krieges aufgewachsen. Der Autorin ist es gelungen mich als einen neuen Fan zu gewinnen, denn ich werde mir bald eines ihrer anderen Bücher zulegen.



        

Kommentieren0
0
Teilen
Botte05s avatar

Rezension zu "Flucht in die Schären" von Viveca Sten

Gnadenlose Jagd
Botte05vor 3 Tagen

Nora Linde ist Chefanklägerin der Stockholmer Behörde für Wirtschaftskriminalität. In ihrem aktuellen Fall hat sie Andreis Kovač zunächst wegen Steuerhinterziehung angeklagt; für die weiteren Delikte wie Drogenhandel und Geldwäsche reichen die Beweise einfach nicht aus. Nachdem Kovač seine Frau fast totgeprügelt hat, weitet Nora ihre Ermittlungen aus. Wenn Mina gegen ihren Mann aussagen würde, könnte das Verfahren auf mehre Anklagepunkte aufgebaut werden und Kovač für viele Jahre hinter Schloss und Riegel wandern.

 

Unerwartet wird ein Mordopfer aufgefunden und die Spuren scheinen ebenfalls auf Kovač als Täter hinzudeuten. Diese Ermittlung obliegt Kriminalkommissar Thomas Andreasson, der ohnehin aufgrund der häuslichen Gewalt im Hause Kovač mit Nora in Kontakt steht.

 

Das Buch besteht im Wesentlichen aus zwei Haupthandlungssträngen: der aktuellen Ermittlungsarbeit von Linde einerseits und parallel zur gesamten Handlung einen Rückblick in Andreis‘ Kindheit in Bosnien andererseits. Natürlich gibt es auch Nebenschauplätze, welche die Lebensumstände der Protagonisten beleuchten und mir insbesondere die Ermittler näherbringen. Viveca Sten gelingt es schnell, mich für das Buch zu interessieren und begeistert den Handlungsfortgang zu verfolgen. Ich empfinde über weite Strecken die Drohung nahenden Unheils, welche sich in der stark anziehenden Spannung zum Ende des Buches entlädt.

 

Das dominierende Thema in diesem Thriller ist häusliche Gewalt. Die Hintergründe zu diesem nicht einfachen Thema erscheinen mir gut recherchiert und die Verhaltensmuster eines Opfers realistisch dargestellt. Der biographische Rückblick in Andreis‘ Vergangenheit basiert m. E. ebenfalls auf fundierten Nachforschungen und stellt schonungslos die Umstände für die Menschen dar.

 

Bei „Flucht in die Schären“ handelt es sich um den neunten Band der Thriller-Serie um Thomas Andreasson. Die Unkenntnis der voraus gegangen Bücher hat mir keinen Nachteil hinsichtlich Verstehens und Genuss der Handlung erbracht.

 

Für mich ist dieses Buch ein solider Thriller, der insbesondere im Finale rasant und fast atemlos voranschreitet.



Viveca Sten, Flucht in die Schären, eBook, Thriller, Kiepenheuer und Witsch Verlag, 9,99 €, 464 Seiten, Erscheinungstermin 08.11.2018


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
TinaLiests avatar

Zu Besuch bei Freunden auf den Schären: Liest du noch oder kochst du schon?

Viveca Sten wurde mit ihren schwedischen Krimis rund um Kommissar Thomas Andreasson zur gefeierten Bestsellerautorin. Bereits mit ihrer Spannungsliteratur hat sie ihre Leser in ihre Heimat Schweden entführt und die Liebe zu ihrem Land zum Ausdruck gebracht. In ihrem neuen Buch gelingt ihr dies abermals brillant - doch es ist kein Krimi: Viveca Sten hat ihr erstes Kochbuch verfasst! "Schärensommer" ist prall gefüllt mit leckeren Rezepten und großartigen Fotografien - nicht nur von Gerichten, die schon beim Zusehen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, sondern auch mit stimmungsvollen Bildern und Texten von Viveca Stens schwedischen Lieblingsorten.

Mehr zum Buch:
Die Bestsellerautorin Viveca Sten hat den Tisch reich gedeckt und lädt ihre Leserinnen und Leser ein: auf ihre Schären, die idyllische Inselgruppe an der schwedischen Küste, die Schauplatz ihrer Kriminalromane rund um Thomas Andreasson und seine Jugendfreundin Nora ist. Natürlich kann ein Buch eine Reise in die Schären nicht ersetzen, aber es kann ein bisschen den Duft der Inseln und die Freude, die die Menschen dort ausstrahlen, in die heimischen Wohnzimmer und Küchen holen. Wunderschöne Fotos zeigen eine idyllische Sommerlandschaft, Viveca Sten porträtiert liebevoll Menschen und Inseln und hat in vielen Gesprächen mit den Einheimischen Rezepte gesammelt: für Gebäck wie Zitronenmuffins oder Blaubeerküchlein über Hauptgerichte wie Schwarzwurzeln mit Pfifferlingen oder den berühmten Köttbullar bis hin zu Fischgerichten, die in den Schären besonders beliebt sind. So können wir uns Viveca Stens Schweden zumindest kulinarisch nach Hause holen.

Hast du Lust dich von Viveca Sten mit köstlichem Essen ins sommerliche Schweden entführen zu lassen? Möchtest du die schwedische Küche entdecken, leckere Gerichte nachkochen und Inspiration für kulinarische Abende mit guten Freunden sammeln?

Wir verlosen gemeinsam mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch 20 Exemplare von "Schärensommer" von Viveca Sten zum gemeinsamen Kochen & Austauschen! Wenn ihr dabei sein möchtet, beantwortet einfach folgende Frage:

Kennt ihr die kulinarischen Besonderheiten Schwedens? Welche schwedische Spezialität esst ihr besonders gern und was hofft ihr vielleicht auch in diesem Kochbuch zu entdecken?


Ein extra Schmankerl gibt es noch obendrauf: Unter allen, die bis einschließlich 3. Mai 2015 ein Foto ihres selbstgekochten Lieblingsgerichtes aus dem Buch in diesem Unterthema teilen 5 Exemplare von Viveca Stens neuestem Krimi "Tod in stiller Nacht", dem 6. Band ihrer beliebten Krimireihe!
Zur Leserunde
DieBuchkolumnistins avatar
Kriminell gute Unterhaltung aus dem Norden: "Mörderische Schärennächte" von Viveca Sten - Thomas Andreasson ermittelt wieder:
Der letzte Fall hätte ihn fast das Leben gekostet, doch Thomas Andreasson kehrt zurück auf die Polizeistation in Nacka. Sein erster Fall nach langer Krankheit scheint eindeutig zu sein: Markus Nielsen wird erhängt in seinem Zimmer aufgefunden, und er hat einen Abschiedsbrief hinterlassen.
An einem kalten Septembertag wird der Student Markus Nielsen tot in seiner Wohnung in Nacka aufgefunden. Er hängt an einem Seil, das an der Deckenlampe befestigt wurde, und er hat einen Abschiedsbrief hinterlassen. Doch seine Mutter ist überzeugt, dass er ermordet wurde, und bittet die Polizei in Nacka, den Fall nicht zu den Akten zu legen. Auf der Wache ist die Situation angespannt, denn fast ein halbes Jahr nach seinem schweren Unfall ist Thomas endlich wieder im Dienst, doch es fällt ihm schwer, wieder Fuß zu fassen. Die Ermittlungen der Polizei führen zur Militärbasis auf der Insel Korsö, gleich neben Sandhamn gelegen. Nora Linde, Thomas’ Freundin aus Kindertagen, versucht mehr über das Militärlager herauszufinden, das den Küstenjägern jahrzehntelang als Standort diente. Gibt es etwas in der Vergangenheit, das nicht herauskommen soll?
Leseprobe

Noch mag der Frühling Deutschland nicht ganz erreicht haben - das passt aber wunderbar zum neuen Kriminalfall von Ermittler Thomas Andreasson aus dem kalten Norden: "Mörderische Schärennächte"Wir laden alle Liebhaber spannender Literatur ganz herzlich zu unserer Leserunde ein -zusammen mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch vergeben wir 25 Exemplare. Wenn Ihr Lust und Zeit habt, mitzulesen, zu diskutieren und innerhalb der nächsten 2-4 Wochen eine Rezension zu schreiben, dann freuen wir uns auf Eure Bewerbung bis einschl. 17. April 2013!

AndreaMartinis avatar
Letzter Beitrag von  AndreaMartinivor 5 Jahren
Die letzten beiden Leseabschnitte habe ich fast in einem Rutsch bewältigt. Nun wissen wir, wer die Tagebücher geschrieben hat und was es mit der "schwangeren" Apothekerin auf sich hat. Am Ende gibt es noch einmal eine richtig spannende und nervenkitzlige Stelle, als Thomas im aufziehenden Sturm mit dem Boot losbraust, um nach Korsö zu fahren. Schon wieder eine Gratwanderung zwischen Leben und Tod. Eine Grenzlinie, auf er er allzu oft zu wandern scheint. Die Szenen um Nora und ihre Familie haben mir besonders gut gefallen, auch wenn sie nur am Rande zur Geschichte beitragen. Nora ist die einzige Figur in dem Buch, die mit all ihren Gefühlslagen dargestellt wird, auch wenn sie manchmal nicht schlüssig handelt/spricht. Erst findet sie es noch ganz ok, dass Henrik seine Neue zu Simons Geburtstag mitgebracht hat, als Adam das dann komplett daneben findet, schwingt sie um und schnauzt Henrik deswegen an. Das passt nicht so recht, wie ich finden. Dennoch ist Nora in meinen Augen die charakterlich am besten ausgearbeitete Figur in diesem Roman. Mit der Auflösung kann ich mich gut anfreunden. Es passt alles, alle losen Fäden sind am Ende verknüpft und ich weiß, wie alles zusammenhängt. Bestürzt hat mich, dass die Vorgänge in der Küstenjäger-Ausbildung teilweise den Tatsachen entsprechen. Die Versicherung, dass solche Dinge heutzutage ausgeschlossen seine, beruhigt mich kein bisschen. In den abgeschotteten Lagern jedweden Militärs sind Demütigungen, Machtgehabe und unangemessene Brutalität niemals auszuschließen, denke ich, allein schon durch die Persönlichkeit vieler Menschen, die sich diesen "Karriereweg" aussuchen. Wie dem auch sei, mich hat es schockiert und meine skeptische Haltung dem Militär gegenüber gefestigt ;-) Ich werde das Buch noch mal von vorn bis hinten durchblättern und irgendwann meine Rezension dazu schreiben. Insgesamt hat mich der Krimi gut unterhalten, wenn ich mir auch mehr Landschaft gewünscht hätte, ein Wiedersehen mit dem Stockholmer Schärengarten auf dem Sofa. Aber schließlich las ich einen Krimi und keinen Reiseführer.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Viveca Sten im Netz:

Community-Statistik

in 516 Bibliotheken

auf 122 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks