Vivien Johnson Berühr mich, nur einmal (Walker Inc.-Reihe 1)

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Berühr mich, nur einmal (Walker Inc.-Reihe 1)“ von Vivien Johnson

WALKER INC. - REIHE BAND 1 Catherine Meyer ist verzweifelt. Sie sehnt sich nach Liebe, Romantik und vor allem Erotik. Doch mit ihrem Freund Damien ist all das nicht mehr möglich. Zu sehr hat er sie verletzt. Bei einem Geschäftstermin lernt sie Jonathan Mason kennen. Ein Mann, der weiß, wie er Frauen umschmeicheln kann. Doch Catherine scheint die Einzige zu sein, die immun dagegen ist. Bis es zu einem gemeinsamen Abend kommt und sie ihm nicht widerstehen kann, obwohl sie mit Damien zusammen ist. Wird Damien je davon erfahren, das Catherine sein Geheimnis kennt? Und wird Catherine Jonathan so sehr verfallen, dass sie die Beziehung zu Damien beenden wird? Für wen der beiden wird sie sich entscheiden? Eine neue Reihe der Autorin Vivien Johnson. ***** Das Buch enthält explizite Sexszenen *****

Da ich ja schon ein bekennender Modane Fan bin, konnte ich mir natürlich die neue Walker Inc. Reihe nicht entgehen lassen und was soll ich s

— bangi
bangi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herz oder Verstand - Was ist stärker?

    Berühr mich, nur einmal (Walker Inc.-Reihe 1)
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    06. November 2015 um 18:21

    Cover: "Aus den Augen, aus dem Sinn." Nicht nur der Buchtitel, sondern auch dieses Bild zeigt uns, was die Geschichte für uns bereithält. Eine Sehnsucht zweier Menschen, die versuchen, den in ihren Augen, richtigen Weg einzuschlagen. Auch wenn die Lösung so einfach scheint, ist es das Herz, dass uns immer wieder vor Augen führt, was wir für brauchen, um unser Glück zu finden. Meinung: Herz und Verstand sind in Gefühlsfragen selten einer Meinung oder viel mehr gesagt, schlägt das Herz nur für die Liebe, während sich der Verstand einen unerbittlichen Kampf um - moralisch betrachtet - richtige Entscheidungen und dem eigenen Glück liefert. >>Ich habe dir nicht verziehen, Jonathan. und das werde ich so schnell auch nicht. Ich verstehe nur die Gründe, die dahinterstecken.<< Jonathan und Catherine kommen sich bei der Ausarbeitung eines beruflich basierten Vorhabens näher. Die Entwicklung der zwei Kampfhähne zu beobachten, die mit ihren Dickköpfen gleichauf stehen, war interessant. Eine anfänglich eher unliebsame Zusammenarbeit entwickelt sich im realistischen Tempo, in eine immer tiefer gehende Beziehung. Gerade als Jonathan am Fahrstuhl ankam, schlossen sich die Türen und der Fahrstuhl setzte sich in Bewegung. Weg von Jonathan, weg von dem, was hätte sein können, aber nie war. Den Avancen von Jonathan versucht Catherine Stand zu halten, da sie mit Damien bereits einen Partner in ihrem Leben hat. Doch das bei den Zwei schon lange nichts mehr in Ordnung ist, kristallisiert sich schnell heraus. Missverständnisse und fehlende körperliche Nähe haben die beiden Distanziert. Jonathan gibt ihr die Dinge, die sie schon lange vermisst und löst Gefühle in ihr aus, denen sie sich nachzugeben sehnt. Lange Zeit erhält Catherine ihre beherrschte Fassade aufrecht und gibt sogar das Projekt von ihr und Jonathan an eine Arbeitskollegin ab um Abstand halten zu können. Ein Schritt der vernünftig scheint, doch sich als Qual für beide entpuppt. Ich grinste und augenblicklich war meine Laune gestiegen. Und es gab nur eine Sache, die mich auf diesem Level lassen würde. Treu zu sein, ist in einer Beziehung ein wichtiger Bestandteil und obwohl ich diesen Standpunkt felsenfest vertrete, habe ich Catherine ihr Handeln zu keinem Zeitpunkt übel genommen. Damien und sie führen in dem Sinne schon lange keine Beziehung mehr und leben nur noch nebeneinander her. Wahrscheinlich ist es schon zu einer Art täglichen Routine geworden, denen beide entfliehen wollen, doch keiner den ersten Schritt wagt. Letztendlich stehen die zwei ihrem Glück nicht nur gegenwärtig, sondern auch zukünftig im Weg. Werden sie früh genug merken, was sie zu verlieren drohen bevor es zu spät ist? Charaktere: Catherine wurde von ihrem Freund Damien verletzt. Sie sehnt sich nach Liebe und einem Partner, der ihr dieses Gefühl vermittelt. In ihrem Berufsleben ist sie eine durchsetzungsfähige junge Frau im Vorstand der Walker Inc., doch wenn es darum geht ihr privates Leben in die richtigen Bahnen zu lenken, benötigt sie einen mehr oder minder unfreiwilligen Schubs in die richtige Richtung. Jonathan liebt Catherine, doch mit dem Wissen um ihre Beziehung mit Damien hält er seine Wünsche und Sehnsüchte im Zaun, um sie nicht in einen Zwiespalt ihrer Gefühle zu bringen. Eine Qual die sich nicht nur für ihn über einen langen Zeitraum erstreckt. Schreibstil: Mit dem Buchtitel „Berühr mich, nur einmal“ hat Vivien Johnson einen Rahmen geliefert, den die Geschichte perfekt füllt. Die Geschichte erleben wir aus wechselnder Sichtweise der Protagonisten. Die Entwicklung ihrer Gefühle, sowie ihren innerlichen Zwiespalt kann man dadurch sehr gut nachvollziehen. Eben weil ich die Charaktere so schnell lieb gewonnen habe, ist es mir schwer gefallen, Jonathan und Catherine leiden zu sehen. Auch wenn ich ihnen alles Glück der Welt gewünscht habe, so ist es immer wieder toll zu erleben, wie sehr Autoren, Leser in ihrer Welt fesseln können und man gar nicht Drumherum kommt, alle Höhen und Tiefen nachzuempfinden. Manchmal müssen wir den Schritt ins Ungewisse wagen, um unser Glück zu finden. Auch ein Schubs von uns nahe stehenden Menschen kann dabei den nötigen Mut aufbringen, eben diesen Schritt zu gehen. Die Autorin gibt ihren Lesern, mit dem ersten Band ihrer „Walker Inc.“-Reihe, einen wichtigen Rat fürs Leben: Lass nicht zu, dass etwas vergangenes negativen Einfluss auf dein jetziges Leben nimmt. Eine Weisheit die, wenn man sie sich zu Herzen nimmt, in unzählbaren Lebenssituationen zu einem rettenden Anker werden kann. Vielen Dank für diesen tollen Auftakt, aus dem ich viel mitgenommen habe.

    Mehr
  • Traumhaft schön

    Berühr mich, nur einmal (Walker Inc.-Reihe 1)
    Assi

    Assi

    30. January 2015 um 10:15

    Dies ist der Beginn einer neuen Reihe von Vivien Johnson. Ich war extrem gespannt auf das Buch und wurde wieder einmal nicht enttäuscht. Das Cover ist traumhaft und der Titel passt sehr gut zu dem Buch. Hier geht es um Catherine, die Vorstandsvorsitzende des Bauunternehmens Walker Inc. ist und um Jonathan, der als Architekt arbeitet. Am Anfang kann Catherine Jonathan nicht ausstehen, da er sie im Job nicht ernst nimmt. Aber es entwickeln sich bald Gefühle zwischen den beiden, obwohl Catherine in einer Beziehung ist. Es beginnt eine Achterbahn der Gefühle für die beiden. Kommen die beiden doch noch zusammen? Das müsst ihr selber herausfinden. Mir war Catherine von Anfang sehr sympathisch. Sie ist eine Frau, die im Beruf ihren Mann/Frau steht und sich nicht so leicht unter kriegen lässt. Jonathan kommt durch seine Art zu Beginn des Buches nicht so gut rüber, da er nicht viel von Frauen hält und sich Catherine gegenüber als ziemlicher Macho gibt. Aber das ändert sich im Laufe des Buches. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz und ist sehr schön beschrieben. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen und freue mich schon auf den nächsten Band. Alle Teile sind in sich abgeschlossene Bücher.

    Mehr