Neue Rezensionen zu Viviane Koppelmann

Neu
Cieenas avatar

Handlung

Der bei den Hörern beliebte Sherlock befindet sich nach einem spannenden Fall mal wieder in seinem allseits bekannten Schwebezustand: die zur Verfügung stehenden Fälle erscheinen ihm zu banal und langweilig, um sich ihrer anzunehmen. Doch dann erfährt der Tag eine interessante Wendung, als völlig unvorhergesehen ein unbekannter Mann auf den Stufen der bekannt, berüchtigten Adresse Baker Street 221b zusammenbricht und eine unverständliche Phrase brabbelt. Sherlock Holmes wittert einen neuen Fall und ich sie es sich versehen befinden sich Sherlock Holmes und Dr. Watson mitten in der Schusslinie einer internationalen politischen Verschwörung, deren Strippenzieher niemand anderes als Holmes´ Lieblingsfeind Professor Moriarty zu sein scheint.

 

Charaktere

Da ich bereits die ersten beiden Folgen der Reihe rezensiert habe, möchte ich gar nicht so sehr auf die einzelnen Charaktere eingehen. Wer mehr dazu lesen möchte, sei auf die vorhergehende Rezension verwiesen.

Sherlock Holmes ist auch in dieser Folge altbekannt schrullig, brilliant und unterhaltsam, wie man es zum einen von der Figur erwarten würde und auch von den ersten beiden Folgen kennt.

Auch zu Dr. Watson möchte ich an dieser Stelle nicht allzu viel sagen. Verglichen mit den ersten beiden Folgen, handelt es sich hier jedoch schon um einen wesentlich „normaleren“ Dr. Watson, da er sich anscheinend von seiner, in den ersten Folgen thematisierten PTBS, weitestgehend erholt zu haben scheint.

 

Mein Fazit

Auch die dritte Folge der Reihe konnte mich wieder überzeugen und begeistern. Die Story ist spannend, atmosphärisch dicht und einzelne Audiosequenzen untermalen immer wieder passend die einzelnen Spannungsmomente. Auch die hochkarätigen Sprecher verstehen es gekonnt, ihre Figuren authentisch in Szene zu setzen und damit den Hörer zu begeistern. Meine immer wieder aufkommenden Bedenken, Holmes´Eigenarten könnten nicht ausreichend umgesetzt werden, konnten auch diesmal wieder restlos ausgeräumt werden, da Johann von Bülow Holmes´Eigenarten sprachtechnisch wieder gekonnt umgesetzt hat.

„Die Spur des Teufels“ hat mir bisher am besten gefallen und ist in meinen Augen von den ersten drei Folgen handlungstechnisch die Stärkste. Wie man es als guter Sherlock Holmes Fan erwartet, besticht die Handlung mit ihrer Raffinesse und Vielschichtigkeit. Der Hörer trifft neben Sherlock Holmes und Dr. Watson natürlich auch auf weitere, altbekannte Gesichter (oder Ohren?), so darf man sich (unter anderen natürlich) auf eine anwesende Haushälterin Mrs. Hudson und einen diesmal nicht ganz so inkompetenten Inspector Lestrade freuen. Auch Moriarty findet diesmal (sehr zu meiner Freude) etwas mehr Eingang in die Handlung, ich hätte mir an dieser Stelle aber noch deutlich mehr Fundament gewünscht. Der ein oder andere Schlagabtausch zwischen den beiden Figuren wäre sicher noch drin gewesen und hätte zusätzlich sicherlich die Dynamik der Hörspiels noch unterstreichen können.

Nichtsdestotrotz kommt man hier als Sherlock Holmes Fan vollkommen auf seine Kosten. Der Erzählstil in Blogeinträgen seitens Watsons scheint in dieser Folge „perfektioniert“ worden zu sein und überraschte mich auch dieses mal ihrer originellen Umsetzung. Alles in allem ein tolles Hörspiel, welches ich unbedingt weiterempfehlen möchte. Einzig für den Preis muss ich einen Stern abziehen, da ich 14,99€ (UVP Verlagsseite, Stand 09.04.17) für ein Hörspiel von 1h 26min doch als sehr hoch empfinde. Allerdings sei weiterhin angemerkt, dass die ersten drei Folge der Serie „Holmes & Watson – Neues aus der Baker Street“ aktuell für Amazon Prime Mitglieder ohne zusätzliche Kosten angehört werden können.

Diese und weitere Rezensionen findet ihr auch auf meiner Website www.zeit-der-buecher.de

Kommentieren0
62
Teilen
Julie209s avatar

Rezension zu "Sherlock & Watson – Neues aus der Baker Street: Das Rätsel von Musgrave Abbey (Fall 1)" von Viviane Koppelmann

Das Rätsel von Musgrave Abbey --> schwächer als die Nachfolger
Julie209vor 2 Jahren

„Sherlock & Watson – Neues aus der Baker Street: Das Rätsel von Musgrave Abbey (Fall 1)“ von Vivianne Koppelmann, nach Motiven von Sir Arthur Conan Doyle (Hörbuch 14,49€, erschienen am 23.10.15 bei „Der Audio Verlag“)

 

Auf einem Eliteinternat wird der Sohn eines Gärtners entführt, zudem wird das letzte Buch der Bestsellerautorin Rebecca Westwood vor Veröffentlichung gestohlen. Ein Rätsel über Musgrave Abbey führt Sherlock und Watson schließlich auf eine Spur.

 

Dies ist mein zweites Hörbuch der „Sherlock & Watson“-Hörbuchreihe. Leider konnte mich dieses hier weniger begeistern. Das lag in erster Linie daran, dass der Fall sich leider sehr in Richtung der BBC-Serie „Sherlock“ entwickelte. Der Fall, den es für Sherlock und Watson zu lösen galt,  hatte für mich zu viele Parallelen zur Folge“ Das große Spiel“ der ersten BBC-Staffel. Leider war das Rätsel von Musgrave Abbey selbst nur wenig raffiniert und für mich nicht wirklich ein Fall für Sherlock Holmes. Da hätten ein paar Minuten mehr dem Hörspiel und dem Fall vielleicht mehr Tiefe geben können.

Für mich war es auch nicht ganz klar, warum dieser Fall der Erste sein sollte, wo doch zu Beginn der erfolgreiche Abschluss eines Falls in der Vergangenheit angedeutet wird. Mir fehlt hier das Kennenlernen der beiden!

Grundsätzlich hat mir die moderne Version von Sherlock Holmes und Dr. John Watson gut gefallen. Das Hörspiel selbst ist mit vielen Sprechern, denen man gut zuhören konnte, und aufwendigen Effekten produziert. Die abwechselnden Szenen zwischen den Erzählungen von Dr. Watson mit dem obligatorischen „Getippe“ im Hintergrund, Dialoge zwischen den Charakteren  und Chats auf Dr. Watsons Blog fand ich auch in diesem Fall wieder sehr gelungen.

 

Zusammenfassend gesagt:

Schwächeres Hörspiel über einen neuen Fall für Sherlock und Watson.

Kommentieren0
33
Teilen
derMichis avatar

Zugegeben, diese Fortsetzung borgt noch ein wenig offensichtlicher von der BBC-Serie "Sherlock" (erste Folge: "Eine Studie in Pink"). In einzelnen Momenten wissen die Macher um Regisseurin Viviane Koppelmann aber auch mit einer gewissen Eigenständigkeit zu überraschen, indem sie verschiedene Elemente der Romanvorlage sinnvoll adaptieren und weitererzählen. Das Tatmotiv und mehrere Details des Falls unterscheiden sich ebenfalls von den bisher bekannten Versionen, man bleibt dem Buch aber vor allem hinsichtlich der ersten Begegnung der beiden Helden weitestgehend treu. Sei es Watsons Befremden gegenüber Holmes' eigenartiger Lebensweise oder dessen lustvolle Deduktionen seines Gegenübers - der Beginn einer langjährigen und schicksalshaften Freundschaft deutet sich an. Ganz nebenbei entpuppt sich John als waschechter Cineast, was Sherlock natürlich zu dem einen oder anderen süffisanten Kommentar verleitet.
Johann von Bülow und Florian Lukas erweisen sich samt ihrer Kollegen einmal mehr als passende Besetzung. Zwar ähnelt rein äußerlich keiner der beiden dem Spielalter ihrer Figuren, doch bei einem Hörspiel kann man das vernachlässigen. Die düstere Seite Sherlocks, sowie sein Drogen- und Genussmittelkonsum werden nicht thematisiert. Zu den humoristischen Höhepunkten gehören nach wie vor die Nutzerkommentare auf Johns Blog. Dort tummeln sich neben den bereits aus der letzten Folge bekannten Lesern mittlerweile auch "Sandy95", "Democracy Now" und "MsMarpleIsTheBetterDetective". Zudem wurden dort und an anderen Stellen Hinweise auf Sherlocks frühere und mögliche zukünftige Fälle versteckt, so dass langsam aber sicher ein eigenes Universum entsteht.

Fortsetzung folgt!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DER AUDIO VERLAGs avatar
Jetzt geht´s los mit einer neuen Hör-Runde: Unsere neue und moderne Hörspielreihe zu Sherlock Holmes in der heutigen Zeit startet, unter der Leitung von Leonhard Koppelmann und prominenter Besetzung!

Sherlock Holmes kehrt zurück und ist jünger, schneller und brillanter als je zuvor. Zusammen mit Watson, Kriegsveteran mit posttraumatischer Belastungsstörung und passionierter Blogschreiber, löst er Verbrechen im modernen London. Als Consulting Detective wird er von Scotland Yard zu Rate gezogen und erfreut sich schon bald steigender Beliebtheit.

Mit den Schauspielern und Sprechern Johann von Bülow als Sherlock, Florian Lukas als Watson, Stefan Kaminski als Moriarty, Peter Jordan als Lestrade, Kai Magnus Sting als Mycroft, in weiteren Rollen Udo Schenk, Hansi Jochmann, Brigitte Grothum u.v.a.

In Kooperation mit dem Team von artinhalt und unter der künstlerischen Leitung des renommierten Hörspielregisseurs Leonhard Koppelmann wurde die Idee zu einer modernen Sherlock-&-Watson-Hörspielserie geboren. Von der Idee bis zur Umsetzung ging viel Zeit ins Land: Gemeinsam mit den Autoren von artinhalt – Viviane Koppelmann, Felix Partenzi und Nadine Schmid – wurde so lange an den Hörspiel-Drehbüchern geschoben, gewackelt und gerückt, bis alles saß und Sherlock & Watson in neuem Glanz erstrahlten.

Inhalt CD 1: Das Rätsel von Musgrave Abbey

Musgrave Abbey, vier Uhr früh am Morgen: Gerade hat die gefeierte Romanautorin Rebecca Westwood dem finalen Roman ihrer Bestseller-Serie den letzten Schliff verpasst, da dringen zwei Männer in ihr Haus ein und stehlen das wertvolle Manuskript. Auch Richard Brunton, der langjährige Assistent der Autorin, ist wie vom Erdboden verschluckt – steckt er in der Sache mit drin?

Hier geht´s zur Hörprobe:




Inhalt CD 2: Ein Fluch in Rosarot

Flaute in der Baker Street – kein neuer Fall in Sicht. Auf John Watsons Detektiv-Blog gehen die Follower auf die Barrikaden. Was kann John Watson tun? Er schreibt: »Ein Fluch in Rosarot«. London: Nach mehreren vermeintlichen Selbstmorden wird Rabbi Ehrenburg tot in seinem Zimmer aufgefunden. Er hat eine Nachricht in den Holzboden geritzt – RACHE! Handelt es sich um einen als Selbstmord getarnten antisemitischen Mordanschlag? Auch die anderen Selbstmordfälle werden nun wieder aufgerollt, doch Scotland Yard tappt im Dunkeln.

Hier geht´s zur Hörprobe:



Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern ein Paket aus CD 1+2 (insgesamt 10 Gewinner) sowie unter allen auch Poster zur Serie! Wie das aussieht, sehr ihr im Anhang (Länge 62cm, Breite 30 cm).

Was ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Frage:

Wenn ihr einen Nachmittag mit dem berühmten Consulting Detective verbringen könntet - was würdet ihr unternehmen, ihn fragen, ihn vielleicht sogar ermitteln lassen? Wohlgemerkt - er ist kein leichter Charakter ;)...


Schreibt hier eure kreativen Beiträge bis einschließlich Dienstag, 27. Oktober 2015 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann direkt am Mittwoch, 28. Oktober 2015 von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör-Runde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

Bei Fragen stehen wir euch wie immer gerne zur Verfügung :).

Liebe Grüße, euer DAV-Team
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks