Viviane Chocas Manchmal muss man das Leben kosten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Manchmal muss man das Leben kosten“ von Viviane Chocas

Klaras Eltern haben ihr nie von der Zeit vor ihrer Flucht aus Ungarn erzählt. Nur kulinarisch wurde die Heimat lebendig: Klara wächst mit saftigem Gulasch, Mohnstrudel und den geräucherten Würsten aus einem ungarischen Feinkostladen im Pariser Marais auf. Erst bei ihrer ersten Reise nach Ungarn entdeckt sie das Land, die Liebe – und eine neue Sprache. Und langsam setzt sie sich ihre eigene Identität zusammen – wie ein köstliches ungarisches Menü …

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

Die Schlange von Essex

Von der Handlung her hätte ich mir gern mehr Tiefe gewünscht, aber von der Versinnbildlichung bin ich mehr als begeistert.

herrzett

Mein dunkles Herz

Super schönes Cover, aber vom Inhalt bin ich leider nicht überzeugt.

Janinezachariae

Töte mich

großártig wieder eine echte nothomb

mirin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen